Schlagwort-Archive: USA

Auf den Spuren von Harry Potter

J.K. Rowling ist nicht umsonst eine der reichsten Schriftstellerinnen der Welt! Denn nur Sie hat es geschafft so derartig viele Leser in ihren Bann zu ziehen und eine Fantasiewelt zu erschaffen, in der wohl jeder gerne mal für kurze Zeit selbst gelebt hätte. Umso schöner ist es den Spuren von Harry Potter nachreisen zu können um ein bisschen „Hogwarts-Feeling“ mit nach Hause zunehmen.

Auf den Spuren von Harry Potter weiterlesen

Brücken, die die Welt verbinden!

Sie gehören zu den Attraktionen einer jeden Stadt und sind immer ein beliebtes Sightseeing-Ziel: Brücken! Oft fasziniert das einzigartige Design oder aber auch einfach die gigantischen Ausmaße einer Brückenkonstruktion. Doch welche Brücken lohnen wirklich einen Besuch und welche sind vielleicht noch gar nicht so bekannt? Brücken, die die Welt verbinden! weiterlesen

Amish: Ein interessantes Volk inmitten der USA!

Im Herzen der östlichen USA lebt eine besondere und gar einzigartige Gemeinschaft: Die „Amish“, benannt nach ihrem Gründer Jakob Ammann! Die Amish sind eine christliche Gemeinschaft die nach strengen Regeln und Worten der Bibel lebt. Amish sind grundsätzlich sehr einfache Leute und leben komplett anders als die restlichen Amerikaner oder auch Europäer. Amish: Ein interessantes Volk inmitten der USA! weiterlesen

Las Vegas mit zwei Gesichtern

Las Vegas USA Reisen
Märchenwelt Las Vegas

Funkelnde Lichterparaden, imposante Themenhotels, Shopping Boulevards und hunderte von Casinos. So kennt man Las Vegas, egal ob persönlich oder aus Filmen! Die Metropole in der Wüste Nevadas garantiert gute Laune und einen sorgenfreien Urlaub in Amerika. Doch hinter der glitzernden Fassade, gibt es auch noch eine andere Seite: Die Armut und die Obdachlosen der Stadt. Diese würde man beim besten Willen nicht als solche enttarnen, so gepflegt und „normal“ bewegen sie sich durch Las Vegas. Las Vegas mit zwei Gesichtern weiterlesen

Die schönsten Inseln der Welt: Hawaii

Hawaii
Riesenwelle auf Hawaii

Wie heißt nochmal der höchste Berg der Erde?
Mount Everest mit 8.848 m Höhe? Dachten Sie? Aber da haben Sie die Rechnung ohne die Amerikaner gemacht. Dort ist ja bekanntlich alles größer, weiter und höher. So auch die Berge. Denn auf Hawaii ragt der Mauna Kea mit 4.205 Metern in den Himmel. Das ist ja noch nicht mal halb so hoch wie der Mount Everest, werden Sie jetzt einräumen. Nicht jedoch, wenn man den Teil mitrechnet, der sich unterhalb der Meeresoberfläche fortsetzt. 5.400 Meter tief ist an dieser Stelle nämlich der Pazifik. Und damit ist der Vulkan Mauna Kea mit einer Gesamthöhe von 9.600 Metern, gemessen von der Basis bis zur Spitze, der höchste Berg der Welt. Sein kleinerer dicker Bruder nebenan, der Mauna Loa, ist der voluminöseste Vulkan der Erde. Er ist so schwer, dass er sogar die tektonische Pazifische Platte eindellt. Nummer Drei im Bunde der Superlativen ist der Vulkan Kilauea, dessen unaussprechlicher Seitenkrater Puʻu ʻŌʻō seit 34 Jahren fast ununterbrochen Lava zutage fördert und damit den Rekord des aktivsten Vulkans der Erde hält. Ein besonderes Spektakel kann man dort beobachten, wo die über 1.000 Grad heiße dünnflüssige Lava in den Ozean fließt und dort dampfend und zischend erstarrt. Und wenn wir schon von Spektakeln sprechen, darf natürlich der Lavasee Halemaʻumaʻu nicht unerwähnt bleiben. Der hat es nämlich mit seinem hübschen Smiley-Grinsen 2016 zum Youtube-Star gebracht. Die schönsten Inseln der Welt: Hawaii weiterlesen

