Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Neuseeland
Startseite : Australien und Neuseeland : Neuseelandreisen : Reise 420200

Neuseeland: das schönste Ende der Welt
27-tägige Erlebnisreise

Vulkanische Aktivitäten und weißblau schimmernde Gletscherströme, tosende Wasserfälle und idyllische Buchten, endlose Wälder und Gebirgsketten, die zum Wandern einladen - Neuseeland ist Natur pur! Auf der Nordinsel erleben wir Vulkanismus im Tongariro- Nationalpark und die traumhafte Küste der Bay of Islands. Von brodelnden Geysiren und farbenprächtigen heißen Quellen wird Rotorua beherrscht. Auf der Südinsel erwarten uns tief eingeschnittene Fjorde, idyllische Seen inmitten paradiesischer Alpen und wilde Strände. Neuseeland ist tatsächlich eines der schönsten "Enden" dieser Welt.

27 Tage
Erlebnisreise, Abenteuerurlaub
Region: Nord- und Südinsel
Übernachtung: 23 x Hotels/Motel
Kleingruppe: 8 bis 15 Teilnehmer

Höhepunkte:
Wanderungen: 3 x leicht (1-3 Std.), 3 x moderat (3-5 Std.)
Vulkanwandern im Tongariro-Nationalpark
Begegnung mit den Maoris

Detailprogramm:
1 Tag: Reiseverlauf Christchurch - Auckland
1. Tag: Abflug zum anderen Ende der Welt

2. Tag: Reisetag

3. Tag: Christchurch
Ankunft in Christchurch und Transfer zum Hotel. Auf dem Weg unternehmen wir eine kurze Stadtrundfahrt. Wer möchte, kann die Stadt am Abend noch auf eigene Faust erkunden.
2 Übernachtungen in Christchurch.

4. Tag: Freizeit
Der Tag steht uns zur freien Verfügung. Fakultativ ist eine Walbeobachtungstour möglich.

5. Tag: Christchurch - Lake Tekapo
Das türkisfarbene Wasser des Lake Tekapo bildet einen malerischen Kontrast zu den dahinter liegenden Schneefeldern der neuseeländischen Südalpen. Von hier ist es nicht mehr weit zum kleinen Farmort Twizel.
2 Übernachtungen in Twizel.
250 km.

6. Tag: Mount Cook
Morgens bringt uns die Fahrt entlang des Pukaki- Sees zum berühmten Mount Cook-Nationalpark. Hier wandern wir, umringt von zahlreichen 3000ern, deren höchster der Mount Cook ist (3.754 m). GZ 3-4 Stunden.
140 km.

7. Tag: Ins schottische Dunedin
Wir bestaunen die Moeraki Boulders, rund zwei Meter große Steinkugeln am Strand, und erreichen Dunedin. Dunedins Architektur und Menschen sind geprägt von ihren schottischen Vorfahren. Nach einer Stadtrundfahrt ist fakultativ ein Ausflug zur Otago Halbinsel mit ihrer Albatross- und Pinguinkolonie möglich.
Übernachtung in Dunedin.
270 km.

8. Tag: Te Anau
Durch ertragreiche Weidelandschaften und entlang des Clutha Flusses führt die Etappe nach Te Anau, dem Tor zum Fiordland Nationalpark.
2 Übernachtungen in Te Anau.

9. Tag: Te Anau
Wer möchte, kann fakultativ den traumhaften Doubtful Sound per Boot oder den Kepler Track per Pedes für sich erleben.

10. Tag: Milford Sound
Durch den Fiordland Nationalpark erreichen wir den berühmten Milford Sound (UNESCO-Weltnaturerbe), dessen üppig-grüne Steilwände auf einer Bootstour zum Greifen nah erscheinen. Entlang dem Ufer des Wakatipu Sees erreichen wir am Abend Queenstown.
2 Übernachtungen in Queenstown.
410 km.

11. Tag: Queenstown
Queenstown ist an fakultativen Angeboten nicht zu überbieten: Bungee Jumping, River Rafting, Jet Boating... - Wanderungen oder ein gemütlicher Stadtbummel sind auch möglich.

12. Tag: Die Alpen Neuseelands
Über den Haast Pass erreichen wir die Gletscherregion der Südalpen.
2 Übernachtungen in Fox- oder Franz Josef-Glacier.
340 km.

13. Tag: Fox Glacier
Heute unternehmen wir kürzere Wanderungen in der Umgebung des mächtigen Fox-Gletschers. GZ ca. 3 Stunden. Fakultativ ist ein atemberaubender Helikopterflug über die Gletscherwelt möglich.

