Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Kanada
Startseite : Nordamerika Reisen : Kanadareisen : Reise 600090

Westkanada: Genusswandern mit Hotelkomfort
16-tägige Wanderreise

Ein wärmendes Feuer prasselt im Kamin, draußen werden die Gipfel der Rocky Mountains in rotes Licht getaucht und Sie lassen Ihren Wandertag am Lake Louise gemütlich ausklingen. Ihr Reiseleiter berichtet von den bevorstehenden Erlebnissen der nächsten Tage. Bereits jetzt freuen Sie sich auf grandiose Eindrücke am Icefields Parkway. Von Lake Louise, über Banff und die gesamte Länge des Japser-Nationalparks zieht sich die 230 km lange Gebirgskette. Oft werden die Rockies als die Schönste Kanadas bezeichnet!
Die bekannten Nationalparks Westkanadas reihen sich auf dieser Reise aneinander und Sie verpassen kein Highlight. Unsere Reiseleiter halten jedoch noch mehr für Sie bereit: abseits der gängigen Pfade zeigen sie Ihnen die Schönheit des Landes wie zum Beispiel am Kamloops Lake. In Vancouver Islands attraktiver Hauptstadt Victoria genießen Sie einen Five O`Clock Tea umgeben von roten Doppeldeckerbussen. Nahezu pedantisch zelebriert man hier die britische Tradition. Auf einer Bootsfahrt haben Sie Gelegenheit den Orca-Walen ganz nahe zu kommen – dieses einmalige Erlebnis krönt Ihre Reise durch Alberta, British Columbia und Vancouver Island.

16 Tage
Wanderreise, Naturreise
Route: Calgary, Banff, Jasper NP, Wells Grey NP, Vancouver Island
Übernachtung: Hotels, Bungalows, Chalets, Lodges
Kleingruppe: 8 bis 12 Teilnehmer

Höhepunkte:
Wanderungen: 2 x leicht (2 Std.), 7 x moderat (3 - 5 Std.)
Kanada hautnah: Flußsafari durch das geheimnisvolle Grizzly Bear Valley
Zu Fuß durch Banff-, Yoho-, Mt. Robson-, Jasper-, Wells-Gray-Nationalpark
Immer ein festes Dach über dem Kopf: ausgesuchte Unterkünfte mit Charme
3 Tage Vancouver Island mit allen Facetten. Aufgepasst: Wale zu beobachten!
Naturspektakel: Icefields Parkway, Helmcken Falls, Forbidden Plateau
Städte-Highlights: Lake Louise, Whistler, Vancouver und Victoria

Detailprogramm:
Routenverlauf von Calgary nach Vancouver:

Tag 1: Anreise nach Kanada und Ankunft in Calgary
Mittags Flug mit Air Canada nach Calgary. Ankunft am Nachmittag. Empfang durch unsere Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Wer mag, macht auf eigene Faust noch einen ersten Bummel durch Calgary. Ein Bummel durch die kleine Fußgängerzone lohnt sich. Bei einem gemeinsamen Abendessen (auf eigene Kosten) besprechen wir mit unserem Reiseleiter die vor uns liegende Reise.
Hotel Calgary Sandman Airport, o.ä.

Tag 2: Banff-Nationalpark: Lake Louise und Wanderung Big Beehive
Wir starten unsere Reise zum Banff-Nationalpark direkt zum Lake Louise. Unsere erste Wanderung führt uns zu dem Aussichtspunkt Big Beehive. Wir starten am bekannten Lake Louise Castle, wandern vorbei am Lake Mirror und Lake Agnes und genießen nach guten 500 Höhenmeter einen fantastischen Ausblick auf den smaragdgrüne Lake Louise vor mächtigen, schneebedeckten Bergen und umgeben von tiefgrünem Nadelwald. Zurück führt der Rundwanderweg direkt entlang des Sees. Die nächsten drei Nächte werden wir in dem schönen Baker Chalet nahe Lake Louise verbringen.
+560 Hm, -560 Hm, Gehzeit: ca. 4,5 Std.
Fahrzeit: ca. 2,5 bis 3,5 Std.
Baker Chalet (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Lake Louise Inn ö.ä. (FM)

