Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Tansania
Startseite : Afrikareisen : Tansaniareisen : Reise 160120

Kilimanjaro-Besteigung über Marangu-Route mit Serengeti-Safari
16-tägige Trekkingreise mit Safari

Kilimanjaro und Safari, ein Klassiker unter den Tansania-Reisen! Wir wandern vom Regenwald bis zum Uhuru Peak, vorbei an riesigen Senezien und Schneefeldern am Kraterrand - ein Trekking durch alle Vegetationszonen Tansanias. Dann geht es in die Tierwelt: durch Steppen und Savannen in die Höhle des Löwen, Serengeti, Ngorongoro, ein wenig Grzimek, ein wenig Hemingway. Und mit etwas Glück sehen wir auch die Big Five.

16 Tage
Trekkingreise, Tiersafari
geführte Besteigung des Kilimanjaro und Serengeti
Übernachtung: Hotels, Hütten, Safaricamp
Kleingruppe: min. 5, max. 12 Teilnehmer

Höhepunkte:
Hütten am Kilimanjaro (Marangu-Route) und Lodges während der Safari
Der Afrika-Klassiker: Schnee am Kilimanjaro und die Weiten der Savanne
Serengeti, Tarangire-NP und Ngorongoro-Krater

Detailprogramm:
1. Tag: Anreise
Abflug nach Tansania.

2. Tag: Moshi
Ankunft am Kilimanjaro Airport, Transfer nach Moshi ins Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Wir können Moshi auf eigene Faust erkunden oder am Pool des Hotels entspannen.
Hotelübernachtung in Moshi.
Abendessen

3. Tag: Trekkingbeginn
Unser 6-tägiges Trekking auf das weiße Dach Afrikas beginnt. Wir fahren zum Marangu-Gate, wo wir von unserer Begleitmannschaft in Empfang genommen werden. Durch üppigtropischen Bergnebelwald führt unsere erste Etappe hinauf zur Mandara-Hütte.
Übernachtung in der Mandara-Hütte.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Horombo-Hütte
Wir lassen den Waldgürtel hinter uns und wandern bei geringer Steigung durch ein blumenreiches Hochmoorgebiet. Eindrucksvolle Riesenlobelien und Fackellilien prägen hier das Landschaftsbild. Am späten Nachmittag erreichen wir die Horombo-Hütte.
2 Übernachtungen in der Horombo-Hütte.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Akklimatisierung
Heute legen wir einen Akklimatisationstag ein und unternehmen eine leichte Wanderung zum East Lava Hill am Fuße des Mawenzi.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Kibo-Hütte
Durch alpine Hochgebirgslandschaft wandern wir bis zum Kibo-Sattel und erreichen die höchstgelegene Hütte unserer Tour. Vor dem anstrengendsten Tag des Trekkings gehen wir heute früh zu Bett.
Übernachtung in der Kibo-Hütte.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Kilimanjaro!
Noch ca. 3,5 km sind es von der Kibo-Hütte bis zum Gillman´s Point. Bereits um Mitternacht brechen wir gen Gipfel auf. "Pole, pole!" heißt es nun, "langsam, langsam!". Über Geröllfelder und Lavasand steigen wir steil zum Gillman´s Point (5.685 m) hinauf, den wir zum Sonnenaufgang erreichen. Der Kraterrand gilt bereits als Besteigung des Kilimanjaro. Wer möchte und in geeigneter körperlicher Verfassung ist, kann noch die letzten 1,5 km bis zum Uhuru Peak auf 5.895 m bewältigen. Der höchste Punkt Afrikas ist erreicht! Der Abstieg erfolgt zunächst zurück zur Kibo-Hütte und dann weiter zur Horombo-Hütte. Wer nicht am Aufstieg teilnehmen möchte, kann in der Kibo-Hütte bleiben.
Übernachtung in der Horombo-Hütte.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Abstieg
Die letzte lange Etappe führt uns zum Marangu-Gate zurück. Hier erhalten wir unsere Gipfelurkunde und verabschieden uns von unserer Begleitmannschaft.
Hotelübernachtung in Moshi.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Auf zur Safari!
Wir brechen auf zu unserer Safari. Am frühen Nachmittag erreichen wir den Tarangire-Nationalpark. Nach dem Lunch und einer kleinen Siesta beginnen wir unsere Safari-Tour. Elefanten, Zebras, Giraffen und mit etwas Glück auch Löwen erleben wir in freier Wildbahn.
2 Hotelübernachtungen in Karatu.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Empakai-Krater
Wir fahren zum Empakai-Krater und erkunden zu Fuß die Kraterlandschaft. Über den Kraterhang steigen wir zum Empakai-See hinunter. Ganze Pavianhorden kreuzen dabei unseren Weg. Am Seeufer verdichten sich je nach Jahreszeit große Flamingoschwärme zu einem rosa-roten Band.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Olduvai und Serengeti
Einmalig ist die Landschaft der Olduvai-Schlucht, die auf dem Weg zur Serengeti einen Abstecher wert ist. Vom Rand des beeindruckenden Canyons, der sich tief in die östliche Ebene der Serengeti gegraben hat, lassen wir den Blick über die unendliche Weite der tansanischen Savanne schweifen.
2 Übernachtungen im Safari-Camp in der Serengeti.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Serengeti
Mit den ersten Sonnenstrahlen machen wir uns auf zum Höhepunkt unserer Safari in den Serengeti-Nationalpark. Ein Löwe muss heute her! Auf die Safari-Fahrer ist Verlass - sie wissen, wo sich der König der Tiere am liebsten aufhält. Mit etwas Glück bekommen wir auch die übrigen Vertreter der Big Five im wohl bekanntesten aller Nationalparks vor die Linse.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Ngorongoro-Krater
Wir fahren zum Ngorongoro-Krater (seit 1978 UNESCO-Weltnaturerbe), wo wir auf Pirschfahrt gehen. Dank seines Wasserreichtums konzentriert sich in diesem knapp 40 Kilometer breiten Talkessel eine außergewöhnlich reiche Tierwelt. Ideale Bedingungen, die Big Five Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard aus nächster Nähe zu sehen: ein echtes Safari-Erlebnis in großartiger Savannenlandschaft! Am Abend spazieren wir durch die Kaffeeplantagen und beobachten die vielfältige Vogelwelt.
Hotelübernachtung in Karatu.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14. Tag: Zurück nach Moshi
Über die Weiten Tansanias kehren wir nach Moshi zurück.
Hotelübernachtung in Moshi.
Frühstück

