Schlagwort-Archive: Weitwanderwege

Der Adlerweg- Der Höhepunkt Tirols!

Adlerweg
Wanderschuhe

Alle Wanderherzen schlagen hier höher: Der Adlerweg! Von Ost nach West führt er durch das schöne Tirol in Österreich. Der Name bzw. die Ableitung des Adlers kommt durch die Rahmenform des Wegenetzes, das den Schwingen eines fliegenden Adlers gleicht. Aber auch das Freiheitsgefühl, das man von dort oben erlebt gleicht dem Flug eines Adlers, der mit viel Abstand die Welt betrachtet und ihn zum Namenspatron des Wanderweges werden ließ. Der Adlerweg- Der Höhepunkt Tirols! weiterlesen

Der Bärentrek – quer durch die Berner Alpen

Wandern Schweizer Alpen
Eiger

Der angeblich schönste Teil der Alpenpassroute: Der Bärentrek! Er gilt als einer der beliebtesten Trekkingtrails unseres Nachbarlandes, der Schweiz. Der Bärentrek oder „Hintere Gasse“, wie er auch gern genannt wird, ist Teil der Schweizer Alpen und liegt im idyllischen Berner Oberland. Der Bärentrek – quer durch die Berner Alpen weiterlesen

Geheimtipp Wanderreise Valle Maira

Valle Maira
Valle Maira

Auf den Fernwanderwegen Grande Traversata Delle Alpi (GTA) und Via Alpina kann man den gesamten Alpenbogen des Piemonts durchqueren. Auf einsamen Wanderwegen und Hochgebirgspfaden führt der GTA auch durch das landschaftlich reizvolle Tal Valle Maira. Die Routenführung vorbei an glasklaren Bergseen, durch alte Bergdörfer mit traditionellen Tavernen und der Blick auf zahlreiche 3000er-Gipfel, macht den wenig begangenen Fernwanderweg zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Bei dieser 10-tägigen Trekkingtour durch die reizvolle Landschaft des Valle Maira übernachten wir in Gasthöfen und Hütten. Das Hauptgepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Ein echter Geheimtipp!

Trekkingreise im Valle Maira
♦ 10 Tage geführte Trekkingtour
♦ Schwierigkeit: anspruchsvoll
♦ Wandern nur mit Tagesgepäck
♦ Übernachtung: Gasthöfe und Berghütten
♦ Ausgangspunkt: Chianale

Trekkingtouren mit Gepäcktransport in den Alpen

Trekkingtouren mit Gepäcktransport
Silberdistel

Einen Aufschwug erleben derzeit Trekkingtouren mit Gepäcktransport in den Alpen. Damit ist das Wandern von einer Unterkunft zur nächsten gemeint. Am liebsten nur mit leichtem Gepäck. Dem Tagesrucksack, in dem sich nur die Dinge befinden, die man tagsüber benötigt. Wasserflasche, kleine Stärkung, Kamera, Sonnenschutz und Regenschutz. Viele Trekkingtouren werden inzwischen mit Gepäcktransport angeboten. Das Hauptgepäck wird also von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Tagsüber kann man im wahrsten Sinne des Wortes „unbeschwert“ die wunderschöne Landschaft und das sportliche Ereignis genießen. Abends freut man sich auf ein nettes Hotel oder einen gemütlichen Gasthof, der bereits vorgebucht ist. Trekkingtouren mit Gepäcktransport in den Alpen weiterlesen

Alpenüberquerung auf verschiedenen Routen!

Alpinatours

Alpen und Berge, Bergwandern und Wanderurlaub:
Bei uns finden Sie für Ihren Wanderurlaub exklusive Bergreisen und Trekkingtouren, Alpenüberquerungen sowie Rad- und Wintersportreisen im gesamten Alpenraum. Ob leichte Wanderungen, anspruchsvolle Klettersteige, Mountainbiketouren oder Gipfelbesteigungen – mit unserem umfangreichen Programm decken wir den gesamten Alpenbereich von Ost nach West und von Nord nach Süd ab. Die Auswahl reicht von Standortwanderreisen über Trekkingtouren von Hütte zu Hütte bis zu Hochtouren mit Besteigung der höchsten Gipfel der Alpen. Da ist auch für Sie die richtige Reise dabei! Alpenüberquerung auf verschiedenen Routen! weiterlesen

Neue Alpenreisen im Programm 2018

Alpenreisen
Alpenreisen 2018

„Starten wir in die neue Saison“ hat meine Kollegin kürzlich gejubelt, als wir das neue Alpenreisen Programm 2018 auf unserer Internetseite Alpinatours komplett aktualisiert hatten.
Ihrer Urlaubsplanung für Ihre nächsten Alpenreisen steht nun nichts mehr im Weg!

Seit 10 Jahren sind wir nun schon spezialisiert auf verschiedendste Wanderreisen in den Alpen. Wir haben über 140 verschiedene Touren mit insgesamt fast Tausend Startterminen im Programm. Sommers wie winters! Egal, ob für erfahrene Bergsteiger oder Einsteiger, die das Wandern erst für sich entdecken möchten. Damit keiner sagen kann, er hätte die richtige Alpenreise nicht gefunden! Neue Alpenreisen im Programm 2018 weiterlesen

Wandertrilogie Allgäu – Land und Leute

Allgäu
Allgäuer Seenlandschaft

Wenn ich den Ausspruch „Wohnen, wo andere Urlaub machen“ höre, dann weiß ich, dass ich am richtigen Fleck wohne – im Allgäu. Wunderschöne Natur, nette Menschen, viele Freizeitangebote.

