Schlagwort-Archive: Südtirol

Die Sellaronda – Ein Mountainbike-Traum!

Gebirgsstock in den Dolomiten

Südtirol ist der alpinste Teil Italiens und eine der schönsten Regionen des Landes überhaupt, besonders für Aktivurlauber! Die Bergwelt rund um die Dolomiten ist jedes Mal aufs Neue atemberaubend. Gigantische Bergmassive treffen hier auf wahre Labyrinthe aus Felsblöcken. Nicht nur deshalb trifft man hier an jeder Ecke auf sportbegeisterte Wanderer und Radfahrer. Die Sellaronda – Ein Mountainbike-Traum! weiterlesen

Einst ein Korallenriff, heute ein Wanderparadies: die Dolomiten!

Wanderreise Dolomiten
Dolomiten

Verteilt über die Norditalienischen Regionen Belluno, Trentino und Südtirol erstrecken sich die hocherhabenen Dolomiten in ihrer ganzen Schönheit. Wo sich vor hundert Millionen Jahren ein riesiges Korallenriff befand türmen sich heute die unverkennbaren Nadelspitzen aus Dolomitgestein auf. Nicht umsonst gehört der Gebirgsstock seit fast zehn Jahren dem UNESCO Weltnaturerbe an. Einst ein Korallenriff, heute ein Wanderparadies: die Dolomiten! weiterlesen

Wanderwoche im Herbst

Wanderwoche
Wanderwoche im Herbst

Oft bringt uns der Herbst noch beständiges Wetter und spätsommerliche Tage, die sich perfekt zum Wandern eignen. Die Bäume verfärben sich langsam und verwandeln die Landschaft in ein buntes Meer warmer Farben. Gräser und Sträucher zeigen ihre schönsten Fruchtstände und bunte Hagebutten erfreuen uns am Wegesrand. Der Mensch genießt nun jeden Sonnenstrahl, wohlwissend, dass das Tageslicht immer kürzer wird und die Stunden an der frischen Luft rar werden. Wer noch Resturlaub hat, kann diesen jetzt für eine Wanderwoche nutzen und zwischen dem Sommerurlaub und dem Weihnachtsurlaub noch eine kurze Verschnaufpause einlegen. Wanderwoche im Herbst weiterlesen

Alpenüberquerung von Bozen bis Verona

Alpenüberquerung Oberstdorf Meran
Alpenüberquerung Teil 2 und 3 von Bozen bis Verona

Wußten Sie eigentlich, dass der Europäische Fernwanderweg E5 (bekannt als Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran) im Original über 3.200 Kilometer vom Atlantik bis Venedig verläuft?

Die bekannteste und anspruchsvollste Etappe ist die Überquerung des Alpenhauptkamms von Oberstdorf nach Meran. Fünf Gebirgszüge und 5 Täler werden auf diesem Teilstück überquert. Der Ausgangspunkt ist Oberstdorf im Allgäu auf der Alpennordseite. Von dort führt der erste Aufstieg zur Kemptener Hütte und wieder hinunter, vorbei am 30 Meter hohen Simms-Wasserfall, in das Lechtal. Wer sich traut, kann die 200 Meter lange und 110 Meter hohe Hängebrücke bei Holzgau überqueren. Vom Lechtal geht es wieder hinauf auf die Memminger Hütte und weiter mit einem langen Abstieg hinunter in das Zammer Loch im Inntal. Vom Inntal in das Pitztal und über die Braunschweiger Hütte auf einem Panoramahöhenweg in das Ötztal. Die letzte Tagesetappe führt in das Schnalstal im Vinschgau. Als Variante kann noch ein Besuch der Ötzifundstelle am Similaun eingebaut werden. Nach 6 bis 7 Wandertagen, je nach Variante, ist Meran auf der Alpensüdseite erreicht.

