Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Australien
Startseite : Australien und Neuseeland : Australienreisen : Reise 410600

Australien: Durch die Wüsten des roten Kontinents
19-tägige Erlebnisreise

Eine spannende Reise liegt vor uns. In der schillernde Metropole Perth startet und endet unsere Reise auf dem Roten Kontinent. Wir surfen gemeinsam auf einer Welle aus Stein und erleben das typische Outback – rot, trocken, einsam. Der Uluru und die Kata Tutjas erheben sich majestätisch vor uns, während uns der Kings Canyon zu Füßen liegt. Unter Tage begeben wir uns dann in der Opalstadt Coober Pedy, die in dieser Form von Menschenhand erschaffen wurde. Nach einer Fahrt über die mondähnliche Nullabor Plain haben wir uns ein Bad verdient und springen fröhlich bei Esperance in die Wellen. Immer im Gepäck: Unsere Zelte, für das besondere Flair unter dem nächtlichen Sternenhimmel im Outback. Seien Sie dabei auf unseren Australien Reisen.

19 Tage
Erlebnisreise, Abenteuerreise
Great Victoria Desert, Rotes Zentrum, Südküste bis Perth
Übernachtung: Hotels, Zelt
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer

Höhepunkte:
Rote Erde auf dem Outback Way
Magische Momente am Uluru erleben
Durchqueren der mächtigen Nullabor Plain
Grandiose Landschaften in den Nationalparks
Besonderes Flair in der Metropole Perth

Detailprogramm:
1. Reisetag: Ankunft in der Metropole Perth
Kultur, Kunst, Nachtleben und Geschichte: In Perth, der isolierten Metropole, startet unsere Australien Reise. Eine erste Tourbesprechung macht Lust auf mehr. Nutzen Sie den Abend zur freien Verfügung, bevor unser Abenteuer startet. Übernachtung in Perth.

2. Reisetag: Wave Rock – Die Welle aus Stein
Durch wundervolle Farmlandschaften fahren wir nach Lake Grace und werden am Wave Rock bei Hyden von einer Welle aus Stein empfangen, die rund 15 m hoch und 110 m lang ist. Ein faszinierendes Naturschauspiel! Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 350 km

3. Reisetag: Von Goldgräbern & Künstlern
Vor mehr als 100 Jahren zog Kalgoorlie abenteuerlustige Goldsucher an. Heute kommen wir auf unserer Reise in die Stadt, die an einer der größten Goldadern der Welt, der Golden Mile, liegt. Wir besichtigen den größten offenen Gold-Tagebau Australiens „Super Pit“. Ein Besuch der Inside Australia-Skulpturen am Lake Ballard gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchers – vor allem bei Mondschein entfalten die Skulpturen des Künstlers Antony Gormley eine beeindruckende und unheimliche Wirkung. Sie bilden die größte Freiluftgalerie der Welt und die einzige auf einem Salzsee. Übernachtung im Buschcamp. Fahrtstrecke: ca. 520 km

4. Reisetag: Durch die Wüste auf dem Outback Way
Auf der heutigen Fahrt erleben wir das typische australische Outback. Die Route führt uns zwischen der Gibson und Great Victoria Desert durch Land der Aborigines. Unser Camp für die Nacht errichten wir am Tjukayirla Roadhouse. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca: 560 km

5. Reisetag: Auf dem Weg durch das Rote Zentrum
Keine andere Route in Australien führt uns durch so viele unterschiedliche Klimazonen und eine so abwechslungsreiche Landschaft wie der Outback Way. Auf der langen Fahrt auf ungeteerten Straßen werden uns über weite Strecken nur wenige Fahrzeuge entgegenkommen. Wir bauen unser Camp in der Nähe der Anangu Aborigines Community auf. Übernachtung im Buschcamp. Fahrtstrecke: ca. 590 km

6. Reisetag: Magische Momente bei den Olgas & dem Uluru
Die 36 kuppelartigen Felsen der Kata Tjutas (Olgas) erheben sich unvermittelt aus dem flachen Umland und fangen unsere Blicke wie magisch angezogen ein. Nachdem wir uns an den „vielen Köpfen“, wie die Olgas in der Sprache der Aborigines heißen, satt gesehen haben, fahren wir weiter und schlagen unser Camp in Yulara auf. Details aus dem Leben, der Geschichte und den Mythen der australischen Ureinwohner erfahren wir bei einem Besuch des Cultural Centers. Nach einem Spaziergang am Fuß vom Uluru genießen wir den Sonnenuntergang über dem gigantischen Granitfelsen. Der Abend steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Bungalows. Fahrtstrecke: ca. 240 km

