Startseite : Asienreisen : Usbekistan

 


Usbekistan: Morgenland aus Tausendundeiner Nacht

Samarkand, Reise: Usbekistan: Morgenland aus Tausendundeiner Nacht
15 Tage
geführte Kulturrundreise, Erlebnisreise
Region: Urgentsch, Buchara, Samarkand, Taschkent, Fergana
Übernachtung: 13 x Hotels, 1 Jurte
Kleingruppe: 4 bis 12 Teilnehmer
50 % CO2-Kompensation durch Wildnisschutz
Preis ab 2940 €
Reise 297100 anzeigen




Wann ist die beste Reisezeit für Usbekistan?


Die beste Reisezeit für Usbekistan ist im Frühling und Herbst, nämlich von April bis Mai und von September bis Oktober. In diesen Monaten sind die Temperaturen angenehm mild, was Sightseeing und Erkundungstouren durch die historischen Stätten und Städte des Landes besonders angenehm macht. Die Sommermonate von Juni bis August können sehr heiß sein, während die Wintermonate von Dezember bis Februar kalt sein können, insbesondere in den Gebirgsregionen.

Welche Sprachen spricht man in Usbekistan?


In Usbekistan wird hauptsächlich Usbekisch gesprochen, das auch die Amtssprache des Landes ist. Daneben sind Russisch und Tadschikisch verbreitet, insbesondere aufgrund der Geschichte der Sowjetunion und der ehemaligen sowjetischen Einflüsse in der Region. Es gibt auch Minderheitensprachen wie Kasachisch, Karakalpakisch und verschiedene Dialekte, die von ethnischen Minderheiten gesprochen werden.

Welche Währung gilt in Usbekistan?


Die offizielle Währung von Usbekistan ist der Usbekische Som (UZS).

Was ist die Nationalspeise in Usbekistan?


Die Nationalspeise von Usbekistan ist Plov, ein traditionelles Gericht aus Reis, Fleisch (meist Lamm oder Rind), Karotten und Zwiebeln, das oft mit verschiedenen Gewürzen zubereitet wird.

Welches ist die beliebteste Süßspeise in Usbekistan?


Die beliebteste Süßspeise in Usbekistan ist Halwa, auch bekannt als "Halva" oder "Halwah". Es ist ein süßes Dessert, das aus gemahlenen Nüssen, Zucker und oft auch verschiedenen Gewürzen hergestellt wird. Es gibt viele Varianten von Halwa, die je nach Region und persönlichem Geschmack variieren können.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Das Tianshan-Gebirge:


Diese majestätische Bergkette erstreckt sich über weite Teile Zentralasiens und bietet atemberaubende Landschaften, spektakuläre Gipfel und eine Vielzahl von Wander- und Trekkingrouten.

Der Aydarkul-See:


Dieser künstliche See entstand durch den Bau des Aydar-Arnasai-Damms am Sirdaryo-Fluss. Er ist nicht nur ein wichtiger Lebensraum für viele Vogelarten, sondern auch ein beliebtes Ziel für Touristen, die Wassersportarten wie Schwimmen, Angeln und Bootfahren genießen möchten.

Die Wüste Kysylkum:


Diese riesige Wüste erstreckt sich über einen Großteil Usbekistans und ist bekannt für ihre beeindruckende Sanddünenlandschaft. Hier können Besucher das einzigartige Ökosystem der Wüste erkunden und die traditionelle nomadische Lebensweise der Menschen kennenlernen, die in dieser trockenen und kargen Umgebung leben.

Die Tschimgan-Berge:


Diese Bergregion im Osten Usbekistans ist bekannt für ihre spektakulären Felsformationen, tiefen Schluchten und üppigen Täler. Sie bietet eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Klettern und Mountainbiken sowie die Möglichkeit, traditionelle usbekische Dörfer zu besuchen und die lokale Kultur kennenzulernen.

Die Wasserfälle von Sary-Chelek:


Der Sary-Chelek-See im Westen Usbekistans ist nicht nur für seine klaren blauen Gewässer bekannt, sondern auch für seine Wasserfälle, die von den umliegenden Bergen gespeist werden.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter?


