Startseite : Asienreisen : Japan



 


Japan Reise: Die Pracht der Farben

Kirschblüte, Reise: Japan Reise: Die Pracht der Farben
14 Tage
geführte Kulturrundreise mit Wanderungen
Region: Insel Honshu von Osaka nach Tokyo
Übernachtung: 10 x Hotels, 2 x Ryokans
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
100% CO2 Kompensation
Preis ab 4950 €
Reise 220100 anzeigen




Japan - Fragen und Antworten


Wann ist die beste Reisezeit für Japan?


Die beste Reisezeit für Japan hängt von den individuellen Vorlieben und den zu besuchenden Regionen ab. Im Allgemeinen lässt sich jedoch sagen, dass die beste Reisezeit für Japan im Frühling (März bis Mai) und im Herbst (September bis November) liegt. Zu diesen Zeiten sind die Temperaturen angenehm mild, die Luftfeuchtigkeit ist niedriger, und die Landschaft ist oft durch die berühmten Kirschblüten im Frühling oder die bunten Herbstblätter im Herbst gekennzeichnet.

Der Frühling ist besonders beliebt aufgrund der berühmten Kirschblütenzeit (Hanami), die je nach Region zwischen Ende März und Anfang Mai stattfindet. Der Herbst lockt mit mildem Wetter und bunten Herbstlaublandschaften, besonders in den Bergregionen.

Die Sommermonate (Juni bis August) können in Japan heiß und feucht sein, vor allem in den zentralen und südlichen Regionen, wobei auch die Möglichkeit von Taifunen besteht. Dennoch bieten die Sommermonate auch die Gelegenheit, an traditionellen Festivals wie Matsuri teilzunehmen und die Küsten- und Bergregionen zu erkunden.

Der Winter (Dezember bis Februar) kann in Japan kühl bis kalt sein, vor allem in den nördlichen Regionen und auf Hokkaido, wo es auch viel Schnee gibt. Dennoch ist der Winter eine beliebte Zeit für Wintersportaktivitäten wie Skifahren und Snowboarden.

Welche Sprachen spricht man in Japan?


Die Amtssprache und die am weitesten verbreitete Sprache in Japan ist Japanisch (Nihongo). Es wird von der gesamten Bevölkerung gesprochen und ist die primäre Kommunikationsform in allen Bereichen des täglichen Lebens, einschließlich Regierung, Bildung, Medien und Geschäftswelt.

Darüber hinaus gibt es in Japan auch eine signifikante Anzahl von Menschen, die Englisch sprechen, insbesondere in städtischen Gebieten, touristischen Regionen und unter jüngeren Generationen. Englisch wird häufig als Fremdsprache in Schulen unterrichtet, und viele Japaner haben zumindest grundlegende Kenntnisse der Sprache.

In einigen Regionen mit indigener Bevölkerung, wie beispielsweise auf der Insel Hokkaido, werden auch verschiedene indigene Sprachen wie Ainu gesprochen, obwohl die Anzahl der Sprecher dieser Sprachen stark zurückgegangen ist und sie nicht weit verbreitet sind.

Welche Währung gilt in Japan?


Die offizielle Währung in Japan ist der Japanische Yen, abgekürzt als JPY. In Japan ist der Bargeldgebrauch immer noch sehr verbreitet ist, insbesondere für kleinere Einkäufe und Transaktionen. Obwohl in größeren Geschäften, Hotels und Restaurants oft Kreditkarten akzeptiert werden, ist es ratsam, immer etwas Bargeld bei sich zu haben, insbesondere in ländlichen Gebieten oder bei Besuchen von lokalen Märkten und Geschäften.

Was ist die Nationalspeise in Japan?