15. Tag: Rückreise
Flughafentransfer und Rückflug.
Frühstück

16. Tag: Ankunft

Unterbringung:
Wir verbringen sechs Nächte in Mittelklassehotels und zwei Nächte im festen Safari-Camp in der Serengeti jeweils in Doppelzimmern mit eigenem Bad. Weitere fünf Mal übernachten wir in einfachen Berghütten in Gemeinschaftsräumen.
Moshi: Springlands Hotel
Mandara: Mandara-Hütte
Horombo: Horombo-Hütte
Kibo: Kibo-Hütte
Karatu: Highview Hotel oder Ngrorongoro Wild Camp
Serengeti: Serengeti Wildebeest Camp oder Serengeti Wild Camp
Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 5 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 160120 

   Euro   Hinweise

12.01.19 - 27.01.19 4458,-Anfragen  Buchen
09.02.19 - 24.02.19 4458,-Anfragen  Buchen
20.07.19 - 04.08.19 4598,-Anfragen  Buchen
10.08.19 - 25.08.19 4598,-Anfragen  Buchen
07.09.19 - 22.09.19 4598,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelzimmer-Zuschlag: 150 Euro (8 Übernachtungen, EZ in Berghütten nicht möglich)
Innerdeutsches Bahnticket: 60 Euro
Frankfurt ohne Zuschlag
Weitere Abflughäfen sind nicht möglich.
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Addis Abeba.
Falls auf Grund der Flugzeiten nötig, werden die Zimmer schon bei früher Anreise zur Verfügung stehen und am Abreisetag Tageszimmer bis zur Abreise zur Verfügung gestellt.

