Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Griechenland
Startseite : Europareisen : Griechenlandreisen : Reise 385150

Griechenland Reise: Olymp - Gipfelsturm zum Götterthron
8-tägige Wanderreise

Willkommen am Wohnsitz der griechischen Götter, in der grandiosen Bergwelt des Olymp-Massivs! Die Gipfel des Olymp sind die bergsteigerischen Höhepunkte der Tour. Sie haben die Möglichkeit Skala (2.866 m), Skolio (2.911 m) oder Mytikas (2.917 m) zu besteigen. An klaren Tagen genießen Sie von hier einen herrlichen Ausblick weit über das griechische Festland, das in der Sonne glitzernde Meer und die Halbinsel Chalkidiki mit dem Berg Athos. Doch nicht nur die Gipfel sind Ihr Ziel, die Heimat des Zeus birgt noch andere spannende Wandergebiete – etwa den Aufstieg durch die Schlucht von Enipea, immer entlang eines glasklaren Baches, das Olymp-Massiv im Blick – oder einen Abstecher zum Plateau der Musen, einer Hochebene im Angesicht der Gipfeltürme. Nach dem Besuch bei Zeus machen Sie auch dem Meeresgott Poseidon Ihre Aufwartung und lassen die Wanderwoche mit einer gemütlichen Küstenwanderung und einem Bad im Meer ausklingen.

8 Tage
Wanderreise, Trekkingreise
Region: Olymp, Meteora-Klöster, Enipea-Schlucht
Übernachtung: Hotels und Hütten
Kleingruppe: 8 bis 15 Teilnehmer

Höhepunkte:
3-tägige Besteigung (3 - 8 Std. täglich) des Götterberges Olymp
Gipfelbesteigungen: Skala, Skolio oder Mytikas
Wanderungen: 1 x leicht (2 - 3 Std.), 2 x moderat (4 - 6 Std.)
Durchquerung der Schlucht von Enipea
Besuch der Meteora-Klöster

Detailprogramm:
Tag 1: Anreise – Königsgräber von Vergina
Flug nach Thessaloniki. Hier werden wir von unserer Reiseleitung begrüßt und fahren gemeinsam nach Vergina, der alten Hauptstadt der makedonischen Könige. Hier besuchen wir die prachtvollen Königsgräber Philipps II. und seiner Frau und bestaunen die fein gearbeiteten Ausstellungsstücke aus Gold, Silber und Kupfer. Dann geht es weiter zu den Meteora-Klöstern. Der Anblick ist überwältigend: Vor dem Hintergrund des Pindos-Massivs ragen die gewaltigen Felstürme fast senkrecht aus der grünen Ebene empor. Und obenauf thronen die berühmten Klöster!
Fahrzeit: ca. 3 bis 4 Std.
Übernachtung z.B. im Hotel Meteoritis in Kalambaka oder ähnliches (A)

Tag 2: Meteora-Klöster – Litochoron
Die Meteora-Klöster waren früher nur über Strickleitern und Ziehkörbe erreichbar, erst seit 1923 führen Felstreppen hinauf. Vom Dorf Kastraki aus wandern wir durch die beeindruckende Felslandschaft zum Metamorphosis-Kloster, dem ersten und größten Kloster dieser früheren Mönchsrepublik. Anschließend geht es weiter zum Varlaam-Kloster, das wir ebenfalls besichtigen. Unsere Rundwanderung endet wieder in Kastraki. Bevor wir weiterfahren nach Litochoron machen wir noch Halt an verschiedenen Aussichtspunkten und genießen den Blick auf die Felslandschaft, die Klöster und die gewaltige Kulisse des Pindos-Gebirges aus verschiedenen Perspektiven. In Litochoron, am Fuße des Olymp-Massivs verbringen wir die nächsten beiden Nächte.
Gehzeit: ca. 3 Std.
z.B. Hotel Papakonikolaou in Litochoron (FA)