Tag 3: Banff-Nationalpark: Bow Lake – Wanderung Dolomite Pass
Nach dem Frühstück ziehen wir unsere Wanderschuhe wieder an und fahren zum schönen Bow Lake (1.920 m), dem Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung. Durch lichten Wald und über Bergwiesen wandern wir zum Helen Lake und können optional noch zum Dolomite Pass aufsteigen (weitere etwa 100 Hm sind zu bewältigen). Von hier haben wir einen tollen Blick auf die Wapata Eisfelder und den Schnee- und Eisbedeckten Mt. Hector. Oft tummeln sich hier Murmeltiere auf den Bergwiesen.
+420 Hm, -420 Hm, Gehzeit: ca. 3 bis 4 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Baker Chalet (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Lake Louise Inn ö.ä. (M)

Tag 4: Yoho-Nationalpark: Wanderung auf dem Iceline Trail
Heute brechen wir auf in den Yoho-Nationalpark. Hier wartet einer der schönsten Wanderwege der Rockies auf uns: der Iceline Trail. Auf dem Trail wandern wir vorbei an schneebedeckten Gipfeln, gewaltigen Gletschern und beeindruckenden Wasserfällen bis zum Fuße des Vice President Mountain. Dann bringt uns der gleiche Wanderpfad zurück zum Ausgangspunkt. Je nachdem wie spät es ist, können wir bei der Rückfahrt nach Lake Louise einen Stopp bei dem Emerald Lake einlegen. Heute verbringen wir unsere letzte Nacht im Baker Chalet.
+560 Hm, -560 Hm, Gehzeit: ca. 5 Std.
Fahrzeit: ca. 1,5 Std.
Baker Chalet (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Lake Louise Inn ö.ä. (M)

Tag 5: Icefields Parkway: Wanderung Parker Ridge – Jasper
Entlang dem Icefields Parkway, der schönsten Gebirgsstraße Kanadas, fahren wir nach Jasper. Die Fahrt führt durch dichte Nadelwälder und rechts und links von uns erheben sich die mächtigen, schneebedeckten Rockies. Der beeindruckende Athabasca Glacier, ein Teil des Columbia Icefield, ist einen Fotostopp wert. Wir unterbrechen die Fahrt mit einer kurzen Wanderung auf den Parker Ridge, die uns einen fantastischen Blick auf den Saskatchewan Glacier bietet. Alternativ besteht auch die Möglichkeit eine Wanderung auf dem Willcox Pass Trail zu unternehmen. Wir fahren weiter nach Jasper und richten uns für zwei Nächte in unseren Bongalows ein.
+250 Hm, -250 Hm, Gehzeit: ca. 2 Std.
Fahrzeit: ca. 5 Std.
Pine Bingalows Jasper (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Mount Robson Inn ö.ä. (M)

Tag 6: Jasper-Nationalpark: Wanderung Cavell Meadows – Magline Canyon
Wir fahren zum Fuße des Mount Edith Cavell im Jasper-Nationalpark, der Ausgangspunkt für unsere Wanderung zu den Cavell Meadows. Die weite Plateau-Ebene eröffnet uns fantastische Ausblicke auf die umliegenden Rockie Mountains. Später am Tag wartet noch ein weiteres Highlight auf uns – der Magline Canyon. Der reißende Gebirgsbach Magline River hat an dieser Stelle das Felsgestein tief eingeschnitten und eine spektakuläre Schlucht geschaffen. Am Abend kehren wird zu unseren Bungalows zurück.
+350 Hm, -350 Hm, Gehzeit: ca. 4 bis 5 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Pine Bingalows Jasper (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Mount Robson Inn ö.ä. (M)

Tag 7: Mount Robson Provincial Park: Flußsafari im Grizzly Bear Valley – Clearwater
Heute bleiben die Wanderschuhe im Koffer. Die Fahrt nach Clearwater unterbrechen wir mit einem feucht-fröhlichem Erlebnis: eine Flußsafari im Grizzly Bear Valley. Mit kleinen Schnellbooten fahren wir entlang einsamer Flußläufe und werden Zeugen der vielfältigen, wilden Tierwelt am Flußufer. Auch Bären sind hier beheimatet, wie der Name des Tales schon sagt. Dann fahren wir nach Clearwater und beziehen unser Resort für die nächsten beiden Nächte.
Fahrzeit: ca. 4,5 Std.
Alpine Meadows Resort (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Wells Gray Inn ö.ä. (M)

