Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Italien
Startseite : Europareisen : Italienreisen : Reise 360105

Italien: Vulkaninseln unter sizilianischer Sonne
15-tägige Wanderreise

Die 7 Liparischen (oder Äolischen) Inseln zwischen Sizilien und der Küste Kalabriens sind mit ihrer wildromantischen, vulkanisch geprägten Landschaft, den herrlichen Küsten und dem klaren Meer ein überaus reizvolles Reiseziel. Üppige Vegetation findet sich vor allem auf Lipari und Salina, skurrile geologische Strukturen zeichnen hingegen die anderen Inseln aus. Besonders Vulcano mit seinen Schlammbädern bietet dem Reisenden ganz besondere Erlebnisse wie natürlich auch der Stromboli (924 m) mit seinen Eruptionen, die rot glühende Schlacken in die nächtliche Dunkelheit schleudern.

15 Tage
Wanderreise
Inseln: Stromboli, Lipari, Vulcano, Salina, Panarea
Übernachtung: Hotels
Teilnehmer: min. 12, max. 20

Höhepunkte:
Fünf Inseln von nur zwei Standorten aus
sehr authentisch: Abendessen meist in Trattorien
Wer fit ist: Nächtlicher Aufstieg auf den Stromboli - Vulkanismus pur!
Stromboli - Vulkanismus pur!

Detailprogramm:
1. Tag: Anreise
Ankunft in Catania, Überfahrt von Milazzo nach Lipari.

2. Tag: Liparis Süden als Einstieg
Vom Hafen "Marina Corta" wandern wir auf einfachen, teils asphaltierten Pfaden in den Süden Liparis, wo zwei Felsnadeln (Faraglionen) im Meer auftauchen, und steigen um den Monte Guardia herum. Wir genießen einen tollen Blick auf Vulcano und andere Inseln des Archipels, bevor wir auf einem anderen Weg mit Blick auf die Stadt Lipari mit ihrem Burgberg wieder zurück gelangen (Gehzeit: 3 1/2 Std., +/- 280 m).

3. Tag: Panoramaweg im Westen Liparis
Wir steigen gemächlich auf alten Eselspfaden von der Kirche bei Quattropani ab und an der Küste entlang mit malerischen Ausblicken auf den Inselarchipel bis zu einem ruhigen Agriturismo mit Bar, die zur Pause einlädt. Nach dem berühmten Aussichtspunkt Quattrocchi steigen wir ab zu einem schönen Badestrand und wandern nach längerer Pause nach Lipari-Stadt zurück (Gehzeit: 5 Std., + 230 m, - 340 m).

4. Tag: Canneto
Von der Haltestelle von Canneto aus geht es landeinwärts durch Macchia zu den Bimssteinbrüchen, wo wir einiges über Obsidiane und Bimsstein erfahren. Links erhebt sich der Monte Chirica, der höchste Berg Liparis. Unser Weg führt uns jedoch zum Monte Pilato, wo wir herrliche Ausblicke zu den Nachbarinseln Stromboli, Salina und Panarea haben. Der Abstieg führt uns zum Canneto-Strand auf der Ostseite, für den wir bei gutem Wetter die Badesachen nicht vergessen sollten (Gehzeit: 2 1/2 Std., + 400 m, - 440 m).

5. Tag: Zur freien Verfügung
Wer möchte, kann z. B. eine weitere Wanderung im Norden Liparis unternehmen.

6. Tag: Vulkanismus pur auf Vulcano
Kurze Fährfahrt zur Insel Vulcano. Dort wandern wir landeinwärts und steigen in Serpentinen zum Krater, der einen herrlichen Ausblick auf die Nachbarinseln bietet. Nach dem Abstieg wandern wir weiter nach Porto di Levante und zum Schwefelbad (Gehzeit: 3 1/2 Std., +/- 400 m). Wer möchte, kann anschließend am Strand vor Punta del Cavallo baden oder zum jüngsten Kraterspross der Liparen, dem Vulcanello, spazieren, der auf einer Halbinsel liegt.