14. Tag: Greymouth
Wir folgen der wilden Westküste. Über die Jadestadt Hokitika erreichen wir Greymouth, einen wichtigen Fischereihafen.
Übernachtung in Greymouth.
210 km.

15. Tag: Cape Foulwind
Enorme Kräfte haben die Pancake Rocks ("Pfannkuchen- Felsen") im Paparoa Nationalpark geschaffen. Weiter nördlich erhebt sich die Steilküste malerisch am Cape Foulwind aus der tosenden Brandung der Westküste empor. GZ 1-2 Stunden.
2 Übernachtungen in Nelson.
300 km.

16. Tag: Abel Tasman-Nationalpark
Mit dem Boot geht es entlang goldgelber Strände in den Abel Tasman-Nationalpark. Wir haben Gelegenheit ein Teilstück des wunderschönen Coastal Tracks zu erwandern. GZ ca. 5 Stunden. Sattgrüne Riesenfarne vor tief blauem Himmel, geheimnisvoll jadegrün schimmerndes Meer, menschenleere Badebuchten - wo ließe es sich angenehmer wandern?
160 km.

17.-18. Tag: Die Nordinsel
Mit der Fähre setzen wir auf die Nordinsel über. Wir durchqueren den sanft hügeligen und buchtenreichen Queen Charlotte Sound, bevor wir die offene Cook Strait erreichen. Ziel ist Wellington, die Haupstadt des Landes am Südzipfel der Nordinsel. Wir erkunden sie auf einem Stadtrundgang und haben Zeit für eigene Erkundungen.
2 Übernachtungen in Wellington.
150 km.

19. Tag: Tongariro-Nationalpark
Tagesziel ist der Tongariro-Nationalpark mit seinen drei, den Maoris heiligen, Vulkangipfeln Mount Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe.
2 Übernachtungen am Tongariro-Nationalpark.
340 km.

20. Tag: Aktiv im Nationalpark
Auf einer Wanderung zu den Tama-Seen tauchen wir ein in eine schroffe, windzerzauste Gebirgslandschaft. GZ ca. 5 Stunden. Fakultativ ist der sog. "Tongariro Crossing" durch die Vulkanlandschaft möglich (GZ ca. 8 Stunden, anspruchsvoll).

21. Tag: Auf nach Rotorua
Am späten Vormittag besuchen wir die Maori des Ngati Tuwharetoa-Stammes. Nach der Begrüßung erfolgt ein Rundgang über deren Areal. Danach steht uns ein Stammesältester Rede und Antwort - eine einmalige Gelegenheit die Kultur der Maori erlebbar zu machen. Anschliessend unternehmen wir eine kleine Wanderung durch das Thermalgebiet von Waimangu, das jüngste Thermalgebiet der Welt. Hier sehen wir das einzige Beispiel in Neuseeland für die natürliche Regeneration eines zuvor völlig zerstörten Ökosystems. Die wabernden Dampfschwaden über farbenprächtigen Pools bieten uns tolle Motive! GZ ca. 1 Stunde. Schließlich erreichen wir Rotorua, Kernland der Maorikultur und vulkanisches Zentrum Neuseelands mit Geysiren, heißen Quellen und kochendem Schlamm.
Übernachtung in Rotorua.
180 km.

22. Tag: Fahrt durchs "Northland"
Über Wangarei, der größten Stadt im sog. "Northland" erreichen wir nach einem längeren Fahrtag die Bay of Islands.
3 Übernachtungen in Paihia.
460 km.

23. - 24. Tag: In der Bay of Islands ...
... können wir fakultativ eine Bootstour zum Cape Brett unternehmen und das Dorf Russell mit Neuseelands ältester Holzkirche besuchen. Der 24. Tag steht zur freien Verfügung am Strand oder zum fakultativen Besuch des Museums von Waitangi.

25. Tag: Auckland
Auf unserer Fahrt Richtung Süden sehen wir uns die bis zu 2.000 Jahre alten Waipoua-Kauri-Bäume an. Am Abend haben wir Zeit, Auckland auf eigene Faust zu entdecken.
Übernachtung in Auckland.
360 km.

26. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Abflug in Richtung Heimat.

27. Tag: Ankunft

Reiseverlauf Auckland - Christchurch
1. Tag: Ans andere Ende der Welt

2. Tag: Anreisetag

3. Tag: Auckland
Ankunft in Auckland und Transfer ins Hotel. Wer möchte, kann Auckland am Abend entdecken.
Übernachtung in Auckland.
80 km.

