Kroatien: Ein Naturparadies mitten in Europa!

Kroatien

Kroatien steht unter den Mittelmeerländern als Urlaubsregion seit Jahrzehnten hoch im Kurs. Über 1000 Inseln, 6000 km Küste und ein mediterranes Klima machen das Land zu einem beliebten Reiseziel. Im Fokus stehen jedoch oft nur Badereisen an die Adriaküste, doch dürfen die Wanderreisen keinesfalls vernachlässigt werden, denn in Kroatien gibt es auch für Aktivurlauber viel zu entdecken! Die wilde Adriaküste mit ihren kleinen Kiesbuchten und dem glasklaren Wasser, aber auch das Landesinnere mit seinen grünen Natur- und Nationalparks sind in Europa auf diese Weise einzigartig.

Plitvicer Wasserfälle

Kroatien hat viele Facetten und allerlei schöne Orte und Naturlandschaften zu bieten. Einer der absoluten Höhepunkte Kroatiens sind die Plitvicer Seen und der Krka-Nationalpark. Das Waldschutzgebiet der Plitvicer Seen im Inland von Kroatien ist zugleich der größte Nationalpark Kroatiens. Er zeichnet sich vor allem durch seine 16 kaskadenförmig angeordneten Seen aus, kombiniert mit wunderschönen kleineren Wasserfällen, welche die Seen miteinander verbinden und ein gigantisches Wasserlandschaftsnetz im Gesamten ergeben. Gut ausgeschilderte Spazier- und Wanderwege ziehen sich durch den großen Naturpark, aber auch Fähren verbinden die Seen untereinander.

Krka-Wasserfälle

Das Markenzeichen des Krka-Nationalparks im Süden von Kroatien sind seine sieben beeindruckenden Wasserfälle. Natürlich laden die Krka-Wasserfälle gerade im Sommer zu einem kühlen Bad ein, dies ist jedoch nur an einem ganz bestimmten Wasserfall offiziell möglich, dem „Skradinski Buk“. Als längster Wasserfall fließt er über 17 Wassertreppen in ein großes, flaches Becken und mit etwas Glück sieht man hier sogar noch Landschildkröten. Auch hier gibt es Spazier- und Wanderwege, aber auch per Rad kann der Naturpark erkundet werden.

Insgesamt sind beide Nationalparks geprägt von grüner Vegetation und einem absoluten Seen- und Wasserfallparadies. Aufgrund der so einzigartigen Kulisse wurde Kroatien auch schon oft für internationale Dreharbeiten von Filmen und Serien genutzt. Unter anderem war Kroatien schon Kulisse für die alten Karl May-Filme und auch die Erfolgsserie „Game of Thrones“.

Rovinj

Wer mit der Natur noch nicht genug gesehen hat, kann auch noch wunderbar in den Städten Dubrovnik, Split oder Zadar verweilen. Obwohl es einige der größten Städte des Landes sind, spürt man überall den ländlichen Charme und keinen Hauch vom üblichen Stadtstress. Mittelalterliche Kulissen, enge Gassen, kleine Läden, Eisdielen und Cafés: Kroatiens Städte sind der ideale Ort zum Flanieren und wohlfühlen und im Verhältnis mit anderen europäischen Städten noch sehr preiswert.

Schöne Wanderreisen in Kroatien zur Auswahl.