Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Nepal
Startseite : Asienreisen : Nepalreisen : Reise 290400

Nepal: Komfort-Trekking zum Mt. Everest
17-tägige Trekking/Wanderreise

Auf dieser Komfort-Tour entdecken Sie die schneebedeckten Gipfel des Khumbu-Gebiets und wandern auf Panoramawegen zum weltberühmten Mount-Everest-Basislager. Die klassische Anmarschroute der Everest-Expeditionen führt Sie vorbei am malerischen Kloster von Tengboche. Sie übernachten in ausgewählten komfortablen Lodges und gemütlich-familiär geführten Tee-Häusern. Die Yeti Mountain Homes bieten neben Doppelzimmern mit eigenem Bad und Warmwasser-Duschen eine tolle Lage und besten Service. Dabei sind Entschleunigung und Entspannung garantiert. In der Königsstadt Kathmandu kommen Sie hautnah an die jahrhundertealten Kunst- und Kulturschätze Nepals heran. Gehen Sie mit den gutmütigen Menschen auf Tuchfühlung und spüren Sie die Faszination, die von der heiligen Stätte Swayambhunath, der weltgrößten Stupa Boudhanath und der Tempelanlage Pashupatinath ausgeht. Verlängern Sie Ihre Reise in den exklusiven Hotels Dwarikas oder Dwarikas Dhulikel in Kathmandu mit ausgezeichnetem Spa.

17 Tage
mittelschwere Trekkingtour
Region: Everestgebiet
Übernachtung: Hotels, Lodges
Kleingruppe: 6 bis 9 Teilnehmer

Höhepunkte:
Trekking zum Mt.-Everest-Basislager
Komfort-Lodges mit privatem Bad und Warmwasser-Dusche
5 Übernachtungen in den Yeti Mountain Homes
Spektakuläres Everest-Panorama: Nuptse (7861 m), Lotse (8516 m) und Ama Dablam (6856 m)
Aussichtsberg Kala Pattar (5550 m)
Zwei Panoramaflüge entlang des Himalaya
Kunst- und Kulturschätze Kathmandus (UNESCO)

Detailprogramm:
1. Tag: Anreise
Von Frankfurt aus fliegen Sie auf dem Nachtflug mit einer prämierten Linienfluggesellschaft nach Kathmandu.

2. Tag: Ankunft in Kathmandu
Bei Ankunft am Flughafen werden Sie von unserem Reiseleiter in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen für erste Erkundungen und zur Erholung zu Ihrer freien Verfügung. Am Abend treffen Sie sich zu einem traditionellen Begrüßungsessen. Ihr Guide wird zudem mit Ihnen das bevorstehende Trekking besprechen. Sie übernachten im Kasthamandap Boutique Hotel, welches mit seiner hervorragenden Lage in Thamel und bestem Service beeindruckt.
Übernachtung im Kasthamandap Boutique Hotel
1 x Abendessen

