Auf den Spuren von Harry Potter

J.K. Rowling ist nicht umsonst eine der reichsten Schriftstellerinnen der Welt! Denn nur Sie hat es geschafft so derartig viele Leser in ihren Bann zu ziehen und eine Fantasiewelt zu erschaffen, in der wohl jeder gerne mal für kurze Zeit selbst gelebt hätte. Umso schöner ist es den Spuren von Harry Potter nachreisen zu können um ein bisschen „Hogwarts-Feeling“ mit nach Hause zunehmen.

Möglich ist das zum einen in den USA und zum anderen in Großbritannien. Für die vielen Freizeitparks ist Florida schon lange bekannt, doch vor allem die „Disney World“ sowie die „Universal Studios“ haben den US-Staat erst weltberühmt gemacht. In letzterem gibt es nun seit fast schon 10 Jahren die zauberhafte „Wizarding World of Harry Potter“ zu entdecken. Wie wäre es also mal ein echtes Butterbier wie aus dem Roman zu probieren oder gar einmal in der versteckten Einkaufspassage „Winkelgasse“ vorbeizuschauen?

Magische Zauberartikel, Scherzartikel, Quidditch-Zubehör, ein großes Angebot an Hogwarts-Schulkleidung und auch eine Auswahl an Zauberstäben ziehen hier Jung und Alt wortwörtlich magisch an. Die Themenbereiche wurden Jahr für Jahr immer wieder erweitert und sind nun in beiden Parks der Universal Studios Florida zu finden. Die zwei Parks sind verbunden durch den weltbekannten „Hogwarts Express“ der natürlich im nachgebauten Bahnhof „King`s Cross“ vom geheimnisvollen Gleis 9 ¾ abfährt. Die „Wizarding World of Harry Potter“ gibt es weltweit mittlerweile übrigens dreimal, denn Los Angeles sowie Japan wollten den Universal Studios in Florida in nichts nachstehen und eröffneten in ihren Universal Studios auch dort die fantastische Welt rund um „Muggels“, Zauberei und Quidditch.

Doch wer nicht ganz so weit reisen möchte, der kann auch schon in den „Warner Filmstudios“ unweit von London die Harry Potter-Welt kennenlernen. Während in den Universal Studios alles möglichst originalgetreu nachgebaut wurde, kann man hier die originalen Requisiten, Kostüme und verschiedene Filmsets bestaunen. In den Filmstudios wurde damals auch die berühmte Halle von Hogwarts aufgebaut. Doch auch direkt am originalen Bahnhof „King`s Cross“ in der Londoner Innenstadt hat man sich etwas einfallen lassen: Fans erwartet hier ein kleiner Fotopoint mit halbem Gepäckwagen der scheinbar durch die Wand fährt, mit welchem man sich ablichten lassen kann. Aber Achtung: Das Ganze spielt sich am Gleis 4 und 5 ab, an dem die Szenen des Hogwarts Express ursprünglich auch gedreht wurden!

In Großbritannien kann man zudem ganze Touren durchs Land buchen, in denen man die berühmtesten Schauplätze der Bücher und Filme besucht. Unter anderem das Hogwarts-Zauberschloss in Northumberland, das eigentlich das „Alnwick Castle“ ist. Wer gar nicht erst groß verreisen kann oder möchte dem bleiben natürlich immer noch die Bücher, Filme oder ganz neu auch die Musicals von „Harry Potter“, welche in verschiedenen Metropolen aufgeführt werden. In Deutschland feiert das Harry-Potter-Musical dieses Jahr noch in der Hansestadt Hamburg seine Premiere!