Sehenswertes Argentinien

Iguazu Wasserfälle
Iguazu Wasserfälle

Können Sie sich vorstellen, wie es wohl vor 75 Millionen Jahren auf der Erde ausgesehen haben könnte? Vermutlich reicht unsere Fantasie dafür nicht aus. In Argentinien könnten wir unserer Vorstellungskraft jedoch eine kleine Nachhilfestunde verpassen. Denn bei Sarmiento finden sich mehrere über 30 Meter lange versteinerte Baumstämme, die wohl vor 75 Millionen Jahren gelebt haben dürften. Wem es gelingt, beim Spaziergang im heute wüstenartigen Nationalpark Bosque Pertrificado, üppige Wälder, Lagunen und Dinosaurier vor dem inneren Auge zu sehen, darf seiner Fantasie gratulieren.

Mal abgesehen von den Dinosaurieren wird dieses Bild bei den Iguazu Wasserfällen zur blühenden Realität! Die mit einer Gesamtbreite von 2,7 Kilometern größten Wasserfälle der Welt liegen auf der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien inmitten des Atlantischen Regenwaldes. Dieser wiederum bildet ein wichtiges Rückzugsgebiet für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten.

Perito Moreno Gletscher
Perito Moreno Gletscher

Ein gewaltiger Wasserfall ganz anderer Art findet sich am Campo de Hielo sur, dem größten Gletschergebiet der südamerikanischen Anden. Der Perito-Moreno-Gletscher fließt in gefrorener Form von knapp 3000 m Höhe über eine Länge von 30 Km auf 185 Meter hinab, bis er im Lago Argentino mündet. Wer nicht genug von Gletschern bekommen kann, der kann sich im Nationalpark Los Glaciares in Patagonien austoben. Den Blick auf den Fitz Roy natürlich mit inbegriffen.

Salzwüste
Salinas Grandes

Auf eine Fläche von 6000 Quadratkilometern erstreckt sich eine weitere interessante Wasserfläche die sich aufgrund einer fehlenden Abflußmöglichkeit zu einem riesigen Salzsee entwickelt hat. Die Salinas Grandes im Norden Argentiniens sind ein beeindruckendes Naturschauspiel. Sie liegen auf dem Weg in die Atacama Wüste in Chile, in der es wiederum so gut wie gar kein Wasser gibt.

Atacama Wüste
Atacama Wüste

Die Atacama Wüste bildete sich übrigens erst vor 15 Millionen Jahren und gilt als trockenste Region der Erde. Nicht ganz so alt dagegen sind die Felszeichnungen der „Cueva de las Manos“, die „Höhle der Hände“. Diese außergewöhnlichen Felszeichnungen in Form von Handsilhouetten werden auf ein Alter von 9000 bis 17.000 Jahre datiert.

Sie sehen schon, Argentinien hat so richtig viel zu bieten. Und bei diesen schönen Argentinien-Reisen können Sie einen tollen Eindruck davon gewinnen:

Höhepunkte Argentiniens
♦ 16 Tage
♦ Erlebnisreise, Naturreise
♦ Region: Buenos Aires, Iguazu Fälle, Patagonien
♦ Übernachtung: Hotels, Estancia, 1 x Bus
♦ Kleingruppe: 6 bis 14 Teilnehmer

Termine:
21.10.17 – 05.11.17 ab € 4.898
24.03.18 – 08.04.18 ab € 4.948

Patagonien aktiv: Feuerland und Gletscherwelten
♦ 22 Tage
♦ Erlebnisreise mit Wanderungen
♦ Route: südl. Argentinien, Patagonien und Feuerland
♦ Übernachtung: Mittelklassehotels, Hosterias, 1 x Berghütte
♦ Kleingruppe: 6 bis 14 Teilnehmer

Termine:
28.10.17 – 18.11.17 ab € 5.148
11.11.17 – 02.12.17 ab € 5.148
18.11.17 – 09.12.17 ab € 5.148
16.12.17 – 06.01.18 ab € 5.548
20.01.18 – 10.02.18 ab € 5.248
03.02.18 – 24.02.18 ab € 5.248
17.02.18 – 10.03.18 ab € 5.248
27.10.18 – 17.11.18 Vorschautermin
03.11.18 – 24.11.18 Vorschautermin
10.11.18 – 01.12.18 Vorschautermin
15.12.18 – 05.01.19 Vorschautermin

Argentinien, Chile: Salta
♦ 15 Tage
♦ Naturerlebnisreise, Abenteuerreise
♦ Route: Buenos Aires, Iguazu, Salta, Atacama, Santiago de Chile
♦ Übernachtung: Hotels und Hosterias
♦ Kleingruppe: 4 bis 12 Teilnehmer

Termine:
30.09.17 – 14.10.17 ab € 4.949
14.10.17 – 28.10.17 ab € 4.949
28.10.17 – 11.11.17 ab € 4.949
11.11.17 – 25.11.17 ab € 4.949
18.11.17 – 02.12.17 ab € 4.949
02.12.17 – 16.12.17 ab € 4.949
24.03.18 – 07.04.18 ab € 5.199
14.04.18 – 28.04.18 ab € 5.199