Startseite : Europareisen : Deutschlandreisen : Reise 395400

Deutschland individuell: Der Moselsteig
Individuelle Wanderreise in vier einwöchigen Etappen


Der Moselsteig ist einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands. Er folgt der Mosel Schleife für Schleife auf insgesamt 365 Kilometern und verbindet schönste Aussichtspunkte mit hübschen Städtchen. Dabei wechselt der Weg immer immer wieder die Seite, durchquert steile Weinberge und schattige Wälder. In Koblenz endet der landschaftlich reizvolle Moselsteig am Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Auf dieser individuellen Wanderreise, die aus vier Etappen besteht, lernen Sie Deutschland von seiner schönsten Seite kennen!

4 einwöchige Etappen, die beliebig kombiniert werden können
Individuelle Wanderreise von Ort zu Ort mit Gepäcktransfer
Route: Perl bis Koblenz
Übernachtung: Hotels, Gasthöfe, Landhotels und Pensionen
ab 1 Person zum Wunschtermin buchbar

Höhepunkte:
Fernblick ins Dreiländereck
Raubritterburg Eltz, Römergeschichte und Erdgeschichte
Trier, älteste Stadt Deutschlands
Deutsches Eck in Koblenz
Detailierte Routenbeschreibung, Kartenmaterial
Vorgebuchte Unterkünfte
Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft

Detailprogramm:
1. Moselsteig Perl - Schweich (7 Tage/5 Etappen)

1. Tag: Anreise nach Perl
Individuelle Anreise nach Perl.
Gästehaus, Pension oder Hotel

2. Tag: Perl - Palzem
Die erste Tagesetappe auf dem Moselsteig beginnt im Saarland und endet in Rheinland Pfalz. Dazwischen ein Dreiländerblick bis Luxemburg und Frankreich. Ein kontinuierlich wechselndes Landschaftsbild zwischen Feldern und dem Moseltal. Wildwachsenden Orchideen schmücken den Weg im Frühsommer.
↑ 520 m, ↓ 520 m, ↔ 23 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

3. Tag: Palzem - Nittel
Eine besonders abwechslungsreiche Wegführung über steile Steigungen und durch Wälder und Wiesen bietet die zweite Etappe. Immer wieder laden Aussichtspunkte mit Blick über die Mosel zu einer Rast ein.
↑ 380 m, ↓ 380 m, ↔ 15 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

4. Tag: Nittel - Konz
Ein atemberaubender Blick über das Moseltal und steile Felswände warten schon zu Beginn dieser Etappe. Ein Stück sichtbare Erdgeschichte bereichert den Weg ebenso wie ein Abstecher zu einer Orchideenwiese.
↑ 370 m, ↓ 370 m, ↔ 22 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

5. Tag: Konz - Trier
Gestern Erdgeschichte, heute Menschheitsgeschichte. Ganz im Zeichen der Römer führt der Moselsteig zur ältesten Stadt Deutschlands. Römerbauten, ein historisches Grabmal und UNESCO-Welterbestätten liegen auf dem Weg.
↑ 270 m, ↓ 270 m, ↔ 20 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

6. Tag: Trier - Schweich
Panoramablicke weit in das Moseltal, Aussicht auf die Römerstadt Trier, herrliche Wälder und prachtvoll blühende Wiesen versüßen die heutige Etappe auf dem Weg nach Schweich.
↑ 410 m, ↓ 410 m, ↔ 20 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

7. Tag: Schweich
Individuelle Rückreise oder ein Ruhetag oder weiter wandern…
Frühstück
Verlängerung: Gästehaus, Pension oder Hotel

2. Moselsteig Schweich - Traben-Trarbach (8 Tage/6 Etappen)

1. Tag: Anreise nach Schweich
Individuelle Anreise nach Schweich oder Fortsetzung der vorhergenden Etappe.
Gästehaus, Pension oder Hotel

