Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Vietnam
Startseite : Asienreisen : Vietnamreisen : Reise 230250

Vietnam Reise: Begegnungen in Augenhöhe
23-tägige Erlebnisreise

Vietnam ist eines der faszinierendsten Länder Südostasiens. Die Menschen sind herzlich und aufgeschlossen - sie suchen intensiv Kontakt zur Außenwelt. In Ho Chi Minh Stadt, dem ehemaligen Saigon, geht jeder zielstrebig seinen kleinen Geschäften nach. Alles wirkt lebendig und optimistisch. Die Menschen scheinen sich nicht mit dem “Gegebenen” zufrieden zu geben, wie es oft in anderen buddhistischen Ländern zu sehen ist. Jeder ist bemüht, die zarte Blüte des Neuanfangs am Leben zu halten und groß zu ziehen. Besucher Vietnams sind von seiner landschaftlichen Schönheit überwältigt. Zwischen den fruchtbaren Gärten des Mekong-Deltas im Süden und dem Delta des Roten Flusses im Norden liegt die über 3000 km lange Küste mit unberührten Stränden. Das sich anschließende Hochland mit seinem gemäßigten Klima ist teilweise noch mit tropischem Regenwald überzogen. Vietnam ist ein Land, das seit mehreren Jahrhunderten von der Lebensart verschiedener Kulturen mitgeprägt wurde. Das erzeugt eine einzigartige Stimmung, die nirgendwo anders in Südostasien zu finden ist. Gerade im Norden verspürt man einen starken chinesischen Einfluss und das nicht nur durch die vielen chinesischen Tempel. Hanoi, Dalat und einige andere Städte haben sich das französische Flair von einst bewahrt. Die Kolonialarchitektur bestimmt das Bild. Das Baguette gehört ebenso zum täglichen Essen wie der Reis. Auf dieser Reise verwenden wir immer wieder das gleiche Verkehrsmittel wie große Teile der einheimischen Bevölkerung – das Fahrrad. Diese beschauliche Art des Reisens erleichtert uns die Kontaktaufnahme zu den überaus aufgeschlossenen Vietnamesen und ein „Sich-Anlächeln“ auf Augenhöhe. Es erwarten uns Reisfelder, Picknicks und Pagoden, Kleinhandwerk und überall das ländliche Leben. In kleinen Booten mischen wir uns auf schwimmenden Märkten unter die Händler, vom Deck des Mekongschiffes genießen wir das vorbeiziehende Leben am Ufer. Wir blicken auch durch Hintertüren, erhalten bei Besuchen und Gesprächen Einblicke in das Leben von heute. Begegnen Sie Menschen mit dem typischen asiatischen Charme und einem Reisestil, der Sie tief eintauchen lässt in eine faszinierende Kultur. Mannigfaltige Wirklichkeiten der boomenden Städte stehen den alten Traditionen verwurzelten ländlichen Regionen gegenüber. Entspannung bieten die weiten Strände bei Hoi An.

23 Tage
Fahrradreise, Aktivreise, Erlebnisreise
Region: Nord- und Südvietnam
Übernachtung: Hotels, Lodge, Zug, Boot, Nationalparkunterkunft
Kleingruppe: 6 bis 12 Teilnehmer

Höhepunkte:
Da wo der Reis wächst: Mekongdelta per Fahrrad, Boot und Bus
Annäherungen: Sensitive Blindenmassage und Tai Chi mit einem Meister
Kulinarische Genüsse - von der Pho Suppe bis zum Elefantenohrfisch
„Sich Anlächeln“ auf Augenhöhe bei kommunikativen Radtouren
Gebratene Nudeln besonders: Gemeinsames Kochen bei einer Familie
Vietnam aktuell - Gespräch mit einer Jungmanagerin
Das Leben am Mekong - vorbeiziehende Momente von Bord einer Dschunke
Zweimal Halongbucht - einmal trocken, einmal nass

Detailprogramm:
1. Tag : Abflug Deutschland
Mittags gegen 12.00 Uhr Abflug von Frankfurt/Main.
-/-/-

2. Tag: Ankunft Saigon
Am Vormittag erreichen Sie Saigon – das „Paris des Südens“ - wo Sie Ihre Reiseleitung am Flughafen erwartet. Mit einem Bus fahren wir zu unserem Hotel in der Nähe des Zentrums. Später werden wir bei einem gemütlichen Spaziergang erste Eindrücke sammeln können. Am Abend erwartet Sie dann ein leckeres Willkommens-Dinner.
-/-/A
2 Übernachtungen im Ruby River Hotel in Saigon.

