Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Tibet
Startseite : Asienreisen : Tibetreisen : Reise 294300

Tibet und China: die große Rundreise
18-tägige geführte Erlebnisreise

Unsere Reise beginnt im geheimnisvollen Tibet auf den Spuren des Dalai Lama. Nach dem Besuch der Terrakotta-Armee lassen Sie Ihre Reise in der alten Kaiserstadt Peking ausklingen. Glitzernde Wolkenkratzer und beschauliche Altstädte, liebliche Reisterrassen und majestätische Bergriesen, lebendige Klöster und kaiserliche Grabanlagen. Diese große Rundreise bietet Ihnen das ganze Spektrum. Magisch ist auch die Atmosphäre in Tibets Klöstern. Die Tibet-Bahn bringt Sie abschließend in die ehemaligen Kaiserstädte Xi’an und Peking mit ihren klassischen Sehenswürdigkeiten.

18 Tage
geführte Erlebnisreise, Studienreise
Route: Chengdu, Lhasa, Xi'an, Peking
Übernachtung: Hotels, Zug
Teilnehmer: min. 8, max. 18
Auch individuell ab 2 Personen zum Wunschtermin buchbar

Höhepunkte:
Panda-Aufzuchtstation bei Chengdu
Potala-Palast in Lhasa
Terrakotta-Armee in Xi’an
Verbotene Stadt in Peking
Großer Buddha von Leshan
Tai-Chi-Kurs in Xi’an
Atemberaubende Landschaft am Yamdrok-See
Sonnenuntergang auf der Großen Mauer

Detailprogramm:
Tag 1: Deutschland – Chengdu
Flug nach Chengdu. Flugzeit: ca. 10 Std.

Tag 2: Chengdu
Ihre Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen Chengdu (500m), der Hauptstadt Sichuans. Ihre China Reise führt Sie zunächst zur Panda-Aufzuchtstation. Schauen Sie den großen Pandas in ihren angenehm natürlich gestalteten Gehegen beim Herumtollen, Schlafen und Herumkauen auf Bambus zu. Anschließend geht es nach Sanxingdui in das Sanxingdui-Museum, nördlich von Chengdu gelegen. Hier wurden spektakuläre Zeugnisse der Sanxingdui-Kultur entdeckt, die auf 2800 bis 800 v. Chr. datiert sind. Das Museum präsentiert diese eindrucksvollen Funde: Verschiedene Bronzefiguren und Objekte aus Jade, Elfenbein und Keramik. Die größte Plastik aus Bronze misst 2,62 Meter.
Mittagessen

Tag 3: Chengdu
Heute besuchen Sie den Wenshu Tempel. Anschließend führt Ihre China Reise Sie in die Jinlin-Straße. Ein Bummel durch die alte Geschäftsstraße lässt Sie in das alte Chengdu eintauchen. In den kleinen Gebäuden aus der Qin-Dynastie geschmückt mit roten Lampions befinden sich zahlreiche Teehäuser, Restaurants und Geschäfte, die lokale Spezialitäten und Handwerkskunst anbieten. Im Anschluss entspannen Sie in einem typischen Teehaus bei einer Tasse Tee. Weiter geht es dann zum Volkspark und anschließend geht es in die Altstadt Kuan Zhai Xiang Zi (breite und schmale Gasse). Die Altstadtgassen laden zum Bummeln ein. In den restaurierten Altbauten haben sich schicke Restaurants, Boutiquen, Kunstgalerien und besondere Läden angesiedelt.
Frühstück, Mittagessen

Tag 4: Chengdu – Leshan – Chengdu
Der vierte Tag Ihrer Reise durch Sichuan bringt Sie nach Leshan, berühmt für den Großen Buddha von Leshan. Das aus einem Felshang gehauene 71 Meter hohe Bildnis des Zukunfts-Buddha Maitreya ist eine der größten Buddha-Statuen der Welt. Gegenüber des Buddhas vereinen sich zwei Nebenflüsse mit dem Min-Fluss. Bei einer kurzen Bootsfahrt auf dem Min-Fluss haben Sie den besten Blick auf den Großen Buddha. Anschließend geht es wieder zurück nach Chengdu für eine letzte Nacht.
Frühstück, Mittagessen

