Interview mit weitgereistem IT-Experten

Zeltlager am Kilimanjaro

Thomas R. Sie sind schon weit herum gekommen. Welche drei Faktoren haben bei Ihnen den größten Stellenwert auf einer Reise?
Thomas R.: Schöne Landschaften, Erholung und sportliche Aktivität.

Welche Aktivitäten soll Ihr Urlaub denn enthalten?
Thomas R.: Trekking, Mountain-Bike fahren, Wandern…

Welcher Gegenstand ist für Sie auf einer Reise unverzichtbar:
Thomas R.: Bei meinen Trekking- und Mountain-Bike-Touren habe ich inzwischen immer ein GPS-Gerät dabei.

Welches Reiseerlebnis hat sich bei Ihnen besonders eingeprägt?
Thomas R.: Die Besteigung des Kilimanjaro.

Warum?
Thomas R.: Es war ein erhabenes Gefühl, nach all der Anstrengung am Gipfel angekommen zu sein. Der Sonnenaufgang, der Rundumblick, das Eis, die Wolken tief unten…

Was ist für Sie der größte Luxus auf einer Reise?
Thomas R.: Zeit zu haben.

Was ist das Verückteste, was Sie je gemacht haben?
Thomas R.: Ein Fallschirm-Tandemsprung in Neuseeland.

Was würden Sie nicht noch einmal machen?
Thomas R.: Ich würde den Ayers Rock nicht noch einmal besteigen, denn heute weiß ich, dass er für die Aboriginies ein heiliger Ort ist.

Haben Sie schon neue Reisepläne?
Thomas R.: Im Herbst steht eine Reise nach Südafrika an.