3. Tag: Saigon Citytour und Besuch eines Blindenprojektes
Zu Fuß und mit einheimischen Führern besichtigen wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z.B. die alte Post, Notre Dame, das "War Remnants Museum", Märkte u.a. Mit dem Cyclo, der vietnamesischen Variante der Fahrradrikscha, wuselige Chinesenviertel Cholon und einen buddhistischen Tempel. Am späten Nachmittag erleben wir einen ganz besonderen Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung. Wir besuchen ein Blinden-Projekt, das blinden Kindern eine Zukunft durch eine Ausbildung zum/r MasseurIn ermöglicht. Wenn Sie möchten, können Sie sich bei einer Massage selbst von ihren bisher erlernten Fähigkeiten überzeugen. Gemeinsames Abendessen / Kaffee mit einem Gast.
F/-/A

4. Tag: Pagoden und Radtouren auf dem Weg nach Ben Tre
Früh morgens können Sie gemeinsam mit Saigonern den Tag mit Tai Chi im Park beginnen. Dann starten wir ins Mekongdelta nach My Tho. Besichtigung der Vinh Trang Pagode und Mittagessen. Im Anschluss starten wir nach einer kurzen Busfahrt zu unserer ersten Radetappe. Etwa 15 km geht es mit dem Rad auf einer wenig befahrenen Straße durch Palmenhaine und entlang von Kanälen –immer wieder mit Zwischenstopps– bis wir den Ort Ben Tre, eine kleine liebenswürdige Stadt am Ufer des Mekong, erreichen. In einem Hotel direkt am Fluss verbringen wir die erste Nacht.
F/M/-
Fahrradtagesetappe: ca. 15 km / 2 Std.; Busfahrt insgesamt: ca. 1,5-2 Std.
1 Übernachtung im Viet Uc Hotel in Ben Tre.

5. Tag: Radtour unter Kokospalmen / Bootsfahrt nach Sa Dec
Wir radeln direkt vom Hotel los, überqueren den Fluss und lernen im Laufe des Tages die sehr reizvolle und touristisch noch kaum erschlossene Gegend um Ben Tre mit seinen üppigen Kokosgärten und vielen Kanälen kennen. Unterwegs besuchen wir kleine Handwerksbetriebe, die alle unterschiedlichen Produkte aus dem Rohmaterial „Kokosnuss“ herstellen. Gegen Mittag steigen wir auf unser geräumiges Boot um und bekommen bei langsamer Fahrt nach Sa Dec den ersten Eindruck vom Leben auf einem der Hauptarme des gigantischen Mekong. Die Bootstour ermöglicht einen unvergleichlichen Eindruck vom ländlichen Mekong-Delta und gewährleistet sicherlich ein authentisches Erlebnis. Nach einem optionalen Stadtbummel in Sadec verlassen wir den Hafen, um an einer Mekonginsel die Nacht zu verbringen.
F/M/A
Fahrradtagesetappe: ca. 15 km / 2,5 Std.; Bootsfahrt
1 Übernachtung auf dem Mien Tay Boot.
Das Boot ist ein umgebauter Fischkutter mit Schlafkojen für bis zu 16 Personen in einem gemeinsamen Raum. Matratzen, Bettlaken, Moskitonetze sowie Ventilatoren etc. sind vorhanden. Es gibt drei Toiletten mit Duschen.

6. Tag: Radtouren im ländlichen Delta / Tigerinsel
Nach dem Frühstück gehen wir von Bord des Schiffes. Auf dem Weg nach Long Xuyen unternehmen wir eine Radtour durch herrliche, tropische Vegetation und kleine Dörfer (ca. 15 km). Zwischendurch halten wir immer wieder an und besichtigen kleine Manufakturen. Mittagessen mit traditionellem „Flower Hot Pot“. Fähre auf die Tigerinsel, eine kleine, hübsche Mekonginsel, auf der wir nochmals los radeln (ca. 7 km). Übernachtung im Homestay bei einer Familie.
F/M/A
Fahrradtagesetappe: ca. 22 km /4 ¼ Std.;
Bus gesamt: ca. 1,5 Std.
1 Übernachtung im Homestay auf der Tigerinsel

7. Tag: Insel-Radtour / nach Chau Doc
Morgens erleben wir den Rhythmus des Lebens hier auf der Insel und begleiten die Familie bei ihren Tätigkeiten. Noch einmal erkunden wir per Rad die schmalen Wege und vielen 1-Personen-Handwerksstätten der Insel. Anschließend bringt uns die Fähre wieder ans Festland, von wo wir nach Chau Doc, an der kambodschanischen Grenze fahren. Am Nachmittag beziehen wir in der lebendigen Grenzstadt Chau Doc unser Hotel und besuchen den Sam Berg mit seinem Tempel, der hunderte Pilger anzieht.
F/M/-
Fahrradetappe: ca. 10 km / 1,5 Std.; Busfahrt: 60 km, ca. 1,5 Std.
1 Übernachtung im Chau Pho Hotel in Chau Doc.

