Alpenüberquerung von Bozen bis Verona

Alpenüberquerung Oberstdorf Meran
Alpenüberquerung Teil 2 und 3 von Bozen bis Verona

Wußten Sie eigentlich, dass der Europäische Fernwanderweg E5 (bekannt als Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran) im Original über 3.200 Kilometer vom Atlantik bis Venedig verläuft?

Die bekannteste und anspruchsvollste Etappe ist die Überquerung des Alpenhauptkamms von Oberstdorf nach Meran. Fünf Gebirgszüge und 5 Täler werden auf diesem Teilstück überquert. Der Ausgangspunkt ist Oberstdorf im Allgäu auf der Alpennordseite. Von dort führt der erste Aufstieg zur Kemptener Hütte und wieder hinunter, vorbei am 30 Meter hohen Simms-Wasserfall, in das Lechtal. Wer sich traut, kann die 200 Meter lange und 110 Meter hohe Hängebrücke bei Holzgau überqueren. Vom Lechtal geht es wieder hinauf auf die Memminger Hütte und weiter mit einem langen Abstieg hinunter in das Zammer Loch im Inntal. Vom Inntal in das Pitztal und über die Braunschweiger Hütte auf einem Panoramahöhenweg in das Ötztal. Die letzte Tagesetappe führt in das Schnalstal im Vinschgau. Als Variante kann noch ein Besuch der Ötzifundstelle am Similaun eingebaut werden. Nach 6 bis 7 Wandertagen, je nach Variante, ist Meran auf der Alpensüdseite erreicht.

Aber es geht noch weiter:  Die etwas weniger anspruchsvollen Teilstücke von Bozen nach Trient und von Rovereto nach Verona führen durch die liebliche und abwechslungsreiche Landschaft des Trentinos und entlang des Gardasees bis Verona.

Alpenüberquerung Teilstück 2 von Bozen nach Trient
Die erste Etappe beginnt gleich mit einer historischen Besonderheit. Der Treffpunkt ist an der ältesten Seilbahn Europas, der Kohlern-Seilbahn bei Bozen. Am besten reist man schon einen Tag früher an, dann kann man sich in der hübschen Landeshauptstadt Bozen gleich mit Südtiroler Spezialitäten einstimmen. Am zweiten Tag erwartet uns bereits das nächste Naturdenkmal, die Bletterbach-Schlucht, bekannt auch als Canyon von Südtirol, mit seinen 80 Meter hohen Felswänden und dem Butterloch, einem 30 Meter hohen Wasserfall. Weiter führt die Etappe durch den Naturpark Trudener Horn, bis die deutsch-italienische Sprachgrenze bei Salurn erreicht ist. Das Cembra-Tal ist bekannt wegen seiner einzigartigen Weine durch deren Weinberge die nächste Tagesetappe führt. Die Erdpyramiden von Segonzano sind ein weiterer Höhepunkte dieser Trekkingtour. Das zweite Teilstück der Alpenüberquerung von Bozen nach Trient endet schließlich in Vetriolo, einem Thermalort auf 1500 Metern Höhe.

Alpenüberquerung Teilstück 3 von Rovereto nach Verona
Dieses Teilstück des Europäischen Fernwanderwegs gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Abschnitten des gesamten E5.  Der Weitblick reicht über das gesamte Etschtal und die Gipfel der Dolomiten bis in die Po-Ebene. Der Weg zum Monte Borcoletta führt uns immer am Kamm entlang. Hier trifft der E5 auf den Friedensweg, der entlang der einstigen Frontlinie zwischen Österreich und Italien verläuft. Das Monte Pasubio-Massiv war im ersten Weltkrieg ein schwer umkämpfter Gebirgszug. Am Wege ermahnen uns verfallene Geschützstellungen und Befestigungsanlagen an die Opfer des ersten Weltkriegs. Über die „Straße der Helden“ steigen wir ab durch eine markante Gebirgskette, die aufgrund ihres Gesteins auch „die kleinen Dolomiten“ genannt wird. Die nächste Tagesetappe führt zum höchsten Punkt der Wanderetappe, dem Cima Carega mit 2.259 Metern Höhe. Bei klarer Sicht können wir von der Adria bis zu den Dolomiten sehen. Von der kleinen deutschen Sprachinsel Giazza führt der Weg durch Buchenwälder bis sich die Landschaft öffnet und wir über malerische Almdörfer die Lessinischen Alpen durchqueren. Bevor wir Verona erreichen liegt noch ein weiterer Höhepunkt auf dem Weg: die 50 Meter lange Naturbrücke Ponte di Veja (620 m). Der krönende Abschluss dieses Teilstücks der Alpenüberquerung ist der Besuch der berühmten Oper in der Arena von Verona.

Alpenüberquerung Teilstück 1 von Oberstdorf nach Meran
♦ 7 Tage geführte Trekkingtour
♦ Schwierigkeit: mittel
♦ wahlweise mit oder ohne Gepäcktransport
♦ Übernachtung in Berghütten und Hotel
♦ Ausgangspunkt: Oberstdorf

Alpenüberquerung Teilstück 2 von Bozen nach Trient
♦ 7 Tage geführte Trekkingtour
♦ Schwierigkeit: leicht bis mittel
♦ wahlweise mit und ohne Gepäcktransport
♦ Übernachtung in Gasthof, Hotel, und Berghütten
♦ Ausgangspunkt: Bozen

Alpenüberquerung Teilstück 3 von Rovereto nach Verona
♦ 7 Tage geführte Trekkingtour
♦ Schwierigkeit: mittel
♦ wahlweise mit oder ohne Gepäcktransport
♦ Übernachtung in Gasthof, Hotel, Berghütten
♦ Ausgangspunkt: Roveretto

Weitere Varianten der Alpenüberquerung