Schlagwort-Archive: Erlebnisreise

Die Iguazu-Wasserfälle – ein gigantisches Naturspektakel!

Iguazu Wasserfälle

Wasserfälle ziehen uns Menschen in ihren magischen Bann! Überall auf der Erde wo es Wasser gibt, gibt es auch Flüsse, die sich in die Tiefe stürzen. Denken wir nur an die Niagarafälle in den USA oder die Victoriafälle in Afrika. Doch gibt es noch viele andere riesige Wasserfälle, darunter einer der imposantesten und größten: Die Iguazu-Wasserfälle in Südamerika! Die Iguazu-Wasserfälle – ein gigantisches Naturspektakel! weiterlesen

Einblicke in eine andere Welt: Indien

Rajasthan
Taj Mahal in Indien

Indien ist eines der kontrastreichsten Länder auf dieser wunderschönen Erde. Abermillionen Menschen leben auf engstem Raum zusammen. Großartige Paläste liegen hier neben Slums. Viele verschiedene Religionen sind in nur einem Land vereint. Ohne eine strikte Gesellschaftsordnung ist ein friedliches Miteinander in diesem engen Trubel gar nicht möglich. Auch das macht Indien unbestritten zu einem der interessantesten Reiseziele der Welt! Einblicke in eine andere Welt: Indien weiterlesen

Crazy Tokio: Von beheizten Klobrillen und Kuschelcafes

Japan
Japanischer Garten

New York, Dubai, Kuala Lumpur, Singapur… eine Metropole ist schöner als die andere. Jede dieser Städte zieht Jahr für Jahr Millionen von Besuchern an, aber keine der Metropolen ist so verrückt wie die Hauptstadt von Japan: Tokio!

Tokio bzw. Japan haben viele Urlauber bei ihrer Reiseplanung oft gar nicht auf dem Schirm, leben wir hier doch auf der komplett „anderen Seite“ der Erdkugel. Und unsereins verbindet Tokio wohl auch höchstens mit Sushi und „Hello Kitty“. Doch wie kunterbunt und verrückt Tokio eigentlich ist und dass sich ein Besuch mehr als lohnt, sehen wir hier. Crazy Tokio: Von beheizten Klobrillen und Kuschelcafes weiterlesen

Kuba alegre – fröhliches Kuba!

Oldtimer Kuba
bonbonfarbene Oldtimer in Kuba

Fröhliches Kuba – Kuba alegre – nennen wir diese 17-tägige Kubareise, die wir neu ins Programm aufgenommen haben. Bei dieser Kubareise durchqueren wir die abwechslungsreiche Insel von Ost nach West und besuchen die schönsten Höhepunkte. Dabei bleibt genügend Zeit, die fröhliche Seite Kubas kennenzulernen. Ein Badeaufenthalt an den kilometerlangen Sandstränden von Guardalavaca darf nicht fehlen und rundet diese schöne Kubareise ab. Kuba alegre – fröhliches Kuba! weiterlesen

Tibet: einzigartige Kultur und Landschaft!

Tibet
Potala Palast in Lhasa

Wissenschaftler haben heraus gefunden, dass das Tibetische Hochland bereits vor 8000 Jahren auf einer Höhe von 4.300 Metern über dem Meeresspiegel besiedelt war. Hand- und Fußabdrücke die in Chusang, einem 4270 Meter hoch gelegenen Ort in Tibet entdeckt wurden, lassen darauf schließen, dass Menschen der Kälte trotzten und an die dünne Luft dieser großen Höhe angepasst waren. Forscher haben sogar ein Gen entdeckt, dass den Tibetern genau diese Anpassung möglich macht. Und dieses Gen brauchen sie auch, denn das Tibetische Hochplateau am Rand des Himalayagebirges gilt bis heute als höchstgelegene besiedelte Region der Welt. Tibet: einzigartige Kultur und Landschaft! weiterlesen

Bolivien – hochgelegen, hochinteressant!

bolivien
Bolivien

Kennen Sie den größten Salzsee der Welt? Dieser ist ca. 12.000 Quadratkilometer groß und liegt etwa in 3.600 Meter Höhe und heißt Salar de Uyuni. In der Trockenzeit ist der See eine trockene Wüste, die durch die Helligkeit und die Farbenspiele nicht nur die Touristen fasziniert. Und das Wichtigste hätte ich beinahe vergessen, der Salar de Uyuni liegt in Bolivien mitten in Südamerika.

