Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Myanmar
Startseite : Asienreisen : Myanmarreisen : Reise 250110

Myanmar Reise individuell: Best of
15-tägige individuelle Erlebnisreise

Erleben Sie die Höhepunkte Myanmars. Erkunden Sie die Naturschönheiten am Inle-See, das faszinierende Pagodenfeld von Bagan und die eindrucksvollen Städte Yangon und Mandalay.
Bei dieser individuellen Erlebnisreise erkunden Sie das Land ohne Gruppe mit lokalen, englischsprechenden Reiseleitungen zu Ihrem persönlichen Wunschtermin.

15 Tage
individuelle Erlebnisreise, Wanderreise, Aktivreise
Region: Yanyon, Bagan, Mandalay, Inle See
Übernachtung: Hotels, Resort
Individuell ab 1 Person zum Wunschtermin buchbar

Höhepunkte:
Individuelle Reise ohne Gruppe mit lokaler Reiseleitung
Fährfahrt nach Dala und Shwedagon-Pagode
Bootsfahrt auf dem Inle-See
Intha-Dorf und Radtour nach Indein
Pindaya-Höhlen
Wanderung im Umland von Pindaya
Mandalay und Amarapura
Ausflug nach Inwa
Bootsfahrt nach Bagan und Bagan per Pferdekutsche
Besuch im Dorf Minnanthu
Ehemalige Hauptstadt Yangon

Detailprogramm:
Tag 1: Flug nach Yangon
Flug nach Yangon in Myanmar. Ankunft am internationalen Flughafen in Yangon. Ihre Reiseleitung nimmt Sie in Empfang und bringt Sie zu Ihrem Hotel.
Bei einem ersten Spaziergang durch Yangons Innenstadt und hinunter zum Flussufer können Sie bereits viele der bemerkenswerten Schauplätze aus der kolonialen und religiösen Vergangenheit bewundern. Sie besuchen die Sule-Pagode, die über 2.000 Jahre zurückdatiert, kommen am 1925 von U Tin entworfenen Rathaus vorbei und bummeln durch den Mahabandoola Park mit seinem Unabhängigkeitsdenkmal. Vom, im Jahr 1911 erbauten, Obersten Gerichtshof geht es weiter zum aus rotem Backstein gebauten Zollhaus und zur Hafenbehörde. Zum Abschluss genießen Sie "High Tea" im 1896 erbauten Strand Hotel, einst das "führende Hotel des Ostens", und fahren dann weiter zur Botataung-Pagode, wo eine heilige Haarreliquie von Buddha aufbewahrt ist.
Fahrt: 12 Kilometer, 25 Minuten
Übernachtung im Best Western Chinatown Hotel.

Tag 2: Fährfahrt nach Dala und Shwedagon-Pagode
Nach dem Frühstück laufen Sie zur Pansodan Schiffsanlegestelle und fahren mit der öffentlichen Fähre über den Yangon Fluss nach Dala. Auf der 15-minütigen Fahrt haben Sie Gelegenheit das lebendige Treiben am Landungssteg und entlang des Ufers zu beobachten. Am Nachmittag/Vormittag fahren Sie mit der öffentlichen Fähre zurück nach Yangon und am späten Nachmittag schließlich erwartet Sie die weltberühmte goldene Shwedagon-Pagode, wichtiges Heiligtum und Wahrzeichen von Yangon. Der massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 m über die umliegenden Berge. Sie schlendern durch das weitläufige Areal des prächtigen Bauwerks und sehen religiöse und weltliche Besucher aus aller Herren Länder. Der Sonnenuntergang über der Pagode bietet ein ganz besonderes Schauspiel.
Übernachtung im Best Western Chinatown Hotel.
Frühstück

