Startseite : Europareisen : Grönland

 


Ostgrönland Reise: Auf den Spuren der Inuit

Siedlung, Reise: Ostgrönland Reise: Auf den Spuren der Inuit
12 Tage
geführte Wanderreise mit nur einem Standort
Region: Ostgrönland
Übernachtung: Rotes Haus
Teilnehmer: min. 6, max. 16
CO2 Kompensation für den Flug
Preis ab 3995 €
Reise 315090 anzeigen

Ostgrönland: Land der Inuit

Diskobucht, Reise: Ostgrönland: Land der Inuit
7 Tage
individuelle Erlebnisreise
Region: Ostgrönland Tasiilaq
Übernachtung im Roten Haus
ab 1 Person buchbar
Preis ab 3275 €
Reise 315100 anzeigen

Westgrönland Spezial individuell

Stockfisch, Reise: Westgrönland Spezial individuell
9 Tage
Individueller Aufenthalt mit Ausflugsmöglichkeiten
Region: Westgrönland
Übernachtung: wahlweise Hotel oder Gästehäuser
ab 1 Person buchbar
Preis ab 3315 €
Reise 315110 anzeigen

Ostgrönland: Trekkingreise im Banne des ewigen Eises

Schlauchboot, Reise: Ostgrönland: Trekkingreise im Banne des ewigen Eises
16 Tage
geführte anspruchsvolle Trekkingreise
Region: Ostgrönland
Übernachtung: Gästehaus, Zelte
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
100% CO2-Kompensation des Fluges über atmosfair
Preis ab 4248 €
Reise 315120 anzeigen

Westgrönland: Natur- und Wandererlebnis

Eisfjord, Reise: Westgrönland: Natur- und Wandererlebnis
13 Tage
geführte Wanderreise nur mit Tagesgepäck
Region: Westgrönland
Übernachtung: Schlafsackunterkünfte, Zelt, Schiff
Kleingruppe: 7 bis 11 Teilnehmer
Preis ab 4975 €
Reise 315130 anzeigen

Südgrönland: Arktischer Sommer

altes Fischerboot, Reise: Südgrönland: Arktischer Sommer
9 Tage
individuelle Erlebnisreise
Region: Südgrönland
Übernachtung: Hotels
ab 1 Person buchbar
Preis ab 3890 €
Reise 315140 anzeigen

Ostgrönland Wanderreise: Arktische Auszeit

Nordlicht, Reise: Ostgrönland Wanderreise: Arktische Auszeit
14 Tage
geführte mittelschwere Wanderreise
Region: Ostgrönland
Übernachtung: Zeltcamps
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
100% CO2-Kompensation
Preis ab 4298 €
Reise 315150 anzeigen

Westgrönland individuell: Wintertraum in der Disco Bucht

Hundeschlitten, Reise: Westgrönland individuell: Wintertraum in der Disco Bucht
8 Tage
individuelle Wintererlebnisreise
Region: Westgrönland
Übernachtung: Hotels
ab 1 Person buchbar
Preis ab 2790 €
Reise 315155 anzeigen

Ostgrönland: Das Leben der Inuit

Kirche, Reise: Ostgrönland: Das Leben der Inuit
12 Tage
geführte Wanderreise
Region: Ostgrönland
Übernachtung: Rotes Haus, Gästehäuser
Teilnehmer: 10 bis 16 Teilnehmer
CO2 Kompensation für den Flug
Preis ab 4235 €
Reise 315160 anzeigen

Westgrönland: Wunderwelt der Eisberge

Eisberg, Reise: Westgrönland: Wunderwelt der Eisberge
14 Tage
geführte Trekkingreise, Naturreise
Region: Westgrönland
Übernachtung: Hotel, Schiff, Hütte, Wanderheime, 5 x Zelt
Kleingruppe: 8 bis 11 Teilnehmer
100% CO2-Kompensation
Preis ab 5895 €
Reise 315170 anzeigen

Westgrönland: Höhepunkte Grönlands

Treibeis, Reise: Westgrönland: Höhepunkte Grönlands
10 Tage
geführte Erlebnisreise, Wanderreise
Region: Westgrönland
Übernachtung: Hotels
Kleingruppe: 6 bis 11 Teilnehmer
Preis ab 6375 €
Reise 315180 anzeigen

Ostgrönland: Komfort in der Wildnis

Eisfjorde, Reise: Ostgrönland: Komfort in der Wildnis
10 Tage
geführte Wanderreise
Region: Ostgrönland
Übernachtung: 2 x Hotel, 6 x Rotes Haus, 1 x Zelt
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
100% CO2-Kompensation
Preis ab 3995 €
Reise 315900 anzeigen




Wann ist die beste Reisezeit für Grönland?