Tag 3: Durch die Schlucht von Enipea
Direkt von Litochoron aus wandern wir durch die zauberhafte Schlucht von Enipea hinauf nach Prionia (1.100 m). Wir folgen dem Lauf des glasklaren Bergbachs, trotz stetigem Auf und Ab gewinnen wir langsam an Höhe. Steineichen, Kiefern und Buchen säumen den Weg, die Felswände geben immer wieder den Blick frei auf die Gipfel des Olymp. Nach ca. 4 Stunden erreichen wir das Kloster Agios Dionysios, das von dichtem Kiefernwald umgeben ist. Auf einem guten Waldweg geht es, vorbei an einigen kleinen Wasserfällen, weiter nach Prionia, unseren morgigen Ausgangspunkt für den „Gipfelsturm". Nach einer kurzen Rast fahren wir zurück nach Litochoron und packen unseren Tourenrucksack für die nächsten 3 Tage.
+1200 Hm, -450 Hm, Gehzeit: ca. 5 Std.
z.B. Hotel Papakonikolaou in Litochoron (FA)

Tag 4: Aufstieg zur Berghütte Spylios Agapitos
Gestärkt fahren wir nach dem Frühstück wieder hinauf nach Prionia. Hier schultern wir unsere Rucksäcke und machen uns auf den Weg zur Hütte Spylios Agapitos – unser heutiges Etappenziel auf 2.100 m. Auf einem gut ausgetretenen Muliweg wandern wir durch alte Baumbestände und über blumenreiche Wiesenhänge bergauf. Die Hütte liegt sehr schön auf einem Felssporn unterhalb der Gipfel. Am Kaminfeuer, mit einem schmackhaften, kräftigen Abendessen und der einen oder anderen Legende aus der griechischen Götterwelt lassen wir den Tag angenehm ausklingen.
+ 1000 Hm, Gehzeit: ca. 3 Std.
Berghütte am Olymp-Massiv (FA)

Tag 5: Gipfelsturm: Mytikas (2.917 m) oder Skala (2.866 m) und Skolio (2.911 m)
Wenn der Wettergott uns hold ist, nehmen wir heute die Gipfel des Olymp in Angriff. Im Morgengrauen brechen wir auf und wandern zunächst zur Christos Kakalos-Hütte (2.650 m). Hier deponieren wir unser Gepäck und steigen nur mit dem Tagesrucksack weiter auf. Steil geht es hinauf zum Mytikas, der höchsten Spitze im weiten Rund des Olymp-Massivs. Für die Besteigung ist Schwindelfreiheit und Kletter-Erfahrung im leichten Fels erforderlich. Alternativ und auf Wunsch der Gruppe können wir auch über den Zonaria-Pfad die beiden einfacheren Gipfel Skala (2.866 m) und Skolio (2.911 m) besteigen. Über das Plateau der Musen (2.760 m) wandern wir zurück zur Christos Kakalos-Hütte. Hier stoßen wir, wenn Zeus uns gnädig war, auf den erfolgreichen Gipfelsturm an. Sollte am Plateau der Musen noch Schnee liegen (das ist v.a. beim Juni-Termin möglich), dann übernachten wir zwei Mal in der Berghütte Spylios Agapitos. Die Besteigung der Olymp-Gipfel erfolgt dann auf demselben Hin- und Rückweg. Am Tag 6 steigen wir wieder auf dem bekannten Weg nach Prionia ab.
+950 Hm, -300 Hm, Gehzeit: ca. 6 bis 7 Std.
Berghütte am Olymp-Massiv (FA)

Tag 6: Abstieg vom Olymp
Wir erwachen am Plateau der Musen. In dieser Höhe und so nahe am Meer ist der Sonnenaufgang ein großartiges Naturschauspiel. Nach dem Frühstück starten wir unseren langen Abstieg vom Götterberg. In der Petrostrougka-Hütte machen wir Rast, bevor wir schließlich am Nachmittag Goritza erreichen. Hier nehmen wir Abschied vom Olymp und fahren zu unserem Hotel am Meer.
+150 Hm, -1760 Hm, Gehzeit: ca. 5 bis 6 Std.
z.B. Hotel Morfeas in Platamon o.ä. (FA)