Frühbucherrabatt:
Auf diese Fernreise erhalten Sie 3 % Frühbucherrabatt auf den Grundpreis, wenn sie in 2019 beginnt und bis spätestens 31.10.2018 verbindlich gebucht wird.

Enthaltene Leistungen:
Flug mit Ethiopian Airlines in der Economyclass nach Kilimanjaro Airport und zurück
Flughafentransfers im Reiseland
Transport während der Reise im Kleinbus und Geländewagen (9. - 14. Tag jeweils mit ausfahrbarem Dach und garantiertem Fensterplatz, max. 6 Gäste pro Fahrzeug)
6 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen im festen Safari-Camp im Doppelzimmer mit Dusche/WC, *5 Übernachtungen in einfachen Berghütten in Gemeinschaftsräumen (Matratzen vorhanden, eigener warmer Schlafsack erforderlich, kein EZ möglich) mit Außen-WC
13 x Frühstück, 11 x Mittagessen/Lunchpaket, 12 x Abendessen
Programm wie beschrieben
Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger tansanischer Bergführer, Träger, Koch, englischsprachiger Safari-Fahrer
Gepäcktransport: mit Trägern an Tag 3 bis 8

Nicht enthaltene Leistungen:
Visagebühren

Anforderungen / Informationen:
Gehzeiten von 7 bis 8 Stunden. Höhenunterschiede bis über 1.000 Meter, oft im steilen und schwierigen Gelände. Eine sehr gute Kondition, Trittsicherheit und entsprechende Höhenverträglichkeit sind erforderlich.
3. Tag: Trekkingbeginn
Marangu-Gate (1.840 m) Mandara-Hütte (2.675 m) (GZ: 4 Std., +850 m)
4. Tag: Horombo-Hütte
Mandara-Hütte (2.675 m) Horombo-Hütte (3.725 m) (GZ: 6 Std., +1.050 m)
5. Tag: Akklimatisationstag
Horombo-Hütte (3.725 m) East Lava Hill (4.380 m) (GZ: 6 Std., +655 m, - 655 m)
6. Tag: Kibo-Hütte
Horombo-Hütte (3.725 m) Kibo-Hütte (4.700 m) (GZ: 7 Std., +975 m)
7. Tag: Kilimanjaro!
Kibo-Hütte (4.700 m) Gillman’s Point (5.685 m) Uhuru Peak (5.895 m) Horombo-Hütte (3.725 m) (GZ: 10 - 12 Std., +985/1.185 m, - 1.970/2.170 m)
8. Tag: Abstieg
Horombo-Hütte (3.725 m) Marangu-Gate (1.840 m) (GZ: 5 Std., -1.885 m)

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Tansania ein Visum. Es sollte vor der Einreise bei der Botschaft der Vereinigten Republik Tansania in Berlin beantragt werden. Das Visum kann auch bei der Einreise nach Tansania auf den internationalen Flughäfen des Landes oder den großen Grenzübergängen erteilt werden. Der Reisepass muss sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Bei der direkten Einreise aus Deutschland auf das Festland Tansanias sind keine Pflichtimpfungen, insbesondere keine Gelbfieberimpfung erforderlich. Dies gilt auch, wenn im Transit über ein Gelbfieber-Endemiegebiet eingereist wird, solange bei dem Zwischenstopp der Flughafen nicht verlassen wird und der Aufenthalt weniger als 12 Stunden beträgt. Ein Transit z.B. in Addis Abeba oder Nairobi von unter 12 Stunden erfordert keinen Gelbfieberimpfnachweis. Bei einer Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. Nachbarländer) kann der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung ab dem vollendeten 1. Lebensjahr verlangt werden. Bei der Einreise nach Sansibar ist der Nachweis eine Gelbfieber-Impfung erforderlich. Dies gilt auch für Reisende, die vom Festland Tansania mit Boot oder Flugzeug kommend nach Sansibar übersetzen. Die Gebühr für das Visum beträgt zurzeit 50,- US-$, Euroscheine werden nur noch selten akzeptiert.

Hinweise:
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0406