Tag 3: Bootsfahrt auf dem Inle-See
Transfer zum Flughafen. Morgenflug von Yangon nach Heho.
Nach Ankunft fahren Sie nach Nyaung Shwe (etwa eine Stunde Fahrt), einer kleinen Stadt am nördlichen Ende des Inle Sees gelegen. Dieser Ort ist Ausgangspunkt für Bootsausflüge auf dem Inle See (25 Kilometer lang), bekannt für seine Einbeinruderer, die schwimmenden Gärten, die Fischer und das dörfliche Leben auf dem Wasser. Besuchen Sie das Dorf Phaw Khon, bekannt für seine Seidenwebereien; einen kleinen Familienbetrieb, der die einheimischen Zigarren "Cheerots" herstellt, und fahren Sie mit einem kleinen Kanu durch die schwimmenden Gärten. Die schwimmenden Beete werden im seichten Wasser, das meist nur etwa drei Meter tief ist, festgemacht und tragen reichlich Früchte, die mehrmals jährlich geerntet werden können.
Am Nachmittag/Vormittag paddeln Sie mit einem kleinen Holzboot durch die schwimmenden Gärten. Die schwimmenden Beete werden im seichten Wasser, das meist nur etwa 3 Meter tief ist, festgemacht. Sie tragen reichlich Früchte, die mehrmals jährlich von schmalen Barken aus geerntet werden können.
Flug ca. 1 Std, Fahrt: ca. 1 Std.
Übernachtung im Ananta Inlay Hotel.
Frühstück

Tag 4: Intha-Dorf und Radtour nach Indein
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie mit dem Boot zum Dorf Khaung Dine am nordwestlichen Ufer des Sees. Das Intha-Dorf ist in der Region bekannt für seine Sojakuchen und Nudeln. Hier startet Ihre Radtour nach Indein, wo die über 1.000 zwischen Bäumen und im Gebüsch versteckten Pagodenruinen Sie in lang vergangene Zeiten zurückversetzen. Aufzeichnungen gibt es über diesen geheimnisvollen Ort keine. Legenden besagen, dass der indische Herrscher Asoka die Pagoden errichten ließ, andere Quellen rechnen Sie König Narapatisithu, dem großen Herrscher von Bagan an
Am späten Nachmittag fahren Sie mit dem Boot durch wunderschöne Landschaft mit hohen Gräsern zurück zu Ihrem Hotel.
Bootsfahrt: ca. 1 Std., Radtour: ca. 20 km, 3 Std. (retour)
Übernachtung im Ananta Inlay Hotel.
Frühstück

Tag 5: Pindaya-Höhlen
Nach einem frühen oder mit einem gepackten Frühstück fahren Sie gegen 6 Uhr nach Shwe Nyaung, wo Sie den Zug nach Aung Ban besteigen. Nach einer spannenden Fahrt durch eine malerische Landschaft können Sie sich in Aung Ban können bei einer leckeren Nudelsuppe stärken. Nach einer kurzen Rast fahren Sie per Auto auf landschaftlich reizvoller Strecke nach Pindaya. Sie besuchen die berühmten Höhlen von Pindaya, ein Heiligtum mit über als 8.000, teils sehr alten Buddhastatuen. Genießen Sie den tollen Blick vom Höhleneingang auf die bergige Landschaft. Im Anschluss besuchen Sie eine Werkstatt in der die typischen Papierschirme hergestellt werden.
Zugfahrt: ca. 3 Std., Fahrt: ca. 2 Std.
Übernachtung im Inle Inn Hotel.
Frühstück

Tag 6: Wanderung im Umland von Pindaya und Fahrt nach Kalaw
Heute genießen Sie eine halbtägige Wanderung entlang Teeplantagen, Zwetschgen- und Mangobäumen. Nach etwa 1 Stunde machen Sie einen ersten Halt im Danu-Dorf Htwe Ni. Danach folgt ein Abstieg ins Tal und ein steiler Aufstieg zum Danu-Dorf See Kyat Inn. Hier stärken Sie sich bei einem lokalen Mittagessen. Im Anschluss wandern Sie etwa 1,5 Stunden zurück nach Pindaya.
Kalaw ist eine alte Bergstation hoch oben im westlichen Shan-Staat. Die Atmosphäre ist entspannt, das Klima erfrischend und die Aussichten sind malerisch. Viele der alten Kolonialgebäude sind gut erhalten und prägen das Stadtbild.
Wanderung: 4,5 Std.
Fahrt nach Kalaw: ca. 3,5 Std.
Übernachtung im Dream Mountain Resort.
Frühstück

Tag 7: Freizeit in Kalaw und Weiterreise nach Mandalay
Verbringen Sie einen ruhigen Vormittag in Kalaw.
Transfer zum Flughafen in Heho: ca. 1 Std.
Flug nach Mandalay: ca. 0,5 Std.
Übernachtung im Triumph Hotel.
Frühstück