2. Tag: Schweich - Fünfseenblick
Spannende Auf- und Abstiege sind auf diesem Abschnitt des Moselsteigs zu bewältigen. Von einem 20 Meter hohen, hölzernen Aussichtsturm kann man den Blick auf "Fünfseen" werfen.
↑ 690 m, ↓ 690 m, ↔ 19 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

3. Tag: Fünfseenblick - Neumagen-Dhron
Vorbei an urigen Felsklippen, durch Weinbege, Hecken und Wälder führt die heutige Etappe bis zum ältesten Weinort Deutschlands. Mit herrlichen Ausblicken über die Mosel darf gerechnet werden.
↑ 290 m, ↓ 290 m, ↔ 19 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

4. Tag: Neumagen-Dhron - Osann-Monzel
Weinberge soweit das Auge reicht. Zur Abwechslung wird ein alter Buchenmischwald durchquert. Auch an der Mosel gibt es eine Loreley, auf die heute der Blick fällt.
↑ 480 m, ↓ 480 m, ↔ 18 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

5. Tag: Osann-Monzel - Bernkastel-Kues
Die Burg Landshut thront über dem heutigen Tagesziel. Doch bis die malerische Altstadt von Bernkastel-Kues erreicht ist, wandert man durch beeindruckende Felsenwände und bedeutende Weinberge. Gelegentliche Ausblicke über die Mosel laden zu einem Päuschen ein.
↑ 330 m, ↓ 330 m, ↔ 15 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

6. Tag: Bernkastel-Kues - Ürzig
Nicht nur fantastische Ausblicke über die Mosel sondern auch einen Einblick in die Gartenkunst gewinnt man auf der heutigen Etappe. Im Sortengarten Zeltingen kann man viel über vergessene Obst- und Gemüsesorten erfahren bevor der Weinort Ürzig erreicht wird.
↑ 460 m, ↓ 460 m, ↔ 18 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

7. Tag: Ürzig - Traben-Trarbach
Auf der heutigen Etappe darf man sich auf zahlreiche Ausblicke über das imposante Moseltal freuen während man von von der Patrizier-Stadt Ürzig zur Jugendstilstadt Traben-Trarbach wandert.
↑ 270 m, ↓ 270 m, ↔ 15 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

8. Tag: Traben-Trarbach
Individuelle Abreise von Traben-Trarbach oder Ruhetag oder weiter wandern…
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

3. Moselsteig Traben-Trarbach - Cochem (7Tage/5 Etappen)

1. Tag: Anreise nach Traben-Trarbach
Individuelle Anreise nach Traben-Trarbach oder Fortsetzung der vorhergehenden Etappe.
Gästehaus, Pension oder Hotel

2. Tag: Traben-Trarbach - Reil
Schon die erste Etappe des Moselsteigs führt uns über einen steilen Serpentinenweg hinauf zur Grevenburg, von der wir einen schönen Blick auf den Ort und die Moselschleife werfen können. Durch urige Wälder steigen wir weiter hinauf bis wir den Kamm erreicht haben. Auf diesem wandern wir gemütlich durch schattigen Wald. Nun ändert sich der Charakter der Wanderstrecke. Der schmale Pfad führt durch lichte Büsche auf der Höhenlinie entlang. Bald erreichen wir Enkirch. Plötzlich befinden wir uns mitten in den Weinbergen. Es geht nochmal etwas steiler hinauf bevor wir durch wunderschöne Weinberge oberhalb der Mosel entlang laufen. Immer wieder hübsche Dörfer am Fluss unter uns. Unser Tagesziel Reil können wir schon von weitem erkennen. Wir sind überrascht wie abwechslungsreich die heutige Etappe ist. Schattige Wälder, lichte Büsche, sonnige Weinberge, schöne Dörfer.
↑ 470 m, ↓ 470 m, ↔ 16 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

