Madeira: Urlaubsziel zu jeder Jahreszeit

Madeira
Madeira

Sie suchen nach einem Ort, an dem es das ganze Jahr schön ist? Dann lassen Sie sich entführen und folgen Sie mir auf Madeira, einer portugiesischen Insel im Atlantischen Ozean. Nun denken Sie vielleicht: „ganzjährig schön? Das kann nicht sein!“ Doch! Und verantwortlich dafür ist der Golfstrom. Er bringt warme Luft und sorgt so für angenehme Temperaturen sowohl im Sommer als auch im Winter.

Darüber freuen sich nicht nur die Besucher, sondern auch die Pflanzenwelt, an der sich dann wiederum die Besucher freuen. Nicht ohne Grund wird auch die „Blumeninsel“ oder „Garteninsel“ genannt. Unterschiedlichste Pflanzen und Blumen wachsen und gedeihen prächtig auf der Insel. In der Hauptstadt Funchal finden Sie den „Palheiro Garden“. Der etwa 200 Jahre alte Garten besteht aus mehreren Themengärten und beeindruckt zu jeder Jahreszeit. Ebenfalls in Funchal befindet sich der Orchideengarten „Jardim Orquídea“ und lädt zum Besuch ein. Im Frühjahr wird ein Blumenfest gefeiert und auf Märkten können Sie ebenfalls die schönsten Blumen bewundern.

Die Vielzahl der Aktivitäten auf Madeira sind bemerkenswert. Sie können mit Delphinen schwimmen, Wale beobachten oder auch Tauchen, Surfen und Segeln. Aber auch Wandern, Golfpartien oder Paragliding lassen Ihren Urlaub unvergesslich werden. Zugegeben, Madeira ist nicht unbedingt eine Badeinsel, aber es gibt schöne Meeresschwimmbäder. Und in Porto Moniz sogar Lava-Schwimmbäder, also Pools mitten im Vulkangestein.

Außergewöhnlich finden Sie sicher auch eine Korbschlittenfahrt auf Madeira. Auf über vier Kilometern können Sie mit solch einem Korbschlitten von Monte nach Funchal hinunter rutschen. Ein Spaß fur Jung und Alt und ein Muss für jeden Besuch auf Madeira. Sie brauchen natürlich keine Bedenken zu haben, geübte „Schlittenfahrer“ bringen Sie sicher nach unten. Zum Abschluss gibt es am Ende noch ein Erinnerungsfoto.

Am intensivsten kann man Madeira auf einer Wanderreise erkunden. Das ausgeklügelte Bewässerungssystem, die Levadas, die sich über das Gebirge ziehen, sind bestens für Wanderungen geeignet. Und der Ausblick vom höchsten Berg Madeiras, dem 1862 m hohen Pico Ruivo darf natürlich bei keinem Madeiraaufenthalt fehlen.

Nach einer ausgiebigen Wanderung haben wir uns eine Stärkung verdient. Für das leibliche Wohl sorgen auf Madeira kulinarische Kostbarkeiten. Auf einem Lorbeerstock über dem Feuer gegrilltes Rindfleisch (Espetadaem Pau de Lauro) oder Schwarzer Degenfisch (Espada) mit Madeirabananen gehören zu den besonderen Spezialitäten des Landes und werden Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Auch sollten Sie unbedingt ein Gläschen Madeirawein probieren. Den geheimnisvollen Zauber des Madeiraweines können Sie auf einer Weinverkostung erkunden.

Hier kommen Sie direkt zu einem unvergesslichen und ganzjährig schönen Urlaub auf Madeira:
Garteninsel im Atlantik
Berg- und Levada-Wandern
Wandern im Wilden Westen
Im Herzen Madeiras
mit Trekkingstiefeln quer über die Insel
Madeira von Ost nach West