Startseite : Afrikareisen : Kenia



 


Kenia, Tansania: Die große Tierwanderung

Safarimobil, Reise: Kenia, Tansania: Die große Tierwanderung
13 Tage
geführte Tierbeobachtungsreise, Erlebnisreise, Abenteuerreise
Region: Serengeti, Ngorongoro, Masai Mara, Tarangire
Übernachtung: Hotel, Lodges, Tented Camps
Kleingruppe: 4 bis 6 Teilnehmer
50 % CO2-Kompensation durch Wildnisschutz
Preis ab 6290 €
Reise 122100 anzeigen

Kenia Reise: Amboseli

Giraffe, Reise: Kenia Reise: Amboseli
14 Tage
geführte Naturrundreise, Abenteuerreise, Tiersafari
Route: Nairobi, Samburu Game Reserve, Aberdare Nationalpark, Massai Mara, Amboseli NP
Übernachtung: Hotels, Lodges, Zeltcamps
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 6399 €
Reise 122200 anzeigen

Kenia, Tansania Reise: Masai Mara

Massai, Reise: Kenia, Tansania Reise: Masai Mara
15 Tage
geführte Naturreise, Erlebnisreise
Route: Nairobi, Masai Mara NP, Serengeti, Ngorongoro, Sansibar
Übernachtung: Hotels, Lodges, Zeltcamps, Strandhotel auf Sansibar
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 6799 €
Reise 122300 anzeigen




Kenia - Fragen und Antworten


Wann ist die beste Reisezeit für Kenia?


Die beste Reisezeit für Kenia lässt sich grob in zwei Hauptperioden unterteilen, die jeweils unterschiedliche klimatische Bedingungen und Aktivitäten bieten.
Während der trockenen Jahreszeiten, die von Januar bis März und von Juli bis Oktober dauern, ist das Wetter in den meisten Teilen Kenias warm und trocken. Diese Zeiten eignen sich besonders gut für Safari-Aktivitäten, da die Tiere an Wasserstellen zusammenkommen und die Vegetation weniger dicht ist. Insbesondere die Monate Juli bis Oktober gelten als ideal für die Migration der Gnus und Zebras in die Masai Mara, was ein beeindruckendes Naturschauspiel bietet.
Die grünen Jahreszeiten, die von November bis Dezember und von April bis Juni reichen, stehen im Gegensatz dazu im Zeichen von Regen und einer üppigen, grünen Landschaft. Während dieser Zeit bringt der Regen die Landschaft zum Blühen und die Natur erwacht zu neuem Leben. Die Vogelwelt ist besonders aktiv, und einige Tierarten bringen in dieser Zeit ihre Jungen zur Welt. Diese Perioden eignen sich gut für Reisende, die die Gelegenheit nutzen möchten, die Landschaft in ihrer grünen Pracht zu erleben.

Welche Sprachen spricht man in Kenia?


In Kenia werden mehrere Sprachen gesprochen, wobei Swahili und Englisch die beiden offiziellen Amtssprachen sind. Swahili, auch Kiswahili genannt, wird von vielen Menschen als Muttersprache gesprochen und ist die Sprache des täglichen Lebens, insbesondere an der Küste und in städtischen Gebieten. Englisch dient als Verkehrssprache und wird in Regierungsangelegenheiten, im Bildungswesen, in den Medien und im Handel verwendet.
Darüber hinaus gibt es über 40 verschiedene indigene Sprachen in Kenia, die von den verschiedenen ethnischen Gruppen des Landes gesprochen werden. Dazu gehören Kikuyu, Luo, Luhya, Kamba, Kalenjin, Meru, und viele andere. Jede dieser Sprachen hat ihre eigenen einzigartigen Dialekte, die in verschiedenen Regionen des Landes gesprochen werden.

Welche Währung gilt in Kenia?


Die offizielle Währung in Kenia ist der Kenia-Schilling (KES), der in den internationalen Devisenmärkten unter dem Währungssymbol "KSh" gehandelt wird.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Mount Kenya:


Der höchste Berg Kenias und der zweithöchste in Afrika bietet atemberaubende Landschaften und eine Vielzahl von Ökosystemen, darunter Gletscher, Wälder und alpine Moore.

