Startseite : Asienreisen : Vietnam

 


Vietnam und Kambodscha: Indochina intensiv

Halong Bay, Reise: Vietnam und Kambodscha: Indochina intensiv
21 Tage
geführte Aktivreise, Wanderreise
Route Hanoi bis Hoi An und Mekong Delta bis Angkor Wat in Kambodscha
Übernachtung: Hotels, Lodges, Zug, Boot
Kleingruppe: 5 bis 12 Teilnehmer
100% CO2 Kompensation
Preis ab 3550 €
Reise 230100 anzeigen

Vietnam Reise: Farbenfrohe Völker und zauberhafte Bergwelten

Reisterrassen, Reise: Vietnam Reise: Farbenfrohe Völker und zauberhafte Bergwelten
16 Tage
geführte Wanderreise, Erlebnisreise
Region: die Schönheiten des Nordens
Übernachtung: Hotels, Lodges, Homestays, Dschunke
Kleingruppe: 7 bis 12 Teilnehmer
100% CO2 Kompensation
Preis ab 3490 €
Reise 230110 anzeigen

Vietnam individuell: Best of von Süd nach Nord

Trockene Halongbucht, Reise: Vietnam individuell: Best of von Süd nach Nord
17 Tage
individuelle Aktivreise, Erlebnisreise
Route von Süd- nach Nordvietnam
Übernachtung: Hotels, Nachtzug, Dschunke
100 % CO2-Kompensation (atmosfair)
Preis ab 4190 €
Reise 230150 anzeigen

Die Höhepunkte Vietnams

Salzgewinnung, Reise: Die Höhepunkte Vietnams
15 Tage
geführte Erlebnisreise, Kulturreise, Naturreise
Route: Hanoi, Halongbucht, Hue und Hoi An, Saigon, Mekong Delta
Übernachtung: 3-4*-Hotels
Kleingruppe: 4 bis 12 Teilnehmer
100 % CO2 Kompensation
Preis ab 2699 €
Reise 230200 anzeigen

Vietnam Reise: Schätze aus dem Land des Drachens

Reisernte, Reise: Vietnam Reise: Schätze aus dem Land des Drachens
16 Tage
geführte Erlebnisreise, Wanderreise, Aktivreise
Region: Völker im Norden, Halongbucht, Hue, Mekongdelta
Übernachtung: Hotels, Homestays, Dschunke, Nachtzug
Kleingruppe: 4 bis 12 Teilnehmer
100% CO2 Kompensation
Preis ab 2990 €
Reise 230250 anzeigen




Wann ist die beste Reisezeit für Vietnam?


Die beste Reisezeit für Vietnam hängt von der Region ab, die Sie besuchen möchten, da das Land unterschiedliche klimatische Bedingungen aufweist. Im Allgemeinen kann Vietnam in drei Klimazonen unterteilt werden: den Norden, den zentralen Teil und den Süden.

Norden (Hanoi, Halong Bay):


Die beste Reisezeit für den Norden Vietnams ist von Oktober bis April. In diesen Monaten ist das Wetter angenehm kühl und trocken, mit weniger Regen und niedriger Luftfeuchtigkeit.
Die Monate Dezember bis Februar können kühl sein, insbesondere in den Bergregionen wie Sapa, aber es ist immer noch eine beliebte Reisezeit.

Zentraler Teil (Hue, Hoi An, Da Nang):


Die beste Reisezeit für den zentralen Teil Vietnams ist von Februar bis Mai und von September bis Oktober. In diesen Monaten herrscht trockenes und warmes Wetter, das ideal für Sightseeing und Strandaktivitäten ist.
Die Regenzeit in der zentralen Region fällt normalerweise in den Monaten Oktober bis Januar, aber die Regenfälle sind oft kurz und können gut geplant werden.

Süden (Ho-Chi-Minh-Stadt, Mekong-Delta):


Die beste Reisezeit für den Süden Vietnams ist von November bis April. In diesen Monaten ist das Wetter trocken und angenehm warm.
Die Regenzeit im Süden fällt normalerweise in den Monaten Mai bis Oktober, aber auch während dieser Zeit ist das Wetter oft noch gut für Reisen und Aktivitäten.
Generell ist die Trockenzeit von November bis April die beste Reisezeit für Vietnam, da das Wetter angenehm ist und die meisten touristischen Aktivitäten möglich sind.

Welche Sprachen spricht man in Vietnam?