Tag 8: Mandalay und Amarapura
Spazieren Sie früh morgens am Flussufer entlang und beobachten Sie dort das rege Treiben. Schauen Sie den schwer schuftenden Wasserbüffeln zu, die frisch gefällten Baumstämme ans Ufer schleppen, oder schlendern Sie über den langgezogenen Zegyo Markt. Der geschäftige Markt ist das Handelszentrum, das die Städte des oberen und unteren Myanmars verbindet. Hier wird mit verschiedenen einheimischen und Importwaren gehandelt.
Am Nachmittag können Sie in der Mahamuni-Pagode den vergoldeten Buddha, die älteste buddhistische Statue Myanmars, bewundern.
Im Viertel der Handwerker schauen Sie Holzschnitzern, Goldblättchen-Herstellern und Marmorarbeitern bei der Arbeit über die Schulter. Sie sehen das Shwenandaw-Kloster, das berühmt ist für seine exquisiten Holzschnitzereien sowie die Kuthodaw-Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das "größte Buch der Welt" bekannt ist.
Den Sonnenuntergang genießen Sie an der U-Bein-Brücke in Amarapura, "Stadt der Unsterblichen". Amarapura liegt rund 11 km südlich von Mandalay und war bis 1850 die Hauptstadt des oberen Burma. Die U-Bein-Brücke ist 150 Jahre alt und mit 1.200 m die längste Teakholzbrücke der Welt. Es ist ein magischer Augenblick, wenn die Sonne langsam vor der Silhoutte der Brücke in den Taungthaman-See eintaucht.
Fahrt: ca. 1 Std. (retour)
Übernachtung im Triumph Hotel.
Frühstück

Tag 9: Ausflug nach Inwa
Sie fahren per Auto und Fähre nach Inwa. Inwa war, mit kleineren Unterbrechungen, ab 1364 fast fünf Jahrhunderte lang die bedeutendste Königsstadt des Landes. Sie erkunden per Pferdekutsche die kleine ländliche Insel am Zusammenfluss des Myitnge und des Irrawaddy. Bewundern Sie die alten Klöster und Pagoden, die teils in Ruinen liegen. Das Bagayar-Kloster gilt bis heute als eines der schönsten traditionellen Holzklöster.
Nach der Rückkehr nach Mandalay steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.
Besichtigen Sie z.B. das Shwenandaw Kloster, das berühmt ist für seine exquisiten Holzschnitzereien, die Kuthodaw Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das größte Buch der Welt bekannt ist und die Kusinara Pagode, mit einem kleinen Museum, wo Ihnen die Mönche gern die berühmte Peshawar-Reliquie zeigen. Am Abend können Sie ein traditionelles Marionettentheater besuchen.
Übernachtung im Triumph Hotel.
Frühstück

Tag 10: Bootsfahrt nach Bagan
Früh morgens fahren Sie zur Boots-Anlegestelle und besteigen das Expressboot nach Bagan für Ihre ganztägige Flussfahrt nach Bagan. Die Bootsfahrt ist ein besonderes Erlebnis, wenn auch ohne großen Komfort. Der Irrawaddy-Fluss ist eine der wichtigsten Verkehradern im Land und somit herrscht hier reger Betrieb. Es gibt auf und am Fluss eigentlich immer etwas zu sehen. Während Sie die Landschaft langsam an sich vorbeiziehen lassen, betrachten Sie das Alltagsleben am Ufer beobachten und erkennnen die Bedeutung dieses Gewässers für die Burmesen.
Am Nachmittag erreichen Sie Bagan und checken im Hotel ein.
Bootsfahrt: ca. 10 Std. im öffentlichen Boot
Hinweis: Während der Sommermonate können Sie ggf. nur eine Teilstrecke per Boot zurücklegen, die restlichen Strecke fahren Sie per Auto.
Übernachtung im Umbra Hotel.
Frühstück

