Festland Portugal: Ein Wanderparadies am Ende Europas!

Algarve
Felsenküste in Portugal

Im Westen der Iberischen Halbinsel, eingebettet zwischen Spanien und dem Atlantik liegt Portugal. Die Küste des Landes ist sehr wild und gesäumt von breiten Sandstränden wie aus dem Bilderbuch. Der raue Atlantik bringt stets eine frische Brise mit sich und die Wellen treffen mit voller Wucht aufs europäische Festland.

Es lässt sich hier herrlich entlang der Klippen wandern mit einem bunten Mix aus Felsküste und Sand, sowie einem grünen Hinterland voll mit Olivenbäumen und weiten Hügellandschaften. Besonders der Küstenteil der Algarve liefert ein faszinierendes Felsenbild mit spektakulären Klippen und auch Dünenwandern ist an Teilen der Algarve möglich.

Viele bunte Hafenstädtchen mit mediterranem Flair und verwinkelten Gassen laden außerdem zum ausgiebigen Bummeln ein. Besonders die beiden Klassiker unter den portugiesischen Fernwanderwegen ziehen jährlich unzählige Besucher an. Auf der „Via Algarviana“ erlebt man das ländliche Portugal auf wilden Trails durch das Hinterland mit seiner ganzen Schönheit begleitet von wilden Orchideen, Rosmarin und Orangen.
Auf der „Rota Vicentina“ wiederum folgt man einem alten Fischerpfad entlang der Steilküsten mit spektakulären Aussichtspunkten und dem absoluten Freiheitsgefühl.
Ein weiteres Highlight ist die Wanderung auf dem portugiesischen Stück des Jakobswegs. Noch gilt er als Geheimtipp und ist nicht ganz so überlaufen wie der spanische Jakobsweg mit seinen vielen Pilgern. Der Großteil der Strecke führt entlang des Atlantiks vorbei an den Stränden und begleitet von einem stetigen Wellenrauschen. Er endet wie auch sein „großer Bruder“ im Pilger-Eldorado „Santiago de Compostela“. Von allen Jakobswegen ist er der mit den wenigste Höhenmetern und Steigungen und daher ideal für Einsteiger.

Perfekt kombinieren lässt sich eine Wanderreise nach Portugal übrigens mit einem Besuch der Küstenstädte Lissabon oder Porto. Beide Städte sprühen nur so von portugiesischem Flair mit ihrem bunten Treiben, den mediterranen Innenstädten und grünen Parkanlagen. Beide Städte sind auch Teil der Route des portugiesischen Jakobswegs und bilden durch den Mix aus Metropole und Landschaft eine ideale Alternative zur spanischen Route des Pilgerwegs.

Hier geht es direkt zu den Wanderreisen in Portugal!