Startseite : Nordamerika Reisen : USAreisen : Reise 610100

USA: Wanderreise im Indian Country
23/29-tägige geführte Wanderreise


Diese aufregende Wanderreise führt Sie von Denver in die majestätischen Rocky Mountains, wo Sie atemberaubende Landschaften und klare Bergseen erkunden. Weiter geht es zu den Arches- und Canyonlands Nationalparks, wo Sie Tageswanderungen, Rafting und Rundflüge erleben. Die Reise führt Sie in die Welt der Indianer in Mesa Verde, Monument Valley und Canyon de Chelly, mit Wanderungen zu antiken Ruinen und einer Übernachtung bei einer Navajo-Familie. Am Lake Powell genießen Sie die Schönheit des Stausees und erkunden Slot-Canyons, bevor es weiter zu den Slot Canyons und dem Bryce Canyon geht. Ein Höhepunkt ist der Besuch des Grand Canyon, gefolgt von einer erlebnisreichen Zeit in Las Vegas. Dann wandern Sie von Death Valley zur Sierra Nevada, bevor Sie im Yosemite Nationalpark majestätische Wasserfälle und spektakuläre Aussichten genießen. Die Reise endet in San Francisco, wo Sie die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden.

23 oder 29 Tage
geführte Aktivreise, Wanderreise, Abenteuerreise
Route von Denver über Las Vegas bis San Francisco
Übernachtung: Zelte
Kleingruppe: 9 bis 11 Teilnehmer

Höhepunkte:
Wanderreise zwischen Rocky Mountains und Pazifik
durch Slot-Canyons und rote Felsengebirge
Rundflug über den Canyonlands Nationalpark
2-tägige Bootstour auf dem Lake Powell zu einsamen Buchten
Aktiv unterwegs in den Nationalparks und Wildnisgebieten des Süd-Westens

Detailprogramm:
Tage 1-3: Denver / Rocky Mountains
Eigene Anreise nach Denver und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Am Tag 2 lassen wir die Stadt hinter uns und nähern uns der ersten Station, dem Rocky Mountains Nationalpark. Tageswanderung über den Fern Lake Trail zum Bear Lake. Blumenwiesen, wilde Bäche und klare Seen schmücken die bis zu 4.000 m hohen Berge der Rocky Mountains.
↔ Fahrweg 2:30 h
↑ 350 m, ↓ 350 m, ↔ 3:30 h
Übernachtung im 3* Hotel
2 Zeltübernachtungen

Tage 4-8: Arches- und Canyonlands Nationalpark
Wir erkunden die Urzeitlandschaft zwischen Green-River und Colorado. Die unerschöpfliche Schönheit und Stille dieses noch relativ unerschlossenen Nationalparks machen ihn zu einem der Schwerpunkte dieser Reise. Wandern, Raftingtour, Rundflug und abgeschiedene Übernachtungsplätze lassen die Tage zu einem Hochgenuss für jeden Naturfreund werden. Zunächst wandern wir im Arches Nationalpark zu seinen gigantischen, rotfarbigen Naturbögen.

Am Tag 6 stehen zwei Aktivitäten zur Auswahl: Wir nutzen den Tag für ein Rafting durch die Schluchten des Colorado-River oder erkunden mit dem Mountainbike das Red Rock Country in der Umgebung von Moab.
↔ Fahrzeit 9:00 h
↑ 350 m, ↓ 350 m, ↔ 3:30 h
3 Zeltübernachtungen

An den Tagen 7 und 8 konzentrieren wir uns auf den Südteil des Parks. Der Needles-District des Canyonlands Nationalpark beherbergt eine Wunderwelt aus Felsen, Tälern und Canyons - eine Wildnis mit der Traumkulisse himmelhoher Felsnadeln, roter Sandsteinfelsen und glühender Sonnenuntergänge. Wir wandern den ganzen Tag auf dem Chesler Park Loop Trail entlang skurriler Natursteinformationen und durch enge Schluchten. Ein 2-stündiger Aufstieg bringt uns in ein Hochtal aus vielfarbigen Felsnadeln und wir bahnen uns den Weg durch enge Felswände.
↑ 600 m, ↓ 600 m, ↔ 6:00 h
2 Zeltübernachtungen

Diesen Teil der Tour beschließt ein fantastischer Rundflug über sämtliche Gebiete des Canyonlands- und Arches Nationalpark und das Schluchtensystem des Colorado und Green Rivers. Die Eindrücke dieser Tage bleiben uns noch lange in Erinnerung.

