Startseite : Afrikareisen : Namibia



 


Namibia, Südafrika: Kalahari

Sossusvlei, Reise: Namibia, Südafrika: Kalahari
15 Tage
geführte Abenteuerurlaub, Naturerlebnisreise
Perfekte Kombination von Namibia und Kalahari in Südafrika
Übernachtung: Gästefarmen, Lodges, Hotels
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 4499 €
Reise 150100 anzeigen

Namibia, Botswana, Simbabwe: Sambesi

Oryx-Antilopen, Reise: Namibia, Botswana, Simbabwe: Sambesi
21 Tage
geführte Tiersafari, Naturreise, Erlebnisreise
Route: Windhoek, Himba, Etosha NP, Caprivi, Victoria-Fälle, Okavango Delta, Kalahari
Übernachtung: Lodges
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 6099 €
Reise 150110 anzeigen

Namibia Reise: Sossusvlei

Sanddünen, Reise: Namibia Reise: Sossusvlei
14 Tage
geführte Naturreise, Tierbeobachtungs-Erlebnisreise
Route: Windhoek, Sossusvlei, Etosha NP, Volk der San
Übernachtung: Gästefarmen, Lodges, Gästehäuser
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 3799 €
Reise 150120 anzeigen

Namibia, Botswana, Sambia: KA-ZA Safari ohne Grenzen

Flusspferd, Reise: Namibia, Botswana, Sambia: KA-ZA Safari ohne Grenzen
21 Tage
geführte Erlebnisreise, Abenteuerreise, Naturreise
Route: Windhoek, Khaudum NP, Caprivi, Sioma Falls, Kafue NP, Lusaka
Übernachtung: Zelt, Tented Camp, Lodge
Kleingruppe: 10 bis 13 Teilnehmer
Preis ab 4540 €
Reise 150700 anzeigen

Namibia Reise: Himba

Elefanten, Reise: Namibia Reise: Himba
16 Tage
geführte Safari und Naturrundreise, Erlebnisreise
Route: Windhoek, Etosha Nationalpark, Epupa-Fälle, Himbaland, Swakopmund, Sossusvlei
Übernachtung: Ldoge, Gästefarmen, Gästehaus
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 4599 €
Reise 150800 anzeigen

Namibia, Botwana: Tiervielfalt zwischen Wüsten und Oasen

Sonnenuntergang, Reise: Namibia, Botwana: Tiervielfalt zwischen Wüsten und Oasen
16 Tage
geführte Safari und Naturrundreise, Wanderreise
Route: Windhoek, Etosha NP, Caprivi, Chobe NP, Victoria Fälle
Übernachtung: Hotels, Lodges, feste Zeltcamps
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation des Fluges
Preis ab 4890 €
Reise 150810 anzeigen

Namibia Reise: Etosha

Elefant, Reise: Namibia Reise: Etosha
19 Tage
geführte Naturrundreise, Abenteuerurlaub
Route: Windhoek, Fish River Canyon, Lüderitz, Sossusvlei, Etosha NP
Übernachtung: Gästefarmen, Lodges, Gästehäuser
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 4799 €
Reise 150900 anzeigen

Namibia, Botswana und Simbabwe: Caprivi

Sossusvlei, Reise: Namibia, Botswana und Simbabwe: Caprivi
16 Tage
geführte Erlebnisreise, Abenteuerreise
Route: Windhoek, Sossusvlei, Etosha, Caprivi, Victoriafälle
Unterbringung: Lodges, Gästehäuser
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 4999 €
Reise 150910 anzeigen

Namibias Naturschauspiele

Sossusvlei, Reise: Namibias Naturschauspiele
18 Tage
geführte Erlebnisreise, Wanderreise
Route: Windhoek, Etosha NP, Swakopmund , Namib-Wüste, Fish-River-Canyon
Übernachtung: Hotels, Lodges, Gästefarmen, Safari Camp
Teilnehmer: min. 6, max. 16
CO2 Kompensation für den Flug
Preis ab 4088 €
Reise 150920 anzeigen

Namibia, Botswana, Simbabwe und Südafrika: Limpopo

Giraffe, Reise: Namibia, Botswana, Simbabwe und Südafrika: Limpopo
21 Tage
geführte Naturreise, Erlebnisreise, Safari
Route: Windhoek, Etosha NP, Caprivi, Victoriafälle, Krüger NP, Blyde River Canyon, Johannesburg
Übernachtung: Lodges und Camps
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 6299 €
Reise 150930 anzeigen




Wann ist die beste Reisezeit für Namibia?


