europäische Kulturhauptstädte 2020: Rijeka und Galway!

Kulturhauptstädte 2020

Sie stehen ganz im Fokus des neuen Jahres: Die Kulturhauptstädte Rijeka und Galway!Die schöne Stadt Rijeka liegt an der kroatischen Adriaküste und ist neben Zagreb und Split die drittgrößte Stadt Kroatiens. Mehr als 30 Millionen Euro wurden bereits und werden noch in das Großprojekt investiert, wodurch sich die Stadt viele neue Besucher verspricht. Über 600 geplante Events auf das Jahr verteilt sind für Rijeka geplant um den erwarteten 4 Millionen Gästen das Beste zu bieten. Ein absolutes Highlight ist die Eröffnung am 23. Februar anlässlich des berühmten Karnevals von Rijeka.

Die Stadt ist voll herrschaftlicher Gebäude und Paläste aus der goldenen Ära, bietet eine Innenstadt mit prächtigen Fassaden und allem voran ist die Flaniermeile „Korzo“ einen Besuch wert. Rijeka kann noch dazu ideal mit einem Badeurlaub auf den Inseln Krk, Rab oder Cres verbunden werden. Wer die Natur bevorzugt, der kann die schönen Tropfsteinhöhlen oder die umliegenden Nationalparks besuchen, wo mitunter auch fantastische Wanderungen möglich sind.
Das schöne noch dazu: Rijeka hat einen eigenen Flughafen, ist jedoch von Deutschland aus ebenso gut mit dem Auto zu erreichen.

Nach Galway wiederum kommt man von Deutschland aus am besten mit dem Flugzeug, jedoch hat Galway keinen eigenen Flughafen, sodass entweder Dublin oder Cork angeflogen werden. An der Westküste Irlands liegt es dann, das beschauliche und kunterbunte Galway. Als Auftakt leuchtet Galway als Kulturhauptstadt 2020 mit einem einwöchigen „Feuer-Festival“ und eröffnet am 8. Februar im Rahmen der Eröffnungszeremonie seine Pforten.

Auch hier werden das ganze Jahr über kulturelle Veranstaltungen von Theater, Musik, Tanz, Film, Sport und Gastronomie in der Stadt zu sehen sein und zahlreiche Besucher anlocken. Allein schon die irische Pub-Szene mit der urigen Live-Musik ist schon eine Reise wert. Im Rahmen einer angenehmen Tagestour lassen sich zudem die rauen Naturschönheiten Irlands entdecken: Die „Cliffs of Moher“, die Aran Islands oder auch das angrenzende Moor- und Heidegebietet „Connemara“.

Die Initiative „Kulturhauptstadt Europas“ soll übrigens bewirken, dass die Vielfalt und die unterschiedlichen Kulturen in Europa anerkannt und gewürdigt werden. Oft werden die Ernennungen durch die umfangreichen Investitionen und Zuschüsse zur Sanierung der Stadt und Belebung des Tourismus genutzt. In jedem Fall bringt es die Städte nach vorne und Europa zusammen! Bewerben können sich die Städte 6 Jahre vorher und werden dann von einem eigenen Kulturausschuss bewertet. Formell werden die Städte jeweils 4 Jahre vorher von der Europäischen Union als Kulturhauptstadt ernannt, damit sie sich in Ruhe auf das Mammutprojekt vorbereiten können.

Wanderreisen in Irland

Wanderreisen in Kroatien

Studienreisen