3. Tag: Flug Kathmandu – Lukla (2840 m) und Trekking nach Phakding (2656 m)
Ausgiebiges Frühstück im Hotel. Vom Flughafen in Kathmandu geht es anschließend auf einem ca. 30 minütigen Flug entlang der Hauptkette des Himalaya nach Lukla. Hier angekommen, treffen Sie auf Ihre Crew, welche Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Sie wandern durch das Dudh-Koshi-Tal bis zu Ihrer ersten Unterkunft mit Blick auf die majestätischen Eisriesen.
Übernachtung in der komfortablen Yeti-Mountain-Lodge mit eigenem Badezimmer und Warmwasser-Duschen.
Gehzeit ca. 3-4h, +215 m, -445 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Phakding (2656 m) – Namche Bazar (3450 m)
Der heutige Weg führt Sie über mehrere Hängebrücken über den Fluss immer weiter das Tal hinauf nach Monjo am Eingang zum Sagarmatha-Nationalpark. Von hier an geht es steil bergauf in Richtung Namche mit einem ersten Blick auf den Mt. Everest. Namche ist der Haupthandelsplatz in Khumbu und so findet jeden Samstag ein geschäftiger Markt mit hinduistischen Händlern und tibetischen Yak-Karavanen statt.
Übernachtung in der Yeti Mountain Lodge
Gehzeit ca. 6h, +1075 m, -245 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Ruhetag in Namche Bazar
Schlafen Sie sich aus und genießen die phantastische Aussicht beim Frühstück. Der Tag dient als Ruhe- und Akklimatisationstag. Wenn Sie möchten, unternehmen Sie eine schöne Rundwanderung. Nach einem steilen Anstieg zum legendären Everest View Hotel geht es wieder bergab ins Sherpa-Dorf Khumjung und von dort entweder direkt oder über Khunde zurück nach Namche Bazar. Auch ein Besuch des Sherpa-Museums, der deutschen Bäckerei oder eines Internetcafés sind hier möglich.
Übernachtung wie am Vortag
Gehzeit optionale Rundwanderung ca. 5h, +/-540 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Namche Bazar (3450 m) – Tengboche (3864 m)
Der Trail hoch über dem Dudh Koshi bietet Ihnen die ersten wirklich nahen Blicke auf die Gipfel des Khumbu – den Mt. Everest, Lhotse, Nuptse und auf den Ama Dablam. Vorbei an kleinen Dörfern, steigen Sie stetig hinab zu der Brücke bei Phunki Tenga und weiter nach Tengboche. Tengboche ist besonders für das größte Kloster des Khumbu sowie beeindruckende Panoramablicke auf vier 8000er bekannt.
Den Abend lassen Sie in einer komfortablen Lodge bei einheimischen Speisen ausklingen
ehzeit ca. 5h, +700 m, -280 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Tengboche (3864 m) – Pheriche (4240 m)
Heute morgen überqueren Sie den Imja Khola. Auf der anderen Seite des Flusses führt der Pfad wieder bergan nach Pangboche, welches gegenüber des Ama Dablam (6856 m) liegend, außergewöhnlich schöne Blicke und Fotomotive auf das „Matterhorn Nepals“ bietet. Bis zu Ihrem Tagesziel Pheriche sind es von hier aus noch ca. drei Stunden Wanderung durch diese immer wieder aufs Neue faszinierende Landschaft.
Übernachtung in einer komfortablen Lodge
Gehzeit ca. 5-6h, +520 m, -140 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Pheriche (4240 m) – Lobuche (4930 m)
Mit dem Cholatse (6440 m) und Tawache (6501 m) zur Linken erreichen Sie gegen Mittag Dughla. Von hier aus biegen Sie in das Tal des Khumbu Gletscher, auf den Everest-Basecamp-Trek, ab. Bereits die berühmten Bergsteiger Edmund Hillary und Tenzing Norgay nutzten diesen Weg, um mit Ihrer Erstbesteigung des Mt. Everest Geschichte zu schreiben. Der Pfad entlang des Gletschers steigt gemächlich an, bis Sie schließlich Lobuche erreichen.
Übernachtung in einer komfortablen Lodge
Gehzeit 5-6h, +640 m, -50 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Lobuche (4910 m) – Gorak Shep (5140 m)/Mount-Everest-Basislager (5364 m)
Eine kurze Etappe führt Sie nach Gorak Shep (5140 m). Wer möchte, kann dort einen Ausflug in das berühmte Basislager (5364 m) des Mount Everest unternehmen. Zu Hochsaisonzeiten der Bergexpeditionen befinden sich bis zu 500 Zelte auf der Gletschermoräne.
Alternativ empfehlen wir die Besteigung des 5550 m (Südgipfel) bzw. 5640 m (Nordgipfel) hohen Aussichtsberges Kala Pattar. Vom Gipfel aus kann man das fantastische Abendrot und den Sonnenuntergang am Mount Everest genießen. Der Aufstieg ist technisch einfach (ca. 2h), nur die Höhe lässt den Weg anstrengend erscheinen.
Übernachtung in einer komfortablen Lodge.
Gehzeit ohne Everest-Basislager oder Kala Pattar ca. 3h, +230 m
Ausflug zum Basislager ca. 5h, +300 m, -300 m
Auf- und Abstieg Kala Pattar ca. 3h, +/-510 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Gorak Shep (5140 m) – Dingboche (4410 m)
Am Vormittag ist noch einmal Gelegenheit für die Besteigung des Kala Pattar. Danach steigen Sie durch das bekannte Tal ab bis nach Dingboche (4410 m).
Übernachtung in einer komfortablen Lodge
Gehzeit ca. 5-6h, +200 m, -930 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Dingboche (4410 m) – Tengboche (3860 m)
Frühstück in Ihrer Unterkunft. Sie folgen dem Imja Khola weiter Flussabwärts in das untere Khumbu-Tal. Nach dessen Überquerung steigt der Weg durch Birken- und Rhododendrenwälder an, bis Sie wieder Tengboche erreichen. Genießen Sie noch einmal den den hervorragenden Blick auf den Kwangde, Tawache, Mt. Everest, Nuptse und Lhotse, um nur einige der zu bestaunenden Berggiganten zu nennen.
Übernachtung in einer komfortablen Lodge
Gehzeit ca. 4h, +140 m, -690 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Tengboche (3860 m) – Namche Bazar (3440 m)
Der Rückweg durch das langgestreckte Khumbu-Tal führt Sie zurück in die Sherpa-Hauptstadt Namche Bazar (3440 m).
Übernachtung in der Yeti-Mountain-Lodge
Gehzeit ca. 4h, +360 m, -780 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Namche Bazar (3440 m) – Lukla (2840 m)
Lassen Sie es sich bei einem ausgiebigen Frühstück in Ihrer Lodge gut gehen. Heute steht die letzte Etappe Ihres Everest-Trekkings nach Lukla an. Mit den Riesen des Himalaya im Rücken und dem Blick gen Süden gewandt, ist der Dudh Koshi auch heute wieder ihr ständiger Begleiter. Dieser Abend bildet den perfekten Rahmen für eine Abschiedsfeier mit den Trägern und Sherpa-Guides.
Sie übernachten in der komfortablen Yeti-Mountain-Lodge
Gehzeit ca. 6-7h, +690 m, -1290 m
1 x Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14. Tag: Flug Lukla (2840 m) – Kathmandu
Am zeitigen Morgen begeben Sie sich auf den Flugplatz. Langweilig wird es beim Warten jedoch nicht, denn wenn die 16-Sitzer Twin-Otter-Maschinen in eleganter Kurve einschweben, schauen meist alle gebannt zu und bewundern die Fähigkeiten der erfahrenen Piloten. Dann muss alles ziemlich schnell gehen: Viel Zeit zum Beladen und Einsteigen bleibt nicht, bevor die kleinen Flugzeuge wieder in Richtung Kathmandu abheben. Der Flug (ca. 30 min) nach Kathmandu ist erneut ein Erlebnis für sich, fliegt man doch unmittelbar entlang der Himalaya-Hauptkette. In Kathmandu Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend erwartet Sie ein traditionelles Abschiedsessen.
Übernachtung im Kasthamandap Boutique Hotel.
1 x Frühstück, Abendessen