4. - 6. Tag: Bay of Islands
Auf unserer Fahrt Richtung Norden sehen wir uns die bis zu 2.000 Jahre alten Waipoua-Kauri-Bäume an. In der Bay of Islands können wir fakultativ eine Bootstour vorbei an der wildzerklüfteten Küste zum Cape Brett unternehmen und das Dorf Russell mit der ältesten Holzkirche Neuseelands besuchen. Der 6. Tag steht zur freien Verfügung am Strand oder zum fakultativen Besuch des Museums von Waitangi, historischer Ort des Friedensschlusses zwischen Briten und Maoris.
3 Übernachtungen in Paihia.
380 km.

7. Tag: Rotorua
Nach einem längeren Fahrtag erreichen wir Rotorua, Kernland der Maorikultur und vulkanisches Zentrum Neuseelands mit Geysiren, heißen Quellen und kochendem Schlamm. Fakultativ können wir entweder das Thermalgebiet von Whakarewarewa oderein sog. Hangi-Dinner, das typisches Erdofenessen der Maori, besuchen.
Übernachtung in Rotorua.
490 km.

8. Tag: Maori-Begegnung
Am Morgen besuchen wir die Maori des Ngati Tuwhare-toa-Stammes. Nach der Begrüßung erfolgt ein Rundgang über deren Areal. Danach steht uns ein Stammesältester Rede und Antwort - eine einmalige Gelegenheit die Kultur der Maori erlebbar zu machen. Danach unternehmen wir eine kleine Wanderung durch das Thermalgebiet von Waimangu, das jüngste Thermalgebiet der Welt. Hier sehen wir das einzige Beispiel in Neuseeland für die natürliche Regeneration eines zuvor völlig zerstörten Ökosystems. Die wabernden Dampfschwaden über farbenprächtigen Pools bieten uns tolle Motive! GZ ca. 1 Stunde. Schließlich erreichen wir den Tongariro-Nationalpark mit seinen drei, den Maoris heiligen, Vulkangipfeln Mount Tongariro, Ruapehu und Ngauruhoe.
2 Übernachtungen am Tongariro-Nationalpark.
190 km.

9. Tag: Tongariro-Nationalpark
Auf einer Wanderung zu den Tama-Seen tauchen wir ein in eine schroffe, windzerzauste Gebirgslandschaft. GZ ca. 5 Stunden. Fakultativ ist das sog. "Tongariro Crossing" durch die Vulkanlandschaft möglich (GZ ca. 8 Stunden, anspruchsvoll).

10.-11. Tag: Wellington
Am Südzipfel der Nordinsel liegt die Hauptstadt Neuseelands. Wir erkunden Sie auf einem Stadtrundgang. Außerdem haben wir hier Zeit zur freien Verfügung.
2 Übernachtungen in Wellington.
350 km an Tag 10.

12. Tag: Marlborough Sounds
Wir setzen mit der Fähre nach Picton auf die Südinsel über. Wenn das Wetter will, haben wir einen wunderbaren Blick über die sanft hügeligen Marlborough Sounds.
2 Übernachtungen in Nelson.
150 km.

13. Tag: Abel-Tasman-Nationalpark
Mit dem Boot geht es an einen Strand im Abel- Tasman-Nationalpark, von wo aus wir entlang des Coastal Tracks zum Ausgangspunkt zurückwandern. Sattgrüne Riesenfarne vor stahlblauem Himmel, türkisfarbenes Wasser an enge Badebuchten gischtend - wo ließe es sich angenehmer wandern? GZ ca. 5 Stunden.
70 km.

14. Tag: Cape Foulwind
Malerisch erhebt sich die Steilküste am Cape Foulwind aus tosender Brandung der West Coast heraus.
Übernachtung in Greymouth.
290 km.

15. Tag: Paparoa-Nationalpark
Enorme Kräfte haben die Pancake Rocks im Paparoa-Nationalpark geschaffen. Über die Jadestadt Hokitika folgen wir der Westcoast bis in Gletscherregionen.
2 Übernachtungen in Fox- oder Franz Josef-Glacier.
200 km.

16. Tag: Fox-Gletscher
Heute unternehmen wir kürzere Wanderungen in der Umgebung des mächtigen Fox-Gletschers. GZ ca. 3 Stunden. Fakultativ ist ein atemberaubender Helikopterflug über die Gletscherwelt möglich.

