Startseite : Asienreisen : Israel



 


Israel: Wanderreise mit kulturellen Höhepunkten

Totes Meer, Reise: Israel: Wanderreise mit kulturellen Höhepunkten
9 Tage
geführte Studienreise, Kulturreise, Wanderreise
Route: Wüste Negev, Totes Meer, Jerusalem, See Genezareth
Übernachtung: Hotels, Kibbuz, Zeltcamp
Teilnehmer: min. 8, max. 12
100% CO2 Kompensation
Preis ab 2750 €
Reise 300100 anzeigen

Israel, Jordanien: Die Höhepunkte

Jerash, Reise: Israel, Jordanien: Die Höhepunkte
14 Tage
geführte Erlebnisreise, Studienreise
Israel: Nazareth, Jerusalem, Bethlehem; Jordanien: Jerash, Petra, Wadi Rum
Übernachtung: 3-4*-Hotels, Kibbitz, Wüstencamp
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
100 % CO2 Kompensation
Preis ab 4499 €
Reise 300200 anzeigen




Wann ist die beste Reisezeit für Israel?


Frühling (März bis Mai):
Der Frühling ist eine der besten Zeiten, um Israel zu besuchen. Das Wetter ist angenehm warm, die Landschaft ist üppig und grün, und es gibt viele blühende Blumen, insbesondere im Norden des Landes. Die Temperaturen liegen normalerweise zwischen 15°C und 25°C.

Herbst (September bis November):
Ähnlich wie im Frühling ist das Herbstwetter in Israel mild und angenehm. Die Temperaturen sind etwas kühler als im Frühling, aber immer noch komfortabel. Dies ist auch eine gute Zeit, um die Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Sommer (Juni bis August):
Der Sommer in Israel kann sehr heiß werden, insbesondere im Landesinneren und am Toten Meer. Die Temperaturen können über 30°C steigen, und es gibt wenig Regen.

Winter (Dezember bis Februar):
Der Winter in Israel ist mild, besonders an der Küste und in den Küstenstädten wie Tel Aviv und Haifa. In den Bergen kann es jedoch kalt werden, und es kann sogar in einigen Regionen schneien, wie zum Beispiel in Jerusalem und im nördlichen Golan.

Welche Sprachen spricht man in Israel?


In Israel spricht man hauptsächlich Hebräisch und Arabisch. Hebräisch ist die Amtssprache des Landes und wird von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen. Arabisch wird von der arabischen Bevölkerung, die etwa 20% der Gesamtbevölkerung ausmacht, gesprochen. Darüber hinaus werden in Israel auch andere Sprachen wie Englisch, Russisch, Französisch und Spanisch gesprochen, vor allem aufgrund der Einwanderung verschiedener Bevölkerungsgruppen aus der ganzen Welt.

Welche Währung gilt in Israel?


Die Währung in Israel ist der Neue Israelische Schekel, der auch als NIS abgekürzt wird.

Was ist die Nationalspeise in Israel?


In Israel gibt es keine offizielle Nationalspeise, da das Land eine Vielzahl von kulturellen Einflüssen und kulinarischen Traditionen hat. Dennoch sind einige der beliebtesten und weit verbreiteten Gerichte Falafel, Hummus, Shakshuka (eine Eierspeise), Sabich (ein Sandwich mit Auberginen, Eiern und Salat), Schawarma (gegrilltes Fleisch), und viele andere köstliche Gerichte.

Welches ist die beliebteste Süßspeise in Israel?


Eine der beliebtesten Süßspeisen in Israel ist Halva. Halva ist eine süße Leckerei aus gemahlenen Sesamsamen und Zucker, oft mit verschiedenen Aromen wie Vanille, Kakao oder Nüssen verfeinert. Es gibt auch viele andere süße Leckereien, die in Israel beliebt sind, darunter Rugelach (kleine, gerollte Gebäckstücke mit verschiedenen Füllungen), Krembo (eine Schokoladensüßigkeit mit Marshmallow-Topping) und Baklava (ein süßes Gebäck aus dünnen Schichten von Filoteig, Nüssen und Sirup).