Tag 5: Chengdu – Lhasa
Heute fliegen Sie nach Tibet und zwar nach Lhasa (3.650 m), der Hauptstadt der autonomen Region Tibet. Am Nachmittag gestalten Sie Ihre Zeit in Lhasa individuell und haben Zeit, sich an die Höhe zu gewöhnen.
Frühstück

Tag 6: Lhasa
Der Potala-Palast ist der Mittelpunkt des Buddhismus in Tibet. Die Anlage, ein Gesamtkunstwerk, das vom Roten Berg aus Lhasa überschaut, wurde 1994 als historisches Ensemble in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Das Bauwerk war einst Regierungssitz von Tibet und die Winterresidenz des Dalai Lama. Es überragt die ganze Stadt, als wolle es den Himmel berühren. Sogar gemessen an heutigen Standards ist der Palast ein architektonisches Wunder. Er erhebt sich über 13 Stockwerke und beherbergt mehr als 1.000 Räume. Als nächstes besichtigen Sie mit dem Jokhang-Tempel ein weiteres spirituelles Zentrum in Tibet. Sinnbildlich dafür sind die tibetisch-buddhistischen Pilger, die den Tempel täglich ehrfürchtig umrunden. Der Tempel steht im Altstadtviertel Barkhor, wo Sie auch den quirligen Barkhor-Markt besuchen – hier befinden Sie sich als Besucher mitten im tibetischen Leben.
Frühstück, Abendessen

Tag 7: Heiligtümer in Lhasa
Heute besuchen Sie weitere Heiligtümer in Lhasa – Sie beginnen Ihre Tour im Drepung-Kloster, einem frühen tibetischen Staatskloster der so genannten Gelug-Schule, etwa 10 km westlich von Lhasa gelegen. Vor der Übersiedlung des Dalai Lama in den Potala-Palast war hier sein Hauptsitz. Als letzter Programmpunkt erwartet Sie heute das Sera-Kloster, eine weitere heilige Stätte des Gelug-Ordens im Norden von Lhasa.
Frühstück, Mittagessen

Tag 8: Lhasa – Yamdrok See – Lhasa
Am heutigen Tag Ihrer China Tibet Reise erkunden Sie weiter die Umgebung von Lhasa. Die Reise geht zum Yamdrok-See auf eine Höhe von 4.441 m. Während der Fahrt bestaunen Sie die einzigartige Landschaft von Tibet. Der See liegt einige hundert Meter unterhalb der Straße, sein Wasser ist kristallklar und schimmert in tiefen Türkistönen. Am Horizont können Sie den eindrucksvollen Gipfel des majestätischen Nojin Kangtsang sehen1. In dieser Umgebung erscheint es wenig verwunderlich, dass Tibet als das Land der Götter gilt – hier ist man dem Himmel ganz nah. Sie spazieren entlang des Sees und können dabei die malerische Landschaft genießen. Anschließend fahren Sie nach Lhasa zurück.
Frühstück, Mittagessen

Tag 9: Lhasa – Xi'an
Heute fahren Sie mit der Tibet-Bahn auf der am höchsten gelegenen Bahnstrecke der Welt über das tibetische Hochland. Die Strecke führt mehr als 2.000 km über Permafrostboden, der im Sommer künstlich unter null Grad Celsius gehalten werden muss, damit das Gleisbett nicht abrutscht. Dies ist nur eins der spektakulären technischen Details dieser einzigartigen Reiseroute. Vor dem Fenster ziehen Tibet und seine faszinierende Landschaft vorbei. Langsam führt Sie die Strecke wieder bis in die Ebenen Zentralchinas nach Xi‘an.
Frühstück

