Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Costa Rica
Startseite : Südamerika Reisen : Costa Ricareisen : Reise 640300

Costa Rica active
16-tägige Aktivreise

Auf dieser Multiaktivreise erleben wir die fantastischen Naturwunder der klassischen Destination für Öko-Tourismus beim Wandern, Biken und anderen Aktivitäten mit der richtigen Portion Spaß! Wir haben das wichtigste vororganisiert und bieten zahlreiche abenteuerliche Unternehmungen. Vor allem während des 4-tägigen Aufenthalts am Pazifikstrand kann der Tagesablauf aber auch selbst ganz nach Lust und Laune bestimmt werden. Genießen, Spaß haben und ein faszinierendes Land entdecken. Costa Rica - pura vida!

16 Tage
leicht bis mittelschwere Aktivreise
Region: Zentral Costa Rica
Übernachtung: Hotels, Lodges
Kleingruppe: 8 bis 14 Teilnehmer

Höhepunkte:
Biketour am Arenalsee
Möglichkeit zum Reiten, Kanufahren, Rafting, Canopy
Wanderungen mit Ausblick auf den Vulkan Arenal
Relaxen und Surfen am Traumstrand von Sámara

Detailprogramm:
Tag: Anreise
Flug nach San José. Ankunft am Abend und kurzer Transfer zu unserem inmitten der Natur gelegenen Hotel am Berghang bei San José mit einem großartigen Panorama über das Zentraltal.
Fahrzeit ca. 30 min.
Hotel El Marañon

2. Tag: Aktives Eingewöhnen
Das Gezwitscher der Vögel wird uns sanft wecken. Nach dem Frühstück erklimmen wir per Bus den Vulkan Poás und unternehmen eine Wanderung durch den Nationalpark zum Krater und weiter zur Laguna Boto. Die Fahrt ins Tal legen wir dann mit dem Fahrrad zurück bis zur Kaffeeplantage Doka, wo wir alles über den Anbau und die Verarbeitung des Lieblingsgetränks der Europäer erfahren. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und Rest des Tages zur eigenen Gestaltung.
Frühstück, Mittagessen
Radstrecke 21 km
Hotel El Marañon

3. Tag: Abenteuer in der Region Sarapiquí
Über die Zentral-Cordillera geht es durch die Nebel- und Regenwälder des Nationalparks Braulio Carillo bis nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Dort unternehmen wir am Nachmittag eine „Schokoladentour“ im Tirimbina Regenwaldreservat. und erfahren viel Spannendes und wissenswertes über die Geschichte des Kakaoanbaus. Anschließend wandern wir auf den Trails des Reservats durch dichten Dschungel.
Frühstück
Wanderstrecke 12 km / ca. 4 Std.
El Bambú

4. Tag: Durch dichten Dschungel
Am Vormittag wandern wir auf Dschungelpfaden durch dichten Regenwald bis zu einem Wasserfall inmitten des Waldes. Nachmittag zur freien Verfügung. Abends unternehmen wir eine Nachtwanderung, bei der wir viel Wissenswertes über Fledermäuse erfahren.
Frühstück
Wanderstrecke 12 km / ca. 4 Std.
El Bambú

5. Tag: Dschungellodge am Río San Carlos
Heute geht es weiter nach Castelmar, am Ufer des Río Tres Amigos gelegen. Dort steigen wir in bequeme Kanus um und paddeln auf dem Fluss bis zur Mündung in den Río San Carlos nach Boca Tapada. Hier im äußersten Norden finden sich noch einige Enklaven mit unberührtem Tieflandregenwald. Dort ist auch die Lodge verborgen, von der aus wir den tropischen Primärwald erkunden, welcher eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet. Am Rande des Regenwaldes laden mehrere Lagunen zur Pirsch in bereit stehenden Kanus ein. Unvergesslich sind auch die Abende auf der Terrasse bei einem kühlen Drink, untermalt vom Konzert der Dschungelbewohner. Paddel-Zeit: ca. 3 Std.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Gehzeit 3 Stunden
Laguna del Lagarto Lodge

6. Tag: Dschungel satt!
Wir streifen mit unserem naturkundigen Guide durch den tropischen Primärwald: Mehr als 10 km Pfade ermöglichen einmalige Entdeckungstouren in diesem Naturparadies, das eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, über 350 Vogelarten, darunter Papageien, Tukane und Kolibris
Frühstück, Abendessen
Wanderstrecke 9 km / ca. 3 Std.
Laguna del Lagarto Lodge

