Schlagwort-Archive: Naturreise

Uganda – Der Spielplatz der Gorillas

Uganda Gorilla
© Alexander – Fotolia.com

Etwa 1000 Berggorillas gibt es weltweit. Kein einziger von ihnen lebt in einem Zoo! Der einzige Lebensraum der Berggorillas liegt nämlich im östlichen Afrika. Etwa 400 Berggorillas leben im „Bwindi Park“ in Uganda, der Rest von ihnen in den „Virunga-Bergen“, die sich Uganda, Ruanda und der Kongo teilen.
Uganda – Der Spielplatz der Gorillas weiterlesen

Die Iguazu-Wasserfälle – ein gigantisches Naturspektakel!

© David Davis – Fotolia.com

Wasserfälle ziehen uns Menschen in ihren magischen Bann! Überall auf der Erde wo es Wasser gibt, gibt es auch Flüsse, die sich in die Tiefe stürzen. Denken wir nur an die Niagarafälle in den USA oder die Victoriafälle in Afrika. Doch gibt es noch viele andere riesige Wasserfälle, darunter einer der imposantesten und größten: Die Iguazu-Wasserfälle in Südamerika! Die Iguazu-Wasserfälle – ein gigantisches Naturspektakel! weiterlesen

Ein verstecktes Fleckchen Erde: Suriname!

Suriname
© Jgz – Fotolia.com

Unsere große, weite Welt… knapp 200 Länder beherbergt dieser Erdball, das ergibt stolze 7,5 Milliarden Einwohner! Da kann es schonmal vorkommen, dass man nicht jedes Land kennt und von einigen sogar noch gar nie etwas gehört hat. So, mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit, auch das kleine versteckte Land „Suriname“ in Südamerika. Ein verstecktes Fleckchen Erde: Suriname! weiterlesen

Schweden: schöner als im Film!

Urlaub in Schweden
© keller – Fotolia.com

Schweden ist die Heimat von Pipi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga. Das nordische Königreich hat aber nicht nur die charmanten Kindergeschichten zu bieten, an die wir uns so gerne erinnern. Die Ostsee liegt direkt vor der Tür, zahlreiche Naturparks, jede Menge Elche, idyllische Seen, sprudelnde Wasserfälle, endlose Wälder, wildromantische Schlösser und wilde Schärenküsten stehen für einen Urlaub in Schweden mit eindrucksvollen Erinnerungen. Schweden: schöner als im Film! weiterlesen

Geheimtipp Naturidyll Färöer Inseln

Färöer Inseln
© Christian Jessen – Fotolia.com

Mitten im atlantischen Ozean – ach was, mitten im Nordpolarmeer – liegt die kleine Inselgruppe der Färöer Inseln. Bereits die Wikinger erkannten vor 1000 Jahren schon, wie schön es dort ist und gründeten kleine Siedlungen. Rund 50.000 Abkömmlinge der Wikinger bewohnen noch heute 17 der 18 Hauptinseln. Sie sprechen sogar eine eigene Sprache die eng mit dem Norwegischen und Isländischen verwandt ist. Der Name „fårøer“ ist dänisch und bedeutet „Schafinseln“. Und wenn Sie die kleinen Inseln besuchen, werden Sie sofort begreifen, wie die Färöer Inseln zu ihrem Namen gekommen sind. Und weil nicht einmal Google-Street-View sich bisher die Mühe machte, die Färöer Inseln zu erfassen, haben die schlauen Färöer kurzerhand 5 Schafen Kameras umgeschnallt und laden die Aufnahmen bei YouTube hoch. Geheimtipp Naturidyll Färöer Inseln weiterlesen