8. Tag: Bootsrundfahrt und Radtour
Zeitiges Aufbrechen zu einer Bootsrundfahrt durch ein schwimmendes Dorf, mit Besichtigung des Exportschlagers Chau Docs: einer Cat Fish Farm. Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen wir die Stadt mit dem Bus Richtung Süden. Es folgt eine Radtour durch ländliche Idylle – vorbei an Reisfeldern, kleinen Plantagen und verträumten Dörfern samt ihrer Tempelanlagen nach Tra Su, wo wir eine Ruderbootsfahrt machen werden. Entdecken Sie diesen Kajeput-Wald, welcher viele Vögel beheimatet. Mittagessen im Wald. Später wechseln wir das Transportmittel und fahren per Bus nach Can Tho, der größten Stadt im Mekong-Delta. Entdecken Sie diese quirlige Stadt oder erholen Sie sich.
F/M/-
Fahrradetappe: ca. 20 km / 2 Std.;
Busfahrt insgesamt: 125 km, ca. 3 Std.
1 Übernachtung im Hau Giang Hotel in Can Tho.

9. Tag: Schwimmender Markt und Radeln über Mekonginsel
Am frühen Morgen besichtigen wir per Boot die quirligen schwimmenden Märkte von Can Tho, auf denen die Agrarprodukte der Region umgeschlagen werden. Danach gelangen wir über kleine Nebenkanäle und auf einem Spaziergang zu einem Obstgarten, wo wir die Früchte des Mekongdeltas genießen können. Mit dem Bus geht es nach Vinh Long, wo wir noch einmal auf die Räder steigen um die Inselchen An Binh und Dong Phu zu erkunden. Nachmittags Ankunft im Hotel in Cai Be. Rest des Tages zur freien Verfügung.
F/-/-
Bootsfahrt: ca. 2,5 Std.; Busfahrt insgesamt: 75 km, ca. 2 Std.; Fahrradetappe: ca. 22 km / 2 Std.
1 Übernachtung im Mekong Riverside Resort in Cai Be.

10. Tag: Flug nach Danang
Vormittag zur freien Verfügung am Resort. Eine letzte Radtour im Mekongdelta ist möglich, bevor wir für den kurzen Flug nach Danang nach Saigon fahren. Fahrt nach Hoi An (30 km) mit seiner UNESCO-geschützten, malerischen Altstadt und mit ihren Märkten, Tempeln und Brücken. Am Abend unternehmen wir einen ersten Orientierungsspaziergang.
F/-/-
Busfahrt insgesamt: 110 km, ca. 2,5 Std.
3 Übernachtungen im Hotel in Hoi An
3 Übernachtungen im Van Loi oder Lotus Hoi An Hotel in Hoi An.

11. + 12. Tag: Hoi An entspannt – Genießen Sie den Tag
Vormittags erkunden wir die bezaubernde Stadt. Verleben Sie den Nachmittag und nächsten Tag nach Ihren individuellen Wünschen und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnisse und persönlichen Vorstellungen. Wir haben für Sie mehrere Empfehlungen vorbereitet. Machen Sie eine Radtour mit kombiniertem Kochkurs, relaxen Sie am nur 4 km entfernten Strand oder besuchen Sie die Cham-Tempel von My Son.
F/-/-

13. Tag: Nach Hue über Marmorberge und Wolkenpass
Am späteren Vormittag starten wir nach Hue. Auf dem Weg passieren wir die berühmten Marmorberge. Jeder dieser Hügel symbolisiert eines der fünf Elemente des Universums - Wasser, Holz, Feuer, Metall und Erde. Weitere Stopps, z.B. am spektakulären Wolkenpass und am Strand, sind eingeplant. Abends Ankunft in der alten Kaiserstadt Hue.
F/-/-
Busfahrt: 140 km, ca. 3 Std.
2 Übernachtungen im Duy Tan 2 Hotel in Hue.

