Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Australien
Startseite : Australien und Neuseeland : Australienreisen : Reise 410620

Westaustralien: Endlose Weiten
20-tägige Erlebnisreise

Mit unseren Zelten im Gepäck brechen wir auf zu einer unvergesslichen Australien-Rundreise entlang des leuchtenden Ozeans und durch die Weiten des westaustralischen Outbacks. Still und einsam liegt es vor uns. Doch auch die trockene Einöde ist gespickt mit wunderschönen Naturhighlights und kleinen Oasen. Wir blicken hinauf, wenn sich mächtige Felsendome gen Himmel recken – die Bungle Bungles. Wie ein Feld voller Bienenkörbe erstrecken sich die Felsformationen über die Landschaft und laden uns ein sie zu erkunden. Auch Erfrischung finden wir immer wieder. Nicht nur in den zahlreichen Naturpools der Nationalparks, sondern auch im türkisblauen Wasser des Indischen Ozean. Tauchen Sie ab, waschen Sie den Staub von Ihrem Körper und entdecken Sie die Unterwasserwelt – bunt, eindrucksvoll und voller Leben. Schwimmen Sie mit Meeresschildkröten und Dugongs und sagen Sie Delfinen "Guten Morgen". Fast täglich errichten wir unsere Zelt in der Natur und hören nichts als die Stille des Outbacks. Sie haben Lust auf dieses Abenteuer?

20 Tage
Erlebnisreise, Abenteuerreise
Route: entlang der Westküste
Übernachtung: Hotels, Zelt
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer

Höhepunkte:
Ningaloo Reef: Wasserschildkröten & Dugongs
Zu Hause auf der "Working Cattle Station"
Paradiesische Küstenlandschaften
Australiens wilde Schönheit erwandern
Großstadt Perth & asiatischer Flair in Broome

Detailprogramm:
1. Reisetag: Ankunft in der Metropole Perth
Kultur, Kunst, Nachtleben und Geschichte: In Perth, der isoliertesten Metropole des Kontinents, startet unsere Australien-Rundreise. Eine kleine Tourbesprechung macht Lust auf mehr. Nutzen Sie den Abend zur freien Verfügung, bevor unser Abenteuer startet. Übernachtung in Perth.

2. Reisetag: Die Pinnacles - Schönheiten der Natur
Wir folgen dem Ruf der Natur. Im Nambung Nationalpark recken sich die Pinnacles säulenartig aus dem gelben Sand. Bis zu vier Meter hoch ragen die natürlichen Felsgestalten in die Höhe und scheinen als hätten sie sich extra für unseren Besuch in Formation gebracht. Im Anschluss fahren wir weiter nach Geraldton. Übernachtung in Bungalows. Fahrtstrecke: ca. 420 km

3. Reisetag: Ein faszinierendes Weltnaturerbe: Shark Bay
Wir genießen den Ausblick auf das weiß-türkisene Farbspiel aus Sand und Lagunen im UNESCO-Weltnaturerbe Shark Bay. Dazu gibt es hier eine der ältesten Lebensformen der Erde zu sehen: die Stromatolithen im Hamelin-Pool. Ein "herzlicher" Abstecher führt uns zum Shell Beach. Bis zu 10 Meter dick ist dieser Strand von Milliarden von Herzmuscheln bedeckt. Wenn wir uns abends in Monkey Mia in unseren Bungalows zum Schlafen legen, können wir uns schon auf eine besonders tierische Begegnung am nächsten Morgen freuen. Schlafen Sie gut! Fahrtstrecke: ca. 410 km

4. Reisetag: Ein tierischer Tag von Monkey Mia bis Coral Bay
Wie oft wird man im Leben morgens von zahmen Delfinen begrüßt? Wir als Teilnehmer dieser Australien-Rundreise zumindest einmal. Seit den 60er Jahren kommen die Delfine zum Frühstück an den Strand von Monkey Mia und bescheren uns einen ganz besonderen Morgen. Einen schöneren Abschied aus dem Ort können wir uns wahrlich nicht wünschen. Ein paar Stunden später erwartet uns das zweite Highlight dieses Tages. Coral Bay mit dem zweitgrößten Korallenriff Australiens: dem Ningaloo Reef. Wir schlagen unsere Zelte auf und freuen uns schon darauf die Unterwasserwelt des Riffs am nächsten Tag zu erkunden. Unternehmen Sie einen Strandspaziergang zum malerischen Sonnenuntergang über den Meer. Fahrtstrecke: ca. 680 km

