Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Neuseeland
Startseite : Australien und Neuseeland : Neuseelandreisen : Reise 420105

Neuseeland und Australien: Ozeanien
24-tägige Erlebnisreise

Wenn schon, denn schon! Warum nicht gleich zwei fantastische Länder mit einer Reise verbinden, die verschiedener nicht sein können und eine Menge Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse für den staunenden Besucher bereit halten. Von den Thermalgebieten der Nordinsel Neuseelands geht es zu den eisigen Gletschern der Südinsel. Mit einem Hopp sind wir schon in Sydney und lassen uns von den Farben und Landschaften Australiens verzaubern. Natürlich ist ein Besuch des Ayers Rock vorgesehen und Schnorcheln im größten Korallenriff der Erde darf natürlich auch nicht fehlen. Welche Abenteuer sonst noch so auf dem Plan stehen, bei dieser Australien-Neuseeland-Kombinations-Reise, erfahren Sie im Detailprogramm.

24 Tage
Erlebnisreise mit Wanderungen und Aktivitäten
Kombination Neuseeland und Australien
Übernachtung: Hotels, Motels, Lodges, Resorts
Kleingruppe: 1 bis 12 Teilnehmer

Höhepunkte:
Garantierte Durchführung aller Termine
Tanz der Geysire auf der Nordinsel Neuseelands
Kultur- und Naturerbe der Maori: Tongariro
Gletscherwelt und Tropenwald auf der Südinsel Neuseelands
Weltstadt Sydney
Farbenmeer und Schluchten im Kings Canyon Australiens
Uluru, Valley of the Winds und Sonnenuntergang am Ayers Rock
Schnorcheln im klaren blau des Great Barrier Riffs

Detailprogramm:
1. Tag: Aufbruch in das »Land der langen weißen Wolke«
Nun geht es endlich los! Ihr Urlaub beginnt mit der Anreise nach Frankfurt. Dort steht bereits Ihr Flieger und bringt Sie erst einmal nach Hongkong.

2. Tag: Über den Wolken
Bis Neuseeland ist es noch ein kleines Stück, aber die Hälfte haben Sie schon geschafft. Nutzen Sie die verbleibenden Stunden hoch über den Wolken, um ein wenig zu schlafen, denn morgen geht Ihr Reiseabenteuer richtig los.

3. Tag: Willkommen am anderen Ende der Welt!
Am Vormittag ist es so weit. Sie landen auf dem Flughafen von Auckland. Dort erwartet Ihr Reiseleiter Sie und bringt Sie auch gleich ins Hotel. Auckland wird von den Bewohnern liebevoll »City of Sails« genannt. Woher dieser Name kommt, werden Sie auf der Erkundungstour schnell feststellen. So sehen Sie u.a. die Harbour Bridge, Mount Eden, den riesigen Yachthafen und den Skytower. Nutzen Sie die freie Zeit, um die Stadt noch einmal auf eigene Faust zu erkunden, und lassen Sie das neuseeländische Flair auf sich wirken.
Unterkunft: Auckland City Hotel
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 20 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten.
Hinweise: Wie überall auf der Welt sind die Hotelzimmer i.d.R. erst gegen 14 Uhr bezugsfertig. Ihr Gepäck können Sie jedoch schon früher im Hotel abstellen.

4. Tag: Von Auckland nach Rotorua
Auckland ist schön, aber Sie sind bestimmt in erster Linie wegen der wundervollen Natur nach Neuseeland gekommen. Genau aus diesem Grund verlassen wir die größte Stadt Neuseelands heute schon und fahren auf nach Rotorua. Es kann sein, dass Sie sich beim Aussteigen aus dem Bus als Erstes die Nase zuhalten. Rotorua liegt im einzigartigen und aktivsten Thermalgebiet Neuseelands, und das riecht man mitunter auch. Aber egal, die Stadt ist allemal einen Besuch wert, und eine kurze Tour bringt Sie zu den Highlights. Sie werden sehen, dass es hier unzählige Möglichkeiten gibt, eine tolle Zeit zu verbringen.
Unterkunft: The Ambassador Thermal Motel
Verpflegung: Das Frühstück ist für Sie heute inkludiert.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 230 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.
Besuchen Sie am Abend das Mitai Maori Village und erleben Sie ein traditionell zubereitetes Hangi (Abendessen) und ein Maori-Konzert. Der Preis beträgt ca. 116 NZ-$ pro Person. Bitte buchen Sie diesen Ausflug bis spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt vor. Die Bezahlung erfolgt in bar vor Ort.

5. Tag: Von Rotorua zum Tongariro-Nationalpark
Am Morgen verlassen Sie Rotorua und fahren ein kurzes Stück nach Süden. Die faszinierende Thermalwelt des Wai-O-Tapu-Gebiets erwartet Sie. Auf unserem Spaziergang erleben Sie die seit Jahrtausenden vulkanisch aktiven Geysire, blubbernden Schlammlöcher und kunterbunten Thermaltümpel. Von leuchtendem Orange über Türkis, Grün und Gelb sind hier fast alle Farben vertreten. Nach diesen einmaligen Eindrücken geht die Fahrt weiter am Taupo-See entlang bis in den Tongariro-Nationalpark. Dieser wunderschöne Park gehört sowohl zum Weltkultur- als auch zum Weltnaturerbe der UNESCO.
Unterkunft: The Chateau Tongariro Hotel
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 200 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 ½ Stunden.