3. Tag: Reil - Zell
Gleich am Morgen führt der Weg durch Weinberge hinauf. Von dort weiter auf einem schmalen Pfad durch lichten Wald, der bald in einen schattigen Buchenwald übergeht. Am Leofelsen werfen wir einen Blick in das Alftal und machen einen kleinen Abstecher zum Blick auf die Burg Arras. Weiter geht es durch märchenhaften Buchenwald bis sich an der Drieschhütte der Blick über die Mosel und auf den Ort Pünderich weit unter uns öffnet. Es versteht sich von selbst, dass man hier an der Hütte auf einen Kaffee oder ein Glas Wein verweilt. Nicht viel später folgt schon der buchstäblich nächste Höhepunkt: Der Aussichtsturm auf dem Prinzenberg. 27 Meter über dem Boden genießt man einen 360 Grad Rundumblick über die Mosel. Weiter geht die Wanderung auf einem gemütlichen Fahrweg hoch über dem Fluss mit Blick auf den hübschen Ort Briedel. Wir folgen der Moselschleife, bis wir Zell erblicken und steigen schließlich über einen steilen Pfad durch den Weinberg hinab in den Ort Zell.
↑ 460 m, ↓ 460 m, ↔ 17 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

4. Tag: Zell - Bremm
Heute hier führt der Pfad durch dichten Wald auf gleichbleibender Höhe langsam Richtung Bremm. Zwischendurch erhaschen wir einen kurzen Blick auf das am anderen Ufer liegende Dörflein St. Aldegund, bevor wir wieder in dichten Wald eintauchen. Neef haben wir schon bald in Reichweite vor uns liegen, doch wir folgen dem Moselsteig im Zickzack und mit vielen Aufundabs rund um den Ort herum, oberhalb steil abfallender Weinberge, bis wir den Aussichtspunkt Petersberg erreichen. Von hier führt eine steile Treppe durch die Weinberge hinab nach Neef. Über eine Brücke gelangen wir wieder auf die andere Seite der Mosel und erreichen Bremm.
↑ 630 m, ↓ 630 m, ↔ 19 km
Optional: Wer mag, kann von Zell bis Bullay mit dem Schiff fahren.
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

5. Tag: Bremm - Senhals
Ein Zuweg führt von Bremm durch die Weinberge hinauf zum Gipfelkreuz Calmont. Vom Gipfelkreuz haben wir einen schönen Ausblick über die Moselschleife von Bremm. Der Nebel lichtet sich und die Sonne beleuchtet die schönen Weinberge, die übrigens die steilsten Weinberge Europas sein sollen. Weiter führt unsere heutige Wanderung durch einen sehr schönen Wald mit immer wieder tollen Aussichtspunkten. Doch schon bald geht es wieder steil hinunter nach Ediger-Eller, wo wir das Bahngleis unterqueren müssen. Der Ort ist hübsch und die Lokale bieten sich für eine Mittagspause an. Sanft steigt der Weg danach wieder an und führt über einen schönen Höhenweg am Hang entlang bis Senhals.
↑ 350 m, ↓ 350 m, ↔ 16 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

6. Tag: Senhals - Cochem
Bald lichtet sich der Wald und die weit über der Mosel thronende Burgruine Metternich wird sichtbar. Ein Blick wie aus dem Bilderbuch, nur schöner. Beilstein gilt als einer der hübschesten Mittelalterstädtchen an der Mosel. Das winzige Ortszentrum ist ein perfekter Ort für die Mittagspause. Gleich nach Beilstein beginnt ein spannender Pfad, der etwa einen Kilometer lang direkt oberhalb des Flusses auf der Sonnenseite verläuft. Ein langer Anstieg durch wunderschönen Wald entlang eines kleinen Baches folgt. Wie gewonnen, so zerronnen, den ab Valwigerberg geht es gleich wieder stetig bergab. Vorher erhaschen wir noch den einen oder anderen schönen Blick über den Fluss. Wieder verändert sich der Charakter des Wegs. Auf dieser Etappe wird es nie langweilig. Denn nun führt uns ein schmaler Pfad zwischen die Weinreben hindurch direkt bis Cochem. Die Reichsburg begrüßt den Wanderer schon von weitem. Winzige Gässchen führen zwischen Fachwerkhäusern durch das Zentrum.
↑ 570 m, ↓ 570 m, ↔ 21 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