7. Reisetag: Vom „Valley of the Winds“ bis in die „Königsschlucht“
Unser Tag beginnt mit dem Sonnenaufgang über Kata Tjuta und dem Uluru. Danach führt uns eine Wanderweg durch das „Valley of the Winds“ im Kata Tjuta Massiv. Wir halten in der Nähe des Flachberges Mount Conner und besichtigen die Kings Creek Station bevor wir unser Camp im Kings Canyon Resort aufschlagen. Hier haben wir am Nachmittag Zeit am Resort Swimming-Pool zu entspannen. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 310 km

8. Reisetag: Kings Canyon & Ormiston Gorge: Kleine Oasen des Outbacks
Einzigartig und atemberaubend liegt der Kings Canyon mit seinen bis zu 300 m hohen Wänden aus roten, gelben und weißen Sandstein als Teil des Watarrka-Nationalparks vor uns. Am Canyonrand entlang bewegen wir uns zum Garden of Eden. Das Wasserloch nahe der größten Schlucht Australiens bietet mit einer wunderschönen Pflanzenwelt Abwechslung und Erfrischung. Hunderte von Kilometern ziehen sich die teils mehr als 1.000 m hohen MacDonnell Ranges, parallel laufende Bergkämme aus rotem Sandstein, im Osten und im Westen an Alice Springs vorbei. Nur an einige Stellen haben Flüsse vor langer Zeit tiefe, schmale Einschnitte hinterlassen. Den Naturgewalten auf der Spur fahren wir auf dem Larapinta Drive zur Ormiston Gorge. Übernachtung im Nationalpark (mit Dusche / WC). Fahrtstrecke: ca. 250 km

9. Reisetag: Alice Springs – Kleines Zentrum im Nirgendwo
Den Naturgewalten auf der Spur und nach kurzen Abstechern zur Ochre Pits und Ellery Creek Big Hole, erreichen wir durchs Outback den touristischen Ort Alice Springs, der sich mit Restaurants, Bars, Galerien und Geschäften in einer kleinen Fußgängerzone, zum Mittelpunkt im Nichts entwickelt hat. Wie Schüler im Outback unterrichtet werden, lernen wir bei einem Besuch der „School of the Air“, bevor wir vom Anzac Hill unsere Blicke über Alice Springs schweifen lassen. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 160 km

10. Reisetag: Coober Pedy – Leben im Untergrund
Es staubt. Es ist trocken. Fliegen schwirren durch Coober Pedy, der Opalhauptstadt der Welt und Kulisse für Filme wie „Mad Max“. Die Menschen leben hier in unterirdischen Wohnhöhlen. Auch wir begeben uns unter Tag und lernen in einer Mine mehr über Opale und deren Abbau. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 690 km.

11. Reisetag: Durch die Salzseen nach Ceduna
Wir setzen unseren Weg auf dem Stuart Highway fort, bevor uns eine ungeteerte Straße durch die spektakulären Salzseen Lake Gairdner, Harris, Everard nach Ceduna führt. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 500 km

12. Reisetag: Mondlandschaft auf der Nullarbor Plain
Den heutigen Tag unserer Australien Reise verbringen wir auf der Nullarbor Plain, eine einzigartige, trockene bis halb-trockene Wüstenlandschaft im südwestlichen Australien. Der Name leitet sich aus den lateinischen Worten „nullus” für „nichts, kein, kein einziger” sowie „arbor” für „Baum” ab. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 550 km

13. Reisetag: Auf gerader Strecke durch die Wüste
Heute geht es noch mal durch das „no mens’s Land“. Ein Teil der Autostrecke die „90 miles straight“ ist mit 146 km die längste völlig gerade befestigte Straße in Australien. Lehnen Sie sich zurück und betrachten diese unwirkliche Szenerie. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: 490 km

14. Reisetag: Esperance: Paradies am Meer
Auf unserer letzten ungeteerten Straße geht es zurück in die Zivilisation um Esperance zu erreichen. Dieses kleine Paradies, das mit reinen Sandstränden, türkisblauem Wasser, unberührten Inseln und mit von bunten Wildblumen überzogener Landschaft gesegnet ist (je nach Saison), ist ein Traum für Strand- und Naturliebhaber. Übernachtung in Bungalows in Esperance. Fahrtstrecke: ca. 430 km

15. Reisetag: Grandiose Küste im Cape-Le-Grand-Nationalpark
Den heutigen Tag verbringen wir um Esperance und seine Umgebung zu erkunden. Spaziergänge und Schwimmen erwarten uns im Cape Le Grand Nationalpark, der eine wilde Küstenlandschaft geprägt von steilen Granitklippen und riesigen Sanddünen bietet. Der Abend steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Bungalows in Esperance. Fahrtstrecke: ca. 200 km

16. Reisetag: Kunstwerke der Natur im Torndirrup-Nationalpark
Unser heutiges Tagesziel ist die charmante Hafenstadt Albany und der Torndirrup-Nationalpark. Der Park gehört zu den meist besuchten Nationalparks Australiens. Wildblumen (je nach Saison) auf der einen, zerklüftete Klippen und Gischtlöcher auf der anderen Seite, machen den Reiz dieses Parks aus. Zu seinen Höhepunkten gehören die Klippe „The Gap“ und die „Natural Bridge“, eine Natursteinbrücke aus Granit. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 435 km