Grundsätzlich kann man sagen, dass die Trockenzeit, die von Mai bis Oktober dauert, oft als die beste Reisezeit angesehen wird, da das Wetter angenehm mild ist und die Tierbeobachtung in den Nationalparks optimal ist. Die Monate Juni bis August gelten als Höhepunkt der Trockenzeit, mit kühleren Temperaturen und klarem Himmel.
Wenn Sie jedoch die Wüstenlandschaften erleben möchten, wenn sie am üppigsten sind, und die Möglichkeit haben möchten, einige der saisonalen Flüsse und Wasserfälle zu sehen, dann könnte die Regenzeit zwischen November und April die bessere Wahl sein.
Für Reisende, die sich für die Tierwanderungen interessieren, ist die Trockenzeit möglicherweise die beste Wahl, da die Tiere sich zu den Wasserstellen begeben und somit leichter zu beobachten sind. Wenn Sie jedoch eine Vielzahl von Vogelarten sehen möchten, ist die Regenzeit möglicherweise besser, da viele Zugvögel nach Namibia kommen.

Welche Sprachen spricht man in Namibia?


In Namibia werden mehrere Sprachen gesprochen, was die kulturelle Vielfalt des Landes widerspiegelt. Die wichtigsten Sprachen in Namibia sind:

Englisch: Als Amtssprache wird Englisch in Regierungsinstitutionen, im Bildungssystem und im Geschäftsleben verwendet. Es ist die meistgesprochene Zweitsprache und wird von vielen Namibiern als Muttersprache gesprochen.

Oshiwambo: Dies ist eine Sammelbezeichnung für mehrere Bantusprachen, die von den Ovambo-Völkern im Norden Namibias gesprochen werden. Dazu gehören Dialekte wie Kwanyama und Ndonga.

Afrikaans: Eine weitere wichtige Sprache in Namibia ist Afrikaans, das von den weißen und farbigen Bevölkerungsgruppen sowie von vielen Namibiern als Zweit- oder Drittsprache gesprochen wird. Es ist auch in Schulen weit verbreitet.

Deutsch: Deutsch wird von einigen Namibiern als Muttersprache gesprochen, insbesondere von der deutschstämmigen Bevölkerung in Namibia. Es wird auch in einigen Schulen unterrichtet und ist in einigen Gemeinden weit verbreitet.

Khoekhoegowab (Khoisan): Diese Sprache wird von den Khoisan-Völkern, insbesondere den Nama und den Damara, gesprochen. Es ist eine der Klicksprachen und hat eine lange Geschichte in der Region.

Diese Sprachen repräsentieren jedoch nur einen Teil der Vielfalt der Sprachen, die in Namibia gesprochen werden. Es gibt auch viele weitere afrikanische Sprachen, die von verschiedenen ethnischen Gruppen im ganzen Land gesprochen werden.

Welche Währung gilt in Namibia?


Die offizielle Währung von Namibia ist der Namibia-Dollar (NAD). Er ist seit der Unabhängigkeit des Landes im Jahr 1990 die offizielle Währung und hat den südafrikanischen Rand (ZAR) im Verhältnis 1:1 festgelegt, da beide Währungen gleichwertig sind und in Namibia gleichermaßen akzeptiert werden.

Welches kulinarische Highlight gibt es in Namibia?


Ein kulinarisches Highlight in Namibia ist sicherlich das "Braai", das südafrikanische Äquivalent zum Grillen. Es ist weit verbreitet und wird oft als gesellschaftliches Ereignis genossen. Beim Braai werden verschiedene Fleischsorten wie Rind-, Lamm- oder Wildfleisch auf offener Flamme gegrillt und mit Beilagen wie Brot, Kartoffeln, Salaten und verschiedenen Saucen serviert. Es ist nicht nur eine Gelegenheit, köstliche Gerichte zu probieren, sondern auch eine Möglichkeit, die lokale Kultur und Gastfreundschaft zu erleben.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Sossusvlei und die Namib-Wüste:


Sossusvlei ist eine der bekanntesten Wüstengegenden Namibias und bekannt für ihre riesigen, roten Sanddünen. Die surrealen Landschaften und die scheinbar endlose Weite machen sie zu einem faszinierenden Naturwunder.

Der Fish River Canyon:


Dies ist der größte Canyon Afrikas und erstreckt sich über etwa 160 Kilometer. Die gewaltigen Ausmaße und die spektakulären Ausblicke machen den Fish River Canyon zu einem unvergesslichen Anblick.

Der Etosha-Nationalpark:


Der Etosha-Nationalpark ist einer der bekanntesten Wildparks Afrikas und beheimatet eine Vielzahl von Wildtieren, darunter Elefanten, Löwen, Giraffen, Nashörner und Zebras. Die Salzpfanne im Zentrum des Parks ist ein faszinierendes Naturphänomen.