Tag 8: Wells Gray Provincial Park: Wanderung Trophy Mountain Meadows und Sheila Lake – Helmcken Falls
Willkommen im Wells Gray Provincial Park. Wir wandern über die Trophy Mountain Meadows, eine weite, subalpine Bergwiesenlandschaft, Heimat des Grizzly-Bären und des Karibu, bis zum Sheila Lake (Auf- und Abstieg ca. 500 hm). Der Blick schweift über die Gletscher im Wells Gray Provincial Park und die Cariboo Mountains. Je nach Konstition der Gruppe besteht die Möglichkeit die Wanderung um eine weitere Stunde zum Gipfel des Trophy Mountain (weitere 250 Hm im Auf- und Abtsieg sind zu bewältigen) zu verlängern – der Ausblick lohnt sich! Die Chancen, dass unsere Grupper hier, inmitten der Natur, die einzige ist, stehen gut. Bevor wir in Clearwater ankommen, besichtigen wir Helmcken Fall und wandern bis zu den immerhin viertgrößten Fällen Kanadas mit 137 Metern. Am Abend kehren zurück nach Clearwater.
+750 Hm, -750 Hm, Gehzeit: ca. 4 bis 6 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Alpine Meadows Resort (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Wells Gray Inn ö.ä. (FM)

Tag 9: Fahrt nach Whistler
Die heutige Fahrt nach Whistler ist lange, aber keineswegs langweilig. Sie führt durch beeindruckende, sich nach und nach ändernde Naturräume und zeigt wie vielfältig die kanadische Landschaft ist. Wir unterbrechen die Fahrt zu Fotostopps und um uns die Fuße zu vertreten. Im Kenna Cartwright Park wandern wir durch eine für Kamloops typische Landschaft. Diese gestaltet sich überraschend karg, bietet so aber eine gute Abwechslung. Bei Cache Creek legen wir in der Historical Hat Creek Ranch eine kurze Pause ein und lassen uns in die vergangene Zeit des Gold Ruch der 1860er Jahre zurückversetzen. Der Abend steht uns in Whistler zur freien Verfügung. Ein Geheimtipp ist es, eine der kleinen, charmanten Brauereien zu besuchen. Auch in Whistler haben wir eine schöne Unterkunft ausgewählt .
+200 Hm, -200 Hm, Gehzeit: ca. 2 Std.
Fahrzeit: ca. 6 Std.
Hotel Aava Whistler o.ä. (FM)

Tag 10: Garibaldi Provincial Park: Wanderung Cheakamus Lake und optional Kanufahrt
Heute unternehmen wir eine gemütliche Wanderung im Garibaldi Provincial Park. Der Weg am türkis schimmernden Gebirgssee Cheakamus Lake fordert keine großen Höhenunterschiede und führt stetig und doch abwechslungsreich durch dunkelgrüne Nadelwälder. Auf dm gleichen Weg geht es zurück zum Ausgangspunkt. Am Nachmittag können wir auf dem Green Lake eine erfrischende Kanufahrt unternehmen (optional, extra Kosten ca. CAD 35,-).
Gehzeit: ca. 5 Std.
Fahrzeit: ca. 1 Std.
Hotel Aava Whistler o.ä. (M)

Tag 11: Vancouver Island: Freizeit
Wir fahren Richtung Vancouver, um dann von der Horshoe Bay mit der Fähre nach Nanaimo auf Vancouver Island überzusetzen. Für den restlichen Tag steht uns eine große Auswahl an Aktivitäten zur Verfügung. Je nach Lust und Laune können wir einen der vielen Wanderwege rund um die Lodge erkunden (beispielsweise zu Cathedral Grove, eine kurze Wanderung durch primären Coastel Rain Forest) oder eine Kanu-, Kajakfahrt auf dem kristallblauen See unternehmen (optional; Leihausrüstung vor Ort). In Parksville beziehen wir unsere Unterkunft für die folgenden beiden Nächte.
Fährfahrt ca. 2 Std.
Fahrzeit: ca. 2,5 Std.
Travellodge Parksville o.ä. (M)