14. Tag: Kaiserstadt Hue und Bootsfahrt auf dem Parfümfluss
Erste Erkundung der kaiserlichen Stadt Hue, die vor allem wegen der vielen Grabmäler bekannt ist. Beim Besuch der historisch besonders eindrucksvollen Zitadelle von Hue erhalten wir erste Einblicke in die kaiserlichen Dynastien. Anschließend radeln wir am Fluss entlang, und besichtigen die schöne Thien Mu Pagode bevor wir mit einem Boot den “Parfüm Fluss” befahren. Auf dem Boot wird ein leichtes vietnamesisches Mittagessen serviert. Vom Grabmal des Minh Mang radeln wir weiter zum Grabmal des Königs Khai Dinh – beide werden wir auch besichtigen, bevor es zurück nach Hue geht.
F/ M/-
Fahrradtagesetappe: ca. 20-25 km

15. Tag: Radtour bei Hue / Fahrt im Nachtzug
Morgens Besuch des Marktes und Radtour durch Reisfelder und ländliches Umland zum Dorf Thanh Toan, wo uns ein kleines Heimatmuseum erwartet. Rückkehr nach Hue und Zeit zur freien Verfügung. Am Abend gegen 21 Uhr (Fahrplanänderungen möglich), verlässt der „Wiedervereinigungs-Nachtzug” den Bahnhof von Hue. Wir sind in Liegewagenabteilen (4er) untergebracht.
F/-/-
Fahrradtagesetappe: ca. 10-15 km
1 Zugübernachtung

16. Tag: Radtour durch die „Trockene Halong Bucht“
Der Zug erreicht gegen 8.30 Uhr Ninh Binh. Nach dem Frühstück und einer erfrischenden Dusche besuchen wir per Rad die zauberhafte Landschaft der „Trockenen Halong Bucht“. Es sieht hier manchmal so aus, als ob die Kalksteinfelsen von geschmackvollen Feenhänden in die grün schimmernden Reisfelder gesetzt worden wären. Zwischendurch lassen wir uns in kleinen Booten auf dem friedlichen Fluss treiben, um danach die Reisfelder und Dörfer wieder per Rad zu durchstreifen.
F/-/-
Fahrradtagesetappe: ca. 15 km / 2 Std.; Bootsfahrt
1 Übernachtung im Yen Nhi Hotel in Ninh Binh.

17. Tag: Cuc Phuong Nationalpark
Fahrt zum Cuc Phuong Nationalpark. Das Urwaldgebiet im Nationalpark umfasst etwa 25.000 ha. 1.000-jährige Baumriesen mit bis zu 70 m Höhe, Baumfarne und vielen Tier- und Vogelarten. Wir nähern uns dem Park mit dem Rad. Nach dem Mittagessen in den Park-Headquarters unternehmen wir eine spannende Wanderung durch die beeindruckende Fauna und Flora des Parkes. Ein Mitarbeiter zeigt uns die Arbeit im angrenzenden Primaten-Schutzprojekt. Im Parkzentrum entdecken Sie dann zu Fuß den 1000-jährigen Baum und eine Höhle, bevor es zurück zum Parkeingang zu den Gasthäusern geht. Übernachtung und Abendessen im Park.
F/M/A
Wanderung: 6 km, ca. 1,5 Std.;
Radtour: 15-20 km / ca. 1,5 Std.
1 Übernachtung in der Nationalpark-Unterkunft in Cuc Phuong.

18. Tag: Viethouse Lodge in der Halongbucht
Nach dem Frühstück im Park verlassen wir Cuc Phuong und fahren nach Halong. Gegen Mittag erreichen wir unsere Unterkunft auf einer Insel in der Halongbucht und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung an diesem schönen Ort mit Blick über das Meer. Abendessen in der Lodge.
F/-/A
Busfahrt: 220 km; ca. 4,5 Std.
2 Übernachtungen in der Viethouse Lodge Halong auf einer Insel bei Halong.

