Startseite : Südamerika Reisen : Argentinien

 


Argentinien, Bolivien, Peru: Naturwunder Südamerikas

Salinas Grandes, Reise: Argentinien, Bolivien, Peru: Naturwunder Südamerikas
21 Tage
geführte Erlebnisreise, Naturreise
Route: Iguazu Wasserfälle, Salzwüste Bolivien, Titicaca-See, Machu Picchu
Übernachtung: Hotels, Salzpalast
Kleingruppe: 9 bis 14 Teilnehmer
Preis ab 5280 €
Reise 520120 anzeigen

Argentinien, Chile: Patagonia Austral

Gletschereis, Reise: Argentinien, Chile: Patagonia Austral
21 Tage
geführte Abenteuerreise im Gaucho-Truck, Wanderreise
Route: Entlang der Andenkette zum Torres del Paine NP bis Feuerland
Übernachtung: Hotels, Pensionen
Kleingruppe: 10 bis 14 Teilnehmer
Preis ab 5550 €
Reise 520200 anzeigen

Argentinien, Bolivien, Chile: Wilder Westen Südamerikas

Geysire, Reise: Argentinien, Bolivien, Chile: Wilder Westen Südamerikas
21 Tage
geführte Naturerlebnisreise, Abenteuerreise im Gaucho-Truck
Route: Santiago de Chile, Cafayate, Salar de Uyuni, Arica
Übernachtung: Hotels, Pensionen, Salzpalast
Kleingruppe: 10 bis 14 Teilnehmer
Preis ab 4790 €
Reise 520900 anzeigen




Wann ist die beste Reisezeit für Argentinien?


Herbst (März bis Mai) und Frühling (September bis November) sind oft die besten Zeiten für einen Besuch in vielen Regionen Argentiniens, da das Wetter mild ist und die Temperaturen angenehm sind.

Die Sommermonate (Dezember bis Februar) können in einigen Regionen, insbesondere im Norden und im zentralen Teil des Landes, sehr heiß und feucht sein. Allerdings sind diese Monate ideal für Reisen in den Süden Argentiniens, einschließlich Patagonien, wo das Wetter angenehm ist.

Der Winter (Juni bis August) kann in den südlichen Regionen Argentiniens, wie Patagonien und den Anden, sehr kalt werden.

Welche Sprachen spricht man in Argentinien?


In Argentinien ist Spanisch die offizielle und am weitesten verbreitete Sprache. Es wird jedoch oft ein besonderer Dialekt gesprochen, der als "Argentinisches Spanisch" bekannt ist und einige Unterschiede zu den Varianten des Spanischen in anderen Ländern aufweist, sowohl in der Aussprache als auch im Wortschatz.

Darüber hinaus gibt es in Argentinien eine Vielzahl von Minderheitensprachen, die von indigenen Bevölkerungsgruppen gesprochen werden, obwohl ihre Verwendung im Vergleich zum Spanischen begrenzt ist. Einige dieser indigenen Sprachen sind Quechua, Guaraní, Mapudungun und Wichí, sowie viele andere, die von kleineren indigenen Gemeinschaften gesprochen werden.

Welche Währung gilt in Argentinien?


In Argentinien ist die offizielle Währung der argentinische Peso (ARS).

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Die Iguazú-Wasserfälle:


Diese beeindruckenden Wasserfälle, die sich im Nordosten Argentiniens an der Grenze zu Brasilien befinden, sind eine der größten Touristenattraktionen des Landes. Mit Hunderten von einzelnen Wasserfällen, die sich über eine Breite von fast 3 Kilometern erstrecken, bieten die Iguazú-Wasserfälle ein spektakuläres Naturschauspiel.

Der Perito-Moreno-Gletscher:


Dieser beeindruckende Gletscher befindet sich im Los Glaciares Nationalpark in der Provinz Santa Cruz im Süden Argentiniens. Der Perito-Moreno-Gletscher ist einer der wenigen Gletscher der Welt, der noch wächst, und seine imposante Erscheinung und die regelmäßig abbrechenden Eisbrocken machen ihn zu einem faszinierenden Naturwunder.

Der Nationalpark Nahuel Huapi:


Dieser Nationalpark in der Provinz Río Negro und Neuquén im Südwesten Argentiniens bietet eine atemberaubende Landschaft mit majestätischen Bergen, tiefblauen Seen und dichten Wäldern. Der Nahuel Huapi-See, der größte See des Parks, ist besonders beeindruckend und bietet zahlreiche Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Kajakfahren und Angeln.

Der Talampaya-Nationalpark:


Dieser Nationalpark in der Provinz La Rioja im Nordwesten Argentiniens ist bekannt für seine beeindruckenden roten Felsformationen, Schluchten und Canyons. Er ist auch ein wichtiger archäologischer Fundort, der prähistorische Felsmalereien und Petroglyphen beherbergt.

Die Halbinsel Valdés:


Diese einzigartige Naturlandschaft, die an der Atlantikküste in der Provinz Chubut liegt, ist ein UNESCO-Weltnaturerbe und ein wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von Meerestieren, darunter Wale, Seelöwen, Pinguine und Seevögel. Die Halbinsel Valdés ist besonders bekannt für ihre Walbeobachtungsmöglichkeiten während der Walsaison von Juni bis Dezember.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter?