Tag 12: Strathcona Provincial Park: Wanderung Forbidden Plateau
Das Forbidden Plateau im zentralöstlichen Teil von Vancouver Island entführt seine Besucher in eine farbenfrohe Wildnis mit prächtigen Alpenwiesen, subalpinen Wäldern und klaren Bergseen. Wir unternehmen eine Rundwanderung vorbei an diversen Bergseen wie dem Mackenzie Lake oder dem Battlefield Lake. Der gut ausgebaute Wanderpfad führt stetig bergauf und bergab. Glasklar und spiegelglatt, durch die sich brechenden Sonnenstrahlen eingetaucht in ein sanftes Licht, liegen sie vor uns – ein einmaliger Moment.
+350 Hm, -350 Hm, Gehzeit: ca. 5 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Travellodge Parksville o.ä. (FM)

Tag 13: Freie Zeit in Victoria
Morgens fahren wir nach Victoria und haben hier verschiedene Möglichkeiten, den Tag zu gestalten. Zur Auswahl stehen z. B. der Besuch des empfehlenswerten Royal Museum (fakultativ, ca. 24,- CAD exlk. tax) oder eine Bootstour mit dem Zodiac, um Orcas zu beobachten (fakultativ, ca. 120,- CAD exlk. tax). Auch ein gemütlicher Bummel durch die nette Altstadt von Victoria mit netten kleinen Läden und Kaffees lohnt sich. Abends können wir uns zu einem gemeinsamen Abendessen treffen bevor wir in unserem Hotel die Füße hochlegen.
Fahrzeit: ca. 2,5 Std.
Embassy Inn o.ä. (FM)

Tag 14: Vancouver Island – Vancouver
Nach dem Frühstück fahren wir nach Swartz Bay, wo wir mit der Fähre nach Twassen zurück aufs Festland übersetzen. Unser Bus bringt uns nach Vancouver zu unserem zentral gelegenen Hotel. Am Nachmittag haben wir Gelegenheit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden – unser Reiseleiter gibt uns mit Sicherheit ein paar wertvolle Tipps. Bei einem gemeinsamen Abendessen (auf eigene Kosten) lassen wir die Erlebnisse der vergangenen drei Wochen Revue passieren.
Fährfahrt ca. 1,5 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Sandman Vancouver Downtown o.ä. (FM)

Tag 15: Vancouver – Rückreise
Der heutige Vormittag uns in Vancouver zur freien Verfügung, dann werden wir zum Flughafen gebracht, von wo wir unseren Heimflug über Calgary nach Deutschland antreten.
(F)

Tag 16: Ankunft
Am späten Vormittag Ankunft in Frankfurt.

Routenverlauf von Vancouver nach Calgary:

Tag 1: Anreise nach Kanada und Ankunft in Vancouver
Mittags Flug mit Air Canada nach Vancouver über Calgary. Ankunft am frühen Abend. Empfang durch unsere Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Wer mag (und wenn Zeit besteht), macht auf eigene Faust noch einen ersten Bummel durch Vancouver. Bei einem gemeinsamen Abendessen (auf eigene Kosten) besprechen wir mit unserem Reiseleiter die vor uns liegende Reise.
Hotel Sandman Vancouver Downtown o.ä.

Tag 2: Vancouver – Vancouver Island
Heute erkunden wir Vancouver, die attraktivste Großstadt Kanadas, die für ihre wunderschöne Lage zwischen Küstengebirge, Fraser River und Meer berühmt ist, gemeinsam. Am Nachmittag verlassen wir Vancouver und setzten mit der Fähre von Trassen nach Swartz Bay auf Vancouver Island über. Den Abend haben wir in Victoria zur freien Verfügung bevor wir in unserem Hotel die Füße hochlegen.
Fährfahrt: ca. 1,5 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Embassy Inn o.ä. (FM)