7. Tag: Der Vulkan Arenal
Wir nehmen Abschied und fahren durch das Tiefland von San Carlos zunächst zur Ortschaft Jabillo wo wir ein Projekt zur Wiederauswilderung in Gefangenschaft gehaltener oder kranker Wildtiere nach ihrer Genesung besuchen. Anschließend geht es weiter nach La Fortuna, wo wir unsere direkt am Vulkan Arenal gelegene Unterkunft beziehen.
Frühstück
Wanderstrecke 5 km / ca. 1 Std.
Arenal Montechiari

8. Tag: Wasserfall La Fortuna
Heute Morgen unternehmen wir eine Wanderung über ein System von Hängebrücken durch den Regenwald, von denen sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den Vulkankegel des Arenal bieten. Der Nachmittag und Abend stehen für optionale Exkursionen zur Verfügung (z.B. Sky Tram, Canopy, Besuch der Thermalquellen).
Frühstück
Wanderstrecke ca. 2 Std.
Arenal Montechiari

9. Tag: Biken entlang des Arenalsees
Das nächste Abenteuer wartet auf uns! In der Region um den Arenal lässt es sich auch fantastisch biken! Auf unserer ersten Etappe fahren wir den von üppiger tropischer Vegetation umsäumten Arenalsee mit den Mountainbikes entlang, die uns ab heute für die nächsten Tage zur Verfügung stehen. Bei einem grandiosen Blick auf den Vulkan Arenal und das pazifische Tiefland geht es bis nach Nuevo Arenal. Dort satteln wir ab und es geht per Tourbus weiter zum Nationalpark Vulkan Tenorio und Rio Celeste.
Frühstück
Radstrecke 40 km / ca. 5-6 Std.
Heliconias Ecolodge

10. Tag: Nationalpark Tenorio und Rio Celeste
Heute unternehmen wir eine mittelschwere Wanderung zum Rio Celeste. Es bieten sich großartige Blicke auf den umgebenden Regenwald. Wir besuchen den Färberplatz, tief im tropischen Wald gelegene, unterirdisch gespeiste Heißwasserquellen sowie den eindrucksvollen Wasserfall.
Frühstück
Wanderstrecke ca. 2 Std.
Heliconias Ecolodge

11. Tag: Vom Vulkan Tenorio zum Pazifik
Von Bijagua geht es über die Panamericana heute im Bus zur Halbinsel Nicoya und der gleichnamigen Hauptstadt. Von dort fahren wir nach Guaitil und genießen ein leckeres solargekochtes Mittagessen, welches uns die örtliche Frauengruppe serviert. Im Anschluss geht es zurück nach Nicoya, wo wir „umsatteln“ und die letzte Etappe bis Sámara auf dem Fahrrad zurücklegen.
Frühstück, Mittagessen
Radstrecke 35 km / ca. 4 Std.
Hotel Belvedere

12. Tag: Pura Vida! Relaxen am Pazifik
Es gibt kaum einen schöneren Ort als den von Palmen umsäumten Traumstrand von Sámara. Wir wohnen in einem gemütlichen Hotel am Rande des kleinen Fischerortes ca. 5 Gehminuten vom Strand entfernt. Surffans finden im unweit gelegenen Nosara traumhafte Bedingungen zum Wellenreiten. Am 11. und 12. Reisetag stehen uns auch unsere Bikes weiter zur Verfügung, um die fast menschenleeren Nachbarstrände zu erkunden.
Frühstück
Hotel Belvedere

13. Tag: Freizeit
Tag zur freien Verfügung. Vor Ort können verschiedenste kleinere oder längerer optionale Exkursionen unternommen werden. Lokale Agenturen bieten z.B. einen Ausflug zur Delphinbeobachtung oder eine Kajaktour zur Isla Chora an. Zudem stehen uns heute noch die Bikes zur freien Verfügung. Wir können z.B. die fast menschen leeren Strände von Barrigona und Playa Garza oder Playa Carillo und Nosara mit dem Bike erkunden.
Frühstück
Hotel Belvedere

14. Tag: Zurück nach San José
Vormittags können wir noch ein letztes erfrischendes Bad im Pazifik nehmen. Dann müssen wir uns von unserem kleinen Strandparadies losreisen und fahren per Transfer-Bus zurück nach San José.
Frühstück
Fahrzeit ca. 5 Std.
Hotel Fleur de Lys

15. Tag: Abreise
Je nach Abflugzeit steht der Vormittag noch zur freien Verfügung. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug. Optional: Englischsprachige Stadtführung in San José
Frühstück
Fahrzeit ca. 30 min.

