Startseite : Asienreisen : Chinareisen : Reise 296200

China Wanderreise in die schönsten Bergregionen
21-tägige geführte Wanderreise


Mächtige Gipfel ragen in den Himmel, Nebelschwaden verleihen dem Huangshan-Gebirge filmreife Dramatik – eine Quelle der Inspiration für Künstler. Auch andere "Heilige Bergwelten" faszinieren: Die Hochebene des Wutaishan mit malerischen Tempeln, das Shaolin-Kloster am Songshan und der bizarren Huashan. Peking und Shanghai beeindrucken mit der Verbotenen Stadt und futuristischer Skyline. Terrakotta-Krieger, hängendes Kloster und Halleluyah-Berge bieten kulturelle und natürliche Höhepunkte. Trotz Konfuzius' Lebensweisheit "nichts hören, nichts sehen, nichts sagen" lauschen wir bei dieser Wanderreise spannenden Geschichten, bestaunen einzigartige Landschaften und sagen am Ende "Fortsetzung folgt".

21 Tage
geführte Wanderreise, Erlebnisreise
Route: Peking, Shaolin Kloster, Xi'an, Guilin, Shanghai
Übernachtung: Hotels, Gästehäuser
Teilnehmer: min. 6, max. 12
100 % CO2 Kompensation

Höhepunkte:
Wanderungen: 1 x leicht (2 - 3 Std.), 9 x moderat (3 - 6 Std.)
In den Halleluyah-Bergen über atemberaubende Landschaft staunen
Die Geschichte der lebensgroßen Terrakotta-Armee in Xian kennen lernen
Am Yi-Fluss einen Blick in die buddhistischen Tempelgrotten von Longmen werfen
Das hängende Kloster von Hunyuan am Fuße des Heng Shan erklimmen
Zwischen den stummen Zeugen der Geschichte auf der Großen Mauer wandern
Durch Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten

Detailprogramm:
Tag 1: Hinflug
Flug von Frankfurt nach Peking.

Tag 2: Ankunft und erste Erkundung in Peking
Am Flughafen von Peking werden wir von unserem Reiseleiter begrüßt. Je nach Ankunftszeit des Fluges besuchen wir nach dem Check-In im Hotel den berühmten Himmelstempel. Die Anlage ist bei Einheimischen äußerst beliebt - hier trifft man sich zum gemeinsamen Musizieren, Singen und Spielen oder zum Tai Chi.
↔ Fahrweg 60 km, 1:300 h
Dongfang Hotel in Peking
Mittagessen

Tag 3: Fahrt nach Gubeikou und Wanderung entlang der Chinesischen Mauer nach Jinshanling
Ein Highlight wartet heute auf uns: die Große Mauer. Wir fahren von Peking nach Gobeiku und wandern teils auf einem renovierten Abschnitt der Großen Mauer, teils auf einem Nebenweg entlang der Mauer, bis nach Jinshanling. Das gewaltige Bauwerk schlängelt sich in stetigem Auf und Ab durchs Gebirge. Bei Jinshanling wohnen wir in einem Gästehaus unweit der Mauer und genießen die Ruhe, nachdem die zahllosen Tagestouristen wieder abgereist sind.
↔ Fahrweg 140 km, 2:30 h
↑ 250 m, ↓ 250 m, ↔ 12 km, 4:00 h
Gästehaus
Frühstück, Mittagessen

Tag 4: Wandern auf der Großen Mauer bis Jinshanling Dongkou und Rückkehr nach Peking
Und weiter geht's entlang der Mauer: Wir wandern wieder auf der Großen Mauer, Stille umgibt uns, und der Blick schweift immer wieder in die Ferne zu den Bergen der Umgebung - einfach faszinierend! Nach der Mittagspause bringt uns der Bus zurück nach Peking. Der Rest des Tages ist frei - für letzte Einkäufe oder zum Beispiel einen Besuch im Lama-Tempel.
↔ Fahrweg 140 km, 2:30 h
↑ 150 m, ↓ 150 m, ↔ 10 km, 4:00 h
Dongfang Hotel in Peking
Frühstück, Mittagessen

