Startseite : Nordamerika Reisen : Alaska



 


Alaska und Yukon: Höhepunkte

Kanutour, Reise: Alaska und Yukon: Höhepunkte
16 Tage
geführte Erlebnisreise, Wanderreise
Route: Whitehorse, Kluane NP, Anchorage, Denali NP, Fairbanks, Dawson
Übernachtung: 2-3* Hotels und Motel
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
100 % CO2 Kompensation
Preis ab 6199 €
Reise 600090 anzeigen

Alaska, Kanada, Yukon: Gletscher, Gold und Grizzlys

Mt. McKinley, Reise: Alaska, Kanada, Yukon: Gletscher, Gold und Grizzlys
23 Tage
geführte Naturerlebnisreise mit Tierbeobachtung, Boot, historische Eisenbahn
Route: Anchorage, Wrangell NP, Kluane NP, Whitehors, Fairbanks, Denali NP
Übernachtung: Hotels, Lodges, Resorts
Kleingruppe: 10 bis 12 Teilnehmer
Preis ab 5240 €
Reise 600100 anzeigen

Alaska: Trekking und Wildlife

Bär beim Fischen, Reise: Alaska: Trekking und Wildlife
23 Tage
geführte Abenteuerreise, Tierbeobachtungen, Trekkingreise
Region: Kenai Fjords NP, Denali NP, Wrangell St. Elias NP, Katmai NP
Übernachtung: Hotels, Hütten, Zelte
Kleingruppe: 9 bis 11 Teilnehmer
Preis ab 4980 €
Reise 600200 anzeigen

Alaska Reise: Ruf der Wildnis

Wolf, Reise: Alaska Reise: Ruf der Wildnis
18 Tage
geführte Wanderreise, Abenteuerreise
Route:Anchorage, Homer, Seward, Wrangell NP, Kennicott, Denali NP
Übernachtung: Hotels, Lodges
Teilnehmer: mind. 8, max. 12
100 % CO2 Kompensation
Preis ab 6990 €
Reise 600300 anzeigen

Pazifikwelten Alaskas

Bär, Reise: Pazifikwelten Alaskas
16 Tage
geführte Erlebnisreise, Naturreise
Route: Anchorage, Denali NP, Lake Clark NP, Katmai NP, Glacier Bay NP
Übernachtung: Hotels, Lodges, Resorts
Kleingruppe: 8 bis 10 Teilnehmer
Preis ab 7940 €
Reise 600400 anzeigen

Alaska, Kanada, Yukon: Goldrausch, Gletscher, Grizzly-Bären

Wandern, Reise: Alaska, Kanada, Yukon: Goldrausch, Gletscher, Grizzly-Bären
22 Tage
geführte Abenteuerreise mit Kanutour, Wanderungen
Route: Whitehorse, Yukon River, Dawson
Übernachtung: 8 x Zelt, 13 x Hotel
Kleingruppe: 5 bis 7 Teilnehmer
50 % CO2-Kompensation
Preis ab 6660 €
Reise 600500 anzeigen




Wann ist die beste Reisezeit für Alaska?


Sommer (Juni bis August):
Der Sommer ist die beliebteste Reisezeit für Alaska, da die Tage lang sind, das Wetter angenehm ist und viele Outdoor-Aktivitäten möglich sind. Die Temperaturen liegen normalerweise zwischen 10°C und 25°C. Es ist die beste Zeit für Wildbeobachtung, Angeln, Wandern, Bootfahren und andere Aktivitäten im Freien.

Frühling (April bis Mai):
Der Frühling in Alaska kann noch kühl sein, aber die Tage werden länger, und die Landschaft erwacht langsam aus dem Winterschlaf. Es ist eine gute Zeit, um die ersten Blumenblüten und das Auftauen der Flüsse zu erleben.

Herbst (September bis Oktober):
Der Herbst in Alaska bietet eine spektakuläre Kulisse aus herbstlichen Farben, wenn sich die Blätter der Bäume verfärben. Es ist auch die Zeit der Elch- und Bärenbeobachtung, da die Tiere sich auf die Winterruhe vorbereiten. Die Temperaturen können jedoch kühl sein, insbesondere gegen Ende des Herbstes.

Winter (November bis März):
Der Winter in Alaska ist geprägt von kalten Temperaturen und viel Schnee. Es ist die beste Zeit für Wintersportarten wie Skifahren, Snowboarden, Hundeschlittenfahren und Schneemobilfahren. Auch das Nordlicht, oder Aurora Borealis, ist in den Wintermonaten häufiger zu sehen.

Welche Sprachen spricht man in Alaska?


In Alaska ist Englisch die vorherrschende und offizielle Sprache, die von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung gesprochen wird. Es ist die Sprache der Regierung, Bildungseinrichtungen, Medien und des Alltagslebens.

Darüber hinaus gibt es in Alaska eine Vielfalt an indigenen Sprachen, die von den Ureinwohnern des Staates gesprochen werden. Dazu gehören Sprachen wie Yup'ik, Inupiaq, Athabascan und Tlingit, um nur einige zu nennen. Diese indigenen Sprachen werden jedoch von einer relativ kleinen Anzahl von Menschen gesprochen und sind vom Aussterben bedroht.

Alaska ist ein Ort mit einer reichen kulturellen Vielfalt, und die Sprachen der Ureinwohner spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung und Feier der kulturellen Identität und Traditionen.

Welche Währung gilt in Alaska?


In Alaska, das ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten ist, wird der US-Dollar (USD) als offizielle Währung verwendet.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Denali (Mount McKinley):


Mit einer Höhe von 6.190 Metern ist der Denali der höchste Berg Nordamerikas. Seine majestätische Schönheit und seine imposante Präsenz machen ihn zu einem der beeindruckendsten Naturwunder Alaskas.