Wildnis, Gletscher, Tiere: Alaska

Alaska – Mt. McKinley

Auf einer Fläche fünfmal so groß wie Deutschland leben lediglich 700.000 Menschen. Davon wohnen ca. 300.000 Menschen in einer Stadt und der Rest verteilt sich über das ganze Land. Man stelle sich also eine fast menschenleere und ursprüngliche Wildnis vor. Ein Paradies für eine einzigartige Tierwelt. Weite Tundren, wilde Flußlandschaften und gewaltige Bergketten prägen das Land. Tiefe Fjorde und enge Canyons, gewaltige Gletscher. Und über alles hinaus ragt der 6194 m hohe Mt. McKinley, der höchste Berg Nordamerikas.
Die Rede ist – Sie haben es schon vermutet – von Alaska. Wildnis, Gletscher, Tiere: Alaska weiterlesen

Urlaub auf Hawaii

Große Welle auf Hawaii

Hawaii wurde letzte Woche vom Hurrikan „Iselle“ verschont. Er brachte zwar Regen und heftigen Wind aber die Inseln blieben vor größeren Schäden bewahrt. Es war der erste Tropensturm seit mehr als 20 Jahren, der auf Hawaii zusteuerte.

Wußten Sie übrigens, dass der Hawaiianische Staatsfisch der „Diamant-Picassodrückerfisch“ ist? Da wären Sie sicher nie darauf gekommen, oder? Aber es kommt noch schlimmer. Auf Hawaiianisch heißt dieser Fisch nämlich „Humuhumunukunukuapua’a“. Sind Sie beim Lesen auch gerade über diesen Namen gestolpert? Da sind Sie nicht alleine. Bestimmt erinnern Sie sich auch Urlaub auf Hawaii weiterlesen

Reiseziel USA

USA – Antelope Canyon

In den USA ist einfach alles nicht nur ein bisschen verrückter sondern auch viel größer. Da, wo bei uns der große Kaffeebecher aufhört, fängt in den USA der kleine Kaffeebecher erst an. Und dasselbe gilt auch für die Nationalparks. Nicht nur der Grand Canyon, der einem mit seiner Größe und Tiefe den Atem stocken läßt, auch die anderen Nationalparks in der Region sind einfach sensationell riesig und schön. Antelope Canyon, Arches NP, Capitol Reef NP, Bryce Canyon, Zion NP, Yosemite NP…, wir reisten von einem Höhepunkt zum nächsten und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Und dazu noch die Städte: Las Vegas, San Francisco, New York – einfach verrückt!
Reiseziel USA weiterlesen

Indian Summer in Kanada

Indian Summer

Wußten Sie, dass der kanadische Zuckerahorn ein Farbenspektrum von mindestens 8 Farben hat: tannengrün, grün, grüngelb, gelb, dunkelgelb, orange, hellrot, dunkelrot, braunrot… Und dazwischen noch die Übergänge in allen Tönen und Schattierungen. Also kunterbunt. Und so präsentiert sich natürlich nicht nur ein einziger Baum, sondern ein ganzer Wald, ja sogar eine ganze Landschaft. Der Legende nach färbte das Blut des großen Bären die Blätter des Ahornbaumes rot, wenn dieser im Herbst von 2 Jägern verfolgt wurde. Wenn man zum Himmel sieht, kann man den großen Bären heute noch sehen. Der Höhepunkt der Farbenpracht ist im September erreicht, ein einziges leuchtendes Farbenfest, das uns die Natur da bietet. Und Sie können dabei sein, denn es sind noch wenige Plätze frei:

Colourful Canada Ostkanada Erlebnisreise
Genußwandern im Indian Summer Ostkanada Wanderreise