Tag 5: Besichtigung von Peking und Zugfahrt nach Datong
Heute erkunden wir den historischen Kern von Peking. Seit fast 700 Jahren ist die Stadt ununterbrochen Hauptstadt des Reichs der Mitte. Auftakt unseres ausgedehnten Stadtspaziergangs ist der Tian'anmen-Platz (Platz des Himmlischen Friedens), der als größter Platz der Welt gilt. Bald schon stehen wir vor dem Mittagstor, dem südlichen Eingang zur Verbotenen Stadt, der früheren Residenz der Ming- und Qing-Kaiser, heute ein einzigartiges Museum. In dieser gewaltigen Anlage durchstreifen wir die Höfe und Hallen, bewundern die Brücken, Terrassen und Gärten. Vom Nord-Tor aus steigen wir, wenn noch Zeit ist, hinauf zum Pavillon auf dem Kohlehügel, einst die höchste Erhebung in der ganzen Stadt - heutzutage kaum zu glauben beim Anblick der zahllosen Hochhäuser rund um Pekings Zentrum. Dann nehmen wir den Schnellzug nach Datong. (Eintritt in die Verbotene Stadt abhängig von Verfügbarkeit, gegebenfalls wird ein Alternativprogramm angeboten)
↔ Fahrweg 25 km, 1:00 h
↔ Zug 2:30 h
Datong Hotel
Frühstück, Mittagessen

Tag 6: Fahrt nach Hunyuan und Wutaishan
Nach dem Frühstück besuchen wir die Grotten von Datong und fahren dann in Richtung Wutaishan. Unterwegs machen wir noch einen Abstecher in die Umgebung von Hunyuan am Fuß des Heng Shan, einem der 5 heiligen Berge des Daoismus. Hier erklimmen wir das berühmte Hängende Kloster, ein Kleinod, das im 6. Jh. in einzigartiger Lage unmittelbar an eine fast senkrechte Felswand gebaut wurde. Wir erreichen die Berge des Wutai Shan. Das Fünf-Terrassen-Gebirge - einer der 4 heiligen buddhistischen Berge - ist nach seinen 5 Hauptgipfeln benannt, die mit Höhen von 2.500 m bis 3.058 m die Hochebene überragen, sein Nordgipfel ist der höchste Berg Nordchinas.
↔ Fahrweg 130 km, 3:00 h
Flower Hotel in Wutaishan
Frühstück, Mittagessen

Tag 7: Wanderung in den Bergen von Wutaishan
Nach dem Frühstück geht es heute für uns in die Berge. Zunächst bringt uns ein lokaler Bus zum Fomudong-Kloster unterhalb des Südgipfels. Nun geht's nur noch zu Fuß weiter: Wir wandern über Hunderte von Stufen bis hinauf auf den aussichtsreichen Südgipfel mit einem kleinen Kloster. Wer es gemächlicher angehen will, nutzt die Gelegenheit zur Seilbahnfahrt (optional). Nach der Mittagsrast mit Picknick geht es weiter zum Südgipfel mit dem Puji Kloster. Nach dem wir wieder unten angekommen sind fahren mit dem Bus zum Hotel zurück.
↔ Fahrweg 10 km, 0:30 h
↑ 800 m, ↓ 800 m, ↔ 10 km, 5:30 h
Flower Hotel in Wutaishan
Frühstück, Mittagessen

Tag 8: Wutaishan und Fahrt mit dem Schnellzug nach Zhenghzou
Von den einst 100 Tempel- und Klosteranlagen, Hallen und Pagoden der Region aus der Tang-, Ming- und Qing-Zeit sind noch rund 50 Klöster erhalten, zu denen Gläubige aus ganz Asien pilgern - andere Klöster werden noch renoviert oder sogar ganz neu gebaut. Wir sehen heute die Tempel Cian Tong Si, Pusa Ding und Long Quan Si bevor wir nach Tayiuan fahren und von dort erneut in den Schnellzug steigen, der uns nach Zhenghzou bringt. Mit dem Bus geht es zu unserem Ziel für heute: einem Shaolin Kloster, in dem wir übernachten.
↔ Fahrweg 310 km, 4:30 h
Shaolin Epochanwu Hotel
Frühstück, Mittagessen