Aber es geht noch weiter:  Alpenüberquerung von Bozen bis Verona weiterlesen

Wanderwoche im Frühling am Gardasee

Gardasee
Gardasee

Der Gardasee ist 51 km lang und nur 17 km breit. Flankiert wird er im Westen von fast senkrecht in den See abfallenden Felswänden und im Osten vom bis zu 2.200 M hohen Gebirgszug des Monte Baldo. Was gewaltig wirkt, wenn man bedenkt, dass der Wasserspiegel des Sees selbst nur auf 65 Metern über dem Meeresspiegel liegt.  Der See ist eine Wohltat für die Seele. Nicht nur sein prächtiger Anblick inmitten der Berge, auch sein gemäßigtes Klima tragen dazu bei, dass man selbst wenige Tage Aufenthalt als unglaublich entspannend empfindet. Die Region bietet sich über das ganze Jahr hinweg zum Wandern an und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Da ist man bei den Italienern einfach in guten Händen.
Ein Hotel direkt am See oder hoch über dem See mit Blick auf den nächtlich beleuchteten Küstenstreifen? Die Entscheidung ist gar nicht so einfach. Aber wir sind sicher, Sie treffen die richtige Wahl! Wir haben auf jeden Fall beides im Angebot. Wanderwoche im Frühling am Gardasee weiterlesen

Urlaub am Gardasee

Campione del Garda
Campione del Garda

Eine Freundin hat mich eingeladen, sie für ein paar Tage in ihrem Haus am Gardasee zu besuchen. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen, zumal mein letzter Besuch am Gardasee schon einige Zeit vergangen ist. Mit einer guten Anfahrtsplanung schaffe ich es trotz stauverdächtigem Wochenende ohne Wartezeiten über den Brenner und habe nach 5,5 Stunden schon den ersten Blick auf den See. Die Anfahrt über die schmale Passstraße hinauf nach Tremosine ist so spektakulär, dass ich sie spontan “ die Achterbahn“ taufe. Von der Küstenstraße biegt man direkt Urlaub am Gardasee weiterlesen

Zurück vom Gardasee

Am Gardasee

Unser Urlaub am Gardasee ist wirklich rundum gelungen:

– Die Anreise mit der Bahn hat trotz vorangegangener Streiks hervorragend geklappt,
– Das Hotel Lido Blu können wir in jeder Beziehung weiterempfehlen (sehr gute Lage direkt am See, angenehme, frisch renovierte Zimmer, freundlicher Service …),
– Das Essen war qualitativ hochwertig, reichhaltig und abwechslungsreich,
– Das Wanderprogramm war interessant und gut zu bewältigen,
– Wir hatten eine sehr kompetente und freundliche Reiseleitung,
– Die Reisegruppe war durchweg angenehm,
– Sogar das Wetter war mit durchschnittlich 23 Grad C, ohne Regen, für eine Wanderreise ideal.

Wanderwoche mit Traumblick – Der Gardasee
Wanderparadies Gardasee

Neue Alpenreise: Dolomiten Höhenweg Nr. 1 (mit Gepäcktransport)

Dolomiten Höhenweg Nr. 1
Dolomiten Höhenweg Nr. 1

Dolomiten Höhenweg Nr. 1 mit Gepäcktransport
Den Dolomiten Höhenweg haben wir ja schon seit vielen Jahren im Programm und er ist bei unseren Gästen sehr beliebt. Und weil er gar so schön ist, haben wir ihn jetzt auch mit Gepäcktransport zu unserer Auswahl an Alpenreisen hinzugefügt. Sie bleiben je zwei Nächte im Hotel Pragser Wildsee, auf der Fanes-Hütte und im Rifugio Lagazuoi und unternehmen von dort aus Tageswanderungen entlang der Strecke bzw. wandern weiter zur nächsten Unterkunft. Das Hauptgepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. So kommen Sie in den Genuss der wundervollen Dolomiten, ohne sich täglich mit dem schweren Rucksack abplagen zu müssen. Da werden Sie noch froh darum sein, denn die Strecke erwartet bis zu 7 Stunden Gehzeit und 1.200 Höhenmeter pro Tag von Ihnen.

Dolomiten Höhenweg Nr. 1 mit Gepäcktransport