Tage 9-13: Indianer-Land
Mesa Verde, Monument Valley und Canyon de Chelly sind Stationen, bei denen wir das Lebensgefühl der Indianer nachempfinden können.

Tage 9/10: Der Mesa Verde Nationalpark ist mit über 3.000 Felswohnungen der Anasazi Indianer das größte erhaltene Relikt aus der Geschichte der Indianerkultur. Kurze Wanderungen zum Balcony House oder Cliff Palace und anderen exemplarischen Ruinenanlagen.
↔ Fahrweg 3:00 h
↑ 150 m, ↓ 150 m, ↔ 2:30 h
2 Zeltübernachtungen

Tag 11: Wanderung im Canyon de Chelly zu den White House Ruins, die kunstvoll unter einem riesigen Felsüberhang gebaut sind. Hier leben noch heute viele Indianer nach den traditionellen Grundsätzen der Hopi-Kultur.
↔ Fahrweg 4:00 h
↔ Gehzeit 2:00 h
1 Zeltübernachtung

Tage 12/13: Das Monument Valley bietet die klassische Western-Kulisse im Land der Navajo Indianer. Wir laden das Nötigste auf einen Jeep und verbringen eine Nacht bei einer Navajo-Familie in der weltberühmten Kulisse des monumentalen Tales. Den Sonnenaufgang erleben wir direkt vor den riesigen Mesas und haben Zeit, um die wechselnden Licht- und Wolkenstimmungen über dem Tal zu genießen. Wer möchte, kann einen Ausritt zu Pferde (fakultativ) unternehmen.
↔ Fahrweg 3:30 h

Am Tag 13 Weiterfahrt zum Natural Bridges Monument und kurze Wanderung zu den hellen Brücken und Gesteinsbögen. Anschließend noch ein kurzes Stück bis zum Lake Powell und Vorbereitung auf die kommenden Tage am und auf dem See.
↔ Fahrweg 4:00 h
↔ Gehzeit 1:50 h
2 Zeltübernachtungen

Tage 14-15: Lake Powell
Zwischen dem berühmten Bryce Canyon und dem Lake Powell verbirgt sich eine Wunderwelt aus rotem Sandstein. Durch den Glen Canyon Dam wurde mitten in der Wüste ein faszinierender Stausee geschaffen. Tiefblau glitzert das Wasser zwischen den in allen Rottönen schillernden Sandsteinwänden. In einer abgelegenen Bucht schlagen wir unser Wildnis-Lager auf. Nur mit dem Nötigsten ausgestattet, verbringen wir die Zeit am See, entdecken mit dem Boot und zu Fuß abgelegene Slot-Canyons und lassen die Abende am Lagerfeuer ausklingen.
2 Zeltübernachtungen am Ufer des Lake Powell

Tage 16-18: Süd-Utah / Bryce Canyon
Nördlich des Lake Powell verbirgt sich eine von wenigen Reisenden entdeckte Welt aus engen Slot Canyons und ausgewaschenen Flusstälern. Die berühmtesten unter ihnen sind der Antelope Canyon und die Wildlederschlucht am Paria River. Es ist immer wieder spannend, wie weit man in die verschlungenen Spalten vordringen kann. Wir erleben traumhafte Wildniscamps und Lagerfeuerabende in der Einsamkeit der Wüste.

Tag 16: Die Nähe des Bryce Canyon nutzen wir zu einer herrlichen Wanderung in die rosarote Sandsteinwelt des berühmten Nationalparks.
↔ Fahrweg 4:00 h
↑ 470 m, ↓ 470 m, ↔ 4:30 h

Tage 17/18: Spannender Höhepunkt ist die Wanderung in der Wildlederschlucht des Paria Rivers – eine tief eingeschnittene, oft nur schulterbreite Schlucht, deren hohe Wände künstlerisch verwittert sind. Bei Einfall des Tageslichts verwandeln sich die ineinander verschlungenen, hell- bis dunkelroten Sandsteinwände in ein Feuerwerk aus unzähligen Formen und Farben.
↔ Fahrweg 3:00 h
↑ 100 m, ↓ 100 m, ↔ 2:30 h
3 Zeltübernachtungen
Wegen wechselnder Wasserstände in der Schlucht ist große Flexibilität gefragt!