5. Reisetag: Ningaloo Reef: Schillernde Unterwasserwelt
Der heutigen Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, Ausflüge können vor Ort gebucht werden. Setzen Sie die Taucherbrille auf und ab ins bunte Vergnügen!? Etwa 250 Korallenarten, zahlreiche Fische, sowie Wasserschildkröten und Dugongs sind im Ningaloo Reef zu Hause. Den ganzen Tag haben Sie Zeit diese andere Welt zu erkunden. Je nach Saison finden auch Buckelwale und Walhaie (ca. von März bis Juli) ihren Weg ins Riff, also Augen auf. Schwimmen, tauchen, schnorcheln oder einfach nur am Sandstrand relaxen – einem entspannten Tag am Meer steht nichts im Weg bevor wir uns am Abend wieder in unsere Zelte verkriechen.

6. Reisetag: Vom Ozean ins Hinterland
Bergbau-Charme versprüht unser heutiges Tagesziel. Hierfür verlassen wir den Ozean und begeben uns ins Landesinnere. In der wohlhabenden Bergbaustadt Tom Price wird Eisenerz gefördert, in Form von Ketten vielleicht ein schönes Souvenir zum mitnehmen? Der Ort bildet das Eigangstor zum Karijini-Nationalpark, welchen wir am nächsten Tag erkunden wollen. Campingübernach. Fahrtstrecke: ca. 560 km

7. Reisetag: Durch enge Schluchten ins kühle Nass
Halten Sie Ihre Wanderschuhe bereit, der Karijini-Nationalpark wartet auf uns! Wir wandern durch teils enge und bis zu 40 Meter hohe rote und tiefblau gefärbte Schluchten, vorbei an Wasserfällen und kalten Wasserläufen. Sie brauchen eine Erfrischung? Dann nichts wie rein in einen der einladenden Frischwasser-Pools! Der Fern Pool, der Circular Pool oder auch die Fortescue Falls bieten sich hierfür optimal an. Am späten Nachmittag erreichen wir das Dales Camp, wo wir unsere Zelte für die Nacht aufstellen. Nationalparkübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 150 km

8. Reisetag: Wo Wüste und Meer sich treffen
80 Meilen Strand, links das Meer, rechts die Wüste – und wir mittendrin: So zeigt sich der 140 km lange Küstenverlauf, der Eighty Mile Beach. Die Great Sandy Desert mit ihrer kargen Buschlandschaft trifft hier auf den Indischen Ozean – eine perfekte Verschmelzung der Natur. Am Nachmittag erreichen wir unseren Campingplatz. Rechtzeitig um das Schauspiel der untergehenden Sonne am Eighty Mile Beach zu bewundern. Fahrtstrecke: ca. 610 km

9. Reisetag: Broome: Zu Gast in der Perlenhauptstadt
Ein Stück Asien auf dem roten Kontinent: Broome! Tropisch, farbenfroh und mit asiatischem Flair empfängt die Stadt seine Besucher. Die Perlenhauptstadt der Südhalbkugel hält auch für uns zahlreiche Sehenswürdigkeiten bereit. Zähne zeigen die Alligatoren auf Malcolm Douglas’ Krokodilfarm (optionaler Besuch), ein wenig harmloser sind die Kamelkarawanen im Sonnenuntergang (optional) oder Sie genießen einfach den Sand und die Wellen am Cable Beach. Übernachtung in Bungalows. Fahrtstrecke: ca. 420 km

10. Reisetag: Paradies aus Grotten & Wasserfällen: King Leopold Range
Weiter geht unsere Australien-Rundreise! Weiter geht´s auf der Gibb River Road! Von karger, fesselnder Schönheit zeigt sie sich im King Leopold Range-Nationapark, der mit dem Farb- und Formenspiel seiner Grotten überrascht. Tiefes Blau trifft auf roten Fels und sanftes Pflanzengrün. Ein Sprung ins kühle Nass gefällig? Die Galvans Gorge mit dem malerischen Wasserfall eignet sich perfekt für eine Erfrischung. Mit atemberaubender Landschaft hält uns die Gibb River Road in ihrem Bann, auf rollenden Rädern bis zur Manning Gorge und auch zu Fuß. Die Herzen von Naturliebhabern und Wanderern werden in dieser bezaubernden Umgebung sicher höher schlagen. Nationalparkübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 500km (F/M/A)

