Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Alaska
Startseite : Nordamerika Reisen : Alaskareisen : Reise 600200

Alaska und Yukon: Das große Land Alakshak
23-tägige Aktivreise

Die schönsten Tierbeobachtungen sind erst dann möglich, wenn neben dem richtigen Ort auch genügend Zeit vorhanden ist. Und weil wir auf die schönsten Tierbeobachtungen nicht verzichten möchten - um nicht sogar zu sagen aus genau diesem Grund hier zu sein - ist diese Reise mit Aufenthalten von bis zu drei Nächten an einem Ort konzipiert. Das ist genau die richtige Reiseart für den aktiven Naturfreund, der ein intensives Erlebnis mit der faszinierenden Natur des Nordens sucht. Die längeren Fahretappen dazwischen erledigen wir in 4 Tagen. Wer im Juni und Juli koimmt, wird die Tundra als blühende Bergwiese im tief stehenden Licht der Mitternachtssonne erleben. Die wärmeren Tage erfreuen den Besucher zwischen Juli und Mitte August, während der beginnende Herbst bis Mitte September einen Indian Summer mit der explodierenden Vielfalt der Farben des Nordens erleben wird.

23 Tage
Erlebnisreise, Tierbeobachtungen, Wanderreise
Region: Denali Nationalpark, Kluane Nationalpark, hoher Norden: Inuvik
Übernachtung: Hotels, Pension, Hütten
Kleingruppe: 9 bis 13 Teilnehmer

Höhepunkte:
Unendliche Weiten, Bergketten, Tundra und Taiga
Zeit für Tierbeobachtungen, Bären, Lachse, Elche, Karibus
Wanderungen und Ausflüge
Lagerfeuerromantik und Goldgräberflair
zu den Eskimos am Polarmeer nach Inuvik

Detailprogramm:
Tag 1 Tourverlauf Anchorage
Bei Flug mit Condor über die interessante Nordpol-Route (Norwegen-Grönland-Nordwest-Territories) nach Anchorage. Gelegenheit zum Spaziergang am Lake Hood, dem größten Wasserflugzeughafen der Welt.
Hotelübernachtung.

Tage 2/3/4 Kenai-Halbinsel
Nach einer ersten Tourbesprechung geht unser Weg nach Süden, am Cook Inlet entlang zur Kenai-Halbinsel, wo alljährlich Millionen Lachse die Flüsse zu ihren Laichplätzen hinaufziehen. Erstes Camp an den Ufern des malerischen Kenai-See für 3 Nächte. Ideal zur Zeitumstellung und als Ausgangspunkt für die nächsten zwei Tage.
3 x Campübernachtung

Tag 3:
Ca. 6-stündiger Bootsausflug in den Kenai- Fjords Nationalpark. Gletscher, die mit donnerndem Getöse Eiswände ins Meer kalben. In einer nahezu paradiesischen Inselwelt beobachten Sie Weißkopf-Seeadler, Seelöwen, Papageientaucher, Lummen (die „Pinguine des Nordens“), Austernfischer, Pelzrobben und mit etwas Glück Buckel- und Schwertwale.

Tag 4:
Die wohl imposanteste Wanderung der Halbinsel führt uns auf einem gut begehbaren Wanderweg durch Urwälder und Hochmoore zu versteckten Seen und mit Wildblumen übersäten Hochtälern. In unverfälschter Natur und reinster Luft wird diese Ganztageswanderung zum Genuss. Letzte Übernachtung an den Ufern des Kenai-Lakes bei Lagerfeuer und frisch gegrilltem, saftigem Lachs.

Tage 5/6 Unterwegs in den Yukon
Durch das Küstengebirge der Chugach Mountains in das fruchtbare Matanuska-Tal. Wir nehmen uns Zeit für eine Gletscherwanderung in den Coast Mountains, aus denen sich der gewaltige Matanuska-Glacier als weißes Band tief hinab ins Tal zieht. Wir durchqueren Indianersiedlungen am Copper- und Tanana-River, bestaunen die bis zu 5.000m hohen Vulkanberge der Wrangell-Mountains und die endlose Wildnis Alaskas. Am 6. Tag errichten wir für 3 Nächte unser Camp in einer der landschaftlich beeindruckendsten Gegenden Nordamerikas, dem Klluane Nationalpark.
3 x Campübernachtung

