Schlagwort-Archive: Naturreisen

Norwegen Pocket Guide

Norwegen Pocket Guide. Praktisch, kurz und bündig – die wichtigsten Infos über das Reiseland Norwegen im Überblick.

Fjorde in Norwegen
© Simon Dannhauer – Fotolia.com

Zahlen- Daten- Fakten:

  • Beste Reisezeit: Für Rundreisen Juni bis September, für Nordlicht-Touren September bis März
  • Landessprache: Norwegisch
  • Währung: Norwegische Krone
  • Zeitverschiebung: Gleiche Zeitzone, daher keine Verschiebung

Norwegen kennenlernen:

Gambia – Afrika für Einsteiger!

© PhotoGraphyca – Fotolia.com

Wer an Afrika denkt, der denkt erstmal an Safaris mit wilden Tieren, Großstädte wie Kapstadt oder Trauminseln wie Sansibar. Wer pauschalen Badeurlaub liebt, der fliegt meist nach Ägypten und genießt die ganzjährige Sonne dort im Norden Afrikas. Aber es gibt auch einige andere kleine und günstige Länder, die ideal zum Einstieg für Reisende sind, die den afrikanischen Kontinent gerne kennenlernen möchten. Eines dieser Länder ist Gambia. Gambia – Afrika für Einsteiger! weiterlesen

Indonesien: Welt der Drachen und Götter

© aleskolodej – Fotolia.com

Sie gelten als die letzten Drachen unserer Erde: Die Warane! Rund 3000 Echsen-Arten gibt es, doch der Komodowaran ist der Rekordhalter unter ihnen! Wie aus dem berühmten Film „Jurassic Park“ scheinen die Riesen-Echsen entsprungen zu sein und sind einzig und allein in Indonesien zu bestaunen.
Indonesien: Welt der Drachen und Götter weiterlesen

Südafrika: Die Garden Route

Kapstadt Garden Route
© Riaan van den Berg – Fotolia.com

Die Garden Route in Südafrika ist die vielseitigste und landschaftlich abwechslungsreichste Strecke, wenn es einem darum geht, dieses nicht umsonst als das europäischste Land des schwarzen Kontinents geltende Juwel, zu erkunden. Ob individuell als Selbstfahrer oder in geführten Gruppen, die Garden Route in Kombination mit der Weltstadt Kapstadt ist immer eine Reise wert.
Südafrika: Die Garden Route weiterlesen

Der Indian Summer in Kanada

Kanada Reisen
© Jan – Fotolia.com

Mit dem Begriff „Indian Summer“ wird man immer wieder mal konfrontiert, doch was genau bedeutet er eigentlich? Indian Summer fasst den Zeitabschnitt zusammen, in dem in Teilen der USA und vor allem aber in Kanada eine phänomenale Blattverfärbung einsetzt, was die endlosen Wälder in Kanada zu bunten Landschaften verändert. Sehr kalte Luft sowie Frost beschleunigen die Blattverfärbung, warme Luft über 20 Grad verlangsamt den Prozess.
Der Indian Summer in Kanada weiterlesen

Alaska – das nördlichste Goldstück der USA

Alaska Reisen
© Federico Rizzato – Fotolia.com

Der nördlichste US-Bundesstaat Alaska mit dem historischen Beinamen „Last Frontier“ (letzte Grenze), ist zugleich auch der größte Bundesstaat der USA mit einer Gesamtfläche von 1,7 Millionen km². Wiederum ist es auch der Staat mit der viertniedrigsten Bevölkerungsdichte, was ziemlich genau darstellt wie unberührt das Land eigentlich ist. Die größte Stadt ist „Anchorage“ in der auch fast die Hälfte der Bevölkerung lebt, welche jedoch gerade mal halb so groß ist wie Düsseldorf. Alaska – das nördlichste Goldstück der USA weiterlesen

Kroatien: Ein Naturparadies mitten in Europa!

© SerrNovik – Fotolia.com

Kroatien steht unter den Mittelmeerländern als Urlaubsregion seit Jahrzehnten hoch im Kurs. Über 1000 Inseln, 6000 km Küste und ein mediterranes Klima machen das Land zu einem beliebten Reiseziel. Im Fokus stehen jedoch oft nur Badereisen an die Adriaküste, doch dürfen die Wanderreisen keinesfalls vernachlässigt werden, denn in Kroatien gibt es auch für Aktivurlauber viel zu entdecken! Die wilde Adriaküste mit ihren kleinen Kiesbuchten und dem glasklaren Wasser, aber auch das Landesinnere mit seinen grünen Natur- und Nationalparks sind in Europa auf diese Weise einzigartig. Kroatien: Ein Naturparadies mitten in Europa! weiterlesen

Tierisch gut! Kleine Tierkunde in Madagaskar

Madagaskar Reise
© LVV – Fotolia.com

Den meisten von uns ist die afrikanische Insel Madagaskar wohl nur aus dem gleichnamigen Kinofilm „Madagascar“ bekannt, von dem es aufgrund seines Erfolgs sogar mehrere Teile gab. Im Film hatten ein Nilpferd, eine Giraffe, ein Zebra und ein Löwe die Hauptrollen. Doch die einsam gelegene Insel bietet noch viel speziellere Tierarten. Die meisten davon sind uns Europäern sogar gänzlich unbekannt! Sie ist nicht nur die viertgrößte Insel der Welt, sie beherbergt auch die größte Artenvielfalt innerhalb eines Landes – und das weltweit! Wer also schon afrikaerfahren ist und die klassischen Safari-Tiere gesehen hat, muss sich unbedingt nach Madagaskar auf Entdeckungstour durchs Reich der Tiere begeben. Hier ein kleiner Einblick: Tierisch gut! Kleine Tierkunde in Madagaskar weiterlesen