Tag 11: Bagan per Pferdekutsche
Bagan ist ein Ort großer birmanischer Geschichte. Über 3.000 buddhistische Pagoden aus dem 11. bis 13. Jh. zeugen von der früheren Bedeutung Bagans und auch von der hohen Kunstfertigkeit der Handwerker, die sie erschufen. Wissenschaftler schätzen, dass zu dieser Zeit etwa 400.000 Menschen in Bagan und Umgebung lebten, der Alltag sich großen Teilen kaum von Alltag der heutigen Dorfbewohner unterscheidet.
Sie erkunden das große Areal per Pferdekutsche (auch per Fahrrad oder E-Bike möglich). Immer wieder bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf die Bagan-Ebene mit ihren zahllosen Pagoden und Tempeln
Übernachtung im Umbra Hotel.
Frühstück

Tag 12: Zur freien Verfügung in Bagan
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Verleben Sie den heutigen Nachmittag nach Ihren individuellen Wünschen und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnisse und persönlichen Vorstellungen. Wir haben für Sie mehrere Empfehlungen vorbereitet.
Ausflug zum Mt. Popa (fakultativ):
Busfahrt nach Kyaungpadaung. Unterwegs besuchen wir einige Dörfer und sehen zu, wie aus den Palmen der Saft gewonnen und danach zu Palmzucker verarbeitet wird. Nach Ankunft in Kyaungpadaung fahren wir mit der Pferdekutsche durch den Ort und bummeln über den Markt.
Anschließend geht es weiter zum Popa Berg, einem erloschenen Vulkan, der sich 442 v. Chr. bei einem Erdbeben erhob. Der "Blumenberg", der durch die Vulkanasche so fruchtbar ist, wird von den Burmesen auch "Heimat der Götter" genannt. Er gilt vielen als das Herz von Birma, bei dem man Kraft und Weisheit empfängt. Die einsame vulkanische Felsenspitze des Popa Berges, die sich aus der flimmernden Hitze erhebt, ist die Heimat der mächtigsten "Nats" (Naturgötter) Myanmars. Wir besuchen das Nat Museum mit lebensgroßen Statuen der 37 Nat Götter und erklimmen die 777 Stufen zu den Stupas und Schreinen auf dem Gipfel über dem Museum. Unterwegs treffen wir zahlreiche Pilger.
Busfahrt: ca. 2 Std.; 777 Stufen Aufstieg
Preis pro Person bei 2 Teilnehmer/innen: 150 €
Inkludierte Leistungen: Englischsprachige Reiseleitung, Transfer im privaten Fahrzeug, Mittagessen im Popa Mountain Resort

Kochkurs (fakultativ):
Früh morgens fahren wir zum Markt. Hier finden wir alle Zutaten und Lebensmittel, die wir dann beim Kochkurs zu unserem persönlichen Festmahl zubereiten. Der Küchenchef ist wirklich sehr gut und Sie werden bestimmt viel Spaß haben! Zurück geht es mit der Pferdekutsche.
Preis pro Person bei 2 Teilnehmer/innen: 95 €
Inkludierte Leistungen: Kochkurs mit Marktbesuch und Mittagessen, Pferdekutschfahrt, englischsprachige Reiseleitung

Übernachtung im Umbra Hotel.
Frühstück

Tag 13: Besuch im Dorf Minnanthu und Flug nach Yangon
Wenige Kilometer südöstlich von Alt-Bagan liegt das Dorf Minnanthu. Unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang durch das Dorf und lernen Sie mehr über das tägliche Leben der hier lebenden Familien. Unweit des Dorfes Pwasaw liegt die beeindruckende Dhammayazika Pagode, die einen fünfeckigen Grundriss als Besonderheit aufweist und das Hsutaungpyit Kloster, ein weiteres Beispiel für eine aus Ziegeln errichtete Klosteranlage.
Transfer zum Flughafen. Flug von Bagan nach Yangon.
Flug: ca. 1,5 Std.
Übernachtung im Best Western Chinatown Hotel.
Frühstück

Tag 14: Ehemalige Hauptstadt Yangon
Die ehemalige Hauptstadt Yangon ist mit etwa 5 Mio. Einwohnern Myanmars größte Stadt und nach wie vor das wichtigste Handelszentrum. Zahlreiche Kolonialhäuser sowie breite Boulevards und weitläufige Parkanlagen sind Hinterlassenschaften der Briten.
Sie sehen die etwa 2.00 Jahre alte Sule Pagode, den Mahabandoola-Park mit seinem Unabhängigkeitsdenkmal sowie den riesigen Bogyoke-Markt. Bei Spaziergang durch die Innenstadt lassen die weite Straßen, die ordentlich angelegte Stadtplanung und inzwischen vernachlässigte öffentliche Gebäude im Kolonialstil die Visionen der ehemaligen britischen Herrschaft wiederaufleben.
Transfer zum Flughafen. Heimflug nach Deutschland über Nacht, Ankunft voraussichtlich am frühen Morgen.
Frühstück