6. Tag: Vom Tongariro-Nationalpark nach Wellington
Die drei Vulkane Ngauruhoe, Tongariro und Ruapehu dominieren das Bild dieser wilden und kargen Landschaft des Tongariro-Nationalparks. Während der etwa zweistündigen Wanderung am Vormittag können Sie immer wieder grandiose Ausblicke genießen. Im Anschluss setzen Sie die Fahrt in Richtung Süden fort in die Hauptstadt Neuseelands. Auf einer kurzen Erkundungstour durch Wellington sehen Sie unter anderem das Parlamentsgebäude und das historische Stadtviertel mit der St.-Paul´s-Kirche. Doch die Stadt ist auch von oben betrachtet sehr sehenswert, weshalb Sie anschließend zum Mount Victoria fahren. Vor hier aus haben Sie einen tollen Blick auf die Stadt und den Hafen.
Unterkunft: Bay Plaza Hotel
Verpflegung: Das Frühstück ist für Sie heute inkludiert.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 350 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 ½ Stunden.
Heute wandern Sie im Tongariro-Nationalpark entweder den Silica Rapids oder den Taranaki Falls Weg. Diese leichte Wanderung führt über eine Strecke von etwa 6 - 7 km und dauert etwa 2 - 3 Stunden. Sie legen hierbei etwa 115 - 190 Höhenmeter zurück.

7. Tag: Von Wellington nach Picton
Heute haben Sie die Möglichkeit, das preisgekrönte Nationalmuseum Te Papa zu besuchen. Selbst Museumsmuffel werden hier ihren Spaß haben. Gegen Mittag verabschieden Sie sich von der Nordinsel und fahren mit der Fähre durch die Cookstraße. Gehen Sie raus aufs Deck oder sichern Sie sich zumindest einen guten Fensterplatz, denn die Marlborough Sounds sind viel zu bezaubernd, als dass man sie verpassen sollte. Das Ziel: Picton. In der kleinen Hafenstadt angekommen, fahren Sie zum Hotel.
Unterkunft: Picton Beachcomber Inn
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.
Kilometer: Die Fahrzeit mit der Fähre beträgt ca. 4 Stunden.
Besuchen Sie Wellingtons preisgekröntes Nationalmuseum Te Papa. Dieses fantastische Museum präsentiert interaktive Ausstellungen zu den Themen Kunst, Geschichte und Umwelt und gibt Ihnen tolle Einblicke in das Leben in Neuseeland. Eintritt zur Dauerausstellung kostenlos. Für Sonderausstellungen wird eine Eintrittsgebühr erhoben.
Fahren Sie mit dem Cable Car (Standseilbahn) in den 120 Meter höheren Stadtteil Kelburn und genießen den tollen Blick auf die Stadt. Wenn Sie zu Fuß zurücklaufen möchten, können Sie durch den Botanischen Garten gehen. Der Preis für das Cable Car beträgt für Hin- und Rückfahrt ca. 7,50 NZ-$ pro Person.

8. Tag: Queen-Charlotte-Weg in den Marlborough Sounds
Eine der schönsten Ecken Neuseelands wartet heute darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Sie erleben Natur pur im atemberaubenden Queen Charlotte Sound. In Picton gehen Sie an Bord eines Bootes, welches Sie von der Zivilisation mitten hinein fährt in die Meeresarme, die von sanften grünen Bergrücken umgeben sind. Wenn Sie ganz viel Glück haben, tollen vielleicht sogar ein paar neugierige Delfine um Ihr Boot herum. Wenn nicht, ist das auch nicht schlimm, denn die Landschaft allein ist schon ein Erlebnis. Ihre Wanderung beginnt in Ship Cove. In den nächsten drei bis fünf Stunden entdecken Sie zu Fuß den sattgrünen Küstenwald, und von den Bergrücken eröffnen sich Ihnen immer wieder neue wunderbare Ausblicke. Zeit für ein ausgiebiges Picknick bleibt unterwegs natürlich auch - mit traumhaft schönem Ausblick. Am Nachmittag werden Sie mit dem Boot zurück nach Picton gebracht. Etwas erschöpft, aber sicher glücklich werden Sie heute Abend einschlafen.
Unterkunft: Picton Beachcomber Inn
Verpflegung: Das Frühstück ist für Sie heute inkludiert.
Kilometer: Heute ist ein gesetzlich vorgeschriebener fahrfreier Tag für Ihren Reiseleiter. Aber in den Marlborough Sounds sind Boote und Wassertaxis sowieso die beste Art der Fortbewegung. Ihr Reiseleiter begleitet Sie natürlich auf der Bootsfahrt und der Wanderung.Heute wandern Sie den Queen Charlotte Walkway. Diese leichte Wanderung führt über eine Strecke von etwa 10 - 15 km und dauert etwa 3 - 5 Stunden. Sie legen hierbei etwa 300 Höhenmeter zurück.

9. Tag: Von Picton nach Westport
Am Morgen geht die Fahrt in Richtung Nelson, an der Tasman Bay, weiter. Umgeben von grünen Hügeln und direkt am Meer gelegen ist Nelson eine der lebenswertesten Städte Neuseelands. Nach einem kurzen Stopp fahren Sie am Kahurangi-Nationalpark entlang und durch die beeindruckende Buller-Schlucht. Nach der Fahrt freuen Sie sich sicher darüber, noch ein wenig die Beine zu vertreten. Halten Sie unbedingt auch Ihre Kamera bereit. Am Cape Foulwind stehen die Chancen gut, einige Robbenkolonien zu sehen.
Unterkunft: Chelsea Gateway Lodge
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 330 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden
Heute wandern Sie den Cape Foulwind Walkway. Diese leichte Wanderung führt über eine Strecke von etwa 7 km und dauert etwa 3 Stunden.