7. Tag: Cochem
Individuelle Abreise von Cochem oder Ruhetag oder weiter wandern…
Frühstück
bei Verlängerung: Gästehaus, Pension oder Hotel

4. Moselsteig Cochem - Koblenz (7 Tage/5 Etappen)

1. Tag: Anreise nach Cochem
Individuelle Anreise oder Fortsetzung der vorhergehenden Etappe.
Gästehaus, Pension oder Hotel

2. Tag: Cochem - Pommern
Wir beginnen in Cochem mit einer Bahnfahrt hinauf zum Pinnerkreuz (nicht enthalten). Von dort wandern wir auf einem lichten Höhenweg bis Klotten. Ein Kaffeepäuschen in Klotten kommt gerade zur rechten Zeit, denn danach klettern wir über das Dortebachtal steil hinauf zum Aussichtspunkt Kasteschkopp. Zuletzt führt der Weg bergab durch einen Hohlweg im Wald bis kurz oberhalb von Pommern.
↑ 540 m, ↓ 540 m, ↔ 18 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

3. Tag: Pommern - Burg Eltz - Moselkern
Wie jeden Morgen müssen wir zuerst aus dem Moseltal in die Berge aufsteigen. Oben angekommen geht es auf einem schmalen Pfad durch sonnendurchfluteten Wald mit immer wieder schönen Ausblicken über die Mosel, bevor der Moselsteig in steilen Serpentinen hinab nach Treis-Karden zum nächsten Kaffeestopp führt. Danach folgt der nächste Anstieg hinauf in die Berge. Auf der Strecke liegt die bildschöne mittelalterliche Burg Eltz. Die ehemalige Raubritterburg prangte einst auf dem 500 D-Mark-Schein. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
↑ 480 m, ↓ 480 m, ↔ 16 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

4. Tag: Moselkern - Löf
Wie jeden Morgen erklimmen wir erst mal die Höhe und wandern dann auf einem schönen Höhenweg entlang des Moselsteigs. Die Mosel begleitet uns weiterhin tief unter uns. Die Auf- und Abstiege sind deutlich steiler als bisher. Kurz vor Hatzenport klettern wir an einer kleinen Leiter hinunter. Danach geht es gleich wieder hinauf und in einem weiten Bogen durch dichten Wald.
↑ 410 m, ↓ 410 m, ↔ 15 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

5. Tag: Löf - Kobern-Gondorf
Die heutige Etappe wartet mit drei knackigen Anstiegen auf uns. Der erste beginnt gleich bei Alken zur Burg Thurant. Natürlich steigen wir am Ende des Dorfes wieder ab und anschließend durch einen Weinberg wieder steil bergauf. Bei Oberfell steigen wir wieder ab und danach wieder auf zu einer Anhöhe. Die Fernsicht wird offener und reicht über weitläufige Felder. Bei Unterfell führt der Moselsteig langsam wieder hinunter. Über die Brücke erreichen wir Kobern-Gondorf mit einem winzigen aber sehr hübschen Ortskern.
↑ 640 m, ↓ 640 m, ↔ 15 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

6. Tag: Kobern-Gondorf - Güls/Koblenz
Unsere letzte Tagesetappe beginnt ebenfalls mit einem steilen Anstieg hinauf auf die Steilkante. Vorbei an der Ruine Niederburg und der Matthiaskapelle wandern wir durch Wälder. Von einem weiteren Aussichtspunkt öffnet sich plötzlich der Blick auf die mächtige Moseltalbrücke. Bevor wir diese erreichen ist noch ein steiler Abstieg und ein noch steilerer Aufstieg zu bewältigen. Wir unterqueren die beeindruckende Autobahnbrücke, umkreisen den Ort Winningen in großem Bogen und durchqueren zum Abschluss unserer letzten Moselsteigetappe noch einen wunderschönen Weinberg im Sonnenschein. Unsere Wanderung auf dem Moselsteig endet in Koblenz-Güls. Von hier überwinden wir die letzten Kilometer bis Koblenz mit dem Zug. Am Deutschen Eck in Koblenz fließt der Rhein in „unsere“ Mosel – oder war das umgekehrt?
↑ 570 m, ↓ 570 m, ↔ 18 km
Frühstück
Gästehaus, Pension oder Hotel