Sommer (Juni bis August):


Der Sommer ist die beliebteste Reisezeit für Grönland, insbesondere für Besucher, die die arktische Landschaft erleben möchten. Die Temperaturen sind milder, die Tage sind lang und die touristischen Einrichtungen sind geöffnet. Dies ist die beste Zeit für Aktivitäten wie Wandern, Bootsfahrten zu Gletschern, Walbeobachtung, Angeln und Kajakfahren.

Spätsommer (September):


Der Spätsommer bietet ähnliche Vorteile wie der Sommer, aber mit weniger Touristen. Die Landschaft beginnt sich mit den ersten Herbstfarben zu verändern, was zu einer besonderen Atmosphäre beiträgt. In dieser Zeit können Sie auch die Chance haben, das Nordlicht zu sehen.

Frühling (Mai bis Juni):


Der Frühling ist eine ruhigere Reisezeit, aber immer noch eine gute Zeit, um Grönland zu besuchen. Die Tage werden länger, und es ist möglich, Polarlichter zu sehen. Einige touristische Einrichtungen können jedoch noch geschlossen sein, und das Wetter kann unbeständig sein.

Winter (Dezember bis März):


Der Winter in Grönland ist extrem kalt und dunkel, aber es ist die beste Zeit, um das Nordlicht zu sehen. Dies ist auch die Zeit für Aktivitäten wie Hundeschlittenfahren, Skifahren und Schneemobiltouren. Es ist jedoch wichtig, sich auf die extremen Bedingungen vorzubereiten und geeignete Kleidung mitzubringen.

Welche Sprachen spricht man in Grönland?


Grönländisch: Grönländisch, auch Kalaallisut genannt, ist die indigene Sprache Grönlands und wird von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung gesprochen. Es ist eine Eskimo-Aleut-Sprache und hat mehrere Dialekte, die je nach Region variieren können.
Dänisch: Dänisch ist die zweite Amtssprache und wird in der Verwaltung, im Bildungswesen, im Handel und in den Medien verwendet. Viele Einheimische sprechen Dänisch als Zweitsprache, insbesondere in städtischen Gebieten und unter Berufstätigen.
Darüber hinaus wird in Grönland auch Englisch oft gesprochen und verstanden, insbesondere im Tourismussektor und bei jüngeren Generationen, die Englisch oft als Fremdsprache in der Schule lernen.

Welche Währung gilt in Grönland?


In Grönland ist die dänische Krone (DKK) die offizielle Währung. Da Grönland ein autonomes Gebiet innerhalb des Königreichs Dänemark ist, wird die dänische Krone auch in Grönland als Zahlungsmittel verwendet. Man sollte beachten, dass Kredit- und Bankkarten in den größeren Städten und Touristengebieten akzeptiert werden, aber es ist ratsam, etwas Bargeld mitzunehmen, insbesondere wenn man abgelegene Gebiete besucht.

Was ist die Nationalspeise in Grönland?


In Grönland gibt es keine spezifische Nationalspeise, da die traditionelle Küche stark von den Lebensbedingungen in der arktischen Region geprägt ist und sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt hat. Die traditionelle grönländische Küche umfasst jedoch eine Vielzahl von Zutaten, die von den natürlichen Ressourcen der Region abhängen, darunter Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und Wild. Einige traditionelle Gerichte und Zutaten in Grönland sind:

Fisch: Fisch ist ein wichtiger Bestandteil der grönländischen Ernährung, und Arten wie Kabeljau, Heilbutt und Lachs werden häufig in verschiedenen Gerichten verwendet. Getrockneter Fisch (Rygefisk) ist eine traditionelle Delikatesse.

Meeresfrüchte: Neben Fisch sind auch Meeresfrüchte wie Krabben, Garnelen und Muscheln beliebt und werden in verschiedenen Gerichten verwendet.

Fleisch: Rentierfleisch und Moschusochsenfleisch sind traditionelle Fleischsorten in Grönland und werden oft gegrillt, gebraten oder getrocknet.

Walfleisch: Walfleisch ist auch Teil der traditionellen grönländischen Küche, obwohl der Konsum von Walen aufgrund internationaler Handelsbeschränkungen und ethischer Bedenken rückläufig ist.

Beeren und Wildpflanzen: Beeren wie Moltebeeren, Blaubeeren und Preiselbeeren sind in Grönland weit verbreitet und werden oft in Desserts, Saucen und Marmeladen verwendet. Auch bestimmte Wildpflanzen wie der Grönlandische Spinat sind Teil der traditionellen Ernährung.