10. Tag: Von Westport über die Pancake Rocks zum Fox-Gletscher
Ihr erstes Ziel heute ist Punakaiki und die bekannten Pancake Rocks, die an aufeinandergeschichtete Pfannkuchen erinnern und so ihren Namen erhielten. Die raue Küste entlang geht es im Anschluss nach nach Hokitika, wo Sie einer Schmuckwerkstatt einen kurzen Besuch abstatten. Die Herstellung von Jadeschmuck ist ein traditionelles Handwerk der Maori. Und vor allem die Damen unter Ihnen werden hier mit ziemlich großer Sicherheit den einen oder anderen Dollar ausgeben. Mit einem oder mehreren schönen Mitbringseln im Gepäck erreichen Sie später am Nachmittag den kleinen Ort Fox Glacier. Seinen Namen trägt er natürlich zu Ehren des gleichnamigen Gletschers direkt ums Eck. Hierhin zieht es Sie nach der Ankuft. Freuen Sie sich auf einen der Höhepunkte Ihrer Reise: die Wanderung zum Fox-Gletscher. Hier treffen Eis und Regenwald beinahe zusammen - unvorstellbar, aber wahr!
Unterkunft: Bella Vista Motel Fox Glacier
Verpflegung: Das Frühstück ist für Sie heute inkludiert.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 300 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.
Die Wanderung führt Sie zum Fox Glacier Terminal Face. Diese leichte Wanderung führt über eine Strecke von etwa 2 ½  km und dauert etwa 1½ - 2 Stunden. Sie legen hierbei etwa 32 Höhenmeter zurück.Falls Sie heute etwas später ankommen oder die Wetterverhältnisse nicht ideal sein sollten, wird die Wanderung gegebenenfalls auf den nächsten Tag verschoben.
Am Nachmittag können Sie einen Helikopterflug über die Gletscherwelt der Südalpen unternehmen - ein unvergessliches Erlebnis (Dauer 20 bis 40 Minuten). Der Preis richtet sich nach der gewünschten Dauer und Route und beträgt ca. 270-500 NZ-$ pro Person (bei mindestens 2 Personen). Nicht ganz billig, aber einmalig schön.

11. Tag: Vom Fox-Gletscher nach Queenstown
Durch eine seen- und bergreiche Landschaft fahren Sie heute bis nach Queenstown. Unterwegs halten am historischen Cardrona Pub, wo Sie sich mit einem Getränk erfrischen können. Anschließend fährt der Bus Sie über Neuseelands höchste Straße, die Crown Range. Auf einem kleinen Abstecher entdecken Sie anschließend Arrowtown, ein altes Goldgräberstädtchen. Wenn Sie durch die kleinen Gassen und die urigen Geschäfte bummeln, werden Sie sich sicher ein wenig vorstellen können, wie das Leben hier zur Zeit des Goldrausches ablief. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie dann Queenstown, die Abenteuerhauptstadt Neuseelands. Hier wird grundsätzlich etwas später zu Bett gegangen. Also stürzen auch Sie sich ins Getümmel der vielen Bars und Restaurants. Morgen können Sie ausschlafen …
Unterkunft: Hurley’s of Queenstown
Verpflegung: Das Frühstück ist für Sie heute inkludiert.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 330 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.
Die Wanderung heute führt am Lake Matheson entlang. Diese leichte Wanderung führt über eine Strecke von etwa 2 ½  km und dauert etwa 1½ Stunden. Sie legen hierbei etwa 94 Höhenmeter zurück.

12. Tag: Queenstown
Wie versprochen können Sie es heute ruhig angehen lassen, falls Sie mögen. Angesichts der unglaublichen Auswahl an spannenden Aktivitäten dürfte Ihnen das Ausschlafen aber einigermaßen schwerfallen. Queenstown ist, wie kaum eine andere Stadt, gesegnet mit einer wahrhaft fantastischen Umgebung. Da sind zum einen der riesige Wakatipu-See und der ungezähmte Shotover-Fluss, und zum anderen die Gipfel der Remarkables, die den See so wunderbar einrahmen. Das allein bietet schon ein tolles Panorama, das man sich am liebsten den ganzen Tag lang anschauen möchte. Können Sie ja auch! Falls Sie aber doch etwas mehr Action wünschen, fragen Sie am besten schon am Vortag Ihren Reiseleiter. Er kann Ihnen aus der Hülle und Fülle an Angeboten in Queenstown die besten Tipps geben und diese auch für Sie buchen. Egal, wofür Sie sich entscheiden - wir wünschen Ihnen viel Spaß.
Unterkunft: Hurley’s of Queenstown
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.
Heute ist ein gesetzlich vorgeschriebener fahrfreier Tag für Ihren Reiseleiter.
Wandern Sie auf den Queenstown Hill hinauf. Oben angekommen, bietet sich ein wunderschöner Ausblick auf das Wakatipu-Becken sowie die umliegende wilde Berglandschaft.
Fahren Sie mit der Gondel auf den Bob´s Peak und genießen Sie die herrliche Aussicht auf die Stadt. Der Preis beträgt ca. 35 NZ-$ pro Person.
Oder begeben Sie sich auf eine gemütliche Bootsfahrt mit dem historischen Dampfschiff TSS Earnslaw. Der Preis beträgt ca. 65 NZ-$ pro Person.
Oder besuchen Sie das Kiwi-Haus, wo Sie Neuseelands nachtaktiven Nationalvogel beobachten können. Der Preis beträgt ca. 48 NZ-$ pro Person.
Oder entdecken Sie den wunderschönen Doubtful Sound per Bus und Boot (Dauer ca. 13 Stunden). Der Preis beträgt ca. 315 NZ-$ pro Person. Bitte buchen Sie diesen Ausflug bis spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt vor. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.
Oder unternehmen Sie einen kombinierten Ausflug per Flugzeug und Boot zum Milford Sound (Dauer ca. 3 ½ Stunden). Der Preis beträgt ca. 517 NZ-$ pro Person. Bitte buchen Sie diesen Ausflug bis spätestens 6 Wochen vor Reiseantritt vor. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.
Sie haben die Möglichkeit, einen Bungee-Jump von der berühmten Kawarau Bridge zu machen. Der Preis beträgt ca. 195 NZ-$ pro Person.