16. Tag: Ankunft in der Heimat
Ankunft am Zielflughafen.

Unterbringung:
Hotel El Maranon
Das Hostal liegt inmitten der Natur an einem Berghang mit freiem Panorama über das Zentraltal auf den Vulkan Poi¡s. Zum Flughafen oder dem Zentrum San Josés sind es jeweils nur ca. 20 Min. Colibris und andere tropische Vögel wecken Sie morgens zum Frühstück mit Papaya, Ananas und Mango. Die Zimmer liegen entweder direkt im tropischen Garten mit eigener Terrasse oder im Hauptgebäude mit weitem Blick und Gemeinschaftsterrasse. Das Restaurant "Aguacate" lockt mit landestypischer Küche, leicht und gesund gekocht und gern auch vegetarisch.

El Bambu
Das Hotel El Bambu befindet sich im Zentrum des Städtchens Puerto Viejo de Sarapiqui und bietet seinen Gästen insgesamt 30 geräumige Zimmer in 2 Kategorien. Zum Hotel gehören ein Restaurant, ein Swimmingpool, ein kleiner, überdachter Fitnessbereich sowie ein Privatparkplatz. Wäsche- und Zimmerservice, Internet- und Faxservice sind gegen Gebühr erhältlich.

Laguna de Lagarto Lodge
Die Lodge liegt am Rande eines 500 ha großen Regenwaldgebietes im Norden des Landes und schmiegt sich harmonisch in die sie umgebende Landschaft ein. Noch vor wenigen Jahrzehnten hätte allein die Reise dorthin eine mehrtägige Expedition bedeutet. Heute ist sie per Allradfahrzeug über eine abenteuerliche Piste in ca. 3 - 4 Stunden erreichbar. Nach Sonnenuntergang besteht die Möglichkeit, die in den Lagunen lebenden Kaimane fast hautnah bei einer Fütterung zu erleben. Unvergeßlich sind auch die Abende auf der überdachten Terrasse bei einem kühlen Drink, untermalt vom Konzert der "Dschungelbewohner". Die Lodge verfügt über 19 einfache Zimmer mit eigenem Bad/Warmwasserdusche, Restaurant und eigene Dschungelpfade; die Kanubenutzung sowie eine geführte "Schnupper"-Regenwaldwanderung ist im Zimmerpreis enthalten.

Arenal Montechiari
Das Montechiari Hotel in La Fortuna befindet sich nur 400 m nördlich vom Park von La Fortuna. Das Hotel bietet 25 Cabinas aus lokalen Holzarten wie Zedern und Lorbeer, sowie einen direkten Blick auf den Vulkan Arenal. Kabelloses Internet im Frühstücks- und Rezeptionsbereich, Swimmingpool, Gärten. Die Cabinas bieten eine private Terrasse, Klimaanlage und Kabelfernsehen. Ausgestattet mit 1 oder 2 Doppelbetten und einem privaten Badezimmer, Terrasse mit Blick auf den Vulkan und die Gärten. Maximal 4 Gäste pro Cabina.

Heliconias Ecolodge
Die Heliconias Lodge liegt am Ortsrand von Bijagua, an den Ausläufern des Tenorio Vulkanes und verfügt über ein eigenes Natur-Reservat das an den Nationalpark grenzt. Ausflüge in die Umgebung, u.a. zum Rio Celeste werden vor Ort organisiert. Das zur Lodge gehörende Restaurant ist täglich von 7:30Uhr bis 20:00Uhr geöffnet und bietet neben landestypischen Speisen auch Internationale Gerichte an. Außerdem verfügt die Heliconias Lodge über einen Konferrenzraum mit maximaler Kapazität von 60 Personen. Die 6 rustikalen Zimmer haben private Badezimmer mit Warmwasser und bieten Platz für max. 24 Gäste. Außerdem verfügt die Lodge über 4 Hütten, diejeweils mit einem großen Schlafsaal, privatem Bad mit Warmwasser, Whirlpool und einem Balkon mit spektakulärem Ausblick ausgestattet sind.