Kenai Fjords Nationalpark:


Dieser Nationalpark an der Südküste Alaskas ist bekannt für seine beeindruckenden Gletscher, fjordartigen Fjorde und reiche Tierwelt. Bootstouren bieten die Möglichkeit, Gletscher aus der Nähe zu sehen und Wale, Robben und Seevögel zu beobachten.

Inside Passage:


Die Inside Passage ist eine spektakuläre Wasserstraße entlang der Küste Südostalaskas, die von felsigen Inseln, zerklüfteten Fjorden und üppigen Regenwäldern gesäumt ist. Sie ist eine der beliebtesten Kreuzfahrtstrecken der Welt und bietet atemberaubende Ausblicke auf die wilde Schönheit Alaskas.

Katmai Nationalpark und Preserve:


Dieser Park im Südwesten Alaskas ist bekannt für seine Vulkanlandschaft, heißen Quellen und eine der größten Populationen von Braunbären der Welt. Besucher haben die Möglichkeit, die Bären beim Lachsfang zu beobachten und die faszinierende Geologie der Region zu erkunden.

Northern Lights (Aurora Borealis):


Alaska ist einer der besten Orte der Welt, um das Naturschauspiel der Nordlichter zu erleben. Besonders in den Wintermonaten, wenn die Nächte lang und dunkel sind, bieten abgelegene Orte wie Fairbanks und Anchorage spektakuläre Möglichkeiten, die tanzenden Lichter am Himmel zu beobachten.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter?


Totempfähle:


Totempfähle sind ein markantes Merkmal der Kultur der Ureinwohner Alaskas, insbesondere der Tlingit, Haida und Tsimshian Völker. Diese kunstvollen Holzschnitzereien erzählen Geschichten von Familien, Clans und Ereignissen aus der Geschichte der Gemeinschaften und sind oft in traditionellen Dörfern oder Museen zu sehen.

Athabascan Korbwaren:


Die Athabascan-Völker sind für ihre kunstvollen Korbwaren aus Weiden- und Schilfgras bekannt. Diese handgefertigten Körbe werden traditionell für Aufbewahrungszwecke und Zeremonien verwendet und sind für ihre feine Handwerkskunst und die komplexen Designs geschätzt.

Kunst der Inuit und Yup'ik:


Die Inuit und Yup'ik Völker Alaskas haben eine reiche Tradition der Kunst und Handwerkskunst, die sich in Skulpturen, Schnitzereien, Malereien und anderen Kunstformen ausdrückt. Diese Kunstwerke sind oft von der Natur und dem Leben in der Arktis inspiriert und spiegeln die enge Verbindung der Gemeinschaften mit ihrer Umwelt wider.

Museen und kulturelle Zentren:


Alaska beherbergt eine Vielzahl von Museen und kulturellen Zentren, die sich der Bewahrung und Feier der vielfältigen Kulturen des Staates widmen. Zu den bekanntesten gehören das Anchorage Museum, das Alaska Native Heritage Center und das Museum of the North in Fairbanks, die einen Einblick in die reiche Geschichte, Kunst und Kultur Alaskas bieten.

Erinnerungen an die Goldgräberzeit:


Zu den Kulturgütern, die mit der Goldgräberzeit in Alaska verbunden sind, gehören historische Bergwerke, Goldrausch-Siedlungen, Museen und Denkmäler, die an diese wichtige Periode in der Geschichte des Staates erinnern. Orte wie das Independence Mine State Historical Park, das Juneau-Douglas City Museum und das Klondike Gold Rush National Historical Park in Skagway bieten Einblicke in das Leben der Goldgräber und die Auswirkungen des Goldrausches auf Alaska.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Beobachtung von Wildtieren:


Alaska ist berühmt für seine reiche Tierwelt, darunter Braunbären, Elche, Wale, Adler und vieles mehr. Unternehmen Sie eine Wildtierbeobachtungstour, entweder per Boot, Flugzeug oder zu Fuß, um die faszinierenden Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen.

Gletschererkundung:


Erkunden Sie die majestätischen Gletscher Alaskas, sei es durch eine Bootstour durch die Gletscherbucht von Kenai Fjords oder eine Wanderung auf dem Matanuska-Gletscher. Die Größe und Schönheit dieser eisigen Landschaften sind einfach beeindruckend.

Nordlichter beobachten:


Wenn Sie Alaska im Winter besuchen, sollten Sie unbedingt die Chance nutzen, die magischen Nordlichter zu sehen. Reisen Sie in abgelegene Gebiete mit wenig Lichtverschmutzung und hoffen Sie auf klare Nächte, um dieses atemberaubende Naturphänomen zu erleben.

Erkundung der Nationalparks:


Alaska beherbergt eine Reihe von beeindruckenden Nationalparks, darunter Denali, Kenai Fjords, Wrangell-St. Elias und Glacier Bay. Unternehmen Sie Wanderungen, Bootsfahrten oder Tierbeobachtungstouren, um die unberührte Wildnis und die spektakuläre Landschaft dieser Parks zu erleben.

Kulturelle Erfahrungen:


Tauchen Sie ein in die reiche Kultur und Geschichte Alaskas, sei es durch den Besuch von Museen und kulturellen Zentren, das Erkunden von traditionellen Dörfern der Ureinwohner oder die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen und Festivals. Erfahren Sie mehr über die vielfältigen kulturellen Traditionen und Lebensweisen, die Alaska einzigartig machen.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Alaska Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.2830