13. Tag: Von Queenstown nach Sydney
Gegen Mittag heißt es Abschied nehmen von Neuseeland. Aber Ihre Reise ist zum Glück noch nicht vorbei und Australien erwartet Sie schon. G´day, mate! Diese freundliche Begrüßung werden Sie in den kommenden zwei Wochen täglich hören. Die Australier sind allgemein bekannt für ihre Offenheit und Freundlichkeit. Angekommen in Sydney können Sie den heutigen Tag nutzen, um die Stadt schon einmal in Ihren eigenen Tempo zu erkunden.
Unterkunft: Sydney Boulevard Hotel
Verpflegung: Das Frühstück ist für Sie heute inkludiert.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst 15 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten.
Die Abholung vom Flughafen in Sydney erfolgt in der Regel durch einen englischsprachigen Reiseleiter. Ab dem folgenden Tag werden Sie dann von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter betreut.
Besuchen Sie nach Ankunft in Darling Harbour das Aquarium. Hier können Sie u.a. die Bewohner des Great Barrier Reef bei einem Rundgang durch einen Glastunnel ganz aus der Nähe betrachten und erfahren Wissenswertes über das Leben im Ozean. Der Preis beträgt ca. 42 AU-$ pro Person.
Oder wir arrangieren für den Abend gern den Besuch einer Veranstaltung im Opernhaus. Diesen sollten Sie am besten im Voraus buchen, denn die Karten sind oft schnell ausverkauft.

14. Tag: Sydney
G´day, mate! Eine halbtägige Erkundungstour am Vormittag zeigt Ihnen die Highlights von Sydney, die Sie schon so viele Male auf Plakaten gesehen haben. Neben Harbour Bridge und Opernhaus hat Sydney noch so einige Highlights zu bieten. Sie durchqueren das lebendige Stadtviertel Kings Cross und kommen zum berühmten Bondi Beach. Sie bestaunen die Klippen an der Hafeneinfahrt, die Terrassenhäuser in Paddington und fahren in das restaurierte Stadtviertel The Rocks. Das allein ist schon ein Erlebnis, aber das Highlight für heute kommt erst jetzt: An Bord eines Motorkatamarans schippern Sie durch Port Jackson, den Hafen von Sydney. Der Blick vom Wasser auf die Stadt ist ein wahr gewordener Traum! Die Schiffstour endet im quirligen Stadtteil Darling Harbour mit dem bekannten Aquarium. Vielleicht haben Sie ja noch Lust, das Aquarium zu besuchen - hier bekommen Sie schon mal einen Vorgeschmack auf die bunte Unterwasserwelt Australiens, die Sie am Ende Ihrer Reise noch besuchen werden. Von Darling Harbour können Sie dann zu Ihrem Hotel zurück schlendern.
Unterkunft: Sydney Boulevard Hotel
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Mittagessen. Letzteres genießen Sie in Form eines kalten Büfetts an Bord des Katamarans in einer idyllischen Bucht.
Kilometer: Die Fahrstrecke im Minibus umfasst 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden mit dem Bus bzw. 4 Stunden mit dem Katamaran.
Bitte beachten Sie, dass bei der Rundfahrt im Katamaran bei Gruppen unter 6 Gästen ggf. andere Gäste an Bord sein werden.
Möglicherweise wird die Erkundungstour in Sydney sowie die Bootsfahrt erst an Tag 15 stattfinden und der Besuch der Blue Mountains an Tag 14. In diesem Fall wird Ihr Reiseleiter Sie vor Ort informieren.

15. Tag: Blue-Mountains-Nationalpark
Heute machen Sie beim Besuch des Featherdale-Wildparks erste Bekanntschaft mit den knuddeligen Bewohnern Australiens - Kängurus, Koalas und Co. Dann geht´s weiter zu den Blue Mountains, ein über tausend Meter hohes Sandsteinplateau mit tiefen Schluchten und Wasserfällen, welches zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Bei der Wanderung an den Wentworth-Fällen entlang der Klippen genießen Sie eine phantastische Aussicht. Nachdem Sie auch die berühmte Felsenformation »The Three Sisters« bestaunt haben, besuchen Sie das Waradah Aboriginal Centre, das Ihnen einen Einblick in die älteste Kultur der Welt gibt. Vom Govetts Leap haben Sie erneut eine tolle Aussicht auf die Schluchten der »Blauen Berge«. Halten Sie im Botanischen Garten Mount Tomah noch einmal inne und genießen Sie die klare Bergluft, bevor es wieder zurück nach Sydney geht. Ziehen Sie abends ruhig um die Häuser und besuchen Sie einen typisch australischen Pub, wie es die »Aussies« auch gerne nach Feierabend tun. Hier kommt man schnell miteinander ins Gespräch.
Unterkunft: Sydney Boulevard Hotel
Verpflegung: Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück und ein Mittagessen in einem traditionellen Restaurant.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 300 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.
Möglicherweise wird die Erkundungstour in Sydney sowie die Bootsfahrt erst an Tag 4 stattfinden und der Besuch der Blue Mountains an Tag 3. In diesem Fall wird Ihr Reiseleiter Sie vor Ort informieren.
Fahren Sie mit der Seilbahn hinunter in den üppigen Eukalyptuswald. Der Preis beträgt ca. 39 AU-$ pro Person.

