Guatemala Pocket Guide

Guatemala Pocket Guide. Praktisch, kurz und bündig – die wichtigsten Infos über das Reiseland Guatemala im Überblick.

Zahlen- Daten- Fakten:

  • Beste Reisezeit: November- April
  • Hauptstadt ist das gleichnamige Guatemala- City
  • Das Land liegt im Süden der Halbinsel „Yucatan“
  • Landessprache: Spanisch (weitere Maya-Sprachen sind verbreitet und anerkannt!)
  • Währung: Quetzal
  • Guatemala grenzt an zwei Ozeane: Den Pazifik und den Atlantik
  • Zeitverschiebung: MEZ -7h
  • Empfohlene Aufenthaltsdauer: 10 – 14 Tage (Empfohlen als Reise-Kombination mit einem der Nachbarländer: Mexiko, Honduras, Belize oder El Salvador)

Guatemala kennenlernen:

  • Das Land hat eine üppige Flora und Fauna mit dicht bewachsenen Wäldern und vielen einzigartigen Tieren, darunter beispielsweise Pumas, Nasenbären oder Brüllaffen.
  • Es gibt dort über 37 aktive Vulkane welche alle eine malerische Vulkanlandschaft bilden.
  • Guatemala ist bekannt für die Maya-Kultur. Besonders in den Hochebenen werden noch immer bunte Trachten getragen, Feste gefeiert und farbenfrohe Märkte veranstaltet.
  • Das nationale Tier ist der Vogel „Quetzal“, der genauso heißt wie die nationale Währung.
  • Nationalgericht ist „Pepian“, ein Eintopf mit würziger Soße, Kartoffeln, Bohnen oder Fleisch.

Dinge die man in Guatemala unbedingt gemacht haben sollte:

  • Wildwasser-Tubing! In Reifen den Fluss des Naturschutzgebiets des „Semuc Champey“ abwärts treiben lassen, mitten durch den Dschungel!
  • Sich einfach mal durch die lebhaften Straßen der Kolonialstadt Antigua (= Alt-Guatemala) treiben lassen!
  • Eine Nachtwanderung auf den Vulkan „Acatenango“ um die spektakuläre Eruption live zu erleben!
  • Ein Bad im Naturschutzgebiet des „Semuc Champey“ mit seinen vielen türkisgrünen Wasserbecken!
  • Ein Besuch der antiken Maya-Stätte „Tikal“ mit ihren Stufentempeln, am besten zu Sonnenaufgang!
  • Teilnahme an einem Schokoladen-Workshop um die Herstellung der Schokolade von der Bohne bis zum Riegel kennenzulernen! Und natürlich darf man sich hier auch durchprobieren.
  • Eine kleine Tour durch den Hippie-Ort „San Marcos“, ein Anziehungspunkt für Yogis, Hippies und Philosophen, die in einer ganz eigenen Welt zu leben scheinen.
  • Karibik Feeling in „Livingston“ erleben, einer kleinen Enklave an der atlantischen Karibikküste mit bunten Holzhäuschen, Kokosnusspalmen und rhythmischer Trommelmusik.

Wichtigste Reisetipps für Guatemala:

  • Distanzen nicht unterschätzen! Auch wenn Guatemala nicht größer als Bayern und Baden Württemberg zusammen ist: Die Straßen sind  wirklich kurvig und löchrig, daher braucht man für die Strecken wesentlich länger, als man vermuten würde!
  • Um Erlaubnis bitten! Bevor man ein Foto von den Einheimischen knipst sollte man höflich um Erlaubnis fragen, das wird dort erwartet.
  • Niemals Leitungswasser trinken, nicht damit Zähneputzen und am besten auch gänzlich auf Eiswürfel verzichten!
  • Guatemala hat drei Klimazonen vereint in einem Land, d.h. es kann von tropisch heißt bis alpin kühl sein! Am besten alles einpacken für den altbekannten „Zwiebel-Look“!

Schöne Reisen nach Guatemala