Tag 10: Xi'an
Den heutigen Tag Ihrer Reise durch China mit Tibet verbringen Sie im Zug. Ein Blick aus dem Fenster lohnt sich. Sie erreichen die gelben Lößböden, die dem Gelben Fluss seinen Namen gegeben haben. Hin und wieder erhaschen Sie einen Blick auf den Fluss. Grüne Felder und Obstplantagen heben sich von den lehmfarbenen Dörfern ab. Am Abend erreichen Sie Xi’an, die Hauptstadt der Provinz Shaanxi und Heimat der Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China, Qin Shihuangdi.
Abendessen

Tag 11: Xi‘an
Willkommen in Xi’an! Natürlich hat Xi’an noch mehr zu bieten als die mächtige Armee des Kaisers: In der quirligen Altstadt befindet sich die Große Moschee, ein muslimisches Gotteshaus der Hui-Minderheit, errichtet nach traditionellem chinesischem Gartenbau-Vorbild. Danach fahren Sie dann zu der berühmten Terrakotta-Armee. Der erste Kaiser hat sich hier ein einzigartiges Denkmal gesetzt. Über 7.000 Kriegerstatuen ließ er sich errichten, die ihn noch im Tod beschützen sollten. Schaut man hinab in die Ausgrabungsstätte, blicken Ihnen stolze Gesichter entgegen. Mühevoll restauriert steht der Geleitschutz des Kaisers Qin Shihuangdi heute in den Ausstellungshallen. Aktuellen Schätzungen zufolge waren zu Lebzeiten des Kaisers im 3. Jahrhundert vor Christus nahezu 700.000 Arbeiter mit der Fertigung der Terrakotta-Armee beschäftigt.
Frühstück, Abendessen

Tag 12: Das alte Xi'an
Sie beginnen den Tag entspannt mit einem Tai-Chi-Kurs und besuchen im Anschluss die kleine Wildganspagode. In der Kleinen Wildganspagode aus der Tang-Dynastie (7. Jahrhundert) wurden einst kostbare buddhistische Lehrreden, die ein indischer Mönch nach China mitgebracht hatte, aufbewahrt. Nachmittags besuchen Sie Xi'ans Stadtmauer mit dem Stadtmauerpark. Die Mauer umgibt den Innenstadtbereich auf einer Länge von fast 12 km. Heute Abend geht es weiter zum Bahnhof. Mit dem Highspeed Zug (2. Klasse) fahren Sie rasend schnell nach Peking.
Frühstück, Mittagessen

Tag 13: Peking
Heute bringt Ihre Reise durch China Sie zuerst zum Sommerpalast mit seinen historischen Palast- und Gartenanlagen. Idyllisch am Kunming-See gelegen, diente der Sommerpalast vor allem der Kaiserinwitwe Cixi als Sommerfrische. Gegen den Touristenstrom fahren wir dann weiter zur Großen Mauer, die in den Nachmittagsstunden ruhig daliegt. Bei einem Picknick an der Mauer erleben Sie, wie die untergehende Sonne die unendlich wirkenden Wehranlagen in ein mildes Licht taucht (bei entsprechenden Wetterverhältnissen). Der „Drache, der sich über die Berge schlängelt“ scheint zum Leben zu erwachen.
Frühstück, Mittagessen, Picknick

Tag 14: Peking – Deutschland
Am vorletzten Tag Ihrer China Reise besuchen Sie zuerst den Himmelstempel, in dem die Kaiser einst die Götter anriefen und Opfergaben erbrachten um günstige Umstände für die Ernte zu erbitten. Heute dient die ausgedehnte Parkanlage den Menschen in Peking als ein Ort der Muße und Zerstreuung. Der Tian’anmen-Platz im Herzen Pekings ist wohl einer der berühmtesten Orte in China. Über das Tor des Himmlischen Friedens an der Nordseite des Platzes, gelangen Sie in den Kaiserpalast. Von hier aus lenkten die Herrscher des imperialen Chinas die Geschicke des Landes. Für die Bevölkerung war der Palast tabu - noch heute wird er landläufig die "Verbotene Stadt" genannt. Im Norden verlassen Sie die Anlage, um sich auf den Kohlehügel zu begeben. Die kunstvoll geschwungenen Dächer des Kaiserpalastes liegen Ihnen nun zu Füßen. Zum Ausklang Ihrer erlebnisreichen China-Rundreise gibt es eine weltbekannte Spezialität: Die traditionelle Pekingente.
Frühstück, Abendessen