Welches ist die beliebteste Süßspeise in Grönland?


In Grönland ist eine beliebte Süßspeise "Kalaallit Kaagiat", ein traditionelles grönländisches Gebäck, das oft als Dessert oder Snack genossen wird. Kalaallit Kaagiat sind kleine Kuchen oder Pfannkuchen, die aus einfachen Zutaten wie Mehl, Zucker, Backpulver, Milch und oft auch Beeren oder Früchten hergestellt werden. Diese werden in der Regel in der Pfanne gebraten oder gebacken und können je nach Vorlieben mit Honig, Ahornsirup oder einer anderen Süßigkeit serviert werden.
Ein weiteres beliebtes süßes Gericht in Grönland sind Beeren, insbesondere Moltebeeren (Rubus chamaemorus), die in der arktischen Tundra der Region wild wachsen. Moltebeeren werden oft frisch gegessen oder zu Marmeladen, Gelees, Saucen oder Desserts verarbeitet und sind für ihren süßen und leicht säuerlichen Geschmack bekannt. Sie sind eine wichtige Zutat in vielen traditionellen grönländischen Süßspeisen.
Da die traditionelle grönländische Küche stark von den natürlichen Ressourcen der Region abhängt, werden Süßspeisen oft mit lokal verfügbaren Zutaten hergestellt, was ihnen einen einzigartigen und authentischen Geschmack verleiht.

Welches sind die beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Einheimischen?


Jagd und Angeln:


Die Jagd und das Angeln sind traditionelle Lebensgrundlagen der grönländischen Kultur und spielen auch heute noch eine wichtige Rolle im Leben vieler Einheimischer. Rentierjagd, Waljagd, Fischfang und die Jagd auf arktische Tiere wie Robben und Eisbären sind beliebte Freizeitbeschäftigungen, die oft von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Outdoor-Aktivitäten:


Grönland bietet eine spektakuläre Landschaft mit unberührten Naturgebieten, Gletschern, Fjorden und Bergen, die sich ideal für Outdoor-Aktivitäten eignen. Wandern, Bergsteigen, Kajakfahren, Bootfahren, Hundeschlittenfahren, Skifahren und Schneemobiltouren sind beliebte Aktivitäten, die von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen genossen werden.

Kulturelle Veranstaltungen:


Kulturelle Veranstaltungen wie Tänze, Gesangswettbewerbe, Theateraufführungen und Kunstausstellungen spielen eine wichtige Rolle im sozialen Leben der Gemeinden. Traditionelle Feste und Feierlichkeiten, wie das Mittsommerfest und das Grönländische Nationalfest, sind Anlässe für Zusammenkünfte, Feiern und das Teilen von Traditionen und Geschichten.

Sport:


Sport ist auch in Grönland beliebt, insbesondere Mannschaftssportarten wie Fußball, Basketball und Handball. Es gibt auch eine Tradition des Hundeschlittenrennens, das als wichtiger Sport und kulturelle Veranstaltung angesehen wird.

Geselligkeit und Gemeinschaft:


In einer so abgelegenen und oft unwirtlichen Umgebung ist die Gemeinschaft von großer Bedeutung. Einheimische treffen sich regelmäßig zu geselligen Zusammenkünften in lokalen Gemeindezentren, Kirchen oder privaten Häusern, um Zeit miteinander zu verbringen, Geschichten zu teilen und traditionelle Speisen zu genießen.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Ilulissat-Eisfjord:


Der Ilulissat-Eisfjord an der Westküste Grönlands ist eine spektakuläre Landschaft aus Eisbergen, Gletschern und einer riesigen Eismasse, die sich vom Inlandeis bis ins Meer erstreckt. Der Eisfjord ist einer der aktivsten und schnellsten Gletscher der Welt und ein UNESCO-Weltnaturerbe.

Disko-Insel:


Disko-Insel (Qeqertarsuaq) ist die größte Insel in der Diskobucht und bietet eine vielfältige Landschaft mit steilen Klippen, grünen Tälern und beeindruckenden Gletschern. Besucher können hier Wale beobachten, Wanderungen unternehmen und die einzigartige Arktislandschaft erkunden.

Nationalpark Nordost-Grönland:


Der Nationalpark Nordost-Grönland ist einer der größten Nationalparks der Welt und beherbergt eine unberührte Wildnis mit majestätischen Bergen, Gletschern, Fjorden und einer vielfältigen arktischen Tierwelt. Der Park ist für seine dramatische und isolierte Landschaft bekannt und bietet Abenteuermöglichkeiten wie Trekking, Kajakfahren und Expeditionen.

