Startseite : Asienreisen : Oman



 


Oman Reise: Höhepunkte zu Fuß

Moschee, Reise: Oman Reise: Höhepunkte zu Fuß
15 Tage
geführte Erlebnisreise, Wanderreise
Route: Muscat, Jebel Shams, Al-Khaluf, Wahiba Sands, Indischer Ozean
Übernachtung: Hotels, Gästehäuser, 3 x Zelt
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer
100% CO2 Kompensation
Preis ab 3990 €
Reise 298100 anzeigen

Das Königreich Oman zu Fuß entdecken

Oase, Reise: Das Königreich Oman zu Fuß entdecken
11 Tage
geführte Wanderreise
Region: Omans Norden
Übernachtung:3-4* Hotels, 1 x Wüstencamp
Teilnehmer: min. 2, max. 14
CO2-Kompensation aller Reise-Emissionen
Preis ab 3950 €
Reise 298200 anzeigen

Oman Reise: Die Höhepunkte

Kamele, Reise: Oman Reise: Die Höhepunkte
10 oder 11 Tage
geführte Erlebnisreise, Studienreise
Region: Maskat, Wahiba Sands, Jebel Shams und Salalah im Süden
Übernachtung: 4-5*-Hotels und 1 x Wüstencamp
Kleingruppe: 4 bis 12 Teilnehmer
100 % CO2 Kompensation
Preis ab 3249 €
Reise 298300 anzeigen

Oman Reise: Wahiba

Rub al Khali, Reise: Oman Reise: Wahiba
13 Tage
geführte Kulturreise, Erlebnisreise
Region: Maskat, Nord- und Südoman
Übernachtung: Hotels, Resort, Wüstencamp
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer
CO2-Kompensation durch Schutz entsprechender Regenwaldfläche
Preis ab 4399 €
Reise 298400 anzeigen

Oman Reise: Durch drei Wüsten Arabiens

Rub al Khali, Reise: Oman Reise: Durch drei Wüsten Arabiens
22 Tage
geführte Trekkingreise, Wanderreise, Erlebnisreise
Region: Maskat, Rub al-Khali, Al Khaluf und Wahiba Sands
Übernachtung: Hotels, Zelt
Kleingruppe: 7 bis 12 Teilnehmer
100% CO2 Kompensation
Preis ab 6190 €
Reise 298500 anzeigen




Oman - Fragen und Antworten


Wann ist die beste Reisezeit für den Oman?


Im Allgemeinen kann man sagen, dass die beste Reisezeit in den Monaten von Oktober bis April liegt, da das Wetter zu dieser Zeit angenehm mild ist und die Temperaturen nicht zu heiß sind. In diesen Monaten ist es ideal, um die Wüste zu erkunden, Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Camping zu unternehmen und die kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes zu besichtigen.
Die Sommermonate von Mai bis September können sehr heiß und trocken sein, weshalb sie weniger geeignet für Outdoor-Aktivitäten sind. Wenn man dennoch in dieser Zeit reisen möchte, empfiehlt es sich, sich auf die Küstengebiete zu konzentrieren, wo das Klima etwas milder ist, oder in höhere Gebiete wie die Bergregionen zu fahren, wo es kühler ist.

Welche Sprachen spricht man im Oman?


Im Oman werden hauptsächlich Arabisch und Englisch gesprochen. Arabisch ist die Amtssprache des Landes und wird von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen. Englisch wird jedoch auch weit verbreitet verwendet, insbesondere in urbanen Gebieten und im Geschäfts- und Tourismusbereich. Darüber hinaus gibt es einige lokale Dialekte und Sprachen, die von bestimmten Bevölkerungsgruppen gesprochen werden, wie zum Beispiel Baluchi, Swahili und Urdu.

Welche Währung gilt im Oman?


Die offizielle Währung des Oman ist der Omani Rial, der durch das Währungskürzel OMR gekennzeichnet ist.

Was ist die Nationalspeise im Oman?


Eine der Nationalspeisen im Oman ist "Shuwa". Shuwa ist ein traditionelles omanisches Gericht, das aus mariniertem Fleisch besteht, das in einem Erdofen langsam gekocht wird. Meistens wird Lammfleisch für Shuwa verwendet, aber es kann auch aus Ziegen- oder Rindfleisch hergestellt werden. Das Fleisch wird mit einer Mischung aus Gewürzen, wie beispielsweise Kurkuma, Zimt, Kardamom und Knoblauch, mariniert. Es wird dann in Bananenblätter eingewickelt und stundenlang in einem tiefen Erdofen, der "Tanur" genannt wird, gegart. Shuwa wird oft zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Feiertagen und Festivals serviert und ist ein beliebtes Gericht in der omanischen Küche.

Welches ist die beliebteste Süßspeise im Oman?


Eine der beliebtesten Süßspeisen im Oman ist "Halwa". Halwa ist eine süße Leckerei, die aus Zucker, Ghee (geklärte Butter) und verschiedenen Aromen wie Safran, Kardamom, Rosenwasser und Nüssen hergestellt wird. Die Konsistenz variiert je nach Region und persönlichen Vorlieben, kann aber oft eine puddingartige Textur haben. Halwa wird traditionell zu besonderen Anlässen wie Festivals, Hochzeiten und religiösen Feiertagen serviert, und es gibt verschiedene Variationen dieser süßen Leckerei in verschiedenen Teilen des Oman.

Welche sind die 5 schönsten Naturwunder?