15. Tag: Stadtbesichtigung Kathmandu
Reichhaltiges Frühstück im Hotel. Sie starten zu einer halbtägigen Besichtigung der wichtigsten religiösen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Neben den heiligen Tempelanlagen Swayambhunath und Pashupatinath besuchen Sie außerdem den Durbar Square mit seinen Kunst- und Kulturschätzen. Wir weisen Sie darauf hin, dass hier Leichenverbrennungen stattfinden, welche auf Touristen befremdlich wirken mögen. Fotografie ist hierbei untersagt. Abschließend besichtigen Sie die mit 100 m Durchmesser gigantische Bouddhanath Stupa. Übernachtung im Hotel.
1 x Frühstück

16. Tag: Freizeit und Abreise
Den heutigen Tag haben Sie bis zu Ihrem Rückflug zu Ihrer freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit in Nepals Hauptstadt, um nach Andenken Ausschau zu halten, ein Café zu besuchen und die Stimmung der quirligen Stadt auf sich wirken zu lassen. Im Anschluss Transfer zum Flughafen und Beginn Ihrer Heimreise.
1 x Frühstück

17. Tag: Abreise
Rückflug nach Deutschland.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 9 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 290400 

   Euro   Hinweise

27.02.18 - 15.03.18 3650,-Anfragen  Buchen
28.02.18 - 16.03.18 3560,-Anfragen  Buchen
24.04.18 - 10.05.18 3650,-Anfragen  Buchen
25.04.18 - 11.05.18 3560,-Anfragen  Buchen
07.11.18 - 23.11.18 3650,-Anfragen  BuchenTihar-Fest

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelbelegung: 570 Euro

Enthaltene Leistungen:
Linienflug ab/an Frankfurt mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
Deutschsprachige Tourenleitung
Inlandsflüge Kathmandu – Lukla – Kathmandu in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
Träger während des Trekkings für max. 10 kg persönliches Gepäck
Alle Eintrittsgelder laut Programm
Nationalparkgebühren und TIMS (Trekking Information Management System) card
Trekkingsack
Reiseliteratur
3 Ü: Hotel im DZ
11 Ü: Lodge im DZ
Mahlzeiten: 14×Frühstück, 11×Mittagessen, 13×Abendessen

Nicht enthaltene Leistungen:
Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Visum (ca. 36 €)
zusätzliche Unterwegsverpflegung (z. B. Energieriegel und Schokolade) während des Trekkings
evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17
Trinkgelder

Anforderungen / Informationen:
Interesse und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen, Bereitschaft zum Komfortverzicht (einfache Unterkünfte!) sowie Teamgeist und Freude am Wandern, Trittsicherheit und ausreichend Kondition für tägliche Wanderungen mit Gehzeiten von 4-7h. Die Route verläuft meist auf breiten Wanderwegen, aber Sie sollten sich sicher und selbstständig in unterschiedlichem Terrain wie Grashänge, Geröll, Moränenschutt, Blockwerk und auf Schneefeldern fortbewegen können. Kletterpassagen sind nicht zu überwinden. Die Schwierigkeit dieser Tour liegt vor allem darin, dass man sich mehrere Tage in Höhen von über 4500 m bewegt. Durch den Start der Trekkingtour auf bereits 2840 m erfordern besonders die ersten Trekkingtage die sorgfältige Einhaltung der Regeln der Höhenanpassung. Die Gipfelbesteigung des Kala Pattar ist optional und technisch nicht schwierig.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum, das an den Grenzübergangsstellen nach Nepal oder am Flughafen Kathmandu erteilt wird. Der Reisepass muss sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
Sämtliche Luftfahrtunternehmen Nepals stehen auf der Liste der Fluggesellschaften, die keine Betriebserlaubnis für Langstreckenflüge in die EU haben. Für die Langstreckenflüge werden diese Fluglinien nicht genutzt. Inlandsflüge sind in Nepal stark vom Wetter abhängig. Die Einhaltung des Programms ist von der Durchführung der Inlandsflüge abhängig. Evtl. entstehende Zusatzkosten sind von den Teilnehmern zu tragen.
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.


Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0116