Oh du schöne Schweiz!

Schweiz
Matterhorn, Schweiz

Auf der Urlaubsliste von uns Deutschen steht die Schweiz als Urlaubsland nicht an erster Stelle. Zu Unrecht! Denn wer Österreich oder auch Südtirol auf seiner Reiseliste schon erledigt hat, den erwartet in der dort ein landschaftlich ähnliches kleines, feines Urlaubsland mit herzlicher Gastfreundschaft und unzählig vielen Facetten, die einen Urlaub garantiert gelingen lassen.

Da sind zum einen die grandiosen Berge des Alpenstaats mit ihrer einzigartigen Panoramalandschaft, die sowohl Wanderurlauber als auch Skifahrer jedes Jahr aufs Neue begeistern. Der bekannteste Gipfel des Landes ist wohl das berühmte Matterhorn. Sehr gut ausgebaute Wanderwege lassen hier im Wallis jedem Wanderer das Herz aufgehen.
Die größten Gletscher der Alpen, der höchste Berg die Dufour-Spitze, der Görnergrat mit seinem beeindruckenden Blick auf 20 Viertausender und das Monte-Rosa-Massiv befinden sich im Wallis.

Für eins ist die Schweiz bei Touristen besonders bekannt: Die einzigartigen Panoramazüge! Ob der Glacier Express oder der Bernina Express, sie alle fahren gemütlich durch die Schweizer Bergwelt und bieten eine höchst komfortable Zugfahrt. Mit bodentiefen Panoramafenstern und erstklassigem Platzservice lässt sich so wunderbar die traumhafte Schweizer Bergwelt bestaunen. Die Strecken welche die Bahnen befahren, wurden teils sogar schon als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet.

Dann gibt es da noch die schönen, klaren Seen. Die bekanntesten Seen unter ihnen sind der Lago Maggiore, der Vierwaldstättersee, der Genfersee und der Zürichsee. Und natürlich nicht zu vergessen die trendigen aber auch historischen Städte mit ihrem Kulturgut wie Zürich, Genf oder Basel, in denen es sich wunderbar flanieren lässt.

Das kleine Land steckt auch sonst voller Power. Vier Sprachen sind dort vereint. Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. Anders als andere Länder besitzt die Schweiz keine feste Hauptstadt, als Parlamentssitz dient jedoch die sogenannte Bundesstadt“ Bern. Die größte Stadt wiederum ist jedoch Zürich. Als Nicht-EU-Land hat die Schweiz mit dem „Schweizer Franken“ noch ihre eigene Währung. Anders als Deutschland ist die Schweiz nicht in Bundesländer, sondern Kantone eingeteilt. Der wohl bekannteste Kanton der Schweiz ist das „Wallis“.

Das beliebteste Essen der Schweiz ist das mittlerweile weltweit bekannte „Raclette“. Das berühmte Käsegericht isst man ganz klassisch nur mit dem würzigen Schmelzkäse und Brot oder Kartoffeln als Beilage.

Die Migrationsquote aus anderen Ländern, besonders aber aus den Nachbarländern wie Deutschland und Österreich, ist sehr hoch. Grund dafür ist der mit anderen europäischen Ländern verglichen überdurchschnittlich hohe Verdienst. Allerdings sind die Schweizer auch fleißig: Lediglich 4 arbeitsfreie Feiertage gibt es offiziell auf das ganze Jahr gesehen!

Wanderreisen und Trekkingtouren in der Schweiz