Tage 19-20: Grand Canyon
Ein weiteres Highlight wartet am Grand Canyon auf uns. Der Canyon ist eines der größten Naturwunder der Erde und Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Der Colorado River hat hier in Millionen von Jahren eine 446 km lange Schlucht geschaffen. Wir steigen in einer anspruchsvollen Tagesetappe zum Colorado-Fluss hinab, um am tiefsten Punkt des Grand Canyon die umwerfenden Dimensionen und Farbspiele in der Schlucht zu erleben.
Fahrweg 4:00 h
↑ 1500 m, ↓ 1500 m, ↔ 10:00 h
2 Zeltübernachtungen

Tage 21-23: Las Vegas / Death Valley Sierra Nevada
Nach den vielen Tagen im "Outback der USA" kommen wir nach Las Vegas in die verrückteste Spielerstadt Nordamerikas.
Fahrweg 4:00 h
Übernachtung im 3* Hotel
Für Teilnehmer der 23-tägigen Tour: Rückflug von Las Vegas am Tag 22, Ankunft in Europa am Tag 23. Für Teilnehmer der 29-tägigen Tour geht es wie folgt weiter:

Tage 22/23: Vom tiefsten Punkt Nordamerikas (Death Valley) bis zur Sierra Nevada erwandern wir Täler, Berglandschaften und Gipfel zwischen Death Valley und Sequoia Nationalpark. Bei unserer Wanderung in der Umgebung des Mt. Whitney geht es bis zum Lone Pine Lake, eine Augenweide mit üppig grüner Vegetation inmitten der wüstenhaften Umgebung.
↔ Fahrweg 4:00 h
↑ 550 m, ↓ 550 m, ↔ 3:30 h
2 Zeltübernachtungen

Tage 24-26: Yosemite Nationalpark
Völlig anders als die Halbwüstengebiete in Arizona und Utah ist die überwältigende Landschaft des Yosemite Nationalparks. Granitberge von enormer Größe und tief eingeschnittene Täler in einer fast surrealen Umgebung liegen vor uns. Der berühmte Fotograf Ansel Adams fotografierte hier seine künstlerischen Meisterwerke. Entlang der majestätischen Wasserfälle wandern wir auf dem Panorama Trail Loop oder bis zum Glacier-Point, spektakuläre Aussichten belohnen für die Mühen des Aufstiegs.
↔ Fahrweg 4:00 h
↑ 700 m, ↓ 700 m, ↔ 5:30 h
3 Zeltübernachtungen

Tage 27-28: San Francisco
Die Durchquerung des Westens der USA, von den Rocky Mountains zum Pazifik, ist vollendet. San Francisco mit Golden Gate, Cable Car und Fishermans Wharf erwartet uns. Die Weltstadt am Pazifik bildet den Ausklang dieser spannenden Tour durch die großen Naturwunder des Südwestens. Unser Hotel liegt zentral; die Downtown ist fußläufig zu erreichen.
↔ Fahrweg 4:00 h
Übernachtung im 3* Hotel

Tag 28: Abflug nach Europa

Tag 29: Ankunft in Europa

    • Die Übernachtungen finden auf ausgewiesenen, oft jedoch spärlich eingerichteten Campingplätzen statt. Hier zählt eine landschaftlich schöne Lage mehr als eine komfortable Einrichtung. Während der Zeltübernachtungen im "Outback" wird in der rustikalen Campküche gekocht oder über dem Lagerfeuer gegrillt, hierfür wird eine Gemeinschaftskasse eingerichtet. Kooperation und Mithilfe beim täglichen Lagerleben und der Zubereitung der Mahlzeiten entsprechen einem gesunden Teamgeist und werden von jedem Teilnehmer erwartet.