Oft werde ich gefragt, wo denn das Allgäu anfängt und wo es aufhört. Die einfachste Antwort wäre, das Allgäu fängt da an, wo die Kühe hübscher sind als die Mädchen. Aber wir wollen es uns ja nicht so einfach machen – im Gegenteil, die Frage ist sogar recht schwierig zu beantworten, denn das Allgäu hat gar keine offizielle Abgrenzung. Der größte Teil des Allgäus liegt auf Bayerischem Boden. Es beginnt im Westallgäu, wo es allerdings ein Stückchen in den Baden Würtembergischen Landkreis Ravensburg hineinreicht. Dort gibt es Ortschaften wie Wangen im Allgäu, die das Allgäu sicherheitshalber im Namen tragen, damit keine Missverständnisse aufkommen. Am anderen Ende liegt das Ostallgäu. Ein Landkreis, der zum Regierungsbezirk Schwaben gehört mit der Kreisstadt Marktoberdorf. Südlich wird das Ostallgäu abgegrenzt durch die Allgäuer Alpen, die wiederum etwa zur Hälfte ins österreichische Tirol hineinreichen. Nach Norden liegt der Landkreis Unterallgäu, der das Allgäu zwar im Namen trägt, es jedoch landschaftlich am wenigsten repräsentiert. Fest steht allerdings, dass das Allgäu die südlichste Spitze Deutschlands bildet. Im Landkreis Oberallgäu mit der kreisfreien Stadt Kempten und der heimlichen Hauptstadt des Allgäus Oberstdorf finden wir die landschaftlich typischste Region des Allgäus. Wandertrilogie Allgäu – Land und Leute weiterlesen

Alpenüberquerung von Garmisch nach Sterzing

Alpenüberquerung
Alpenüberquerung

Wir haben etwas Neues für Sie! Für Bergbegeisterte im besonderen und für Liebhaber von Alpenüberquerungen im speziellen. Außerdem für solche, die es noch werden wollen und solche, die gerne abseits des Trubels unterwegs sind und trotzdem in den Genuß einer gewissen Infrastruktur in Form von gepflegten Wegen und traditionellen Einkehrmöglichkeiten kommen möchten.

So neu ist die Idee, die Alpen zu Fuß zu überqueren, natürlich nicht. Das wissen wir seit den Zeiten Ötzis oder spätestens seit Hannibal. Neu ist jedoch die Routenführung von Garmisch in Oberbayern nach Sterzing in Südtirol, die 2014 für Wanderer erschlossen wurde. Und noch neuer ist, dass wir diese Route jetzt ganz aktuell in unser Programm der Alpenüberquerungen aufgenommen haben. Alpenüberquerung von Garmisch nach Sterzing weiterlesen

Individuelle Wanderreise in den Alpen

Wanderreisen
Individuell wandern in den Alpen

Viele Wanderer bevorzugen eine individuelle Wanderreise in den Alpen. Sie möchten gerne zum Wunschtermin wandern, den Tagesverlauf frei gestalten und die Stille der Bergwelt mit der Familie oder mit Freunden genießen.

Die Vorbereitung einer individuellen Wanderreise in den Alpen erfordert allerdings eine sorgfältige Planung. Welche Route soll es sein? Wo kann ich übernachten? Wie weit ist es bis zur nächsten Hütte? Wieviele Höhenmeter pro Tag sind realistisch? Sind anspruchsvolle Passagen enthalten? Wann und wo gibt es Transfers in den Tälern und wie komme ich wieder zurück zum Ausgangspunkt? …
Viele Fragen, die vorab geklärt werden wollen, um einen entspannten und sicheren Wanderurlaub zu erleben. Individuelle Wanderreise in den Alpen weiterlesen

Alpenüberquerung von Bozen bis Verona

Alpenüberquerung Oberstdorf Meran
Alpenüberquerung Teil 2 und 3 von Bozen bis Verona

Wußten Sie eigentlich, dass der Europäische Fernwanderweg E5 (bekannt als Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran) im Original über 3.200 Kilometer vom Atlantik bis Venedig verläuft?

Die bekannteste und anspruchsvollste Etappe ist die Überquerung des Alpenhauptkamms von Oberstdorf nach Meran. Fünf Gebirgszüge und 5 Täler werden auf diesem Teilstück überquert. Der Ausgangspunkt ist Oberstdorf im Allgäu auf der Alpennordseite. Von dort führt der erste Aufstieg zur Kemptener Hütte und wieder hinunter, vorbei am 30 Meter hohen Simms-Wasserfall, in das Lechtal. Wer sich traut, kann die 200 Meter lange und 110 Meter hohe Hängebrücke bei Holzgau überqueren. Vom Lechtal geht es wieder hinauf auf die Memminger Hütte und weiter mit einem langen Abstieg hinunter in das Zammer Loch im Inntal. Vom Inntal in das Pitztal und über die Braunschweiger Hütte auf einem Panoramahöhenweg in das Ötztal. Die letzte Tagesetappe führt in das Schnalstal im Vinschgau. Als Variante kann noch ein Besuch der Ötzifundstelle am Similaun eingebaut werden. Nach 6 bis 7 Wandertagen, je nach Variante, ist Meran auf der Alpensüdseite erreicht.

Aber es geht noch weiter:  Alpenüberquerung von Bozen bis Verona weiterlesen