16. Tag: Von Sydney nach Ayers Rock
Genug Großstadtluft geschnuppert! In den nächsten Tagen lernen Sie das komplette Gegenteil von Sydney kennen: das berühmt-berüchtigte Outback. Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Gegen Mittag erreichen Sie Ayers Rock im roten Herzen Australiens. Ihr lokaler Reiseleiter wartet schon am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel. Wer denkt bei Australien nicht sofort an den Ayers Rock oder Uluru, wie der berühmte Monolith in der Sprache der Aborigines genannt wird? Heute ist der große Tag, an dem Sie ihn live erleben werden. Die Fahrt zum Uluru-Nationalpark geht über rote Sanddünen. Im Ayers Rock Resort angekommen, haben sie ein wenig Zeit zum Relaxen, denn in der Mittagshitze tut man ohnehin am besten nichts. Danach fahren Sie weiter nach Kata Tjuta, wie die Aborigines die Olgas nennen. Auf der circa ein- bis zweistündigen Wanderung erkunden Sie das spektakuläre »Valley of the Winds« mit seinen fantastischen roten Schluchten und den 36 riesigen Steinkuppeln. Sie durchqueren grandiose Landschaften im Herzen des Outback und nähern sich dem Ayers Rock. Und dann steht er da: majestätisch, riesig und leuchtend rot. Wenn Sie beim Anblick des Uluru Gänsehaut bekommen, werden Sie sicherlich verstehen, weshalb er für die Aborigines so heilig ist. Bestaunen Sie das Farbenspiel beim legendären Sonnenuntergang mit einem Glas Sekt in der Hand. Dieser Magic Moment wird für immer in Ihrem Herzen sein.
Unterkunft: Outback Pioneer Hotel
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst 15 Kilometer in Sydney. Die Fahrzeit beträgt ca. 20 Minuten. Der Flug von Sydney nach Ayers Rock dauert ca. 2 Stunden.

17. Tag: Von Ayers Rock zum Kings Canyon
Mit Magie endete der gestrige Tag und genauso fängt der Tag heute auch an. Der Sonnenaufgang am Uluru ist ebenso bezaubernd wie der Sonnenuntergang. Nach einer Rundfahrt um den Monolithen besuchen Sie das preisgekrönte Zentrum für Aborigines-Kultur und besichtigen die uralten Höhlenfelszeichnungen und Wasserlöcher am Ayers Rock. Ihr Reiseleiter hat garantiert viele spannende Geschichten aus der Traumzeit der Aborigines zu erzählen. Nach diesem spannenden Start in den Tag haben Sie jetzt bestimmt Hunger. Ein herzhaftes Frühstück wartet bereits im Hotel auf Sie. Im Anschluss geht die Reise weiter. Genau so haben Sie sich das australische Outback sicherlich vorgestellt … Der braunrötlich schimmernde Kings Canyon ist die größte Schlucht Australiens.
Unterkunft: Kings Canyon Resort
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück und dem Abendessen.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 350 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

18. Tag: Vom Kings Canyon zur Glen-Helen-Schlucht
Zu Fuß kann man den Kings Canyon am besten erkunden, und genau das tun Sie auch heute Vormittag während einer zwei- bis dreistündigen Wanderung über das Canyon-Plateau. Dabei sehen Sie die Sandsteinkuppen der Lost City, ein Fels- und Höhlensystem, das vor mehreren Tausend Jahren den Aborigines als Schlaf- und Kultstätte diente. Die farbenprächtige Oase Garden of Eden hat ihren Namen nicht von ungefähr. Inmitten der trockenen Landschaft ist jede größere schattenspendende Pflanze ein kleines Paradies. Auch am Rest des Tages erleben Sie Outbackfeeling pur! Mit Ihrem Allradfahrzeug fahren Sie auf der staubigen Mereenie Loop Road durch die malerische Wüstenlandschaft zum Watarrka-Nationalpark. Mitten in dieser atemberaubend schönen Landschaft steht Ihre Unterkunft für heute Nacht.
Unterkunft: Glen Helen Lodge
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 250 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden.
Die Glen Helen Lodge ist eine typische Outback-Lodge. Sie hat einen einfacheren Standard als die anderen Unterkünfte der Reise. Gerade das macht die Lodge jedoch so reizvoll, denn im australischen Outback wird mehr Wert auf Funktionalität als auf schickes Design gelegt. Die tolle Umgebung der Lodge und die Ruhe und Einsamkeit machen Ihren Aufenthalt zu einen einzigartigen Erlebnis - und typisch australisch obendrein!
Unternehmen Sie auf jeden Fall eine Wanderung auf eigene Faust durch die wunderschöne Glen-Helen-Schlucht. Ihre Unterkunft befindet sich nur 300 Meter von der Schlucht entfernt. Also Wanderschuhe anziehen und los geht´s!

19. Tag: Von der Glen-Helen-Schlucht über die MacDonnell Ranges nach Alice Springs.
Am Vormittag unternehmen Sie eine ein- bis zweistündige Wanderung durch den rauen Canyon der Ormiston-Schlucht. Nach einem Abstecher zum Ellery Creek Big Hole fahren Sie zum 80 Meter tiefen und farbenprächtigen Bergeinschnitt Simpsons Gap im Western-MacDonnell-Nationalpark, der sich in einem kleinen See spiegelt. Im Anschluss erreichen Sie Alice Springs. Ihr Reiseleiter fährt mit Ihnen während einer Erkundungstour durch die Stadt auch zum Anzac-Hügel. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die Stadt und die dahinter liegende Bergkette. Und auch ein Besuch der historischen Telegrafenstation, wo Alice Springs gegründet wurde, steht natürlich auf dem Programm. Auf den Straßen werden Ihnen mit Sicherheit viele Aborigines begegnen, die ihre wunderschönen Kunstwerke zum Kauf anbieten. Fast alle Gemälde erzählen eine Geschichte - trauen Sie sich ruhig mal und fragen Sie die Künstler … Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gern ein paar Tipps, wo die schönsten Kunstwerke zu erstehen sind. Nutzen Sie den Nachmittag, um die Outback-Stadt auf eigene Faust zu erkunden.
Unterkunft: Mercure Alice Springs Resort
Verpflegung: Das Frühstück ist für Sie heute inkludiert.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.