Die einzigartige Tierwelt auf Borneo

Orang Utan auf Borneo
© Kjersti – Fotolia.com

221 Säugetierarten wurden bisher auf Borneo entdeckt. Der bekannteste Vertreter der Primaten dürfte der Orang Utan sein, den es sonst nur noch auf Sumatra gibt. Diverse Organisationen haben sich dem Schutz dieser stark gefährdeten Primatenart angenommen. Im Sepilok Orang Utan Rehabilitation Center werden verwaiste oder aus illegaler Haltung befreite Orang Utans wieder an ihre natürliche Umgebung gewöhnt und nach und nach ausgewildert. Ein Besuch des Rehabilitationscenters, welches im malaysischen Teil Borneos, Sabah, liegt, bietet eine einmalige Gelegenheit, Orang Utans in ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Die einzigartige Tierwelt auf Borneo weiterlesen

Reisebericht Georgien und Armenien

cropped-HeaderE1280x339.jpgDen Reisebericht einer Rundreise durch die außergewöhnlichen Reiseländer Georgien und Armenien im September 2016 von unserer Kollegin möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

Von München fliege ich direkt in die Hauptstadt Georgiens, nach Tiflis, wo ich in den frühen Morgenstunden ankomme. Ein Teil meiner Reisegruppe ist mit dem gleichen Flieger gekommen und so werden wir gleich ins Hotel gefahren, wo wir uns schnell in unsere Betten verkriechen.
Der nächste Tag steht ganz für die Besichtigung von Tiflis zur Verfügung. Tiflis oder auf Georgisch „Tblisi“ ist die größte Stadt Georgiens und liegt am Fluß Mtkvari. Die Stadtgeschichte reicht zurück bis ins 5. Jahrhundert. Wir besichtigen zunächst die Metekhi-Kirche, von der man einen schönen Blick auf die Stadt hat. Weiters stehen die Narikala Festung, das Denkmal „Mutter Heimat“ und das alte Bäderviertel auf dem Programm. Ein Tag genügt natürlich nicht, die ganze Stadt zu besichtigen, aber auf jeden Fall, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Reisebericht Georgien und Armenien weiterlesen

Sri Lanka: 12 Must-Do’s für Ihren Urlaub!

© yelena011 – Fotolia.com

Sri Lanka, einst unter dem Namen Ceylon bekannt und östlich der Südspitze des Indischen Subkontinents zu finden, boomt zurecht als beliebtes und ausgesprochen vielseitiges Urlaubsland, das Kultur, Natur und traumhafte Strände miteinander vereint. Und so kommt hier nicht nur der „Spartentourist“ auf seine Kosten, sondern Kultur- und Archäologie-Interessierte ebenso wie Natur- und Tierliebhaber und Strandurlauber. Welche Highlights darf man nun aber während eines Aufenthaltes in dem Land, das in etwa so groß wie Bayern ist, auf gar keinen Fall verpassen? Zugegeben, es gibt eigentlich so viele sehenswerte Spots anzusteuern, dass die vorhandene Urlaubszeit womöglich nicht ausreicht und man zwangsläufig die Qual der Wahl hat. Damit Sie aber bei der Entscheidung aus dem Vollen schöpfen können, sollen im Folgenden unsere 12 Sri Lanka-Höhepunkte in alphabetischer Reihenfolge porträtiert werden. Sri Lanka: 12 Must-Do’s für Ihren Urlaub! weiterlesen

Costa Rica Reisebericht Teil 1

Costa Rica „Grünes Land und sprühendes Feuer“ vom 05.04.16 – 24.04.16, Reisebericht Teil 1

Tag 1, Anreise San Jose, Costa Rica
Nach 11 Stunden über dem Atlantik und 22 Stunden auf den Beinen bin ich im Hotelzimmer in San Jose angekommen. Es ist Nachmittag, obwohl meine Uhr 12 Uhr nachts anzeigt. Erst mal ab in den Pool. So kann der Urlaub beginnen. Mit 14 Teilnehmern ist die Gruppe überschaubar und macht einen netten Eindruck. Auch der Reiseleiter ist sehr sympathisch. Sieht so aus, als würden wir in den nächsten 3 Wochen eine Menge Spaß miteinander haben. Na, dann kann es ja mal los gehen.

Hotel Posada Canal Grande
Hotel Posada Canal Grande in San Jose-Santa Ana

Costa Rica Reisebericht Teil 1 weiterlesen