In Vietnam werden mehrere Sprachen gesprochen, wobei Vietnamesisch die offizielle und dominierende Sprache ist. Etwa 95% der Bevölkerung in Vietnam sprechen Vietnamesisch als ihre Muttersprache. Neben Vietnamesisch gibt es jedoch auch eine Vielzahl von Minderheitensprachen, die von verschiedenen ethnischen Gruppen im Land gesprochen werden. Einige der bedeutendsten Minderheitensprachen sind:

Hmong: Gesprochen von der Hmong-Ethnie, hauptsächlich in den Bergregionen im Norden Vietnams.
Tay: Eine der größten ethnischen Minderheiten in Vietnam, hauptsächlich im Norden des Landes.
Khmer: Gesprochen von der Khmer-Ethnie, hauptsächlich in den südlichen Provinzen Vietnams, nahe der kambodschanischen Grenze.
Cham: Gesprochen von der Cham-Ethnie, hauptsächlich in den zentralen Küstenregionen von Vietnam.
Thai: Gesprochen von der Thai-Ethnie, hauptsächlich in den Bergregionen im Nordwesten Vietnams.
Neben diesen Minderheitensprachen gibt es auch einige kleinere Sprachgruppen, die in verschiedenen Teilen des Landes gesprochen werden.

Welche Währung gilt in Vietnam?


Die offizielle Währung in Vietnam ist der Vietnamesische Dong (VND). In touristischen Gebieten werden auch häufig US-Dollar akzeptiert, insbesondere in Hotels und großen Geschäften, jedoch ist es dennoch empfehlenswert, die lokale Währung für den täglichen Gebrauch zu verwenden.

Was ist die Nationalspeise in Vietnam?


Die Nationalspeise in Vietnam ist Pho (ausgesprochen als "Fuh"). Pho ist eine traditionelle vietnamesische Nudelsuppe, die normalerweise mit Rindfleisch (Pho Bo) oder Hühnchen (Pho Ga) zubereitet wird. Die Suppe besteht aus einer klaren Brühe, dünnen Reisnudeln, verschiedenen Kräutern und Gewürzen wie Koriander, Thai-Basilikum, Limetten, Sojasauce und Chili. Pho wird oft zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gegessen und ist sowohl in Vietnam als auch international äußerst beliebt. Es wird oft als Nationalgericht des Landes betrachtet und ist ein integraler Bestandteil der vietnamesischen Küche und Kultur.

Wie wird in Vietnam der Kaffee zubereitet?


In Vietnam wird Kaffee auf verschiedene Arten zubereitet, aber die beliebteste und bekannteste Methode ist die "Cà phê đá", was übersetzt "Eisgekühlter Kaffee" bedeutet.
Dieser Kaffee wird durch einen speziellen Filter, bekannt als "Phin", zubereitet. In den Filter wird grob gemahlener Kaffee gefüllt, der oft aus einer Mischung von robusta-Reissorten besteht, um einen kräftigen Geschmack zu erzielen. Anschließend wird heißes, jedoch nicht kochendes Wasser über das Kaffeepulver gegossen, wodurch der Kaffee langsam durch den Filter tropft. Dadurch entsteht ein intensiver und aromatischer Kaffee. Nachdem der Kaffee durchgelaufen ist, wird er über ein Glas mit Eiswürfeln gegossen, um ihn schnell abzukühlen. Optional kann gesüßte Kondensmilch hinzugefügt werden, um dem Kaffee eine cremige Textur und Süße zu verleihen. Schließlich wird der Kaffee gerührt, um das Eis zu kühlen und die Kondensmilch zu vermischen. So entsteht der erfrischende vietnamesische Eis-Kaffee, der genossen werden kann.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Ha Long Bay:


Diese ikonische Bucht im Norden Vietnams ist bekannt für ihre spektakulären Kalksteinfelsen und smaragdgrünen Gewässer. Ha Long Bay ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein beliebtes Reiseziel für Bootstouren, Kajakfahren, Höhlenexplorationen und die Erkundung der Inseln.

Phong Nha-Ke Bang Nationalpark:


Dieser Nationalpark beherbergt einige der größten Höhlensysteme der Welt, darunter die beeindruckende Son Doong-Höhle, die als größte Höhle der Welt gilt. Neben den Höhlen bietet der Park auch eine schöne Landschaft mit üppigem Dschungel, Flüssen und Kalksteinfelsen.