Die Nationalspeise Japans ist Sushi. Sushi ist eine traditionelle japanische Speise, die aus gekochtem und gewürztem Reis besteht, der häufig mit rohem Fisch, Meeresfrüchten oder anderen Zutaten wie Gemüse oder Eiern garniert wird. Es gibt verschiedene Arten von Sushi, darunter Nigiri-Sushi (Reis mit Fisch oben drauf), Maki-Sushi (gerolltes Sushi mit Reis und Zutaten umwickelt in Seetang) und Sashimi (nur roher Fisch, ohne Reis).
Sushi ist weltweit für seine Vielfalt, Frische und kunstvolle Zubereitung bekannt. Es ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der japanischen Küche, sondern hat auch in vielen Ländern eine große Popularität erlangt.

Welches ist die beliebteste Süßspeise in Japan?


Eine der beliebtesten Süßspeisen in Japan ist "Mochi". Mochi ist eine traditionelle japanische Süßigkeit, die aus gekochtem Klebreis (auch bekannt als Mochigome) hergestellt wird, der zu einem Teig verarbeitet und dann zu runden oder rechteckigen Formen geformt wird. Diese Teigklumpen können dann mit verschiedenen Füllungen wie süßen Bohnenpaste (Anko), Erdnussbutter, Fruchtpüree oder Eiscreme gefüllt werden.

Mochi wird oft zu besonderen Anlässen wie Neujahr, Hochzeiten oder Festivals gegessen, aber es ist auch das ganze Jahr über weit verbreitet und in verschiedenen Varianten erhältlich. Es ist bekannt für seine weiche, zähe Textur und süßen Geschmacksrichtungen, und es gibt eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Füllungen, die je nach Region und Jahreszeit variieren können.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Mount Fuji:


Der Mount Fuji ist Japans höchster Berg und ein ikonisches Symbol des Landes. Mit seiner perfekt symmetrischen Form und seiner prächtigen Erscheinung ist der Fuji-San ein beeindruckendes Naturwunder, das Besucher aus der ganzen Welt anzieht.

Shirakawa-go und Gokayama:


Diese historischen Dörfer im Zentrum von Honshu sind bekannt für ihre einzigartigen Gassho-Zukuri-Bauernhäuser, die für ihre steilen Dächer aus schräg geschnittenen Strohballen bekannt sind. Die Dörfer sind von herrlicher Natur umgeben und bieten spektakuläre Aussichten zu jeder Jahreszeit, besonders im Winter, wenn sie von Schnee bedeckt sind.

Die Insel Yakushima:


Diese idyllische Insel im Süden Japans ist berühmt für ihre üppigen Wälder, klaren Flüsse und spektakulären Küstenlandschaften. Yakushima ist die Heimat einiger der ältesten Zedernbäume der Welt, darunter der beeindruckende Jomon-Sugi, der seit Jahrtausenden auf der Insel steht.

Die Felsen von Matsushima:


Matsushima ist berühmt für seine Bucht, die mit mehr als 200 kleinen Inseln gesäumt ist, von denen viele mit üppiger Vegetation und markanten Felsen bedeckt sind. Die Aussicht auf die Bucht ist besonders spektakulär bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang.

Der Shiretoko-Nationalpark:


Dieser entlegene Nationalpark im Nordosten Hokkaidos ist bekannt für seine unberührte Wildnis, spektakulären Klippen, Buchten und reiche Tierwelt, darunter Braunbären und Seelöwen. Der Shiretoko-Nationalpark wurde zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt und ist ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter?


Der Kiyomizu-dera-Tempel in Kyoto:


Dieser buddhistische Tempel, der auf einem Hügel im Osten Kyotos thront, ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Der Kiyomizu-dera-Tempel stammt aus dem 8. Jahrhundert und bietet spektakuläre Aussichten auf die umliegende Landschaft sowie wunderschöne Tempelgebäude, darunter die berühmte Holzveranda, die ohne Nägel gebaut wurde.