Die Altstadt von Buchara:


Diese gut erhaltene Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist eine der ältesten Städte Zentralasiens und beherbergt eine Fülle von historischen Gebäuden, Moscheen, Medresen und Basaren. Zu den Highlights gehören der Kalon-Komplex mit dem Kalon-Minarett, die Labi-Hauz-Anlage und die Ark-Festung.

Die Altstadt von Samarkand:


Eine weitere UNESCO-Welterbestätte, die Altstadt von Samarkand, ist bekannt für ihre prächtigen islamischen Architektur und ihre lange Geschichte als Handelszentrum an der Seidenstraße. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören der Registan-Platz mit seinen beeindruckenden Medresen, die Bibi-Chanum-Moschee und das Gur-e-Amir-Mausoleum.

Die Stadt Chiwa:


Diese historische Oasenstadt in der Region Choresm ist ein wahres Juwel der usbekischen Kultur und Geschichte. Die vollständig erhaltene Altstadt von Chiwa ist von einer massiven Stadtmauer umgeben und beherbergt eine Vielzahl von historischen Gebäuden, Palästen, Moscheen und Mausoleen, die über Jahrhunderte hinweg erhalten geblieben sind.

Der Palast von Kokand:


Dieser prächtige Palast in der Stadt Kokand war einst das Zentrum des Khanats von Kokand und ist heute ein wichtiges historisches und kulturelles Wahrzeichen. Der Palast beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken, Wandmalereien, Holzschnitzereien und Keramiken und bietet einen faszinierenden Einblick in das frühere Leben am usbekischen Hof.

Das Mausoleum von Shah-i-Zinda:


Dieses komplexe Ensemble von Mausoleen und Grabbauten in Samarkand ist ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe und ein bedeutendes religiöses und kulturelles Zentrum. Es umfasst eine Reihe von prächtigen Mausoleen, die den Legenden zufolge mit Verwandten des Propheten Mohammed in Verbindung stehen, sowie wunderschön verzierte Mosaike und Fliesenarbeiten aus dem 14. bis 15. Jahrhundert.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Die Seidenstraße erkunden:


Usbekistan liegt an der historischen Seidenstraße, die einst ein wichtiger Handelsweg zwischen China und dem Mittelmeerraum war. Besuchen Sie die antiken Städte entlang der Route, darunter Samarkand, Buchara und Chiwa, und entdecken Sie die faszinierende Geschichte und Architektur dieser Orte.

Die usbekische Küche probieren:


Tauchen Sie ein in die vielfältige und köstliche usbekische Küche. Probieren Sie Gerichte wie Plov (ein herzhaftes Reisgericht mit Fleisch und Gemüse), Shashlik (gegrilltes Fleischspieße) und Samsa (gefüllte Teigtaschen), und genießen Sie die Aromen der traditionellen Gewürze und Kräuter.

Die Gastfreundschaft der Einheimischen erleben:


Usbeken sind bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft und Freundlichkeit. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den Einheimischen in Kontakt zu treten, besuchen Sie lokale Märkte und Handwerksbetriebe und tauschen Sie sich über ihre Kultur und Traditionen aus.

Die Wüste erkunden:


Usbekistan ist zu einem großen Teil von Wüste bedeckt, und es gibt viele Möglichkeiten, die faszinierende Landschaft zu erkunden. Unternehmen Sie eine Kamelsafari durch die Wüste Kysylkum oder besuchen Sie den Aydarkul-See für eine erfrischende Abkühlung inmitten der trockenen Landschaft.

Die traditionelle Musik und Tanz erleben:


Musik und Tanz spielen eine wichtige Rolle in der usbekischen Kultur. Besuchen Sie eine Aufführung von traditionellen Musikern und Tänzern, um die rhythmischen Klänge der Dutar (eine zweisaitige Laute) und die anmutigen Bewegungen der Tänzer zu erleben und einen Einblick in die reiche kulturelle Tradition des Landes zu erhalten.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Usbekistan Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0538