20. Tag: Vom Alice Springs nach Cairns und weiter nach Palm Cove
Heute können Sie ausschlafen und den Tag etwas ruhiger angehen lassen. Am späten Vormittag bringt Ihr Reiseleiter Sie dann zum Flughafen. Sie heben ab und landen nach wenigen Stunden in Cairns. Dort wartet schon Ihr nächster Reiseleiter und fährt mit Ihnen nach Palm Cove zu Ihrem Hotel. Und wieder sieht die Welt ganz anders aus: üppiges Grün und ein palmenbewachsener Strand warten auf Sie.
Unterkunft: Hotel Grand Chancellor Palm Cove
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Frühstück.
Kilometer: Die Fahrstrecke von Cairns nach Palm Cove beträgt ca. 20 Kilometer. Sie sind ca. 30 Minuten unterwegs. Der Flug von Alice Springs nach Cairns dauert ca. 3 Stunden.
Das Baden an der Küste von Nordqueensland ist von Oktober bis April wegen giftiger Quallen nur eingeschränkt möglich. In Palm Cove gibt es mit Netzen geschützte Strände, so dass Sie dort sicher schwimmen können. Bitte erkundigen Sie sich dennoch vor Ort über die aktuelle Situation. Am Riff besteht keine Gefahr, da sich die Quallen nur in der Nähe der Küste aufhalten und das Riff weit draußen im Meer liegt.

21. Tag: Kuranda
Heute geht es hoch hinaus. Mit der Seilbahn schweben Sie zunächst über dem Regenwald direkt in das Bergdörfchen Kuranda. Hier wartet Ihr Reiseleiter auf Sie, um gemeinsam mit Ihnen durch die bunten Marktstände am Rande des Regenwaldes zu bummeln. Er weiß, wo die schönsten Souvenirs verkauft werden und gibt Ihnen sicher gern ein paar Shopping-Tipps. Im Anschluss statten Sie dem Pamagirri-Aboriginal-Zentrum einen Besuch ab. Hier können Sie der Didgeridoo-Musik lauschen und den Aborigines beim Speerwerfen und Tanzen zusehen. Probieren Sie doch selbst mal aus, auf einem Didgeridoo zu spielen. Sie werden bestimmt schnell feststellen, dass es alles andere als leicht ist, überhaupt einen Ton daraus hervorzubringen. Am Nachmittag bringt der Bus Sie wieder zurück nach Palm Cove.
Unterkunft: Hotel Grand Chancellor Palm Cove
Verpflegung: Das Frühstück ist heute im Preis inkludiert.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 25 km. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten.
Alternativ zum Bus können Sie mit dem historischen Zug von Kuranda durch den Regenwald nach Cairns fahren. Ihre Reiseleitung holt Sie dann am Bahnhof von Cairns ab und bringt sie nach Palm Cove zu Ihrem Hotel. Der Preis beträgt ca. 50 AU-$ pro Person.

22. Tag: Great Barrier Reef
Sie haben Sydney mit der berühmten Oper gesehen, Sie haben den Ayers Rock bestaunt und das letzte der drei Top-Highlights Australiens erleben Sie heute: das Great Barrier Reef. Ein Katamaran bringt Sie von Cairns zum Riff, das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Vor der Sandinsel Michaelmas Cay können Sie den heutigen Tag genießen. Jetzt heißt es: Badesachen oder Wetsuit anziehen, passende Schwimmflossen aussuchen, Taucherbrille und Schnorchel aufsetzen. Und dann ab ins kühle Nass - es gibt so unsagbar viel zu entdecken in dieser faszinierend bunten Unterwasserwelt. Wenn Ihnen ein riesiger bunter Napoleonfisch vor die Taucherbrille schwimmt, ist es mit Sicherheit Wally. Der wohnt hier und ist neugierig, wer denn diesmal zu Besuch kommt. Falls Sie lieber trocken bleiben möchten, ist das auch kein Problem. Ein kleines Boot mit Glasboden legt mehrmals ab und so können Sie die Schönheiten des Riffs auch ganz bequem vom Trockenen aus bewundern.
Unterkunft: Hotel Grand Chancellor Palm Cove
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Mittagessen. Letzteres genießen Sie mitten im Riff als reichhaltiges Büfett.
Kilometer: Die Fahrzeit auf dem Katamaran beträgt insgesamt ca. 3 Stunden hin und zurück.
Sie werden an Bord des Schiffes englischsprachig betreut. Auf dem Schiff ist die Teilnehmerzahl nicht auf 12 Personen begrenzt. Die Schiffe sind auf eine maximale Kapazität von 150 Personen ausgelegt. Vor Ort können Sie kostenlos Schnorchelausrüstung, Schwimmflossen und Neoprenanzug ausleihen. Wenn Sie eine Tour mit weniger Gästen wünschen (ca. 35 Personen), geben Sie den Wunsch bitte bereits bei Buchung bei uns an. Der Aufpreis dafür beträgt 60 AU-$ pro Person.
Erkunden Sie das Riff während einer geführten Schnorcheltour. Der Preis beträgt ca. 64 AU-$ pro Person.
Wagen Sie doch mal Ihren ersten Tauchgang. Der Preis beträgt ca. 128 AU-$ pro Person.

23. Tag: See ya!
Schade, die letzten drei Wochen sind im Nu vergangen und es heißt schon Abschied nehmen von Down Under. Am Vormittag werden Sie im Hotel abgeholt und zum Flughafen von Cairns gebracht. Sie fliegen über Hongkong zurück nach Deutschland. Machen Sie es sich in Ihrem Flugzeugsitz bequem und lassen Sie all die magischen Momente Ihrer Australienreise noch einmal Revue passieren. Die Australier sagen »See ya!« Und wir auch - hoffentlich bald mal wieder in Australien und Neuseeland.
Verpflegung: Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Frühstück.
Kilometer: Die Fahrstrecke umfasst ca. 20 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten.


24. Tag: Willkommen zu Hause!
Für´s Erste hat Sie Europa aber wieder. Am frühen Morgen landet Ihr Flieger in Frankfurt. Mit unvergesslichen Erlebnissen im Herzen und unzähligen Fotos im Gepäck fahren Sie weiter nach Hause. Welcome home!