    • Gästetipp"Die USA-Reise war wunderbar. Wir hatten einen großartigen Guide. Diese Reise war sehr ausgewogen. Für mich eine runde Reise mit Kultur und beeindruckenden Nationalparks."

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 9 Personen, Höchstteilnehmer: 11 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 610100 

   Preis ab   Hinweise

06.07.24 - 28.07.24 3470 €Anfragen  BuchenDenver-Las Vegas
06.07.24 - 03.08.24 3870 €Anfragen  BuchenDenver-San Francisco
10.08.24 - 01.09.24 3470 €Anfragen  BuchenDenver-Las Vegas
10.08.24 - 07.09.24 3870 €Anfragen  BuchenDenver-San Francisco
14.09.24 - 06.10.24 3470 €Anfragen  BuchenDenver-Las Vegas
14.09.24 - 12.10.24 3870 €Anfragen  BuchenDenver-San Francisco

Sie können gerne auch das Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument verwenden.
 

Enthaltene Leistungen:
Reise ab Denver / bis Las Vegas bzw. San Francisco
3 Übernachtungen in landestypischen 3* Hotels in Denver, Las Vegas und San Francisco
24 Übernachtungen im Zelt
Rundflug über den Canyonlands Nationalpark
Jeeptour im Monument Valley mit Übernachtung bei Navajo-Indianern
Entweder Raftingtour Colorado-River oder Mountainbiking am Tag 6.
2-tägige Bootstour Lake Powell mit Übernachtung im „Outback“
Eintritt Antelope Canyon und Permit für Slot Canyons
Sämtliche Permits, Camping- und Nationalparkgebühren
Sämtliche Transfers und Überlandfahrten im privaten Kleinbus
deutschsprachige Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise USA
Mahlzeiten und Getränke (Gemeinschaftskasse)
ESTA-Gebühr (21 USD)
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Doppelzimmer/-zelt
Einzelzimmer (23 Tage): 230,00 €
Einzelzelt (23 Tage): 170,00 €
Einzelzimmer (29 Tage): 270,00 €
Einzelzelt (29 Tage): 190,00 €
Flugangebot (bitte Wunschflughafen, Namen aller Teilnehmer und konkreten Reisetermin angeben)

    • Die angegebenen Preise gelten jeweils pro Person im DZ.
      Kleingruppenaufpreis bei 7 Teilnehmern: 240 €
      Die Anreise ist nicht im Reisepreis enthalten. Gerne erstellen wir Ihnen ein Flugangebot zu Ihrem Wunschtermin.
      23 Tage Landprogramm ab Denver / bis Las Vegas.
      29 Tage Landprogramm ab Denver / bis San Francisco.

    • Eine Vielzahl an ausgesuchten und bewährten Wanderungen ist Schwerpunkt der Reise; die Gehzeiten variieren von 2 bis max. 8 Stunden bei maximal 1.500 Höhenmetern. Je nach Reisetermin (Wetter/Trockenheit) ist Flexibilität bei der Auswahl der Wanderrouten gefragt. Ebenso notwendig ist ein gewisses Maß an körperlicher Fitness; alpinistische Erfahrung ist hingegen nicht erforderlich. Oftmals besteht die Alternative, einen kürzeren und weniger anstrengenden Weg zu wählen.

    • Deutsche Staatsangehörige können zu Zwecken des Tourismus visumfrei in die USA einreisen, sofern sie über einen elektronischer Reisepass (e-Pass mit Chip), eine gültige elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) sowie ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket verfügen. Die ESTA-Beantragung ist gebührenpflichtig (21 USD) und kann nur mit Kreditkarte bezahlt werden. Für die Einreise ist ein Reisepass erforderlich. Das Reisedokument muss mindestens für die gesamte Aufenthaltsdauer einschließlich dem Tag der Ausreise gültig sein. Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
      Aktuelle Einreisehinweise für die USA finden Sie hier: Auswärtiges Amt - Reiseland USA

    • Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.
      Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise­rückt­ritts­kosten­ver­sicherung.

Reiseempfehlung:








Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
Kontakt, E-Mail Button
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ USA
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0852