Das Himeji-Schloss in Himeji:


Dieses beeindruckende Schloss, auch bekannt als "Schloss der weißen Reiher", ist eines der größten und am besten erhaltenen Burgen Japans. Mit seinen eleganten Türmen, Befestigungsmauern und kunstvollen Details ist das Himeji-Schloss ein herausragendes Beispiel für die japanische Burgenarchitektur und ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Die historische Stadt Nara:


Nara war Japans erste Hauptstadt und ist heute bekannt für ihre reiche Geschichte, kulturelle Bedeutung und beeindruckende Sammlung historischer Stätten und Denkmäler. Dazu gehören der Todai-ji-Tempel mit seiner riesigen Buddha-Statue, der Kasuga-Schrein mit seinen tausenden von Steinlaternen und der Nara-Park, der für seine frei herumlaufenden Hirsche bekannt ist.

Das Itsukushima-Schreintor in Miyajima:


Dieses ikonische Torii-Tor, das im Wasser der Seto-Inlandsee vor der Insel Miyajima steht, ist eines der bekanntesten Symbole Japans. Das Itsukushima-Schreintor ist Teil des Itsukushima-Schreins, einem UNESCO-Weltkulturerbe, und ist bekannt für seine Schönheit, insbesondere bei Flut, wenn es im Wasser zu schweben scheint.

Der Nikko-Toshogu-Schrein in Nikko:


Dieser prächtige Schreinkomplex im Herzen der Berge von Nikko ist ein Meisterwerk der japanischen Kunst und Architektur. Der Nikko-Toshogu-Schrein wurde im 17. Jahrhundert zu Ehren von Tokugawa Ieyasu erbaut, dem Gründer der Tokugawa-Shogunat, und ist bekannt für seine kunstvollen Schnitzereien, reich verzierten Gebäude und farbenfrohen Schreinanlagen.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Besuch in Kyoto:


Erkunden Sie die antiken Tempel, traditionellen Teehäuser und gepflegten Gärten in der alten Kaiserstadt Kyoto. Verpassen Sie nicht den Besuch des Kiyomizu-dera-Tempels, des Fushimi Inari-Schreins und des Arashiyama-Bambuswaldes.

Eine Zugfahrt mit dem Shinkansen:


Erleben Sie die Schnelligkeit und Pünktlichkeit der japanischen Hochgeschwindigkeitszüge, während Sie mit dem Shinkansen durch das Land reisen. Die Strecke von Tokyo nach Osaka ist besonders beliebt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft Japans.

Ein Besuch im traditionellen Onsen:


Tauchen Sie in die japanische Badekultur ein, indem Sie ein traditionelles Onsen (heiße Quelle) besuchen. Entspannen Sie sich in den heißen Thermalbädern und genießen Sie die friedliche Atmosphäre in einem ryokan, einem traditionellen japanischen Gasthaus.

Essen Sie Sushi in Tokio:


Probieren Sie die köstlichen und frischen Sushi-Kreationen in einer der zahlreichen Sushi-Bars in Tokio. Von preiswerten Kaiten-Sushi-Restaurants bis hin zu exklusiven Omakase-Erlebnissen gibt es für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas.

Besuch im Hiroshima Peace Memorial Park:


Nehmen Sie an einer bewegenden Reise in die Geschichte teil und reflektieren Sie über die Auswirkungen des Atombombenabwurfs von 1945 im Hiroshima Peace Memorial Park. Besuchen Sie das Friedensmuseum und das Genbaku-Dom, das einzige Gebäude, das nach der Explosion noch teilweise erhalten blieb.

Welche besondere Kuriosität gibt es in Japan?


Eine Kuriosität in Japan sind die "Capsule Hotels". Diese Hotels bieten minimalistische Unterkünfte in winzigen, kapselartigen Schlafkabinen, die oft in Reihen angeordnet sind. Die Kapseln sind normalerweise nur groß genug für eine Person und bieten grundlegende Annehmlichkeiten wie eine Matratze, eine Decke, einen kleinen Fernseher und manchmal sogar ein Steckdosen- und Ladekabel. Capsule Hotels sind besonders bei Geschäftsreisenden und Backpackern beliebt, die eine günstige und praktische Übernachtungsmöglichkeit suchen. Diese einzigartigen Unterkünfte bieten eine ungewöhnliche Erfahrung und sind ein faszinierendes Beispiel für die innovative Raumnutzung in Japan.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Japan Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0456