Tag 3: Freie Zeit in Victoria – Vancouver Island
Morgens fahren wir nach Victoria und haben hier verschiedene Möglichkeiten, den Tag zu gestalten. Zur Auswahl stehen z. B. der Besuch des empfehlenswerten Royal Museum (fakultativ, ca. 24,- CAD exlk. tax) oder eine Bootstour mit dem Zodiac, um Orcas zu beobachten (fakultativ, ca. 120,- CAD exlk. tax). Auch ein gemütlicher Bummel durch die nette Altstadt von Victoria mit netten kleinen Läden und Kaffees lohnt sich. Weiterfahrt nach Parksville, dort beziehen wir unsere Unterkunft für die folgenden beiden Nächte. Für den restlichen Tag steht uns eine große Auswahl an Aktivitäten zur Verfügung. Je nach Lust und Laune können wir einen der vielen Wanderwege rund um die Lodge erkunden (beispielsweise zu Cathedral Grove, eine kurze Wanderung durch primären Coastel Rain Forest) oder eine Kanu-, Kajakfahrt auf dem kristallblauen See unternehmen (optional; Leihausrüstung vor Ort).
Fahrzeit: ca. 2,5 Std.
Travellodge Parksville o.ä. (FM)

Tag 4: Strathcona Provincial Park: Wanderung Forbidden Plateau
Das Forbidden Plateau im zentralöstlichen Teil von Vancouver Island entführt seine Besucher in eine farbenfrohe Wildnis mit prächtigen Alpenwiesen, subalpinen Wäldern und klaren Bergseen. Wir unternehmen eine Rundwanderung vorbei an diversen Bergseen wie dem Mackenzie Lake oder dem Battlefield Lake. Der gut ausgebaute Wanderpfad führt stetig bergauf und bergab. Glasklar und spiegelglatt, durch die sich brechenden Sonnenstrahlen eingetaucht in ein sanftes Licht, liegen sie vor uns – ein einmaliger Moment.
+350 Hm, -350 Hm, Gehzeit: ca. 5 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Travellodge Parksville o.ä. (FM)

Tag 5: Vancouver Island – Whistler
Wir genießen einen freien Vormittag. Gegen Mittag Fahrt nach Nanaimo und Überfahrt mit der Fähre wieder auf das Festland zur Horsshoe Bay. Der Abend steht uns in Whistler zur freien Verfügung. Ein Geheimtipp ist es, eine der kleinen, charmanten Brauereien zu besuchen. Auch in Whistler haben wir eine schöne Unterkunft ausgewählt.
Fährfahrt: ca. 2 Std.
Fahrzeit: ca. 2,5 Std.
Crystal Lodge Whistler o.ä. (FM)

Tag 6: Garibaldi Provincial Park: Wanderung Cheakamus Lake und optional Kanufahrt
Heute unternehmen wir eine gemütliche Wanderung im Garibaldi Provincial Park. Der Weg am türkis schimmernden Gebirgssee Cheakamus Lake fordert keine großen Höhenunterschiede und führt stetig und doch abwechslungsreich durch dunkelgrüne Nadelwälder. Auf dm gleichen Weg geht es zurück zum Ausgangspunkt. Am Nachmittag können wir auf dem Green Lake eine erfrischende Kanufahrt unternehmen (optional, extra Kosten ca. CAD 35,-).
Gehzeit: ca. 5 Std.
Fahrzeit: ca. 1 Std.
Crystal Lodge Whistler o.ä. (M)

Tag 7: Fahrt nach Clearwater
Die heutige Fahrt nach Clearwater ist lange, aber keineswegs langweilig. Sie führt durch beeindruckende, sich nach und nach ändernde Naturräume und zeigt wie vielfältig die kanadische Landschaft ist. Wir unterbrechen die Fahrt zu Fotostopps und um uns die Fuße zu vertreten. Im Kenna Cartwright Park wandern wir durch eine für Kamloops typische Landschaft. Diese gestaltet sich überraschend karg, bietet so aber eine gute Abwechslung. Bei Cache Creek legen wir in der Historical Hat Creek Ranch eine kurze Pause ein und lassen uns in die vergangene Zeit des Gold Ruch der 1860er Jahre zurückversetzen. In Clearwater beziehen wir unser Resort für die nächsten beiden Nächte.
+200 Hm, -200 Hm, Gehzeit: ca. 2 Std.
Fahrzeit: ca. 6 Std.
Alpine Meadows Resort (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Wells Gray Inn ö.ä. (M)