11. Reisetag: Typische Outback-Farm El Questro
Zeit zu verschnaufen. Schwimmen, wandern, grillen, einfach relaxen oder ein Glas Wein am natürlichen Pool. Die El Questro Station auf der Gibb River Road lässt jede Möglichkeit offen und vielleicht können wir bei einem Lagerfeuer am Abend die bisher besten Erlebnisse unserer Australien-Rundreise Revue passieren lassen. Diese Farm ist eines der besten Beispiele einer “Working Cattle Station” im Australischen Outback. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 350 km

12. Reisetag: Obstanbau, Diamanten & Krokodile: ein spannender Tag!
Eine Abkühlung bieten die "Zebedee Springs" mit ihren 32 Grad zwar nicht, aber dennoch gönnen wir uns ein Bad. Nach einem Spaziergang durch Emma Gorge geht die Fahrt weiter nach Kununurra, ein wichtiges Landwirtschaftszentrum. Unter anderem werden hier Sandelholz, verschiedene Gemüsearten, Mangos und Melonen angebaut. Da bekommt man gleich Appetit auf einen fruchtigen Snack. Damen aufgepasst! Ganz in der Nähe befindet sich die Argyle Diamantenmine, die weltweit größte Mine ihrer Art. Doch bevor Sie der Bann der glitzernden Steinchen nicht mehr loslässt, geht es weiter zum Lake Argyle. Umgeben von Süßwasser-Krokodilen unternehmen wir eine Sunsettour auf dem größten Stausee Australiens. Übernachtung in Bungalows. Fahrtstrecke: ca. 200 km

13. Reisetag: Bienenstöcke im Purnululu-Nationalpark
Sie scheinen wie mächtige Bienenkörbe inmitten entlegener Wildnis. Ein Königreich für eine riesige Kolonie. Doch Bienen findet man in diesem UNESCO-Weltkulturerbe nicht. Die Bungle Bungle Range besteht aus zahlreichen Felsendomen die in den östlichen Kimberleys im Purnululu-Nationalpark gen Himmel ragen und uns empfangen. Wir wandern durch die engen Felsen der Echidna Chasm bevor wir im Walardi Camp unsere Zelte aufschlagen. Nationalparkübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 370 km

14. Reisetag: Die Bungle Bungles von oben und unten
Eine Wanderung zum Piccaninny Lookout belohnt unsere Mühen mit einem grandiosen Rundumblick über die Bungle Bungles. Von der Höhe geht es anschließend in die Tiefen der "Bienenkörbe". Wir bestaunen das Farbspiel was sich uns in der Cathedral Gorge mit ihrem sakralen Charakter bietet. Halten Sie inne und genießen den Moment! Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 150 km

15. Reisetag: Auf Tuchfühlung mit Krokoldilen
Kein Tag für schwache Nerven: Durch die Felsen schlängelt sich der 750 m lange Tunnel Creek. Mit unseren Taschenlampen bahnen wir uns unseren Weg durch die Dunkelheit. Nach kurzer Fahrt erreichen wir die Windjana Gorge. Hunderte von Frischwasser-Krokodilen sowie Flughunde und Nacktaugenkakadus begegnen uns auf einer kurzen Wanderung entlang des Lennard Rivers. Nationalparkübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 535 km

16. Reisetag: Vom Outback an den Indischen Ozean
Wir verlassen die wunderschönen King Leopold Ranges. Auf die atemberaubende Landschaft des trockenen Outbacks, folgt ein Tag am Indischen Ozean. In Port Smith können wir uns den roten Staub der letzten Tage im türkis-blauen Wasser vom Körper waschen und am weißen Sandstrand die Erholung genießen. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 515 km

17. Reisetag: Rekordhalter Marble Bar
Später am Tag werden Sie das erfrischende Nass vermissen, denn nach einer Abkühlung im Indischen Ozean, führt uns unsere Australien-Rundreise heute durch den heißesten Ort Australiens: Marble Bar. Am späten Nachmittag erreichen wir Newman, wo wir unsere Bungalows beziehen. ?Fahrtstrecke: ca. 860 km