Tag 15: Deutschland
Vom Capital Airport startet Ihr Flug in die Heimat. Nach ca. 10,5 Std. Flug haben Sie China weit hinter sich gelassen und landen in Deutschland.
Frühstück

Unterbringung:
Chengdu: Dorsett Grand Hotel ****
Lhasa: Tangka Hotel***
Tibet-Bahn: Schlafwagen 1. Klasse
Xi’an: Grand Dynasty Culture Hotel ****
Peking: Mercure Downtown Beijing ****

* = Landeskategorie, Änderungen vorbehalten.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 8 Personen, Höchstteilnehmer: 18 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 294300 

   Preis ab   Hinweise

30.08.20 - 13.09.20 2699 €Anfragen  Buchenabgesagt
13.09.20 - 27.09.20 2699 €Anfragen  Buchenabgesagt
11.10.20 - 25.10.20 2669 €Anfragen  Buchenabgesagt

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Die angegebenen Preise gelten jeweils pro Person im DZ.
Einzelzimmerzuschlag siehe Termine (EZZ)
Innerdeutsches Bahnticket (2. Klasse): 79 Euro
Individuell ab 2 Personen: Preis auf Anfrage

Enthaltene Leistungen:
Langstreckenflüge Frankfurt – Shanghai und Peking – Frankfurt mit Air China in der Economy-Class
Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
Beförderungen und Transfers in China
Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern
Trinkgeld für Busfahrer und Kofferträger
11 Übernachtungen in Hotels oder im Gasthaus
1 Nachtzugfahrt im 4-Bett-Abteil (1. Klasse)
Verpflegung laut Programm: F = Frühstück (11x), M = Mittagessen (7x), A = Abendessen (4x), P = Picknick (1x)
Ständiger deutschsprachiger Reiseleiter und örtliche Reiseführung

Nicht enthaltene Leistungen:
Visum und Einreisegenehmigung für China und Tiber pro Person zurzeit 130 Euro
Übliche Trinkgelder und persönliche Ausgaben
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Reiseversicherung

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Für die Einreise in die Volksrepublik China ist ein Visum erforderlich, das zwingend vor der Reise bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung bzw. bei einem der "Visa Application Service Center" eingeholt werden muss. Ausländer benötigen eine Spezialgenehmigung, um die Autonome Region Tibet touristisch zu bereisen. Diese Spezialgenehmigung für Touristen (auch als Tibet Travel Permit bzw. Tibet Entry Permit bekannt) wird vom tibetischen Fremdenverkehrsamt in Lhasa erteilt. Der Reisepass muss sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und mindestens zwei frei Seiten aufweisen. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
Bei der angebotenen Reiseleistung handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Reiserechtsrichtlinie (EU) 2015/2302. Bitte lesen Sie das Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden nach § 651a des BGB. Es gelten die AGB, die Zahlungsmodalitäten und die Angebotsbeschreibung des Reiseveranstalters.
Der Reisende kann vor Reisebeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. So bleiben Ihnen im Fall einer Stornierung Kosten erspart, und Sie können sich voll und ganz auf Ihre Reise freuen.
Diese Reise ist im Allgemeinen nicht für Menschen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Reiseempfehlung:
Diese interessanten Erlebnisreisen, Wanderreisen und Studienreisen nach China und Tibet möchten wir Ihnen gerne empfehlen:
Panorama: Erlebnisreise nach China
Yangtze nach Lhasa: Erlebnisreise nach China und Tibet
Yunnan: Erlebnisreise nach Tibet und Yunnan
Zauberberge: Wanderreise in China




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0456