Tag 7: Vom Meer zum Dorf Agios Panteleimon
Mit einer gemütlichen Küstenwanderung lassen wir die Woche ausklingen. Zunächst wandern wir zum traditionellen, mitten in einer grünen Oase gelegenen Dorf Agios Panteleimon und weiter auf den Profitis Elias, einen Aussichtsberg oberhalb des Dorfes. Zurück in Agios Panteleimon essen wir auf dem malerischen Dorfplatz zu Mittag (auf eigene Kosten) und können die wunderbare Sicht auf die Küste und die grüne Ebene genießen. Zurück im Hotel bleibt uns am Nachmittag noch Zeit zum Erholen und für ein Bad im Meer, bevor es Zeit wird für's Abschiedsessen.
+400 Hm, -400 Hm, Gehzeit: ca. 3 bis 4
z.B. Hotel Morfeas in Platamon o.ä. (FA)

Tag 8: Heimreise
Nach dem Frühstück fahren wir nach Thessaloniki. Wenn noch Zeit bleibt, besuchen wir eine der zahlreichen byzantinischen Kirchen der Stadt. Anschließend werden wir zum Flughafen gebracht und treten den Rückflug an.
Fahrzeit: ca. 1 bis 2 Std.
(F)

Unterbringung:
Sie sind größtenteils in familiären, landestypischen Hotels und Gästehäusern im Doppel- oder Einzelzimmer mit eigener Dusche / WC untergebracht. Zweimal übernachten Sie in einer einfachen Berghütte mit (kalten) Duschen in Mehrbettzimmern mit Stockbetten oder Hüttenlagern.
Wie bei jeder Wanderreise werden auch bei dieser Tour Gemeinschaftsgeist und Anpassungsfähigkeit vorausgesetzt. Mithilfe während des Hüttenlebens sollte für alle Reiseteilnehmer und Teilnehmerinnen selbstverständlich sein.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 8 Personen, Höchstteilnehmer: 15 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 385150 

   Euro   Hinweise

03.06.17 - 10.06.17 1295,-Anfragen  Buchen
17.06.17 - 24.06.17 1295,-Anfragen  Buchen
02.09.17 - 09.09.17 1295,-Anfragen  Buchen
23.09.17 - 30.09.17 1295,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelbelegung: 130 Euro (5 Nächte, EZ in Hütten nicht möglich)
München ohne Zuschlag
weitere Abflughäfen gegen Aufpreis möglich

Enthaltene Leistungen:
Flug mit Aegean Airlines München - Thessaloniki - München
derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
Flughafentransfer nur in Verbindung mit dem Gruppenflug
Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Thessaloniki
Übernachtung 5 x in Hotels (2-3-Sterne Landeskategorie) und 2 x in Berghütten (Hüttenlager)
Halbpension (FA)
Transfers laut Programm
Stornokosten-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung, Reisekranken-Versicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe, Rundum-Sorglos-Service

Nicht enthaltene Leistungen:
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder
individuelle Ausflüge und Besichtigungen.

Anforderungen / Informationen:
Die 2- bis 7-stündigen Wanderungen weisen technisch keine großen Schwierigkeiten auf, erfordern jedoch gute Kondition, Trittsicherheit und Ausdauer. Nur für die Besteigung des Mytikas (leichte Kletterstellen) sind Schwindelfreiheit und Bergerfahrung nötig, es werden auch Kletterhelm und Sitzgurt verwendet (werden vor Ort gestellt). Auf den einzelnen Tagesetappen sind Höhenunterschiede von bis zu 1.200 m im Aufstieg und bis zu 1.760 m im Abstieg zu bewältigen. Während der Wandertage am Olymp-Massiv müssen Sie Ihr für die 2 Übernachtungen (3 Tage) benötigtes Gepäck selbst tragen.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Hinweise:
Mit Rücksicht auf die Landessitten bitten wir unsere Reiseteilnehmerinnen, bei Klosterbesuchen in Meteora einen längeren Rock oder ein längeres Kleid zu tragen.
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:
Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Wanderreisen in Griechenland und auf den griechischen Inseln
West Kreta zu Fuß: 15 Tage Wanderreise
Wanderwoche auf Rhodos: 8 Tage leichte Wanderreise
Chalkidiki: 15 Tage Wanderreise und Studienreise




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0165