Norwegen und sein unverwechselbares Landschaftsbild

Norwegen
Wasserfälle in Norwegen

Sie haben sicher schon von dem Land der Mittsommernacht, der Fjorde und der Lofoten gehört. Richtig: Es geht um Norwegen. Und wer jetzt glaubt, in Norwegen sei es immer kalt, der wird sich wundern, dass es dort durchaus auch sommerliche 30 Grad Wärme haben kann. Zugegeben nicht überall und vielleicht nicht jedes Jahr. Auslöser ist das Skandinavienhoch. Der Golfstrom dagegen ist dafür verantwortlich, dass die Küste über das Jahr hinweg eisfrei bleibt. Während der Winter an der Küste Milde walten lässt, herrscht jenseits des Gebirges von November bis April richtiger Winter mit dicken Schneedecken. Norwegen verspricht also sowohl einen traumhaften Sommerurlaub als auch einen schneereichen Winterurlaub. Norwegen und sein unverwechselbares Landschaftsbild weiterlesen

KAZA Schutzgebiet in Botswana

Gepard
Gepard im KAZA-Schutzgebiet

Haben Sie schon mal von der Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area – kurz KAZA – gehört?
KAZA ist mit 444.000 Quadratkilometern das zweitgrößte Landschutzgebiet der Erde. Nochmal zum Mitrechnen: wir sprechen von der Fläche Deutschlands plus ein Viertel mehr. Fünf Staaten, 36 Nationalparks und Reservate und 300.000 Elefanten teilen sich dieses Schutzgebiet.

Schon in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts hatten die Stammeshäuptlinge und Vertreter der beteiligten Länder Namibia, Angola, Botswana, Simbabwe und Sambia, die zündende Idee, ein länderübergreifendes Schutzgebiet zu schaffen, um Elefanten und anderen wandernden Tierarten ungehinderten Zugang zu ihren ehemaligen Verbreitungsgebieten zu ermöglichen. Tiere kennen keine politischen Grenzen. Durch Korridore zwischen bereits bestehenden Nationalparks und Reservaten sollten diese Grenzen aufgehoben und zu einem grenzenlosen Naturraum verbunden werden. 2011 wurde diese Vision durch einen Staatsvertrag zur Wirklichkeit. KAZA Schutzgebiet in Botswana weiterlesen

Bolivien – hochgelegen, hochinteressant!

bolivien
Bolivien

Kennen Sie den größten Salzsee der Welt? Dieser ist ca. 12.000 Quadratkilometer groß und liegt etwa in 3.600 Meter Höhe und heißt Salar de Uyuni. In der Trockenzeit ist der See eine trockene Wüste, die durch die Helligkeit und die Farbenspiele nicht nur die Touristen fasziniert. Und das Wichtigste hätte ich beinahe vergessen, der Salar de Uyuni liegt in Bolivien mitten in Südamerika.

Dass La Paz auf einer Höhe von 3.200 bis 4.000 m Höhe die höchstgelegenste Hauptstadt der Welt sein soll, stimmt leider nur bedingt. Die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens ist nämlich Sucre auf 2.800 m Höhe. Aber wir wollen ja nicht kleinlich sein, immerhin ist La Paz der höchstgelegenste Regierungssitz der Welt. Bolivien – hochgelegen, hochinteressant! weiterlesen

Erholen, Entspannen, Genießen, Kapverden

kapverden
Kapverden

Immer Sommer, kein Winter? Immer warm, nie kalt? Dann kommen Sie mit, auf eine Reise auf die Kapverden im Atlantischem Ozean. In den Monaten Januar und Februar herrschen hier angenehme 16 – 21 Grad. Und das restliche Jahr ist es immer warm :-). Auch die Wassertemperaturen lassen keine Zeit zum Klagen – wunderbare 22 bis 27 Grad.

Da, wo Afrika den dicksten Bauch Richtung Westen macht, liegen die Kapverdischen Inseln. Ca. 600 Km Wasser des Atlantiks trennen die Inseln vom Festland. Das perfekte Winterreiseziel für Sonnenhungrige ist in nur 6 Stunden mit dem Flugzeug zu erreichen.

Neun bewohnte Inseln laden zum Besuch ein – Sal, Boa Vista, Santiago, Sao Vicente, Santo Antao, Fogo, Sao Nicolau, Maio und Brave. Und jede ist anders, jede ist etwas besonderes! Erholen, Entspannen, Genießen, Kapverden weiterlesen