7. Tag: Monte Porri auf Salina
Nach der einstündigen Bootsfahrt nach Rinella auf Salina, der grünsten Insel der Äolen, steigen wir entlang der Südwestküste auf teils steilen Serpentinen inmitten einer vielfältigen Vegetation zum Pizzo di Corvo (590 m) auf, dem höchsten Punkt unserer heutigen Wanderung. Wir genießen den tollen Panoramablick, bevor wir um den Monte dei Porri bis zur Haltestelle des Linienbusses absteigen, der uns zum zweiten Fährhafen bringt, von wo wir wieder nach Lipari übersetzen (Gehzeit: 3 Std., + 600 m, - 350 m). Nach Belieben ist auch die umgekehrte Reihenfolge möglich.

8. Tag: Noch ein freier Tag
Wie wäre es mit einer Panoramawanderung über den Monte Saraceno auf Vulcano?

9. Tag: Standortwechsel
Auf nach Stromboli! Nach dem Hotelbezug und gemeinsamem Mittagessen brechen wir am späten Nachmittag zur Besteigung des Iddu, auf, dem Gipfel Strombolis. Über scheinbar unendliche Serpentinen geht der Weg abends bergauf. Zunächst umgibt uns vielfältige Vegetation. Der Bergführer erklärt uns während mehrerer Pausen den lokalen und aktuellen Vulkanismus dieses ständig aktiven Vulkans; denn die Kraterlandschaft ändert sich bei diesen faszinierenden tektonischen Kräften fast jährlich. Dann wird´s steiler; manchmal nehmen wir die Hände beim Aufstieg zu Hilfe. Schon sehen wir erste Krater, und die knallenden Eruptionen signalisieren das nahe Ziel. Wir schalten Taschen- oder Stirnlampen ein und bewältigen das letzte, wieder einfachere Stück Weg. Oben werden wir bei guter Sicht alle paar Minuten vom unglaublichen Feuerwerk aus mehreren Schlünden belohnt. Der nächtliche Abstieg erfolgt an einer anderen Hangseite durch Lavasand und Macchia (Gehzeit: ca. 4 1/2 Std., +/- 920 m).

10. Tag: Terra del Fuoco für uns
Wir können das Dorf erkunden oder zum ehemaligen Observatorium (110 m Höhe) wandern.

11. Tag: Wieder ein freier Tag
Eine Bootsfahrt um die Insel oder zum Einsiedlerdorf Ginostra bietet sich an.

12 Tag: Wanderung auf Panarea
Die Insel Panarea besuchen wir manchmal als Zwischenstation auf der Rückreise von Stromboli nach Lipari. Hier residieren im Sommer die Wohlhabenden aus Norditalien. Der Rundwanderweg von der Hafenmole besticht bei guter Sicht ebenfalls durch tolle Ausblicke auf alle Inseln der Äolen, auch die unbewohnten. Wir wandern auf den Punta del Corvo auf kleinen, teils felsigen Pfaden und über den Capo Milazzese wieder zurück zum Hauptort (Gehzeit: 3 Std., +/- 420 m). Ein Ausweich an einem anderen Tag vom Standort Lipari aus ist möglich.

13. Tag: Fakultativwanderung
Filicudi, eine der westlichen Inseln bietet sich für einen fakultativen Wanderausflug an (Gehzeit: 3 Std., +/- 560 m).

14. Tag: Freier Tag oder Zwischenübernachtung
Am heutigen oder an einem anderen Tag können wir Lipari-Stadt mit Burg und Museum erkunden. Oder wir lernen auf einer fakultativen Bootsfahrt die bizarren Küstenformationen kennen. Bei frühen Rückflugzeiten setzen wir zur Zwischenübernachtung nach Sizilien über.