Tag 8: Wells Gray Provincial Park: Wanderung Trophy Mountain Meadows und Sheila Lake – Helmcken Falls
Willkommen im Wells Gray Provincial Park. Wir wandern über die Trophy Mountain Meadows, eine weite, subalpine Bergwiesenlandschaft, Heimat des Grizzly-Bären und des Karibu, bis zum Sheila Lake (Auf- und Abstieg ca. 500 hm). Der Blick schweift über die Gletscher im Wells Gray Provincial Park und die Cariboo Mountains. Je nach Konstition der Gruppe besteht die Möglichkeit die Wanderung um eine weitere Stunde zum Gipfel des Trophy Mountain (weitere 250 Hm im Auf- und Abtsieg sind zu bewältigen) zu verlängern – der Ausblick lohnt sich! Die Chancen, dass unsere Gruppe hier, inmitten der Natur, die einzige ist, stehen gut. Bevor wir in Clearwater ankommen, besichtigen wir Helmken Fall und wandern bis zu den immerhin viertgrößten Fällen Kanadas mit 137 Metern. Am Abend kehren zurück nach Clearwater.
+750 Hm, -750 Hm, Gehzeit: ca. 4 bis 6 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Alpine Meadows Resort (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Wells Gray Inn ö.ä. (FM)

Tag 9: Mount Robson Provincial Park: Flußsafari im Grizzly Bear Valley – Jasper
Heute bleiben die Wanderschuhe im Koffer. Die Fahrt nach Jasper unterbrechen wir mit einem feucht-fröhlichem Erlebnis: eine Flußsafari im Grizzly Bear Valley. Mit kleinen Schnellbooten fahren wir entlang einsamer Flußläufe und werden Zeugen der vielfältigen, wilden Tierwelt am Flußufer. Auch Bären sind hier beheimatet, wie der Name des Tales schon sagt. Wir setzten unsere Fahrt fort, überqueren die Grenze nach British Columbia und gewinnen durch die Überschreitung in eine andere Zeitzone Kanadas eine Stunde. In Jasper richten wir uns für zwei Nächte in unseren Bongalows ein.
Fahrzeit: ca. 4,5 Std.
Pine Bingalows Jasper (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Mount Robson Inn ö.ä. (FM)

Tag 10: Jasper-Nationalpark: Wanderung Cavell Meadows – Magline Canyon
Wir fahren zum Fuße des Mount Edith Cavell im Jasper-Nationalpark, der Ausgangspunkt für unsere Wanderung zu den Cavell Meadows. Die weite Plateau-Ebene eröffnet uns fantastische Ausblicke auf die umliegenden Rockie Mountains. Später am Tag wartet noch ein weiteres Highlight auf uns – der Magline Canyon. Der reißende Gebirgsbach Magline River hat an dieser Stelle das Felsgestein tief eingeschnitten und eine spektakuläre Schlucht geschaffen. Am Abend kehren wird zu unseren Bungalows zurück.
+350 Hm, -350 Hm, Gehzeit: ca. 4 bis 5 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Pine Bingalows Jasper (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Mount Robson Inn ö.ä. (M)

Tag 11: Icefields Parkway: Wanderung Parker Ridge – Lake Louise
Entlang dem Icefields Parkway, der schönsten Gebirgsstraße Kanadas, fahren wir nach Lake Louise. Die Fahrt führt durch dichte Nadelwälder und rechts und links von uns erheben sich die mächtigen, schneebedeckten Rockies. Der beeindruckende Athabasca Glacier, ein Teil des Columbia Icefield, ist einen Fotostopp wert. Wir unterbrechen die Fahrt mit einer kurzen Wanderung auf den Parker Ridge, die uns einen fantastischen Blick auf den Saskatchewan Glacier bietet. Alternativ besteht auch die Möglichkeit eine Wanderung auf dem Willcox Pass Trail zu unternehmen. Die nächsten drei Nächte werden wir in dem schönen Baker Chalet nahe Lake Louise verbringen.
+250 Hm, -250 Hm, Gehzeit: ca. 2 Std.
Fahrzeit: ca. 5 Std.
Baker Chalet (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Lake Louise Inn ö.ä. (M)