Die Iguazú-Wasserfälle:


Diese spektakulären Wasserfälle, die sich im Grenzgebiet zwischen Argentinien und Brasilien befinden, sind nicht nur ein Naturwunder, sondern auch ein wichtiges Kulturgut der Region. Die indigenen Guarani-Völker betrachteten die Wasserfälle als heiligen Ort, und ihre Präsenz hat einen starken Einfluss auf die lokale Kultur und Spiritualität.

Die Stadt Buenos Aires:


Als Hauptstadt Argentiniens ist Buenos Aires eine Stadt voller kultureller Schätze. Von den historischen Stadtvierteln wie San Telmo und La Boca bis hin zu den prächtigen Gebäuden wie dem Teatro Colón und dem Präsidentenpalast Casa Rosada spiegelt die Architektur und das Stadtbild die reiche Geschichte und Vielfalt der argentinischen Kultur wider.

Das Naturdenkmal Talampaya und das Quebrada de las Conchas:


Diese beiden Naturwunder in der Provinz La Rioja sind nicht nur landschaftlich beeindruckend, sondern auch von kultureller Bedeutung. Die Felsformationen und Höhlen von Talampaya enthalten prähistorische Petroglyphen und Felsmalereien, die die Geschichte der indigenen Völker der Region erzählen.

Das UNESCO-Weltkulturerbe Jesuitenestancias:


Diese historischen Jesuitenländereien befinden sich in der Provinz Córdoba und repräsentieren eine einzigartige Kombination aus europäischer Architektur und indigener Kultur. Die Estancias sind ehemalige jesuitische Siedlungen, die im 17. Jahrhundert gegründet wurden und heute wichtige historische und kulturelle Stätten sind.

Das Nationale Denkmal der Unabhängigkeit in Tucumán:


Dieses Denkmal in der Stadt San Miguel de Tucumán markiert den Ort, an dem im Jahr 1816 die Unabhängigkeit Argentiniens von Spanien erklärt wurde. Es ist ein bedeutendes Symbol für die argentinische Nation und ihre Geschichte.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Tango in Buenos Aires erleben:


Buenos Aires, die pulsierende Hauptstadt Argentiniens, ist das Herz des Tangos. Erleben Sie diesen leidenschaftlichen Tanz in einer Milonga (Tango-Tanzlokal) und tauchen Sie ein in die kulturelle Atmosphäre dieser faszinierenden Stadt.

Die Iguazú-Wasserfälle besuchen:


Machen Sie einen Ausflug zu den beeindruckenden Iguazú-Wasserfällen, einem der größten Naturwunder der Welt. Erkunden Sie die verschiedenen Aussichtspunkte und genießen Sie die spektakuläre Schönheit und die tosenden Wassermassen.

Einen Asado genießen:


Argentinien ist berühmt für sein köstliches Fleisch und die traditionelle Grillkultur. Nehmen Sie an einem Asado teil, einem typisch argentinischen Grillfest, und probieren Sie saftige Steaks, chorizo und andere gegrillte Köstlichkeiten.

Den Perito-Moreno-Gletscher erkunden:


Besuchen Sie den beeindruckenden Perito-Moreno-Gletscher im Los Glaciares Nationalpark und bestaunen Sie die majestätische Erscheinung dieses Naturwunders. Machen Sie eine Bootsfahrt entlang des Gletschers oder unternehmen Sie eine Wanderung entlang der Aussichtsplattformen.

Die Weinregion Mendoza entdecken:


Mendoza ist Argentiniens bekannteste Weinregion und bietet eine Landschaft mit endlosen Weinbergen und imposanten Anden im Hintergrund. Unternehmen Sie eine Weinprobe in den renommierten Weingütern der Region und entdecken Sie die Vielfalt der argentinischen Weine, insbesondere Malbec.

Welche besondere Kuriosität gibt es in Argentinien?


Eine besondere Kuriosität in Argentinien ist die "Cueva de las Manos" (Höhle der Hände) in der Provinz Santa Cruz. Diese prähistorische archäologische Stätte ist bekannt für ihre Felsmalereien, die tausende von Händen darstellen, die vor mehr als 9.000 Jahren von den Ureinwohnern der Region gemalt wurden.
Die "Cueva de las Manos" liegt am Ufer des Flusses Pinturas und ist Teil des UNESCO-Welterbes. Die Felsmalereien zeigen nicht nur Hände, sondern auch verschiedene Tiere wie Guanakos, Jaguare und Rhea-Vögel sowie abstrakte Muster und geometrische Figuren.
Diese einzigartige Stätte bietet Einblicke in das Leben und die Kultur der frühen Bewohner Südamerikas und ist ein faszinierendes Zeugnis für die künstlerische und spirituelle Ausdrucksweise der damaligen Zeit. Die "Cueva de las Manos" ist eine der bemerkenswertesten archäologischen Stätten in Argentinien.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Argentinien Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0637