Die Skeleton Coast:


Diese raue und unwirtliche Küste ist bekannt für ihre Schönheit und ihre gefährlichen Gewässer. Die Landschaft wird von Sanddünen, Schiffswracks und einer Vielzahl von Meerestieren geprägt.

Caprivi-Streifen:


Der Caprivi-Streifen ist eine schmale Landbrücke im Nordosten Namibias, umgeben von den Flüssen Okavango, Kwando, Chobe und Sambesi. Diese Region ist bekannt für ihre reiche Tierwelt, darunter Elefanten, Flusspferde, Krokodile und eine Vielzahl von Vogelarten. Bootsfahrten auf den Flüssen bieten unvergessliche Begegnungen mit der Natur und Einblick in das traditionelle Leben der lokalen Stämme.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter?


Die Felsgravuren von Twyfelfontein:


Diese prähistorischen Felsgravuren zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind eine der größten Ansammlungen von Felskunst in Afrika. Sie stammen von den Ureinwohnern Namibias und bieten Einblicke in ihre Lebensweise und Kultur.

Die Stadt Swakopmund:


Swakopmund ist eine charmante Küstenstadt mit einer reichen kolonialen Geschichte. Die Architektur im deutschen Kolonialstil, gepaart mit der atemberaubenden Küstenlandschaft, macht sie zu einem kulturellen Juwel.

Die traditionellen Himba-Dörfer:


Die Himba sind eine der indigenen Völker Namibias und leben größtenteils in abgelegenen Dörfern im Nordwesten des Landes. Der Besuch eines Himba-Dorfes bietet die Möglichkeit, ihre traditionelle Lebensweise, ihre Kunst und ihre Kultur kennenzulernen.

Die San-Felsmalereien:


Die San, auch als Buschmänner bekannt, haben eine reiche Geschichte und Kultur, die bis in prähistorische Zeiten zurückreicht. Ihre Felsmalereien sind in ganz Namibia zu finden und zeugen von ihrem tiefen Verständnis der Natur und ihrer Umgebung. Einige der bekanntesten Stätten sind die Brandberg-Felsmalereien und die Malereien im Erongo-Gebirge.

Kolmanskop bei Lüderitz


Kolmanskop, eine verlassene Diamantenstadt im Süden Namibias, ist heute eine faszinierende Geisterstadt. Die von Sanddünen umgebene Siedlung ist ein beeindruckendes Beispiel für den Verfall von menschlichen Siedlungen in der Wüste. Die verlassenen Häuser und Geschäfte bieten einen einzigartigen Einblick in das Leben der Menschen, die einst hier lebten und arbeiteten.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Eine Safari im Etosha-Nationalpark:


Erleben Sie die Tierwelt Afrikas hautnah, während Sie durch die endlosen Ebenen des Etosha-Nationalparks fahren. Elefanten, Löwen, Giraffen, Zebras und viele andere Tiere können in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden.

Eine Fahrt durch die Namib-Wüste zum Sossusvlei:


Erkunden Sie die majestätischen roten Sanddünen der Namib-Wüste, insbesondere die berühmten Dünen von Sossusvlei. Besteigen Sie eine der hohen Dünen für einen atemberaubenden Blick über die endlose Wüstenlandschaft.

Eine Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss:


Genießen Sie eine entspannte Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss, entweder bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Beobachten Sie Flusspferde, Krokodile und eine Vielzahl von Vogelarten entlang der Ufer.

Ein Besuch im Kolmanskop Geisterdorf:


Tauchen Sie ein in die faszinierende Geschichte Namibias, indem Sie das verlassene Diamantenbergbaudorf Kolmanskop besuchen. Die von Sanddünen verschluckten verlassenen Gebäude bieten eine einzigartige Kulisse für Fotografen und Geschichtsinteressierte.

Eine Begegnung mit den Himba:


Lernen Sie die Kultur und Lebensweise der traditionellen Himba-Gemeinschaften kennen, indem Sie ein authentisches Himba-Dorf besuchen. Erfahren Sie mehr über ihre traditionelle Kleidung, ihre Rituale und ihre einzigartige Lebensweise in einer der abgelegensten Regionen Namibias.

Welche besondere Kuriosität gibt es in Namibia?


In Namibia existiert eine faszinierende Kuriosität in Form einer einzigartigen Sprache, bekannt als die Klicklaut-Sprache oder Khoisan-Sprache. Diese Sprache verwendet Klicklaute, die durch bestimmte Mundbewegungen erzeugt werden und eine wichtige Rolle in der Kommunikation spielen. Die Klicklaute sind integraler Bestandteil der Sprache vieler indigener Völker i






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Namibia Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0661