Lake Nakuru:


Berühmt für seine Flamingos, die den See in lebendigen Rosa- und Rottönen färben, ist der Nakuru-See auch ein wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von Vogelarten und anderen Wildtieren.

Amboseli Nationalpark:


Dieser Park bietet spektakuläre Ausblicke auf den Kilimandscharo, den höchsten Berg Afrikas, sowie eine reiche Tierwelt, darunter Elefanten, Löwen, Büffel und Giraffen.

Samburu National Reserve:


Diese trockene, aber wunderschöne Landschaft beheimatet eine Vielzahl von Tierarten, darunter einige, die nur in dieser Region vorkommen, wie die Grevy-Zebra, die Rotschwanzmeerkatze und die Beisa-Oryx-Antilope.

Masai Mara National Reserve:


Dieses Wildreservat ist bekannt für seine spektakulären Tiermigrationen, insbesondere die jährliche Wanderung von Millionen von Gnus und Zebras.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter?


Fort Jesus in Mombasa:


Dieses historische Fort, das im 16. Jahrhundert von den Portugiesen erbaut wurde, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein bedeutendes Symbol für die koloniale Geschichte Ostafrikas.

Gede Ruinen:


Die Ruinen von Gede sind eine antike Swahili-Siedlung an der Küste Kenias, die einen Einblick in das frühe Leben an der Küste bietet und als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft ist.

Lamu Altstadt:


Die Altstadt von Lamu auf der gleichnamigen Insel ist eine der ältesten und am besten erhaltenen Swahili-Siedlungen in Ostafrika und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Karen Blixen Museum:


Das ehemalige Wohnhaus der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen, Autorin von "Jenseits von Afrika", ist heute ein Museum, das Einblicke in das Leben der Kolonialzeit in Kenia bietet.

Nairobi National Museum:


Dieses Museum bietet eine umfassende Sammlung von Artefakten und Exponaten, die die reiche Geschichte, Kultur und Naturgeschichte Kenias dokumentieren. Es beherbergt auch das nationale Herbarium und den botanischen Garten.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Safari in einem der Nationalparks:


Kenia ist berühmt für seine afrikanische Tierwelt. Eine Safari im Masai Mara National Reserve, Amboseli National Park oder Tsavo National Park bietet die Möglichkeit, die "Big Five" und viele andere Tiere in freier Wildbahn zu sehen.

Besuch der Maasai Mara und anderer kultureller Stätten:


Tauchen Sie ein in die reiche Kultur der Maasai und besuchen Sie ein Maasai-Dorf, um mehr über ihre Traditionen, Lebensweise und Kunsthandwerk zu erfahren.

Erkundung der weißen Sandstrände:


Entspannen Sie an den traumhaften Stränden von Diani Beach, Watamu oder Lamu Island und genießen Sie die warmen Gewässer des Indischen Ozeans.

Wandern am Mount Kenya:


Unternehmen Sie eine Wanderung am Mount Kenya, dem zweithöchsten Berg Afrikas, und erleben Sie die atemberaubende Landschaft sowie die vielfältige Flora und Fauna.

Besuch der Great Rift Valley Lakes:


Erkunden Sie die malerischen Seen des Großen Afrikanischen Grabenbruchs, darunter der Lake Nakuru und der Lake Naivasha, und beobachten Sie Flamingos, Krokodile und eine Vielzahl anderer Wasservögel.

Welche Besonderheit gibt es in Kenia?


Ein besonderes Spektakel ist die jährliche Wanderung der Gnus und Zebras in der Masai Mara. Millionen von Tieren durchqueren jedes Jahr die Serengeti in Tansania und die Masai Mara in Kenia auf der Suche nach frischem Grasland. Dieses Naturschauspiel, das als die "Große Tierwanderung" bekannt ist, ist eines der beeindruckendsten Ereignisse der Tierwelt.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Kenia Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0627