Tag 12: Yoho-Nationalpark: Wanderung auf dem Iceline Trail
Heute brechen wir auf in den Yoho-Nationalpark. Hier wartet einer der schönsten Wanderwege der Rockies auf uns: der Iceline Trail. Auf dem Trail wandern wir vorbei an schneebedeckten Gipfeln, gewaltigen Gletschern und beeindruckenden Wasserfällen bis zum Fuße des Vice President Mountain. Dann bringt uns der gleiche Wanderpfad zurück zum Ausgangspunkt. Je nachdem wie spät es ist, können wir bei der Rückfahrt nach Lake Louise einen Stop bei dem Emerald Lake einlegen.
+560 Hm, -560 Hm, Gehzeit: ca. 5 Std.
Fahrzeit: ca. 1,5 Std.
Baker Chalet (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Lake Louise Inn ö.ä. (M)

Tag 13: Banff-Nationalpark: Bow Lake – Wanderung Dolomite Pass
Nach dem Frühstück ziehen wir unsere Wanderschuhe wieder an und fahren zum schönen Bow Lake (1.920 m), dem Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung. Durch lichten Wald und über Bergwiesen wandern wir zum Helen Lake und können optional noch zum Dolomite Pass aufsteigen (weitere etwa 100 Hm sind zu bewältigen). Von hier haben wir einen tollen Blick auf die Wapata Eisfelder und den Schnee- und Eisbedeckten Mt. Hector. Oft tummeln sich hier Murmeltiere auf den Bergwiesen. Heute verbringen wir unsere letzte Nacht im Baker Chalet.
+420 Hm, -420 Hm, Gehzeit: ca. 3 bis 4 Std.
Fahrzeit: ca. 2 Std.
Baker Chalet (je zwei Doppelzimmer teilen sich ein Badezimmer) oder Lake Louise Inn ö.ä. (M)

Tag 14: Banff-Nationalpark: Lake Louise und Wanderung Big Beehive
Nach dem Frühstück fahren wir zum Lake Louise. Unsere letzte Wanderung führt uns zu dem Aussichtspunkt Big Beehive. Wir starten am bekannten Lake Louise Castle, wandern vorbei am Lake Mirror und Lake Agnes und genießen nach guten 500 Höhenmeter einen fantastischen Ausblick auf den smaragdgrünen Lake Louise vor mächtigen, schneebedeckten Bergen und umgeben von tiefgrünem Nadelwald. Zurück führt der Rundwanderweg direkt entlang des Sees. Nach der Wanderung geht es nach Calgary unserem letzten Ziel. Bei einem gemeinsamen Abendessen (auf eigene Kosten) lassen wir die Erlebnisse der vergangenen drei Wochen Revue passieren.
+560 Hm, -560 Hm, Gehzeit: ca. 4,5 Std.
Fahrzeit: ca. 2,5 Std.
Sandman Calgary Downtown o.ä. (M)

Tag 15: Calgary – Rückreise
Der heutige steht uns in Calgary zur freien Verfügung, ein kleiner Bummel durch die Fußgängerzone lohnt sich. Dann werden wir zum Flughafen gebracht, von wo wir unseren Heimflug nach Deutschland antreten.
Verlängerungsmöglichkeit:
(F)

Tag 16: Ankunft
Am späten Vormittag Ankunft in Frankfurt.

Unterbringung:
Sie sind neben den normalen Standarthotels auch in charmanten Chalets oder Lodges untergebracht. Diese Reise lebt von der Besonderheit Ihrer Unterkünfte, um Ihnen das richtige Kanada-Feeling zu vermitteln. Die Chalets und Lodges sind meist so konzipiert, dass jeweils 2 Zimmer in einem Gebäude mit einem Gemeinschaftsbad untergebracht sind. Auch wenn die Zimmer vergleichsweise etwas kleiner ausfallen können, leben Sie von Ihrem Charme und sind typisch kanadisch. Bei jeder Durchführung der Reise, buchen wir eine ausgewogene Mischung von normalen Hotels und Chalets/Lodges für Sie. Daher finden Sie bei der Tagesbeschreibung meist zwei verschiedene Unterkünfte genannt. Eine konkrete Hotelliste erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
Das Frühstück wird in der Unterkunft oder einem nahe gelegenen Restaurant eingenommen. Je nach Unterkunft und verfügbarem Frühstück ist dieses inkludiert oder auf eigene Kosten in einem Restaurant. Bitte beachten Sie, dass die Tage mit inkludiertem Frühstück wechseln können je nach Unterkunftswahl. Insgesamt ist das Frühstück an 7 Tagen inkludiert. Das Mittagessen ist bei dieser Reise jeden Tag inkludiert. Sie erhalten meist ein Lunchpacket, das Ihr Reiseleiter Ihnen zum Selbst-Zusammenstellen anbietet. Zeitraubende Einkäufe in Supermärkten können so vermieden werden und Sie profitieren durch ein frisches, leichtes Mittagessen, dass bereits im Vorfeld der Reise organisiert wird. Für das Abendessen wird Ihnen Ihr Reiseleiter ein Restaurant vorschlagen und Sie dorthin begleiten, natürlich können Sie auch auf eigene Faust etwas unternehmen.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 8 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 600090 