19. Tag: Bootstour in der zauberhaften Halong Bucht
Bei einer ganztägigen Bootstour durch die zauberhafte Welt der Halong Bucht bestaunen wir dieses Wunder der Natur. Mit fast 2000 Inseln, die wie Zuckerhüte aus dem klaren smaragdgrünen Wasser des Golfs von Tonkin ragen, wirkt sie geradezu märchenhaft. Da wir früher starten können und nicht an festgelegte Routen gebunden sind, wie die Übernachtungsboote, bewegen wir uns abseits der Massen! Abends Rückkehr zu unserer Insel.
F/M/-
Tages-Bootsfahrt; optional: Kajak fahren

20. Tag: Wasserpuppentheater und Fahrt nach Hanoi
Fahrt zu einem Dorf, wo wir das ganz klassische, ursprüngliche Wasserpuppentheater erleben. Per Bus oder wenn möglich, mit dem Zug, fahren wir dann nach Hanoi. Kurzer Orientierungsspaziergang in der Hauptstadt Vietnams.
F/M/-
Busfahrt gesamt: 180 km, ca. 4,5 Std.; evtl. Zugfahrt: ca. 2,5 Std.
2 Übernachtungen im Medallion Hanoi Hotel in Hanoi.

21. Tag: Stadtansichten und Abschiedsessen
Vormittags Erkundungstour zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt per Elektrofahrzeug. Unter anderem sehen wir den Literaturtempel, den Hoan Kiem See und das Ho Chi Minh Mausoleum (von außen). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Abends laden wir Sie zu einem Abschiedsessen ein.
F/-/A

22. + 23.Tag: Heimreise
Morgens haben Sie noch Zeit für eigene Unternehmungen, um den besonderen Flair der Stadt zu genießen oder die reichlichen Shoppingangebote zu nutzen, ehe Sie von Hanoi zurück nach Deutschland fliegen. Morgens Ankunft in Frankfurt.
F/-/-

Unterbringung:
Mien Tay Cruise
Das Mien Tay Boot wurde mit Inspiration der traditionellen lokalen Sampans, die auf dem Mekong seit Hunderten von Jahren sind, gebaut. Das Boot ist aus Sao Holz gefertigt, einer Art Eiche, die sehr beliebt bei Bootsbauern der Region ist.
Das Boot hat einen großen Gemeinschaftsraum, der sowohl zum Essen als auch als Schlafraum dient. Es gibt Schlafkojen (Sichtschutz durch Vorhänge) für maximal 16 Personen. Darüber hinaus finden sich an Bord eine Küche, drei Badezimmer/WCs und eine Terrasse an Deck zum Ruhen und für den Ausblick über Fluss und Ufer. Das Boot ist ideal für kleine Privatgruppen.
Sehr flexibel kann dieses Boot fernab vom Massentourismus an abgelegenen Orten halten, um diese zu erkunden.
Lage: Südwest Vietnam, Mekongdelta, Vietnam
Ausstattung: 3 WCs/Duschen, Sonnendeck, Küche
Kategorie: privates Flussschiff mit Gemeinschaftsraum, einfach
Zimmer: 1 Schlafraum

Ruby River Hotel
Das Ruby River Hotel liegt sehr zentral im Stadtviertel Ben Thanh & Dong Khoi. Verschiedene Sehenswürdigkeiten wie die Notre-Dame-Kathedrale, das Opernhaus, der Ben Thanh Market oder das War Remnants Museum befinden sich in Nähe des Hotels.
Die 50 einladenden Zimmer verfügen über TV, Safe und Minibar sowie WLAN-Internetzugang. Alle Badezimmer sind mit einem Haartrockner und kostenlosen Pflegeprodukten ausgestattet.
Im Restaurant genießen Sie eine Auswahl an vietnamesischen und westlichen Gerichten. Auch ein Frühstücksbuffet wird täglich angeboten.
Lage: Ben Thanh & Dong Khoi Area, District 1 in Saigon, Süd-Vietnam
Standart: Stadthotel, etwa 2-3 Sterne
Ausstattung: Restaurant, WLAN (kostenlos)

Mekong Riverside Boutique Resort & Spa
Am Rande der Stadt Cai Be, direkt am Mekong gelegen, befindet sich dieses umweltfreundliche Hotel, zu dem ein großer Bio-Garten und eine Fischfarm, sowie eine eigene Windmühle und solarbetriebene Wegeleuchten gehören. So gibt es die frischesten Zutaten im Restaurant, das auch Kochkurse anbietet. Im Pool, Spa, dem Vogelbeobachtungsturm oder bei anderen Angeboten können Sie den Tag genießen. Mit einem Aufenthalt hier unterstützen wir die lokale Gemeinschaft, da alle Mitarbeiter aus der Region kommen.
Das Boutique-Resort besteht aus 34 Zimmern in 17 Bungalows, die möglichst ästhetisch in die Landschaft integriert sind. Jeder Bungalow hat zwei getrennte Zimmer, zehn Bungalows liegen direkt am Fluss, sodass man von der Veranda aus das Leben am Fluss betrachten kann. Die restlichen Bungalows bieten Blick über den großen Bio-Garten.
Lage: Cai Be, Mekongdelta, Süd-Vietnam
Ausstattung: Restaurant, Spa, Pool, WLAN, kostenfreie Nutzung von Fahrrädern und Kajaks
Kategorie: Eco - Resort, etwa 3-4 Sterne
Zimmer: 34 Zimmer