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Totes Meer:


Das Tote Meer ist berühmt für seine einzigartige Salz- und Mineralzusammensetzung, die es zu einem der salzhaltigsten Gewässer der Welt macht. Es ist auch der tiefste hypersaline See der Welt und ein beliebtes Touristenziel für seine heilenden Eigenschaften.

Rotes Meer Korallenriffe:


Die Korallenriffe entlang der Küste des Roten Meeres sind spektakulär und bieten eine reiche Vielfalt marinen Lebens. Sie sind ein Paradies für Schnorchler und Taucher und bieten eine faszinierende Unterwasserwelt mit farbenfrohen Korallen und einer Vielzahl von Meereslebewesen.

Makhtesh Ramon:


Makhtesh Ramon ist ein einzigartiges geologisches Phänomen, das als "Makhtesh" bekannt ist, was auf Hebräisch "Krater" bedeutet. Es handelt sich um einen riesigen Erosionskrater, der durch geologische Prozesse entstanden ist und eine atemberaubende Landschaft aus Felsformationen und Schluchten bietet.

Ein Gedi Naturreservat:


Das Ein Gedi Naturreservat liegt am Ufer des Toten Meeres und beherbergt eine Vielzahl von ökologischen Lebensräumen, darunter Oasen, Wüstenlandschaften, Wasserfälle und eine reiche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten. Besucher können Wanderungen unternehmen, um die natürliche Schönheit und Vielfalt des Reservats zu erkunden.

Mount Carmel:


Der Karmel-Gebirgszug erstreckt sich entlang der Mittelmeerküste Israels und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Meer und die umliegende Landschaft. Er ist bekannt für seine steilen Klippen, grünen Wälder und hübschen Dörfer und bietet zahlreiche Wander- und Outdoor-Aktivitäten für Naturliebhaber.

Welche sind die schönsten Kulturgüter?


Altstadt von Jerusalem:


Die Altstadt von Jerusalem ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein wichtiges religiöses Zentrum für Juden, Christen und Muslime. Sie beherbergt einige der bedeutendsten religiösen Stätten der Welt, darunter die Klagemauer, die Grabeskirche und den Felsendom.

Akko (Acre):


Akko ist eine historische Hafenstadt am Mittelmeer und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Sie beherbergt gut erhaltene Ruinen aus der Kreuzfahrerzeit, darunter die Festung von Akko und die Ritterhalle.

Masada:


Die Masada ist eine antike Festung, die auf einem Felsen in der Nähe des Toten Meeres liegt. Sie ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein Symbol für den jüdischen Widerstand gegen die römische Herrschaft im 1. Jahrhundert n. Chr.

Bethlehem:


Bethlehem ist eine Stadt im Westjordanland und ein bedeutender Ort des christlichen Glaubens, da sie als Geburtsort Jesu Christi gilt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Geburtskirche und die Hirtenfelder.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Besuchen Sie die Altstadt von Jerusalem:


Erkunden Sie die engen Gassen und historischen Stätten der Altstadt, einschließlich der Klagemauer, der Grabeskirche und des Felsendoms.

Schwimmen im Toten Meer:


Genießen Sie das einmalige Erlebnis, im salzigen Wasser des Toten Meeres zu schwimmen, das aufgrund seines hohen Salzgehalts eine einzigartige Auftriebskraft bietet.

Wanderung durch die Wüste Negev:


Erkunden Sie die faszinierende Landschaft der Wüste Negev und entdecken Sie atemberaubende Canyons, Wadis und archäologische Stätten.

Besuch der antiken Stadt Masada:


Erklimmen Sie die beeindruckende antike Festung von Masada und erfahren Sie mehr über ihre historische Bedeutung als Ort des jüdischen Widerstands gegen die Römer.

Erkundung der Küstenstadt Tel Aviv:


Tauchen Sie ein in das lebendige Stadtleben von Tel Aviv, erkunden Sie die Strände, genießen Sie die pulsierende Kunst- und Kulturszene und probieren Sie die vielfältige Küche in den zahlreichen Restaurants und Cafés der Stadt.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Israel Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0501