18. Reisetag: Tausende von Sternen im australischen Busch
Unsere letzte Nacht im australischen Busch steht uns bevor und wir machen Sie zu etwas ganz Besonderem. Durch Meekatharra und Mt. Magnet fahren wir zur Ninghan Station. Am Lagerfeuer nehmen wir Abschied vom Outback. Das Knistern des Feuers und das Funkeln der Sterne hüllen uns ein und lassen uns von vergangenen Erlebnissen träumen. Übernachtung im Bush Camp (mit WC). Fahrtstrecke: ca. 780 km

19. Reisetag: Vom Outback in die Metropole
Wir sind zurück im Trubel der Großstadt! Vom Wasser aus lässt sich Perth am Besten betrachten. Also rauf auf´s Boot für eine Fahrt auf dem Swan River. Entlang der Skyline geht es vorbei am Botanischen Garten, Yachthäfen, Uferpromenaden und Villenvierteln bis in die lebendige historische Hafenstadt Fremantle. Eine entspannte Art sich aus den Weiten Westaustraliens und seiner Metropole zu verabschieden. Hotelübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 420 km

20. Reisetag: Abschied in Perth
Nach dem Frühstück endet Ihre Australien Abenteuer.

Unterbringung:
Zelte (Typ, Größe und Ausstattung) - Domzelte für zwei Personen. Selbstaufblasbare Isomatte wird gestellt, eigener Schlafsack erforderlich. Einfache Endreinigung der Zelte durch Teilnehmer. Küche und Camp mit BBQ/ Grill. Vegetarisches Essen kann berücksichtigt werden.
Hotel, Campingplatz oder Bushcamp an bestimmten Tagen ist im Tourablauf ausgewiesen.
Bushcamp: ohne Sanitären Anlagen Camping Platz: Sanitäre Anlagen mit Duschen
Nationalparkübernachtung: Sanitäre Anlagen, keine Duschen.
Sollten sehr schlechte Wetterverhältnisse auf der Tour auftreten, so wird anstelle in Zelten in Cabins übernachtet, sofern möglich (ca. AUD 15,- bis 20,- p.P./ pro Nacht Mehrkosten)

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 410620 

   Euro   Hinweise

Termine und Preise erhalten Sie auf Anfrage

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Gerne erstellen wir Ihnen ein Flugangebot zur Reise.
Einzelbelegung: 495 Euro

Enthaltene Leistungen:
ab/bis Perth
Deutschsprachiger Reiseleiter
Transport im Allradfahrzeug
Aktivitäten gemäß Reiseverlauf
Unterkunft in Hotels der Mittelklasse und Campingübernachtung auf Campingplätzen (Toiletten und Duschen), Bushcamps (Toiletten vorhanden, aber keine Duschen) oder Nationalparks (Toiletten vorhanden, nur z.T. mit Duschen)
Campingausstattung
Luftmatratzen
Nationalparkgebühren
Eintrittsgelder

Nicht enthaltene Leistungen:
Internationale Flüge
Verpflegung (Gemeinschaftskasse c.a 250 AUD)
Benzin (Gemeinschaftskasse ca. 150 AUD)

Anforderungen / Informationen:
Alle Wanderungen dauern ca. zwischen 2 und 4 Stunden und eine mittlere Fitness wird vorausgesetzt. Zum Teil führen die Wege steil in Schluchten hinab und wieder hinauf. Für diese Tour wird eine gewisse körperliche Fitness vorausgesetzt. Die Mithilfe bei den täglichen Arbeiten wie Campaufbau und der Zubereitung der Mahlzeiten ist gewünscht. Bitte führen Sie Ihr Gepäck in Taschen mit.
Ausdauer für zum Teil sehr lange Fahrzeiten.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Australien ein Visum, das vor Reiseantritt eingeholt werden muss. Der Reisepass muss für die gesamte Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Eine gültige Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
12 Sitzer-Safari-Truck: 3 x 2er Reihen auf jeder Seite und eine 4er Reihe hinten. Ausrüstung und Gepäck (kein Hartschalenkoffer) wird im Koffer- oder Dachraum verstaut. Rauchen in den Fahrzeugen ist nicht erlaubt. Sitzplätze werden im Rotationsprinzip während der Tour gewechselt. Akku-Auflademöglichkeiten im Fahrzeug.
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0172