Tage 6/7/8 Kluane Nationalpark
Hinter den Randgebirgen der Kluane Range verbirgt sich das größte zusammenhängende Gletschergebiet der Erde außerhalb der Polarkappen. Eine Fläche vergleichbar mit der Größe der Schweiz ist hier Nationalpark und keine Strasse führt in dieses Gebiet! Tageswanderung vor der Kulisse des 5.960 m hohen Mt. Logan, ein Massiv aus Eis und Fels mit einem Umfang von über 200 km. Rundflug mit kanadischen Buschpiloten über die Gletscherwelt des Nationalparks. Zu Recht der "spektakulärste Rundflug nördlich des 45. Breitengrades" (fakultativ, da wetterabhängig). Tage am Kluane voller Naturerlebnisse und gemütlicher Abende am Lagerfeuer.

Tage 9 bis 13 Nordwärts bis Inuvik
Whitehorse ist am 9. Tag wieder eine größere Siedlung und Versorgungsstation. Entlang der Ufer des legendären Yukon-Rivers begleiten uns alte Raddampferstationen und Goldgräberspuren in menschenleere Gebiete bis hinauf zum Dempster Highway. In diese urzeitliche Landschaft tauchen wir für mehrere Tage ein. Karibus, Elche und Grizzlys durchstreifen das Gebiet. Wir nutzen ausgesuchte Wandermöglichkeiten und erleben die arktische Landschaft in ihrer puren Wildnis und Weite. Weglos geht es durch die Tundra und Taiga auf die Höhenzüge der Ogilvie- und Richardson-Berge. Endlosigkeit und ein Meer aus Landschaftsformen und -farben begleiten uns über die mächtigen Peel- und Mackenzie River zu den Indianern und Eskimos am Polarmeer (Inuvik).
Geplant sind für diese Tage Camps am Yukon River, in den Ogilvie Bergen (2x) und Richardson Mountains. Zeit, um malerische Landschaften und endlose Ruhe zu genießen. In Inuvik beziehen wir eine feste Unterkunft. Möglichkeit (fakultativ), noch weiter nach Norden zu gelangen: Mit dem Flugzeug über das Delta des Mackenzie-River und die Inselwelt des Polarmeers bis in die Eskimostadt Tuktoyaktuk.
2 x Campübernachtung
1 x feste Unterkunft

Tag 14 Flug Inuvik - Dawson City
Eine der großen Besonderheiten dieser Tour, die Ihnen nicht nur ca. 1.000 km Fahrt erspart, sondern auch einen Hochgenuss für jeden Nordlandreisenden darstellt: Eine kleine Maschine fliegt Sie über das riesige Mackenzie-Delta und die weiten Gebirgszüge am Polarkreis, den Ogilvie- und Richardson-Bergen bis direkt in die legendäre Goldgräbermetropole Dawson City. Dawson City ist ein reizvoller Ort, in dem das Flair aus alten Zeiten immer noch lebendig ist. Wir übernachten in einem urigen "Gold-Rush-Hotel", besuchen die Goldfelder am Klondike-River und erleben den verrücktesten Spielsaloon Kanadas bei "Diamond Tooth Gertie".
Übernachtung im Gold-Rush-Hotel

Tage 15/16/17 Alaska Range and Top of the World
Regelrechte Panoramawege führen uns durch grenzenlose Wildnis in das Herz der Alaska Range. Entlang der Trans-Alaska-Pipeline gelangen wir in einsame Jagdgründe der Indianer und Trapper am Denali Highway. Eine Urlandschaft, geformt von den Kräften der Eiszeiten und des Wassers zieht uns in ihren Bann. Hier verbringen wir 2 Nächte in urigen Hütten. Am Tag 17 Ganztagesausflug per Motorboot und zu Fuß in die weite und traumhafte Landschaft. Wer möchte, kann mit dem Kanu auf dem Fluß zurück paddeln. Am Abend kehren wir in unser Camp zurück und der Tag klingt am Lagerfeuer aus.
2 x Hüttenübernachtung

Tage 18/19/20 Denali / Mt. McKinley Nationalpark
Das Tier- und Landschaftsparadies des Denali- Nationalparks bildet den krönenden Abschluss dieser Reise. Vor der grandiosen Kulisse im Schatten des mächtigen Denali (Mt. McKinley, 6.194m) nehmen wir uns ausgiebig Zeit für die zahlreichen Möglichkeiten innerhalb des Parks. Einmalige Tierbeobachtungen von Grizzly, Nordlandkaribu, Elch, Fuchs und vielleicht auch Wolf. Wir unternehmen eine Bustour und nutzen tags darauf die herrlichen Wandermöglichkeiten im Anblick des "höchsten Berges der Welt" (gemessen an seiner Umgebung ragt der Denali mehr als 5.000m empor). Tage in paradiesischer Wildnis die uns unvergesslich bleiben.
3 x Übernachtung im Denali NP.