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 6 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 230250 

   Euro   Hinweise

22.07.17 - 13.08.17 3850,-Anfragen  Buchen
21.10.17 - 12.11.17 3680,-Anfragen  Buchen
04.11.17 - 26.11.17 3680,-Anfragen  Buchen
16.12.17 - 07.01.18 3960,-Anfragen  Buchen
23.12.17 - 14.01.18 3960,-Anfragen  Buchen
27.01.18 - 18.02.18 3680,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelbelegung: 490 Euro
Frankfurt ohne Zuschlag
weitere dt. Abflughäfen gegen Aufpreis möglich.

Frühbucherrabatt:
Bei Buchungen, die mindestens 6 Monate vor Reisebeginn bei uns eingehen, erhalten Sie 3 % Frühbucherrabatt!

Enthaltene Leistungen:
Flug Frankfurt – Saigon, Hanoi – Frankfurt mit Vietnam Airlines in der Economy Class
Inlandsflug Saigon – Danang
Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
Nacht-Zugfahrt von Hue nach Ninh Binh im 4-Bett-Liegewagenabteil
Insg. 20 Übernachtungen (DZ; 6x Pool): 14x in Mittelklassehotels mit Du/WC, 2x Lodge auf Insel, 1x Nationalparkunterkunft (jeweils DZ), 1x Nachtzug (4-Bett-Liegeabteile), 1x Bootsübernachtung und 1x Homestay (jeweils mit Gemeinschaftsraum)
Verpflegung: 20x Frühstück (F), 9x Mittagessen (M), 7x Abendessen (tlw. mehrgängig) (A)
10 geführte Fahrradtouren in Mekong-Delta, bei Hoi An und Hue, in der trockenen Halong-Bucht und beim Cuc-Phuong-Nationalpark. Leih-Fahrräder vietnamesischer Herkunft. Begleitfahrzeug. 1x Wanderung. Stadtführungen in Saigon, Hoi An, Hue, Hanoi. Bootstouren im Mekongdelta, Hue, Ninh Binh und Halongbucht. Tai Chi-Übung, Blinden-Massage, Cyclofahrt, Primaten-Schutzprojekt, Elektroauto in Hanoi, Wasserpuppentheater, Eintritte laut Detailprogramm
Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
Wechselnde, lokale Guides in Englisch
Einladungsnummer für das Visum Vietnam
Reiseführer (Vietnam, Dumont 2014)
Infomaterial

Nicht enthaltene Leistungen:
Visum
nicht genannte Verpflegung und Getränke
Trinkgelder

Anforderungen / Informationen:
An 10 Tagen unternehmen wir kleine Radtouren zwischen 10 und 30 km Länge. Die Strecken sind einfach und meist flach. Ein Begleitbus ist wieder dabei. Im Cuc Phuong Nationalpark machen wir eine einfache Wanderung (ca. 3 Std.).Die Radtouren im Mekong-Delta sind bei durchschnittlicher Fitness gut zu genießen. Es ist jederzeit möglich, mit dem Begleitbus zu fahren oder die Radstrecke zu verkürzen. Die Tagesetappen sind bis zu 30 km lang.
Bei den Fahrrädern handelt es sich um vietnamesische Damen- oder Herrenfahrräder ohne Gangschaltung. Bitte bedenken Sie – Sie radeln durch ein ebenes Delta und es geht bei den Fahrradetappen um das Erleben, nicht um die sportliche Leistung! Ein Fahrradhelm kann vor Ort geliehen werden.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Ein Touristenvisum wird in der Regel für vier Wochen zur einmaligen Einreise ausgestellt. Das Visum muss vorab bei der vietnamesischen Botschaft in Berlin beantragt werden. Die derzeitige Möglichkeit der visumfreien Einreise für 15 Tage für deutsche Staatsangehörige ist zunächst bis zum 30.06.2017 befristet. Der Reisepass muss sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften.

Hinweise:
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0161