Tag 9: Fahrt zu den Logmen-Grotten von Luoyang
Vormittags erkunden wir das Kloster mit der Tausend-Buddha-Halle und spazieren durch den sogenannten Pagodenwald mit den Tempelgräbern der Mönche und Äbte. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter und erkunden die berühmten Longmen-Grotten am Yi-Fluss, die zu den wichtigsten buddhistischen Stätten Chinas zählen. Die Grotten befinden sich direkt vor den Toren Luoyangs, wo wir die heutige Nacht verbringen.
↔ Fahrweg 60 km, 1:00 h
Holiday Inn Express Luoyang City in Luoyang
Frühstück, Mittagessen


Tag 10: Wanderung auf dem Berg Huashan und Fahrt nach Xi‘an
Mit dem Zug fahren wir heute zum Hua Shan, einen der fünf Mythischen Berge des Daoismus in China. Dort steht heute unsere nächste Wanderung an. Ein kurzer Transfer mit dem lokalen Bus, dann fahren wir per Seilbahn hinauf zum Sattel am Nordgipfel (1.400 m). Von hier aus wandern wir auf stufenreichen Wegen mit grandioser Aussicht hoch zum Westgipfel (2.086 m). Keine Bange - wir wagen uns nicht an die alten, allseits berüchtigten, in schwindelerregender Höhe über den Abgründen befestigten Holzbretterwege! Über den Ostgipfel (2.100 m) führt uns die traumhaft schöne Route zurück zur Bergstation der Seilbahn, die uns am späten Nachmittag wieder in tiefere Lagen bringt. Mit dem Bus fahren wir dann nach Xian.
↔ Fahrweg 125 km, 2:00 h
↔ Zug 3:30 h
↑ 800 m, ↓ 800 m, ↔ 12 km, 5:30 h
Grand Dynasty Cultur in Xian
Frühstück, Mittagessen

Tag 11: Besuch der Terrakotta-Armee in Xian
Schon am frühen Morgen brechen wir auf, damit wir noch vor den Besucherscharen vor Ort sind: zur etwa 30 km östlich der Stadt ausgegrabenen Terrakotta-Armee aus der Zeit des 1. chinesischen Kaisers und Reichseinigers Qin Shi Huangdi. Wir haben genügend Zeit, um die enormen Ausmaße der berühmten Anlage mit den in Schlachtordnung aufgestellten lebensgroßen Figuren auf uns wirken zu lassen und können uns vom Stand der Ausgrabungen ein Bild machen. Nach einem Stadtspaziergang besuchen wir dann das Stele-Museum.
↔ Fahrweg 120 km, 3:00 h
Grand Dynasty Cultur in Xian
Frühstück, Mittagessen

Tag 12: Stadtbesichtigung von Xi’an und Flug nach Zhangjiajie
Heute tauchen wir ins Getümmel der Altstadtstraßen im Muslimischen Viertel ein. Hier treffen wir noch auf das alte Xian: Zwischen den kleinen Läden rund um die im Pagodenstil erbaute Hui-Moschee spielen Einheimische Karten oder Xiangqi, die chinesische Version des Schachspiels. Zahlreiche Metzger bieten ihre Spezialitäten an, und auch ansonsten ist man hier dem guten Essen nicht abgeneigt. Probieren Sie doch einmal die für Xian so typischen Nudeln, die auf offener Straße meterlang gezogen werden, bevor sie in köstlichen Suppen verarbeitet auf hungrige Gäste warten. Außerhalb des Stadtmauerrings statten wir dann der Kleinen Wildgans-Pagode einen Besuch ab und lernen anschließend im Provinz-Museum interessantes über die Chinesische Geschichte. Nach dem Mittagessen werden wir zum Flughafen gebracht von wo aus wir nach Zhangjiajie fliegen.
↔ Fahrweg 100 km, 2:30 h
↔ Flug 1:30 h
Santo Domingo International Hotel
Frühstück, Mittagessen

