Schlagwort-Archive: Äthiopien

Äthiopien – ein Land blüht auf!

Felsenkirche von Lalibela

Äthiopien ist dreimal so groß wie Deutschland und stellt als eines der größten Länder Afrikas ein wichtiges Flugnetz für den afrikanischen Kontinent dar. Während viele Reisende Äthiopien jedoch nur zum Umsteigen benutzen oder es vielerorts noch als Dritte-Welt-Land in Erinnerung ist, vermutet kaum einer ein interessantes und faszinierendes Reiseland dahinter.
Äthiopien – ein Land blüht auf! weiterlesen

TARGET Rüdiger Nehberg – Für die Mädchen Afrikas

TARGET

Rüdiger Nehberg, einst als Survival-Experte via Fahrrad, Boot oder einfach per pedes rund um den Globus unterwegs und als Mann bekannt, der entbehrungsreiche Abenteuerreisen unternahm, gründete im Jahr 2.000 mit sechs weiteren Mitstreitern den Verein „TARGET e.V. Ruediger Nehberg – Gezielte Aktionen für Menschenrechte“. Hauptintention der aktionsbetonten Organisation ist der Kampf gegen die Beschneidung weiblicher Genitalien, welche als Brauch auch heute noch, vornehmlich in Afrika, verbreitet ist. Weltweit sind 150 Millionen Frauen betroffen, täglich kommen 8.000 hinzu. Da die meisten Opfer (respektive Täter) dem muslimischen Glauben anhängen, soll das Übel an genau dieser Wurzel gepackt werden. Nehbergs „PRO-Islamische Allianz gegen Weibliche Genitalverstümmelung“ (kurz: PIA) setzt den Fokus darauf, die blutige Tradition in allen betroffenen Ländern als gänzlich unvereinbar mit dem Koran und dem Islam an sich zu erklären, ja, sie als Sünde zu definieren. Namhafte islamische Respektspersonen haben sich als Unterstützer dieser Allianz ebenso angehängt wie ein sachkundiger Beraterkreis aus Personen, die Mitglieder repräsentativer Instanzen – z.B. des Zentralrats der Muslime in Deutschland und des Auswärtigen Amts – sind. Der Verein finanziert sich lediglich durch Spenden und nimmt nur Fördermitglieder auf. TARGET Rüdiger Nehberg – Für die Mädchen Afrikas weiterlesen

Lachrekord in Äthiopien

Lachende Kinder

Wann haben Sie denn das letzte mal so richtig herzhaft gelacht? Schon ein paar Tage her? Oder sogar noch länger? Hätten Sie geglaubt, dass ausgerechnet ein Äthiopier den inoffiziellen Lachrekord hält? Äthiopien fragen Sie sich jetzt, ist das nicht das Land, wo alle hungern und nichts zu lachen haben? Woher nur haben wir dieses Bild über Äthiopien im Kopf? Von den Medien? Umso erfreulicher ist daher die ARD-Dokumentation über Belachew Girma. Der Äthiopier lacht nicht nur selbst gerne sondern er bringt auch seine Landsleute reihenweise zum Lachen. Und auch Sie werden sich seinem Charme nicht entziehen können. Schauen Sie doch mal rein in diesen kurzen Film. Wir garantieren Ihnen mindestens ein Lächeln 🙂 !

Belachew Girma – der Lachspezialist aus Äthiopien

Und falls Sie noch mehr über Äthiopien wissen möchten, hier finden Sie die richtige Gelegenheit:
Äthiopien Reisen