Hotel Belvedere
Die gepflegte Hotelanlage Belvedere liegt am ruhigen Ortsrand von Samara, einem der schönsten und sichersten Badeorte an der Pazifikküste. Genießen Sie ihr Frühstück auf der überdachten Außenterasse mit Blick über die Bucht von Samara. In Samara gibt es zahlreiche Bars und internationale Restaurants mit einem breiten kulinarischen Angebot. Lage: Nur 2 Minuten vom weiten, feinsandigen Strand gelegen, sehr ruhig am Waldrand mit herrlichem Blick. Zur Verfügung stehen ein großer Pool, Whirlpool, Safe, eine große Liegeterrasse sowie ein kleines Restaurant, in dem ein reichhaltiges Frühstück serviert wird. Das Hotel verfügt über 22 komfortable Zimmer mit großem Bad und Kühlschrank, die sich in einer tropischen Gartenanlage befinden, sowie 2 Apartments.

Hotel Fleur de Lys
Dieses Mittelklassehotel mit seiner besonderen Atmosphäre gehörte früher einem Kaffeebaron. Das Hotel liegt zentral in der Nähe des Nationalmuseums, nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. Die 31 individuell eingerichteten Zimmer (12 davon sind in einem 2002 fertig gestellten Anbau untergebracht) haben keine Nummern, sondern tragen die Namen von in Costa Rica heimischen Blumen. Das Hotel verfügt über ein Restaurant mit Bar sowie einen bewachten Parkplatz und steht unter schweizer Leitung. Das Hotel verfügt über 25 Standardzimmer, 3 Junior Suites, 2 Master Superior und 1 Master Suite. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Privatbad mit Dusche, Telefon und Kabelfernsehen.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 8 Personen, Höchstteilnehmer: 14 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 640300 

   Euro   Hinweise

22.12.17 - 06.01.18 3890,-Anfragen  Buchen
12.01.18 - 27.01.18 3280,-Anfragen  Buchen
16.02.18 - 03.03.18 3280,-Anfragen  Buchen
23.03.18 - 07.04.18 3280,-Anfragen  Buchen
11.05.18 - 26.05.18 3310,-Anfragen  Buchen
27.07.18 - 11.08.18 3310,-Anfragen  Buchen
12.10.18 - 27.10.18 3310,-Anfragen  Buchen
16.11.18 - 01.12.18 3310,-Anfragen  Buchen
21.12.18 - 05.01.19 3890,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelbelegung: 420 Euro
Frankfurt, Düsseldorf, Wien und München ohne Zuschlag
Schweiz auf Anfrage gegen Aufpreis möglich

Frühbucherrabatt:
Auf diese Reise erhalten Sie 3 % Frühbucherrabatt auf den Grundpreis, wenn sie mindestens 6 Monate vor der Abreise verbindlich gebucht wird.

Enthaltene Leistungen:
Linienflug mit Iberia via Madrid ab Frankfurt, Düsseldorf, Wien und München.
14 Übernachtungen in Hotels und Lodges inkl. tägliches Frühstück
Mittagessen an Tag 2 und 11, Abendessen an Tag 5 und 6, Früchtepicknick an Tag 5 (während der Kanutour)
Lokale deutschsprachige Reiseleitung
Alle Transfers im eigenen klimatisierten Kleinbus
Bereitstellung von Mountain-Bikes mit Helm an Tag 2, 9 + 11, Tag 12-13: nur Bikes
Eintritte für Besichtigungen, Nationalparks etc.
Genannte Aktivitäten und Exkursionen, bei der Kanutour zusätzlicher lokaler Guide
Reiseführer Costa Rica und Praktische Reiseinfos
Squeezy Leichtgewichtsrucksack von Tatonka

Nicht enthaltene Leistungen:
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

Anforderungen / Informationen:
Generell: leichte bis mittelschwere Tour
Biken: an Tag 2 leicht (ca. 21 km bergab), an Tag 9 + 11 Etappen von 40 - 50 km, mittelschwer
Wandern: an den Tagen 4, 6, 7, 8 Gehzeiten von 1 - 4 Std., leicht
Paddeln: an Tag 5 ca. 3 Std., leicht
Optionale Aktivitäten wie Rafting, Canopy oder Reiten, ca. 2 - 5 Std., leicht

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsbürger können nach Costa Rica zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage mit einem Reisepass visafrei einreisen. Ein gültiger Reisepass ist erforderlich. Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich.

Hinweise:
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die AGB und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0129