17. - 18. Tag: Queenstown
Über den Haastpass erreichen wir Queenstown, an fakultativen Angeboten nicht zu überbieten: Bungee-Jumping, River-Rafting... - wandern oder ein gemütlicher Stadtbummel sind auch möglich.
3 Übernachtungen in Queenstown.
390 km.

19. Tag: Milford Sound
Durch den Fiordland-Nationalpark erreichen wir den berühmten Milford Sound (UNESCO-Weltnaturerbe), dessen üppig-grüne Steilwände auf einer Bootstour zum Greifen nah erscheinen.
2 Übernachtungen bei Te Anau.
450 km.

20. Tag: Te Anau
Wer möchte, kann fakultativ den traumhaften Doubtful Sound per Boot oder den Kepler Track per Pedes für sich erleben.

21. Tag: Dunedin
Dunedins Architektur und Menschen sind geprägt von ihren schottischen Vorfahren. Nach einer Stadtrundfahrt ist fakultativ ein Ausflug zur Otago-Halbinsel mit ihrer Albatros- und Pinguin-Kolonie möglich.
Übernachtung bei Dunedin.
300 km.

22. Tag: Mount Cook
Morgens bringt uns die Fahrt an den berühmten Mount Cook-Nationalpark.
2 Übernachtungen in Twizel.
230 km.

23. Tag: Lake Tekapo
Vormittags wandern wir im Park, umringt von zahlreichen 3000ern, deren höchster der Mount Cook ist (3.754m). GZ 3-4 Stunden. Anschließend geht es weiter zum Lake Tekapo, dessen türkisfarbenes Wasser einen malerischen Kontrast zu den dahinter liegenden Schneefeldern der neuseeländischen Südalpen bildet.
90 km.

24. - 25. Tag: Christchurch
Unsere Reise endet in Christchurch, wo wir einen Tag zur freien Verfügung haben. Fakultativ ist eine Walbeobachtungstour möglich.
2 Übernachtungen in Christchurch.
300 km.

26. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug.

27. Tag: Ankunft

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 8 Personen, Höchstteilnehmer: 15 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 420200 

   Euro   Hinweise

21.02.18 - 19.03.18 5448,-Anfragen  BuchenCHC-AKL
22.02.18 - 20.03.18 5298,-Anfragen  BuchenAKL-CHC
16.03.18 - 11.04.18 5348,-Anfragen  BuchenCHC-AKL
10.10.18 - 05.11.18 5498,-Anfragen  BuchenAKL-CHC
01.11.18 - 27.11.18 5498,-Anfragen  BuchenCHC-AKL
24.11.18 - 20.12.18 5498,-Anfragen  BuchenAKL-CHC
16.12.18 - 11.01.19 5898,-Anfragen  BuchenCHC-AKL

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelzimmer-Zuschlag: 1300 Euro
innerdeutsches Bahnticket: 60 Euro
Frankfurt ohne Zuschlag
Düsseldorf, Hamburg, München: 150 Euro
Wien, Zürich: 300 Euro
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Dubai

Frühbucherrabatt:
Auf diese Fernreise erhalten Sie 3 % Frühbucherrabatt auf den Grundpreis, wenn sie in 2018 beginnt und bis spätestens 31.10.17 verbindlich gebucht wird.

Enthaltene Leistungen:
Flug mit Emirates in der Economyclass nach Christchurch und zurück von Auckland oder nach Auckland und zurück von Christchurch, je nach Routenverlauf (siehe Termine)
Flughafentransfers im Reiseland
Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus
Gepäcktransport im Reiseland: max. 20 kg pro Person (plus 1 Handgepäckstück)
Fährfahrt entsprechend dem Reiseverlauf
23 Übernachtungen in einfachen Hotels/Motels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
Programm wie beschrieben
Nationalparkgebühren
Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige, die sich bis zu drei Monate als Touristen in Neuseeland aufhalten wollen, benötigen kein Visum. Sie erhalten bei Ankunft eine dem Reisezweck entsprechende Einreiseerlaubnis. Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens einen Monat über den vorgesehenen Aufenthaltszeitraum hinaus gültig sein. Eine gültige Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
Für Ihr Hauptgepäck besteht eine Gepäckbegrenzung von max. 20 kg pro Person. Bei Überschreitung dieses Gepäcklimits kann es passieren, dass Gepäckstücke nicht mitgenommen werden können, da die Kapazitäten des Kleinbusses limitiert sind. Vor Ort besteht regelmäßig die Möglichkeit zu Waschen.
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0121