   Euro   Hinweise

03.06.17 - 18.06.17 3890,-Anfragen  BuchenVancouver-Calgary
15.07.17 - 30.07.17 4190,-Anfragen  BuchenCalgary-Vancouver
29.07.17 - 13.08.17 4190,-Anfragen  BuchenVancouver-Calgary
12.08.17 - 27.08.17 4190,-Anfragen  BuchenCalgary-Vancouver
16.09.17 - 01.10.17 3890,-Anfragen  BuchenVancouver-Calgary
30.09.17 - 15.10.17 3890,-Anfragen  BuchenCalgary-Vancouver

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelbelegung: 990 Euro
Frankfurt ohne Zuschlag
weitere dt. Abflughäfen gegen Aufpreis möglich

Enthaltene Leistungen:
Flug mit Air Canada Frankfurt-Vancouver/Calgary-Frankfurt (oder umgekehrt)
derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
Deutsch sprechende Reiseleitung ab Calgary bis Vancouver (oder umgekehrt, je nach Termin)
Übernachtung in Hotels, Bungalows, Chalets und Lodges
7 x Frühstück (F), 13 x Mittagessen (M)
Transfers/Fahrten lt. Programm mit Kleinbus
Fährfahrt nach Vancouver Island und zurück
Eintritts- und Nationalparkgebühren lt. Programm
Stornokosten-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung, Reisekranken-Versicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe, Rundum-Sorglos-Service

Nicht enthaltene Leistungen:
Gebühren für die Einreisegenehmigung eTA nach Kanada (CAD 7,-, Stand Mai 2016)
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (ca. CAD 20,- bis 30,- für ein Mittag- oder Abendessen)
Trinkgelder
individuelle Ausflüge und Besichtigungen

Anforderungen / Informationen:
Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer mit 2 bis 5 Stunden Gehzeit auf gut ausgebauten Pfaden. Entsprechend liegen die zu bewältigenden Höhenmeter zwischen 250 und 650 Metern im Auf- und Abstieg.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Für touristische oder geschäftliche Aufenthalte bis zu sechs Monaten ist die Einreise visumsfrei. Mit Wirkung vom 01.08.2015 wurde in Kanada das eTA-Verfahren (Electronic Travel Authorization) eingeführt. Deutsche Staatsangehörige, die von der Visapflicht für Kanada befreit sind, müssen spätestens ab dem 15.03.2016 im Vorfeld zwingend eine elektronische Einreisegenehmigung einholen, um auf dem Luftweg nach Kanada einreisen zu können. Für Einreisen auf dem Landweg ist dies nicht erforderlich. Für die Dauer des Aufenthaltes gültiger Reisepass erforderlich. Es bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
Sie sind in einem für Nordamerika-Reisen üblichen Kleinbus mit 13 Sitzen plus Fahrer- und Beifahrersitz unterwegs. Dieser Kleinbus wird mit maximal 12 Teilnehmern/Teilnehmerinnen sowie Ihrer Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer/-in) besetzt. Daher ist für große Tagesrucksäcke im Bus kein Platz, dafür ist der Bus im Vergleich zu größeren Modellen flexibler auf den unbefestigten Straßen in den Nationalparks. Die Fahrzeuge sind mit Klimaanlage ausgestattet, die Fenster etwas abgedunkelt. Die in Nordamerika üblichen Kleinbusse sind etwas enger bemessen und verfügen nicht über Kopfstützen und Gurte. Ihr Gepäck wird in einem geschlossenen Gepäckanhänger transportiert.
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0164