Qooroq-Eisfjord:


Der Qooroq-Eisfjord befindet sich in Südgrönland und ist bekannt für seine beeindruckende Landschaft aus türkisfarbenen Gletscherseen, Eisskulpturen und treibenden Eisbergen. Besucher können Bootstouren durch den Fjord machen, um die Schönheit dieser arktischen Landschaft zu erleben.

Auyuittuq-Nationalpark:


Der Auyuittuq-Nationalpark liegt auf Baffin Island und erstreckt sich bis nach Grönland. Er bietet eine dramatische Landschaft aus schroffen Bergen, tiefen Fjorden, Gletschern und Eisbergen. Der Park ist ein Paradies für Abenteuersportler und Outdoor-Enthusiasten und bietet Möglichkeiten zum Wandern, Bergsteigen, Kajakfahren und Wildtierbeobachtungen.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Eine Bootstour zum Ilulissat-Eisfjord:


Erleben Sie die atemberaubende Schönheit des Ilulissat-Eisfjords, einem UNESCO-Weltnaturerbe, bei einer Bootstour. Bestaunen Sie die majestätischen Eisberge, die vom gewaltigen Sermeq Kujalleq-Gletscher abbrechen, und hören Sie das Knacken und Dröhnen des sich bewegenden Eises.

Eine Hundeschlittenfahrt unter dem Nordlicht:


Erleben Sie die arktische Nacht und die Magie des Nordlichts bei einer unvergesslichen Hundeschlittenfahrt. Gleiten Sie durch die schneebedeckte Landschaft, während der Himmel über Ihnen von den leuchtenden Farben des Nordlichts erhellt wird.

Eine Wanderung im Nationalpark Nordost-Grönland:


Tauchen Sie ein in die unberührte Wildnis des Nationalparks Nordost-Grönland und machen Sie eine Wanderung durch eine Landschaft aus majestätischen Bergen, kristallklaren Fjorden und endlosen Gletschern. Begegnen Sie der arktischen Tierwelt und erleben Sie die Stille und Einsamkeit der Polarregion.

Ein Besuch in einem Inuit-Dorf:


Erleben Sie die Kultur und Lebensweise der Inuit, der indigenen Bevölkerung Grönlands, bei einem Besuch in einem traditionellen Inuit-Dorf. Lernen Sie die traditionelle Jagd- und Fischereitechniken kennen, probieren Sie lokale Speisen und erfahren Sie mehr über die reiche Geschichte und Kultur der Inuit.

Eine Bootstour durch die Eisberge von Qooroq-Eisfjord:


Machen Sie eine Bootstour durch die türkisfarbenen Gewässer des Qooroq-Eisfjords und bestaunen Sie die atemberaubende Schönheit der treibenden Eisberge. Erfahren Sie mehr über die Entstehung und Bedeutung dieser faszinierenden Landschaft und genießen Sie die Ruhe und Stille der arktischen Natur.

Besonderheiten Grönlands:


Eisbedeckung:


Grönland ist größtenteils von Eis bedeckt und beheimatet den zweitgrößten Eisschild der Welt, nach der Antarktis. Dieser Eisschild ist so massiv, dass er etwa 80% der Landfläche Grönlands bedeckt und bis zu drei Kilometer dick ist.

Klimatische Extreme:


Grönland hat extreme klimatische Bedingungen mit langen, kalten Wintern und kurzen, kühlen Sommern. Temperaturen können im Winter auf unter -50°C sinken, während sie im Sommer in einigen Gebieten bis zu 20°C erreichen können.

Mitternachtssonne und Polarnacht:


Aufgrund seiner Lage nahe dem Nordpolarkreis erlebt Grönland im Sommer die Mitternachtssonne, bei der die Sonne für mehrere Monate nicht untergeht. Im Gegensatz dazu erleben die Bewohner während des Winters die Polarnacht, in der die Sonne für mehrere Monate nicht aufgeht.

Einfluss der Inuit-Kultur:


Die Inuit-Kultur prägt das Leben und die Traditionen der Menschen in Grönland stark. Die Inuit sind seit Jahrhunderten an das Leben in der arktischen Umgebung angepasst und haben eine reiche Tradition von Jagd, Fischerei und Handwerk entwickelt.

Isolation und Abgeschiedenheit:


Grönland ist eines der am wenigsten besiedelten Gebiete der Welt, und viele Gemeinden sind nur schwer zugänglich und nur per Flugzeug oder Boot erreichbar. Die abgelegene Lage und die extreme Naturumgebung machen das Leben in Grönland einzigartig und herausfordernd.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Grönland Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.2392