Unterbringung:
3. Tag: Auckland City Hotel
Das Auckland City Hotel liegt nur fünf Minuten vom Stadtzentrum mit dem Skytower entfernt. Das Hotel verbindet den Charme vergangener Zeiten mit moderner Architektur. Die geräumigen Zimmer sind praktisch eingerichtet. Im Restaurant können Sie malaysische Gerichte genießen.

4. Tag: The Ambassador Thermal Motel
Das Ambassador Thermal Motel begrüßt Sie in fußläufiger Nähe zum Rotorua-See. Die Unterkunft liegt neben dem Golfplatz Motutara und ist nur einen kurzen Spaziergang von mehreren Restaurants entfernt. Die einfachen Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über große, gemütliche Betten. Es gibt einen beheizbaren Außenpool und zwei Mineralbecken, in denen Sie den erlebnisreichen Tag entspannt Revue passieren lassen können.

5. Tag: The Chateau Tongariro Hotel
Das Chateau Tongariro Hotel befindet sich direkt im Tongariro Nationalpark, nur einen kurzen Spaziergang vom Taranaki-Wasserfall entfernt. Das Chateau im Stil eines Grand Hotels lässt den Charme aus alten Zeiten wiederaufleben. Die großräumigen Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und in warmen Farben gehalten. Vom Hotel aus genießt man bei gutem Wetter den direkten Bergblick, aber auch bei bewölktem Himmel kann man im hauseigenen Kino oder in der Sauna den Abend genießen.

6. Tag: Bay Plaza Hotel
Das Bay Plaza Hotel in Wellington besticht durch seine Lage an der exklusiven Oriental Bay. Es ist sehr zentral und dennoch ruhig gelegen. Das Hotel verfügt über 76 geräumige, klassische Zimmer, von denen Sie einen schönen Blick auf den Hafen, die historischen Häuser von Mount Victoria oder bis zum gleichnamigen Berg mit seinen Pinienwäldern haben. Das Nationalmuseum Te Papa Tongarewa sowie Shopping- und Unterhaltungsmöglichkeiten sind nur wenige Minuten zu Fuß entfernt.

7. Tag: Picton Beachcomber Inn
Das Picton Beachcomber Inn befindet sich direkt am Yachthafen und ist nur wenige Minuten vom Ortskern entfernt. Dort gibt es gute Restaurants, die vor allem Fisch und Meeresfrüchte anbieten. Die Zimmer sind geräumig, zweckmäßig und freundlich eingerichtet. Genießen Sie abends auf Ihrem Balkon oder Ihrer kleinen Terrasse sitzend einen guten Tropfen aus der Marlborough-Region.

8. Tag: Picton Beachcomber Inn
Das Picton Beachcomber Inn ist auch heute Ihre Unterkunft.

9. Tag: Chelsea Gateway Lodge
Die Chelsea Gateway Lodge liegt in Westport an der nördlichen Westküste der neuseeländischen Südinsel. Die beiden Nationalparks Paparoa und Kahurangi befinden sich in der Nähe. Sie übernachten in kleinen Apartments mit einem eigenen Balkon oder einer Terrasse. Direkt gegenüber Ihrer Unterkunft finden Sie ein gutes Restaurant, wo Sie am Abend einkehren können.

10. Tag: Bella Vista Motel Fox Glacier
Das Bella Vista Motel Fox Glacier liegt zentral in Fox Glacier. Zu Fuß können Sie die Geschäfte Cafes und Restaurants des kleinen Ortes einfach erreichen. Sie übernachten in modernen Zimmern oder Studios.

11. Tag: Hurley´s of Queenstown
Im Hurley´s of Queenstown erwarten Sie moderne, geräumige Studios mit Balkon oder Terrasse und einer Küchenzeile. Ihre Unterkunft liegt zentral, ca 10 Gehminuten vom Zentrum entfernt. Zum See mit der wunderschönen Promenade sind es ebenfalls nur wenige Minuten zu Fuß. Gleiches gilt für die belebte Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants. Sie haben also alle Möglichkeiten, um die Abenteuerhauptstadt Neuseelands zu erleben. Und falls Sie doch etwas Ruhe möchten, können Sie sich in der Sauna Ihrer Unterkunft entspannen.

12. Tag: Hurley´s of Queenstown
Das Hurley´s of Queenstown ist auch heute Ihre Unterkunft.

13. Tag: Sydney Boulevard Hotel
Das Sydney Boulevard Hotel liegt im Herzen der Stadt, in fußläufiger Entfernung zum Hyde Park mit tollem Blick auf die Skyline der Stadt und die weltberühmte Harbour Bridge. Entspannen Sie nach einem aufregenden Tag im Restaurant Vard und lassen Sie den Tag bei einem guten Glas Wein ausklingen. In den geräumigen und komfortablen Zimmern werden Sie bestimmt die ersehnte Nachtruhe finden. Im Café Seasons können Sie sich dann am nächsten Morgen am Frühstücksbuffet stärken.

14. Tag: Sydney Boulevard Hotel
Das Sydney Boulevard Hotel ist auch heute Ihre Unterkunft.

15. Tag: Sydney Boulevard Hotel
Das Sydney Boulevard Hotel ist auch heute Ihre Unterkunft.

16. Tag: Outback Pioneer Hotel
Das Outback Pioneer Hotel liegt innerhalb des Ayers Rock Resort, nur wenige Kilometer vom Uluru entfernt, und verfügt über mehrere Pools, Restaurants und Bars. Selbst in der Wüste brauchen Sie keinesfalls auf die Annehmlichkeiten eines komfortablen Hotels zu verzichten, denn die großzügigen Zimmer sind u.a. mit Klimaanlagen ausgestattet.