Dass La Paz auf einer Höhe von 3.200 bis 4.000 m Höhe die höchstgelegenste Hauptstadt der Welt sein soll, stimmt leider nur bedingt. Die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens ist nämlich Sucre auf 2.800 m Höhe. Aber wir wollen ja nicht kleinlich sein, immerhin ist La Paz der höchstgelegenste Regierungssitz der Welt. Bolivien – hochgelegen, hochinteressant! weiterlesen

Mexiko, das Reich der Sonnenpyramide

Mexiko

Auf den Spuren der Maya und der Azteken: Mexiko ein Land, dessen Vielfältigkeit in Bezug auf die Landschaft, die Tierwelt, das Klima wie auch auf die Kultur, nicht größer sein kann!

Als das bedeutendste Heiligtum von Mexiko-Stadt wird die „Basilika der Jungfrau von Guadalupe“ genannt. Einer Überlieferung zufolge wurde Indio Juan Diego Cuauhtlatoatzin viermal von einer schönen Frau besucht, die sich als „Maria, die Gottesmutter“ herausstellte und bat um Errichtung einer Kapelle. Nachdem der Bischof von deren Echtheit überzeugt worden ist, kam er dem Wunsch nach.

Die Sonnenpyramide in Teotihuacán ist das zweitgrößte Bauwerk und erhielt seinen Namen von den Azteken. Auch wenn der Aufstieg ein bisschen was von den Besuchern abverlangt, so werden die Anstrengungen durch einen absolut phantastischen und unübertrefflichen Ausblick belohnt. Mexiko, das Reich der Sonnenpyramide weiterlesen

Die einzigartige Tierwelt auf Borneo

Orang Utan auf Borneo
Orang Utan

221 Säugetierarten wurden bisher auf Borneo entdeckt. Der bekannteste Vertreter der Primaten dürfte der Orang Utan sein, den es sonst nur noch auf Sumatra gibt. Diverse Organisationen haben sich dem Schutz dieser stark gefährdeten Primatenart angenommen. Im Sepilok Orang Utan Rehabilitation Center werden verwaiste oder aus illegaler Haltung befreite Orang Utans wieder an ihre natürliche Umgebung gewöhnt und nach und nach ausgewildert. Ein Besuch des Rehabilitationscenters, welches im malaysischen Teil Borneos, Sabah, liegt, bietet eine einmalige Gelegenheit, Orang Utans in ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Die einzigartige Tierwelt auf Borneo weiterlesen

Das Tagebuch einer Myanmar Reise

https://www.erlebnisreisen-weltweit.de/reiseland-Myanmar.html
Sonnenaufgang über Bagan

Wir starten unsere Myanmar Reise in Mandalay und werden von unserer Reiseleiterin, Nwe Nwe Lwin, genannt Noelle, begrüßt. Sie scheint sehr offen und kompetent zu sein. Wir fahren mit dem Bus sofort weiter nach Pyin Oo Lwin. Unterwegs fängt es nach ein paar Kilometern an heftig zu regnen.

Die Mangozeit ist leider vorbei, aber Avocados gibt es jetzt und viele Wassermelonen, die auch nach China exportiert werden. Hier isst man viele Pomelos, sagt Noelle, wir sehen aber keine. Auf über 700 Meter wird auch Kaffee angepflanzt. Man sieht viele Wasserbüffel und asiatische Kühe. Das Tagebuch einer Myanmar Reise weiterlesen