Tag 13: Wanderung im Zhangjiajie-Nationalpark
Nach dem Frühstück schnüren wir die Wanderschuhe. Ein Lift bringt uns auf einen der Gipfel der Halleluyah Berge. Die beeindruckende Landschaft dieser Berge war die Inspiration für den sehr erfolgreichen Film Avatar. Zu Fuß entdecken wir bei einer Wanderung diese Berge, die der Schwerkraft zu trotzen scheinen. Der Bus bringt uns weiter nach Yangjiajie und Tianzi Shan, wo wir erneut wandern bevor wir mit der Seilbahn wieder hinunterfahren und zurückkehren zu unserem Hotel.
↔ Fahrweg 30 km, 1:00 h
↑ 100 m, ↓ 200 m, ↔ 12 km, 3:30 h
Santo Domingo International Hotel
Frühstück, Abendessen

Tag 14: Wanderung auf dem Skywalk des Tianmenshan Berges und Fahrt nach Fenghuang
Nach dem Frühstück fahren wir zum Berg Tianmenshan. Mit dem Lift geht es 1.277 Meter bergauf zum Gipfel des Berges. Wir gehen durch den Wald, auf Wegen und über Brücken und kommen auch am Tianm Kloster vorbei. Danach können wir auf dem sogenannten Skywalk über Glasboden wandern, nach unten eröffnet sich hier ein fantastischer Blick. Wieder auf festem Boden angelangt, befinden wir uns nun in der Tianmen Höhle. Von hier aus führen uns 999 Stufen nach unten auf den Tianmen Platz, von wo aus wir noch mal zurückblicken können. Mit dem Lift geht es dann wieder hinunter an den Fuß des Berges. Nach einer kurzen Busfahrt sind wir wieder am Aufgangspunkt angekommen. Unser Transfer bringt uns in die antike Stadt Fenghuang, wo wir nach dem Check In noch zu einer nächtlichen Stadttour aufbrechen.
↔ Fahrweg 270 km, 5:30 h
↑ 0 m, ↓ 150 m, ↔ 2:30 h
Fenghuang International Hotel
Frühstück, Abendessen

Tag 15: Besichtigung von Fenjghuang und Transfer nach Longjie
Heute Vormittag erkunden wir die Stadt noch mal bei Tageslicht. Nach dem Mittagessen bringt uns unser Transfer dann zu den Reisterrassen von Longjie. Von dort aus bringt uns eine kurze Wanderung zu unserem Gästehaus in Dazhai. (Das Hauptgepäck bleibt im Bus und wird für die heutige Nacht gelagert. Alles für die Wanderung und die Nacht in Dazhai tragen wir in einem kleineren Rucksack mit uns.)
↔ Fahrweg 330 km, 5:00 h
↑ m, ↓ m, ↔ km, :00 h
Gästehaus
Frühstück, Mittagessen

Tag 16: Wanderung bis Pingan und Transfer nach Guilin
Über verschiedene kleine Dörfer und durch die schöne Landschaft der Reisterrassen wandern wir heute bis nach Pingan. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant fahren wir dann mit dem Bus weiter nach Guilin.
↔ Fahrweg 90 km, 2:00 h
↑ 350 m, ↓ 350 m, ↔ 13 km, 3:30 h
Universal Hotel
Frühstück, Mittagessen

Tag 17: Wanderung entlang des Li-Flusses nach Xinping und Flug nach Shanghai
Entlang des Li-Flusses wandern wir heute vom Xianggongshan nach Xinping. Es gibt die Möglichkeit auf den Xianggongshan Berg zu steigen (insgesamt ca. 1 Std.). In Xinping angekommen empfängt uns unser Transfer mit unserem Gepäck und wir fahren zum Flughafen von wo aus wir nach Shanghai fliegen.
↔ Fahrweg 160 km, 2:00 h
↔ Flug 2:30 h
↑ 100 m, ↓ 100 m, ↔ 12 km, 3:30 h
Northern Hotel in Shanghai
Frühstück, Mittagessen