7. Tag: Koblenz
Abreise von Koblenz oder individuelle Verlängerung
Frühstück

    • Alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC in Hotels und Landhotels oder beim Winzer. Die Unterkünfte werden je nach Verfügbarkeit in den Zielorten der Tagesetappen ggf. auch in Nachbarorten gebucht.

    • Gästetipp"Eine spannende Geschichte der Moselsteig! Lesen Sie diesen Reisebericht von Traben-Trarbach nach Koblenz auf unserem Blog: Wandern auf dem Moselsteig"

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 1 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 395400 

   Preis ab   Hinweise

01.04.24 - 31.10.24 685 €Anfragen  Buchen1. Perl-Schweich
01.04.24 - 31.10.24 795 €Anfragen  Buchen2. Schweich-Traben/Trarbach
01.04.24 - 31.10.24 695 €Anfragen  Buchen3. Traben/Trarbach-Cochem
01.04.24 - 31.10.24 675 €Anfragen  Buchen4. Cochem-Koblenz

Sie können gerne auch das Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument verwenden.
 

Enthaltene Leistungen:
ab/bis gewählter Tourenstart/gewähltes Tourenende
Alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC in Hotels und Landhotels oder beim Winzer
Frühstück
Gepäcktransport bei Hotelwechsel
Wanderkarte
ausführliche Tourenbeschreibung
Wanderurkunde und Moselsteig-Anstecknadel

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise zum gewählten Tourenstart und -Ende
ggfl. Kurtaxe
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Fahrkosten für öffentliche Verkehrsmittel, Schiff
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Doppelzimmer
Einzelzimmer 1. Perl - Schweich: 175,00 €
Einzelzimmer 2. Schweich - Traben-Trarbach: 195,00 €
Einzelzimmer 3. Traben-Trarbach - Cochem: 195,00 €
Einzelzimmer 4. Cochem - Koblenz: 145,00 €
Transportzuschlag bei 1-2 Teilnehmern (pro Wochenetappe): 80,00 €

    • Die angegebenen Preise gelten jeweils pro Person im DZ.
      Tägliche Anreise innerhalb der genannten Saisonzeiten möglich.
      Transportzuschlag pro Wochenetappe bei 1 oder 2 Personen: 60 €

      Werden die Etappen zusammenhängend gebucht, wird zwischen jedem Abschnitt ein Ruhetag eingelegt. Der Ruhetag kann auch entfallen, die entfallende Nacht wird gutgeschrieben.
      Es sind auch Teilstrecken oder abschnitt-übergreifende Etappen buchbar.

      Wir empfehlen die An- und Abreise mit der Bahn und öffentlichen Verkehrsmitteln.

    • Kondition und Ausdauer für die angegebenen Höhenmeter und Wanderzeiten sind erforderlich. Die angegebenen Kilometer, Höhenmeter und Gehzeiten können abweichen. In der Regel sind tägliche Strecken von 15-25 Km zu bewältigen mit Auf- und Abstiegen von maximal 700 Höhenmetern die sich über den Tag verteilen. Die Etappen können durch öffentliche Verkehrsmittel oder einer Moselschiffahrt abgekürzt werden (nicht im Preis enthalten.)
      Die täglichen Routen führen entlang von guten Wanderwegen.
      Sie wandern nur mit dem Tagesgepäck. Das Hauptgepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert.
      Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie etwas Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben.


    • Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.
      Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise­rückt­ritts­kosten­ver­sicherung.

Reiseempfehlung:








Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Deutschland
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0895