17. Tag: Kings Canyon Resort
Das Kings Canyon Resort liegt wunderschön in der Einsamkeit des australischen Outbacks nahe dem gleichnamigen imposanten Canyon und dem Watarrka Nationalpark, wo der unberührte Busch und die roten Felsschluchten eine unvergessliche Atmosphäre schaffen. Sie übernachten in komfortablen, klimatisierten Zimmern und können sich in den zwei Pools des Resorts erfrischen.

18. Tag: Glen Helen Lodge
Die Glen Helen Lodge liegt einmalig schön am Ufer des Finke-Flusses in der Glen-Helen-Schlucht. Hier können Sie im Pool schwimmen und den grandiosen Sonnenuntergang beobachten oder die fantastische Umgebung auf einem Spaziergang erkunden. In der rustikalen Lodge übernachten Sie in einfachen Zimmern mit Klimaanlage und erleben das typisch australische Outback-Feeling.

19. Tag: Mercure Alice Springs Resort
Das Mercure Alice Springs Resort befindet sich am Todd River und ist nur ca. 5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Vom Resort aus können Sie die MacDonnell Ranges sehen, die Alice Springs umgeben. Der gepflegte Garten mit dem Swimmingpool lädt zum Relaxen ein, und wenn Sie Hunger haben, sollten Sie mal das bekannte hoteleigene »Barra on Todd Restaurant and Bar« probieren - das erste Restaurant in Alice Springs, in dem Meeresfrüchte serviert wurden.

20. Tag: Hotel Grand Chancellor Palm Cove
Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove befindet sich im beliebten Ferienort Palm Cove, ca. 20 Kilometer nördlich von Cairns. Bis zum langen, palmengesäumten Sandstrand sind es nur 100 Meter. Alle Zimmer verfügen über eine eigene Terrasse oder einen Balkon. Im Resort gibt es mehrere Swimmingpools und ein Restaurant. Darüber hinaus finden Sie in unmittelbarer Nachbarschaft weitere nette Lokale und Bars. Der Strand von Palm Cove gilt als einer der saubersten Strände Australiens.

21. Tag: Hotel Grand Chancellor Palm Cove
Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove ist erneut Ihre Unterkunft.

22. Tag: Hotel Grand Chancellor Palm Cove
Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove ist erneut Ihre Unterkunft.

Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 1 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 420105 

   Euro   Hinweise

19.11.19 - 12.12.19 6999,-Anfragen  Buchen
26.11.19 - 19.12.19 6999,-Anfragen  Buchen
07.01.20 - 30.01.20 6999,-Anfragen  Buchen
28.01.20 - 20.02.20 6999,-Anfragen  Buchen
25.02.20 - 19.03.20 6999,-Anfragen  Buchen
17.03.20 - 09.04.20 6999,-Anfragen  Buchen
07.04.20 - 30.04.20 6999,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelzimmerzuschlag: 2.099 Euro
Die internationalen Flüge, den Flug von Queenstown nach Sydney, sowie die Flüge innerhalb Australiens und mögliche Stopover buchen wir gerne individuell für Sie hinzu. Empfehlenswert sind Linienflüge mit Cathay Pacific und Inlandsflüge mit Qantas. Flugpreis von/nach Frankfurt inklusive Rail und Fly (DE) 2. Klasse, einem Flug von Queenstown nach Sydney, zwei Inlandsflügen, Flughafengebühren und Steuern: ab 1.999 Euro
Zubringerflüge ab Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Leipzig, Köln/Bonn, München, Münster-Osnabrück, Nürnberg, Paderborn, Rostock, Stuttgart, Wien: ab 199 Euro
Zubringerflug Zürich: ab 299 Euro

Während der Rundreise werden Sie in Neuseeland und Australien von verschiedenen Deutsch sprechenden lokalen Reiseleitern betreut. Die Reise führt in Australien durch drei Regionen, Sie werden daher bei dem Australien-Teil der Reise von drei verschiedenen Deutsch sprechenden Reiseleitern begleitet, die auf das jeweilige Gebiet spezialisiert sind.
Möglicherweise werden in Sydney weitere Gäste zur Ihrer Gruppe dazukommen.

Enthaltene Leistungen:
ab Auckland(/bis Cairns
Garantierte Durchführung aller Termine
Reiseminibus bzw. Allradfahrzeug mit Klimaanlage
Übernachtungen in landestypischen Hotels, Motels, Resorts und Lodges
Täglich Frühstück, 3 x Mittagessen, 2 x Abendessen
Fährüberfahrt von der Nord- auf die Südinsel Neuseelands
1 Bootsfahrt im Queen Charlotte Sound
1 Fahrt im Motorkatamaran durch Sydney
1 Schnorchelausflug im Great Barrier Reef
1 Seilbahnfahrt in Kuranda
Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
Reiseliteratur 
100 m² Regenwald auf Ihren Namen
Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise Neuseeland/Australien
Flug Neuseeland-Australien
Inlandsflüge
Visagebühren
Reiseversicherung

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige, die sich bis zu drei Monate als Touristen in Neuseeland aufhalten wollen, benötigen kein Visum. Sie erhalten bei Ankunft eine dem Reisezweck entsprechende Einreiseerlaubnis. Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens einen Monat über den vorgesehenen Aufenthaltszeitraum hinaus gültig sein. Eine gültige Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
Wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer neu ins Programm aufgenommenen Reisen entschieden haben. Mit großem Einsatz werden die Reiseleiter/-innen Sie begleiten, sich um das Organisatorische kümmern und Ihnen in allen Belangen hilfreich zur Seite stehen. Dennoch bitten wir um Ihr Verständnis, wenn bei den ersten Terminen der Reise möglicherweise bestimmte Abläufe noch nicht optimal gelöst oder eingespielt sind. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Agenturen werden wir alles tun, damit die Reise für Sie zu einem einmalig schönen Erlebnis wird.
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0579