Tag 18: Stadtbesichtigung Shanghai und Zugfahrt nach Tunxi/Huangshan
Shanghai beeindruckt nicht nur mit gigantischen Hochhäusern - davon können wir uns heute bei einem Rundgang durch die restaurierte Altstadt überzeugen. Hölzerne Pavillons schmücken den traditionellen Yu-Garten gleich nebenan. Vor dem Eingang zu dieser beliebten Gartenanlage entdecken wir das jahrhundertealte Teehaus inmitten eines Teichs. Warum die Brücke zu diesem kleinen Prunkstück zickzackförmig erbaut wurde? Unser einheimischer Reiseleiter wird es uns gern erzählen. Im Anschluss bringt uns der Hochgeschwindigkeitszug in ca. 3 Stunden über Hunderte von Kilometern nach Tunxi - vor ein paar Jahren offiziell umbenannt in Huangshan wie das benachbarte Gebirge. (Wir packen alles Notwendige für die nächsten 2 Tage in unseren Rucksack und deponieren das Hauptgepäck im Hotel).
↔ Fahrweg 50 km, 1:30 h
↔ Zug 3:00 h
Tiandu International Hotel
Frühstück, Mittagessen

Tag 19: Wanderung durch die Huang-Shan-Berge
Nach dem Frühstück fahren wir nach Lingshan und wandern über Shibukeng in das historische Dorf Chengkan. Anschließend steigen wir wieder in den Bus und später in die Seilbahn, die uns hoch in die Huang-Shan-Berge trägt. Die 72 Gipfel und Gipfelchen des Gelben Gebirges, das als einziges gleichzeitig zum Weltnatur- und -kulturerbe der UNESCO erklärt wurde, gehören mit ihren schroffen, steilen Felsen und heißen Quellen zu den großartigsten Landschaften Chinas. Wir bleiben heute über Nacht in der Gipfelregion und freuen uns schon auf den nächsten Tag.
↔ Fahrweg 90 km, 2:00 h
↑ 100 m, ↓ 100 m, ↔ 8 km, 2:30 h
Xihai Hotel
Frühstück, Mittagessen


Tag 20: Wanderung auf den Lotusblumen-Gipfel und Rückkehr nach Shanghai
Frühaufsteher erwartet nach ca. 30 Minuten Aufstieg bei entsprechendem Wetter ein herrlicher Sonnenaufgang vom Gipfel der Purpurnen Wolken aus, einem beliebten Aussichtspunkt über dem „Nördlichen Wolkenmeer". Erste Lichtstrahlen treffen auf die dunklen Gipfel des Huang Shan und verleihen den Wolken einen besonderen Glanz. Nach dem Frühstück im Hotel geht's zur Wanderung: Wir steigen über den Lotusblumen-Gipfel auf teilweise spektakulär in den senkrechten Felswänden angelegten Wanderwegen hinauf zum Gipfel der Himmlischen Hauptstadt, dabei sind unzählige Stufen zu überwinden. Wir kehren mit der Seilbahn ins Tal zurück und nehmen den Zug zurück nach Shanghai, wo wir uns bei einem Abschiedsessen von unseren Begleitern und diesem faszinierenden Land verabschieden.
↔ Fahrweg 50 km, 1:00 h
↑ 400 m, ↓ 150 m, ↔ 13 km, 1:00 h
Northern Hotel in Shanghai
Frühstück, Abendessen

Tag 21: Rückflug
Heute heißt es Abschied nehmen - von einem unvorstellbar vielfältigen Land und von unserem Reiseleiter. Wir werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland, Ankunft am selben Tag
↔ Fahrweg 30 km, 1:00 h
Frühstück

    • Wir übernachten in den Städten in guten Hotels der Mittelklasse. Alle Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über ein Badezimmer. In den ländlichen Regionen übernachten wir in Gästehäusern mit einfachen, zweckmäßig eingerichteten Zimmern mit kleinen Badezimmern. Europäische Maßstäbe dürfen nicht angelegt werden.

      Verpflegung:
      Bei dieser Reise sind Frühstück und 16 x Mittag- sowie 3 x Abendessen inkludiert. Wir frühstücken in den Unterkünften, mittags machen wir ein Picknick oder suchen uns eine traditionelle Gaststätte. Am Abend essen wir in landestypischen Restaurants. Teilweise wird auch schon zum Frühstück "typisch chinesisch" serviert, d.h. warme Speisen und Suppen sind keine Seltenheit. Die Restaurants bieten eine Bandbreite an Speisen - der Reiseleiter hilft gerne mit der Speisekarte. Bitte beachten Sie, dass in der Regel nur mit Stäbchen gegessen wird, eigenes Besteck kann aber mitgebracht werden. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist nach Voranmeldung möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Wir bitten um Verständnis!