17. Reisetag: Giganten des Waldes
Der Küstenort Denmark erwartet uns bereits mit seinem steinernen „Elefantenrücken“ am Meer, den „Elephant Rocks“. Weiter geht es zu den ältesten Eukalyptusbäumen der Welt, den Giant Tingle Tree. Auf 40 m über dem Erdboden geht es dann auf dem Tree Top Walk durchs Tal der Giganten. Dieser außergewöhnliche Höhenweg bietet die Möglichkeit, Formen, Geräusche und Bewegungen des Waldes aus einer ganz anderen Perspektive wahrzunehmen. Über Pemberton geht es in den Gloucester Nationalpark. Den Mutigen bietet der Gloucester Tree einen faszinierenden Ausblick aus rund 60 m Höhe über den ganzen Wald. Campingübernachtung. Fahrtstrecke: ca. 425 km

18. Reisetag: Kosmopolitisches Leben in Perth
Über Busselton geht es letztlich nach Perth. Die Skyline der Stadt präsentiert sich uns bei einer Bootsfahrt auf dem Swan River. Vorbei am Botanischen Garten, Yachthäfen, schicken Villenvierteln und Uferpromenaden führt die gemächliche Bootsfahrt zur lebendigen Hafenstadt Fremantle mit ihrem historischen Stadtkern. Nach der Rückfahrt verabschieden sich unsere Guides im Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Perth. Fahrtstrecke: ca. 300 km

19. Reisetag: Abschied in Perth
Ihr Australien-Abenteuer endet, was für eine erlebnisreiche Zeit.

Unterbringung:
Bushcamp: ohne Sanitären Anlagen
Camping Platz: Sanitäre Anlagen mit Duschen
National Park: Sanitäre Anlagen, z. T. Duschen
Sollten sehr schlechte Wetterverhältnisse auf der Tour auftreten, so wird anstelle in Zelten in Cabins übernachtet (ca. AUD 10,- bis 15,- p.P./ pro Nacht Mehrkosten)
Zelte (Typ, Größe und Ausstattung) Domzelte für zwei Personen, selbstaufblasbare Isomatte wird gestellt, eigener Schlafsack erforderlich. Einfache Endreinigung der Zelte durch Teilnehmer.
Küche und Camp: Gasherd mit Backofen sowie BBQ-Grill vorhanden. Gemeinsames Einkaufen und Zubereiten der Mahlzeiten.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 410600 

   Euro   Hinweise

Termine und Preise erhalten Sie auf Anfrage

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Gerne erstellen wir Ihnen ein Flugangebot zur Reise.
Einzelbelegung: 280 Euro

Enthaltene Leistungen:
ab/bis Perth
Deutschsprachiger Reiseleiter
Transport im Allradfahrzeug
Aktivitäten gemäß Reiseverlauf
Unterkunft in Hotels der Mittelklasse und Campingübernachtung auf Campingplätzen (Toiletten und Duschen), Bushcamps (Toiletten vorhanden, aber keine Duschen) oder Nationalparks (Toiletten vorhanden, nur z.T. mit Duschen)
Campingausstattung
Luftmatratzen
Nationalparkgebühren
Eintrittsgelder

Nicht enthaltene Leistungen:
An-/Abreise nach Perth
Mahlzeiten (Für die Campingtage wird eine Gemeinschaftskasse eingerichtet, in die am Ende der Reise jeder Teilnehmer ca. AUD 250,- einzahlt. Davon werden Frühstück, Lunch (Sandwiches) und Abendessen eingekauft. Getränke bezahlt jeder Teilnehmer selber.)

Anforderungen / Informationen:
Ausdauer für zum Teil sehr lange Fahrstrecken erforderlich. Alle Wanderungen dauern ca. zwischen 2 und 4 Stunden und eine mittlere Fitness wird vorausgesetzt. Zum Teil führen die Wege steil in Schluchten hinab und wieder hinauf.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Australien ein Visum, das vor Reiseantritt eingeholt werden muss. Der Reisepass muss für die gesamte Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Eine gültige Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
Die Mithilfe bei den täglichen Arbeiten wie Campaufbau und der Zubereitung der Mahlzeiten ist gewünscht.
12 Sitzter-Safari-Truck: 3 x 2er Reihen auf jeder Seite und eine 4er Reihe hinten.
Ausrüstung und Gepäck (kein Hartschalenkoffer) wird im Koffer- oder Dachraum verstaut.
Sitzplätze werden im Rotationsprinzip während der Tour gewechselt.
Akku-Auflademöglichkeiten im Fahrzeug.
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.


Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0154