Wadi Shab:


Ein spektakulärer Canyon mit smaragdgrünen Wasserbecken, Wasserfällen und grünen Oasen entlang des Weges. Besucher können durch die Schlucht wandern, schwimmen und die natürliche Schönheit genießen.

Wüste Wahiba Sands:


Diese endlose Wüstenlandschaft bietet majestätische Sanddünen in verschiedenen Farbtönen, die sich über Hunderte von Kilometern erstrecken. Die Dünen sind ein Paradies für Abenteuersuchende, die Sandboarding, Kamelsafaris oder Übernachtungen im Wüstencamp erleben möchten.

Jabal Akhdar:


Auch bekannt als der "Grüne Berg", bietet Jabal Akhdar atemberaubende Ausblicke auf terrassierte Felder, Obstgärten und Schluchten. Die Gegend ist bekannt für ihre angenehmen Temperaturen und ihre reiche Flora und Fauna.

Salalah und die Dhofar-Region:


Diese Region im Süden des Oman ist besonders beeindruckend während der Khareef-Saison, wenn der Monsun Regen in die Wüste bringt und die Landschaft in ein blühendes Paradies verwandelt.

Hajar-Gebirge:


Dieses beeindruckende Gebirge erstreckt sich entlang der Nordgrenze des Oman und bietet spektakuläre Landschaften mit steilen Klippen, tiefen Schluchten und zerklüfteten Gipfeln. Wanderer können hier einige der schönsten Wanderwege des Landes erkunden und die unberührte Natur genießen.

Welche sind die 5 schönsten Kulturgüter?


Nizwa Fort:


Das Nizwa Fort ist eine der bekanntesten Festungen im Oman und ein herausragendes Beispiel für die omanische Festungsbaukunst. Es wurde im 17. Jahrhundert erbaut und diente einst als Sitz der Regierung.

Al-Baleed Archaeological Park:


Dieser archäologische Park in Salalah ist Teil der UNESCO-Welterbestätte "Al-Baleed und Samahram". Er beherbergt die Überreste einer alten Hafenstadt, die einst ein bedeutendes Handelszentrum in der Region war.

Bahla Fort:


Das Bahla Fort ist ein weiteres UNESCO-Welterbe und eines der ältesten Forts im Oman. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist für seine imposante Architektur und seine historische Bedeutung bekannt.

Muttrah Souq:


Dieser traditionelle Markt in der Altstadt von Maskat ist einer der ältesten Souqs im Oman und ein wichtiger Handelsplatz seit Jahrhunderten. Hier können Besucher eine Vielzahl von Waren wie Gewürze, Textilien, Schmuck und handgefertigte Artikel kaufen.

Al-Ayn Tombs:


Diese prähistorischen Gräberstätten in der Nähe von Al-Ayn sind ein weiteres UNESCO-Welterbe und stammen aus der Bronzezeit. Sie bestehen aus einer Reihe von gut erhaltenen Grabkammern und gehören zu den beeindruckendsten archäologischen Stätten des Landes.

5 Dinge die man unbedingt machen sollte:


Erkunden Sie die Wüste:


Machen Sie eine aufregende Wüstensafari durch die atemberaubenden Sanddünen der Wahiba Sands oder Rub al Khali. Erleben Sie die Schönheit der Wüstenlandschaft und genießen Sie spektakuläre Sonnenuntergänge.

Besuchen Sie die Sultan-Qabus-Moschee:


Diese prächtige Moschee in Maskat ist ein architektonisches Meisterwerk und eines der eindrucksvollsten religiösen Gebäude des Landes. Bewundern Sie die kunstvollen Verzierungen, die riesige Gebetshalle und den imposanten Hauptdom.

Entdecken Sie die Altstadt von Maskat:


Schlendern Sie durch die engen Gassen der Altstadt von Maskat und erkunden Sie historische Gebäude, traditionelle Märkte und das Hafenviertel. Besuchen Sie den Muttrah Souq, um Souvenirs zu kaufen und das lokale Leben zu erleben.

Erkunden Sie die Oasen von Salalah:


Salalah, die Hauptstadt der Region Dhofar, ist bekannt für ihre üppigen Oasen, grünen Landschaften und Wasserfälle. Besuchen Sie die atemberaubenden Al-Fazayah Beach Waterfalls und die einzigartige Wadi Darbat, um die Naturvielfalt zu erleben.

Tauchen Sie ein in die Geschichte von Nizwa:


Besuchen Sie die historische Stadt Nizwa und erkunden Sie das berühmte Nizwa Fort, den traditionellen Souq und die umliegenden Dörfer. Tauchen Sie ein in die reiche Geschichte und Kultur der Region und genießen Sie die Landschaft des Hajar-Gebirges.

Welche besondere Kuriosität gibt es im Oman?


Eine Kuriosität im Oman ist der Kamelmarkt von Nizwa. Dieser traditionelle Markt findet jeden Freitagmorgen in Nizwa statt und ist einer der ältesten und bekanntesten Kamelmärkte im Sultanat Oman. Hier kommen Einheimische und Besucher zusammen, um Kamele zu kaufen und zu verkaufen, und es ist ein faszinierender Einblick in die nomadische Lebensweise und die traditionelle Handelspraxis des Landes. Der Markt bietet nicht nur die Möglichkeit, Kamele zu beobachten und zu handeln, sondern auch eine Vielzahl anderer Waren, darunter Gewürze, Handwerkskunst und lokale Produkte. Der Kamelmarkt von Nizwa ist ein wichtiger Bestandteil der omanischen Kultur und ein interessantes Erlebnis für Reisende, die die authentische Seite des Landes entdecken möchten.






Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Oman Reisen
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0545