    • Gästetipp"Die Reise war toll. Ein bisschen anstrengend, aber es sollte ja kein Erholungsurlaub sein. Die Gruppe war nett und der Reiseleiter immer sehr aufmerksam, so dass uns kein Wunsch unerfüllt blieb."

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 296200 

   Preis ab   Hinweise

05.05.24 - 26.05.24 4999 €Anfragen  BuchenSonntag-Sonntag
28.07.24 - 17.08.24 5689 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag
08.09.24 - 29.09.24 5189 €Anfragen  BuchenSonntag-Sonntag
13.10.24 - 02.11.24 5489 €Anfragen  BuchenSonntag-Samstag

Sie können gerne auch das Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument verwenden.
 

Enthaltene Leistungen:
Flug mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Peking, zurück ab Shanghai
Inlandsflug von Xian nach Zhangjiajie
Inlandsflug von Xinping nach Shanghai
Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
Rail+Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
Übernachtung 17 x in Mittelklassehotels, 2 x in Gästehäusern
19 x Frühstück, 16 x Mittagessen, 3x Abendessen
Lokale deutschsprachige Reiseleitung ab Shanghai bis Peking
Reisekrankenschutz
CO2-Kompensation des Fluges über atmosfair

Nicht enthaltene Leistungen:
Visum (ca. 130 €)
sonstige Trinkgelder
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. 350 €)
Reiseversicherung

Wunschleistungen:
Doppelzimmer
Einzelzimmer: 750,00 €
Bahnticket 2. Klasse
05.05.2024 – 26.05.2024 Gruppenflug ab/bis München
28.07.2024 – 17.08.2024 Gruppenflug ab/bis Frankfurt
08.09.2024 – 29.09.2024 Gruppenflug ab/bis Frankfurt
13.10.2024 – 02.11.2024 Gruppenflug ab München/an Frankfurt

    • Die angegebenen Preise gelten jeweils pro Person im DZ.

    • Voraussetzung für diese Reise sind ein hohes Maß an Flexibilität, Kondition und Ausdauer für Touren mit bis zu 6 Std. Gehzeit. Dazu gehören geröllige Pfade, unebene Waldwege, zahlreiche Steintreppen sowie kurze, ausgesetzte Etappen. Vor allem nach Regen kann es rutschig werden und Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist erforderlich. Dabei wechseln sich Wanderungen und Besichtigungen regelmäßig ab. Gehzeiten können sich durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe verlängern. Die im Programm angegebenen Zeiten und Höhenunterschiede gelten nur als grobe Richtlinie. Es sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich, einzelne Tagestouren können auch ausgelassen werden.
      Die teilweise langen Fahrstrecken erfordern Durchhaltevermögen, da nicht alle Straßen asphaltiert sind.
      Wir reisen mit dem Bus, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dazu gehören Linienbusse, Züge und auch die moderne Hochgeschwindigkeitsbahn. Die Straßen sind teilweise in schlechtem Zustand, je nach Straßenverhältnis können die Fahrten sehr holprig werden.

    • Für die Einreise in die Volksrepublik China ist ein Visum erforderlich, das vor der Reise bei dem Visa Application Service Center - durch Aufnahme biometrischer Daten (Abgabe von Fingerabdrücken) persönlich - beantragt werden muss. Für die Einreise ist ein Reisepass erforderlich. Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Visumbeantragung noch sechs Monate gültig sein und mindestens zwei visierbare Seiten enthalten. Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet oder Aufenthalt von mehr als 12 Stunden im Transit eines Gelbfiebergebiets müssen alle Personen ab einem Alter von 9 Monaten ein Gelbfieberimpfung nachweisen.
      Aktuelle Einreisehinweise für China finden Sie hier: Auswärtiges Amt - Reiseland China

    • Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302.
      Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.
      Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise­rückt­ritts­kosten­ver­sicherung.

Reiseempfehlung:








Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •



 
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ China
Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0835