Sapa Reisterrassen:


Die Reisterrassen von Sapa im Norden Vietnams sind ein spektakuläres Beispiel für die traditionelle Landwirtschaft in der Region. Die terrassenförmig angelegten Reisfelder schlängeln sich die Berghänge hinauf und bieten einen schönen Anblick, insbesondere während der Anbausaison, wenn sie sattgrün sind oder golden leuchten.

Phu Quoc Island:


Die größte Insel Vietnams, Phu Quoc, lockt mit ihren weißen Sandstränden, klarem türkisfarbenem Wasser und üppigen tropischen Landschaften. Die Insel bietet auch eine reiche Unterwasserwelt zum Schnorcheln und Tauchen sowie eine entspannte Atmosphäre abseits des Trubels der Städte.

Mekong-Delta:


Das Mekong-Delta ist eine faszinierende Flusslandschaft im Süden Vietnams, die für ihre fruchtbaren Reisfelder, schwimmenden Märkte, üppigen Obstgärten und traditionellen Dörfer bekannt ist. Eine Bootsfahrt entlang des Mekong ist eine großartige Möglichkeit, die einzigartige Kultur und Landschaft der Region zu erleben.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter in Vietnam?


Die Kaiserstadt Hue:


Die Kaiserstadt Hue wurde im 19. Jahrhundert erbaut und war das politische Zentrum der Nguyen-Dynastie. Sie wurde als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt und beherbergt eine Vielzahl historischer Gebäude, Tempel und Paläste.

Die Tempel von My Son:


My Son ist ein bedeutender archäologischer Komplex, der die Überreste eines antiken Cham-Tempels aus dem 4. bis 14. Jahrhundert beherbergt. Diese Tempel, die ebenfalls von der UNESCO geschützt werden, sind ein Zeugnis der Cham-Kultur und Architektur.

Die Altstadt von Hoi An:


Die Altstadt von Hoi An ist bekannt für ihre gut erhaltenen historischen Gebäude, darunter chinesische Versammlungshallen, Handelshäuser und japanische Brücken. Die Atmosphäre der Altstadt ist einzigartig und macht sie zu einem beliebten Reiseziel.

Die Zitadelle von Thang Long in Hanoi:


Die Zitadelle von Thang Long, auch bekannt als Hanoi Zitadelle, ist ein kulturelles Wahrzeichen in der Hauptstadt Vietnams. Sie wurde im 11. Jahrhundert erbaut und ist ein Symbol der langen Geschichte und Tradition des Landes.

Die Tunnel von Cu Chi:


Die Tunnel von Cu Chi sind ein beeindruckendes Beispiel für die Baukunst der Vietnamesen während des Vietnamkriegs. Diese unterirdischen Tunnel dienten als Verstecke, Kommunikations- und Versorgungswege für die vietnamesischen Guerillakämpfer und bieten Einblicke in die Geschichte und den Widerstand des Landes.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Die Halong-Bucht erkunden:


Machen Sie eine Bootstour durch die Halong-Bucht, um die surreal schönen Kalksteinfelsen und smaragdgrünen Gewässer zu bewundern. Entdecken Sie versteckte Höhlen, schwimmen Sie oder genießen Sie einfach die spektakuläre Aussicht.

Street Food probieren:


Tauchen Sie in die lebendige vietnamesische Esskultur ein, indem Sie die Straßenküchen erkunden. Kosten Sie Pho (Nudelsuppe), Banh Mi (Baguette-Sandwiches), frische Frühlingsrollen und andere lokale Leckerbissen, die mit Gewürzen und Aromen explodieren.

Die historischen Städte erkunden:


Besuchen Sie historische Städte wie Hoi An und Hue, die mit charmanten alten Gebäuden, Tempeln und engen Gassen gefüllt sind. Erleben Sie die reiche Geschichte und Kultur Vietnams, während Sie durch diese faszinierenden Städte schlendern.

Die vietnamesische Kaffeekultur erleben:


Besuchen Sie lokale Kaffeehäuser oder Cafés und genießen Sie traditionellen Kaffee, wie z.B. den vietnamesischen Eiskaffee (Ca Phe Sua Da), der mit gesüßter Kondensmilch serviert wird.

Die Mekong-Delta-Region erkunden:


Machen Sie eine Bootsfahrt entlang des Mekong-Deltas und entdecken Sie das ruhige Landleben, schwimmende Märkte, Pagoden und traditionelle Handwerksbetriebe. Tauchen Sie ein in die faszinierende Kultur und die üppige Landschaft dieser einzigartigen Region.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Vietnam Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0610