15. Tag: Rückreise
Fahrt zum Flughafen Catania und Rückflug.

Unterbringung:
9 - 11 Übernachtungen (je nach Notwendigkeit der Zwischenübernachtungen) finden auf Lipari und 3 auf Stromboli in familiären Drei-Sterne-Hotels statt. Wegen der Flugverbindungen – besonders bei Terminen mit Charterflügen – ist je eine Zwischenübernachtung auf Sizilien für die gesamte Gruppe am Anfang und Ende der Reise nicht auszuschließen. Die Anreise vom Raum Catania nach Lipari dauert über 3 Stunden. Insgesamt haben wir auf Lipari vier Hotels (Augustus, Oriente, Poseidon, Corallo) unter Vertrag, jeweils mit ca. 30 Zimmern mit TV, Safe, Klimaanlage, Minibar und Föhn, teils mit Balkon oder Terrasse, einem Innenhof, zentral im Hauptort gelegen und nur wenige Minuten vom Hafen mit vielen Cafés und Bars entfernt. Auf der autofreien Insel Stromboli wohnen wir im familiären Hotel Villaggio Stromboli mit 37 Zimmern gleicher Ausstattung wie bei den Lipari-Hotels, ruhig direkt oberhalb eines kleinen schwarzen Lavastrandes. Zum Abendessen suchen wir auf Lipari verschiedene landestypische Restaurants auf. Die Abendessen auf Sizilien und Stromboli werden im Hotel eingenommen (auf Stromboli gelegentlich auch mittags statt abends möglich).

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 12 Personen, Höchstteilnehmer: 20 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 360105 

   Euro   Hinweise

30.03.19 - 13.04.19 1798,-Anfragen  Buchen
07.04.19 - 21.04.19 1858,-Anfragen  Buchen
13.04.19 - 27.04.19 1938,-Anfragen  Buchen
20.04.19 - 04.05.19 1858,-Anfragen  Buchen
27.04.19 - 11.05.19 1858,-Anfragen  Buchen
04.05.19 - 18.05.19 1858,-Anfragen  Buchen
11.05.19 - 25.05.19 1858,-Anfragen  Buchen
18.05.19 - 01.06.19 1858,-Anfragen  Buchen
25.05.19 - 08.06.19 1858,-Anfragen  Buchen
26.05.19 - 09.06.19 1858,-Anfragen  Buchen
01.06.19 - 15.06.19 1858,-Anfragen  Buchen
02.06.19 - 16.06.19 1858,-Anfragen  Buchen
08.06.19 - 22.06.19 1898,-Anfragen  Buchen
07.09.19 - 21.09.19 1858,-Anfragen  Buchen
14.09.19 - 28.09.19 1858,-Anfragen  Buchen
21.09.19 - 05.10.19 1858,-Anfragen  Buchen
28.09.19 - 12.10.19 1898,-Anfragen  Buchen
05.10.19 - 19.10.19 1858,-Anfragen  Buchen
12.10.19 - 26.10.19 1858,-Anfragen  Buchen
13.10.19 - 27.10.19 1858,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelzimmer-Zuschlag: 280 Euro
Innerdeutsches Bahnticket: 60 Euro
München ohne Zuschlag
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Stuttgart: 100 Euro
Weitere deutsche Abflughäfen: 125 Euro
Österreich und Schweiz: 250 Euro
Hin- und Rückflug mit Umstieg in München
Termin 30.03.:
Frankfurt ohne Zuschlag
Weitere Abflughäfen: 250 Euro

Enthaltene Leistungen:
Flug mit Condor oder Lufthansa in der Economyclass nach Catania und zurück
Transfers in Italien
Fährüberfahrten von Sizilien und zwischen den Liparischen Inseln
14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
Örtliche Gebühren und Steuern
Halbpension. Die Abendmenüs auf Lipari werden in auswärtigen Trattorien eingenommen.
Gepäcktransport auf Stromboli zwischen Hafen und Hotel
Programm wie beschrieben
Bergführer auf Stromboli
deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung

Anforderungen / Informationen:
Wir bieten insgesamt 7 Wanderungen an, davon 3 auf Lipari und je eine auf Vulcano, Salina und Panarea, jeweils mit Gehzeiten von 3 bis 6 Stunden und Höhenunterschieden bis 600 m. Eine weitere Wanderung ist schwieriger und hat die abendliche Besteigung des aktiven Vulkans auf Stromboli zum Ziel. Aufgrund unvorhersehbarer Eruptionsstärke kann der komplette Aufstieg allerdings nicht garantiert werden. Je nach Lust und Laune wird auch eine schwierigere weitere Wanderung auf den höchsten Berg von Salina angeboten. Natürlich können wir diese beiden Wanderungen mit Höhenunterschieden von über 900 m auch auslassen, falls sie uns zu anstrengend erscheinen. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Italien einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Hinweise:
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0403