Tag 15: Ankunft Zuhause

    • Best Western Chinatown Hotel
      Das Best Western Chinatown Hotel ist zentral gelegen in der Stadt Yangon und ergänzt seit 2013 das Stadtbild perfekt. Die Unterkunft schafft eine Wohlfühlatmosphäre, nicht zuletzt wegen seines erstklassigen Services.
      Lage: 3 km von der Shwedagon-Pagode entfernt, 15 Gehminuten zum Markt Bogyoke, Yangon
      Kategorie: ***Hotel
      Ausstattung: Gepäckaufbewahrung, Restaurant/Bar, Sonnenterrasse, Wäscheservice, Lunchpakete möglich
      Zimmer: 91 Zimmer mit Du/WC, WLAN, Sat-TV, Klimaanlage, Heizung, Schreibtisch, Safe, Minibar, Pflegeprodukte und Bademäntel

      Ananta Inlay Hotel
      Im Ananta können Sie einen ruhigen, erholsamen Aufenthalt direkt am Ufer des Inle Sees genießen. Der Großteil der 28 wunderschön dekorierten Zimmer, bietet einen herrlichen Blick auf den See und die Berge im Hintergrund.
      Lage: Inle See, Myanmar
      Kategorie: ***Hotel
      Ausstattung: Restaurant mit Außensitzbereich, Spa, Roomservice und Wäscheservice (gegen Gebühr), WLAN (kostenfrei)
      Zimmer: Jedes der 28 Zimmer verfügt über Klimaanlage, Telefon, SAT-TV, Safe, Kaffee- und Teestation sowie ein privates Badezimmer

      Inle Inn Hotel
      Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Inle Inn Hotel in Pindaya, umgeben von historischen und herrlichen Banyan-Bäumen mit Blick auf den wunderschönen Ponetaloke-See. Das traditionelle Restaurant im Pindaya Inle Inn serviert lokale sowie europäische Küche und eine große Auswahl an Weinen und Spirituosen.
      Lage: An der Staße nach Kalaw, etwa 5 Fahrminuten von den Höhlen von Pindaya
      Kategorie: ***Hotel
      Ausstattung: Restaurant & Bar, Außenpool, Bibliothek, Spa & Wellnessbereich, Fitnesscenter, WLAN (kostenfrei)
      Zimmer: 24 Zimmer mit Ventilator, Telefon, Sat-TV. 12 Chalets mit offenem Kamin, Ventilator, Sat-TV, Telefon

      Dream Mountain Resort
      Perfekt gelegen für Rad- und Wandertouren ist das Dream Mountain Resort in Kalaw. Nahe des Stadtzentrums bietet es Ihnen neben seinen vielen Annehmlichkeiten einen schnellen Zugang zu einigen Attraktionen, die man gesehen haben sollte.
      Lage: Kalaw, Shan-Plateau im Osten Myanmars
      Kategorie: *** Hotel
      Ausstattung: (Sonnen-)Terrasse, Garten, Massage, Spa & Wellnesscenter, Bibliothek, Fahrradverleih, Restaurant/Bar, Gepäckaufbewahrung, Währungsumtausch, Wäscheservice, Lunchpakete möglich, Souvenirgeschäft, Safe
      Zimmer: Klimaanlage, TV, tlw. mit Sitzbereich oder Berg-/Stadtblick,

      Triumph Hotel
      Das Triumph Hotel in Mandalay begrüßt Sie mit einem großen Spa und Wellnessangebot, nur 10 Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernt. Den internationalen Flughafen Mandalay erreichen Sie nach 35 km. Nahe der Unterkunft bieten sich Ihnen einige Aktivitäten, wie zum Beispiel Golfen und Radfahren.
      Lage: Mandalay, 10 Fahrminuten vom Mandalay Hill entfernt
      Kategorie: ****Hotel
      Ausstattung: Restaurant & Bar, Außenpool, Garten, Terrasse, Spa & Wellnesscenter, Fitnesscenter, WLAN in allen Bereichen (kostenfrei)
      Zimmer: Alle Zimmer verfügen über eine Klimaanlage, einen Flachbild-TV, einen Sitzbereich sowie ein privates Bad, ausgestattet mit einer Badewanne, einer Dusche und einem Haartrockner.