Tage 21/22 Susitna - Anchorage
Wir durchqueren die Alaska Range Richtung Süden entlang des Susitna Rivers und kehren auf landschaftlich schöner Strecke zurück nach Anchorage. Die verbleibende Zeit steht zur freien Verfügung, um einzukaufen, die ethnische Vielfalt (Inuits, Indianer, Weiße) der Stadt zu beobachten oder einfach nur dafür, die erlebnisreichen Tage im "Großen Land" ausklingen zu lassen.
Hotel-Übernachtung

Tag 22 Abflug

Tag 23 Ankunft in Deutschland

Unterbringung:
Die Übernachtungen erfolgen auf einfachen, landschaftlich oft herrlich und einsam gelegenen Zeltplätzen und Naturcamps.

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 9 Personen, Höchstteilnehmer: 13 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 600200 

   Euro   Hinweise

01.06.19 - 23.06.19 3240,-Anfragen  Buchen
29.06.19 - 21.07.19 3240,-Anfragen  Buchen
13.07.19 - 04.08.19 3240,-Anfragen  Buchen
27.07.19 - 18.08.19 3240,-Anfragen  Buchen
03.08.19 - 25.08.19 3240,-Anfragen  Buchen
17.08.19 - 08.09.19 3240,-Anfragen  Buchen
24.08.19 - 15.09.19 3240,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelzimmer-Einzelzelt-Zuschlag: 390 Euro
Langstreckenflüge ab 1000 Euro
Minigruppenzuschlag bei 7 bis 8 Teilnehmern: 190 Euro pro Person

Enthaltene Leistungen:
ab/bis Anchorage
2 x Hotel-Übernachtung in Anchorage
1 x Hotel-Übernachtung in Dawson City
1 x Pension in Inuvik/NW-Territories
2 x Hütten-Übernachtung in der Alaska Range
Inlandsflug von Inuvik am Polarmeer - in die Goldgräberstadt Dawson City
ganztägiger Bootsausflug im Kenai-Fjords Nationalpark
Goldschürfen am Klondike
Boots-/Kanutour in der Alaska-Range
Beobachtungstour zum Wonder Lake im Denali Nationalpark
Zeltrundreise lt. Ausschreibung: sämtliche Transfers, Eintritte, Überland- und Tagesfahrten, sämtliche Campinggebühren, Permits und Parkgebühren
deutschsprachige Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Ancorage
ESTA 14 USD
ETa-Gebühr 7 CAD

Anforderungen / Informationen:
Besonderer Schwerpunkt der Reise sind leichte bis mittelschwere Wanderungen (2-7 Std. Gehzeit) in den verschiedenen Landschaften des Nordens: Küste, Bergwelt und Tundra.
Keine überlaufenen Wanderwege, meist wegloses Gelände, evtl. Wildbäche durchwaten.
Gute Ausrüstung, Mithilfe beim Lagerleben und der Wille, unter einfachen Verhältnissen die Natur aktiv zu erleben, ist Voraussetzung zum Gelingen der Reise und für unvergessliche Naturerlebnisse im hohen Norden Nordamerikas.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Alaska:
Deutsche Staatsangehörige müssen mind. 72 Stunden vor der Einreise in die USA (Alaska) eine elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System for Travel Authorization (ESTA)) einholen. Der Reisepass muss für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein. ESTA-Beantragung 14 USD. Bezahlbar nur mit Kreditkarte.
Kanada:
Deutsche Staatsangehörige müssen vor der Einreise nach Kanada eine elektronische Einreiseerlaubnis (eTA) einholen. Der Reisepass muss für die gesamte Aufenthaltsdauer gültig sein. eTa-Gebühr 7 CAD

Hinweise:
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0603