      Umbra Hotel
      Nur 10 Fahrminuten von der Shwezigon-Pagode entfernt empfängt Sie das Umbra Hotel mit einigen Annehmlichkeiten, die Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Von hier aus lassen sich wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt günstig erreichen, beispielsweise liegen der Shwe Leik Too Temple oder der Htilominlo Temple weniger als 1 km von der Unterkunft entfernt.
      Lage: Bagan
      Kategorie: ****Hotel
      Ausstattung: Garten, Außenpool, Massage, Spa & Wellnesscenter, Radfahren, Bibliothek, Restaurant/Bar, Gepäckaufbewahrung, Währungsumtausch, Kinderbetreuung, Wäscheservice, Shuttleserivce, Souvenirgeschäft, Safe
      Zimmer: WLAN, Klimaanlage, Sitzbereich, TV, tlw. mit Balkon

    • Gästetipp"Es war anstrengend aber wunderschön. Durch die Wanderungen sind wir besonders gut in Kontakt mit den Einheimischen gekommen, die allesamt sehr freundlich waren. Mir hat die Reise gut gefallen und ich kann sie gerne weiterempfehlen."

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 1 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 250110 

   Preis ab   Hinweise

01.05.21 - 30.09.21 2240 €Anfragen  BuchenTägliche Anreise möglich
01.10.21 - 30.04.22 2370 €Anfragen  BuchenTägliche Anreise möglich

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Enthaltene Leistungen:
ab/bis Yangon
Inlandsflüge Yangon-Heho, Heho-Mandalay, Bagan-Yangon in der Economy Class
Alle Transfer laut Programm im privaten Fahrzeug
13 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer(Du/WC)
Verpflegung: 13 x Frühstück, 2 x Mittagessen/Lunchpaket
Wanderungen, Bootstouren, Fahrradtouren inkl. Leihfahrrad, Stadtführungen und weitere Ausflüge inkl. Eintritte laut Programm (sofern nicht als fakultativ gekennzeichnet)
Wechslende Englisch sprechende, lokale Reiseleitung
24 Stunden Notrufservice (Deutsch/Englisch sprechend)
Infomaterial
Reiseführer (DUMONT VERLAG Reise-Handbuch Myanmar, Auflage 2016)
10 € Spende an Biodiversity Foundation von Dirk Steffens

Nicht enthaltene Leistungen:
an-/Abreise nach Myanmar
Visum Myanmar (ca. 50 USD)
nicht genannte Getränke und Verpflegung
Trinkgelder
fakultative Ausflüge
Eintritte und Transfers, soweit nicht anders im Programm erwähnt
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Doppelzimmer
Einzelzimmer Reisezeitraum 01.05.21-30.09.21: 490,00 €
Einzelzimmer Reisezeitraum 01.10.21-30.04.22: 610,00 €

    • Die angegebenen Preise gelten jeweils pro Person im DZ.
      Die Anreise ist nicht im Reisepreis enthalten. Gerne erstellen wir Ihnen ein Flugangebot zu Ihrem Wunschtermin.
      Tägliche Anreise im genannten Reisezeitraum möglich.

    • Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Myanmar ein Visum. Für die Einreise ist ein Reisepass erforderlich. Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise mindestens sechs Monate über das beabsichtigte Ausreisedatum hinaus gültig sein. Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet oder Aufenthalt von mehr als zwölf Stunden im Transit eines Gelbfiebergebiets müssen alle Personen ab einem Alter von einem Jahr eine Gelbfieberimpfung nachweisen.
      Informationen über die aktuelle Corona-Situation in Myanmar finden Sie hier: Auswärtiges Amt - Reiseland Myanmar

    • Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
      Der Reisende kann jederzeit gegen Zahlung der in den Stornobedingungen genannten Stornogebühren vom Reisevertrag zurücktreten. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Vorschautermine 2022:
Bei den Terminen für 2022 können der Reiseverlauf, die Leistungen und die Zuschläge vom aktuellen Reisejahr abweichen. Das Detailprogramm für 2022 senden wir Ihnen gerne zu.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0446