Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen, Trekkingreisen, Naturreisen, Aktivreisen, Studienreisen... von Reisevermittlung Gabriele Sigl.
Erlebnisreisen Sigl für Abenteuerreisen und Erlebnisreisen in Europa und weltweit. Abenteuerurlaub ⋅ Aktivreisen ⋅ Erlebnisurlaub ⋅ Fernreisen ⋅ Flugreisen ⋅ Gruppenreisen ⋅ Naturreisen ⋅ Radreisen ⋅ Reitreisen ⋅ Rundreisen ⋅ Safaris ⋅ Sonderreisen ⋅ Studienreisen ⋅ Trekking ⋅ Wanderreisen ⋅ Wanderurlaub ⋅ Kenia
Startseite : Afrikareisen : Keniareisen : Reise 122300

Kenia, Tansania Reise: Massai Mara
15-tägige Erlebnisreise

Man kann es lesen, ob man es auch erfühlt, ist damit noch nicht gesagt. Nur wenn sich im schemenhaften Licht des anbrechenden Tages der Ballon allmählich bläht, wenn die fauchende Gasflamme die farbige Hülle von innen leuchten lässt, entsteht eine Vorahnung von Großartigkeit. Dann hebt er up, up and away und schwebt mit Ihnen lautlos über die rosa beleuchtete Savannenlandschaft der Serengeti. Unten formieren sich riesige Tierherden zu Zeitlupentrecks von beispielloser Anmut, und es ist nicht völlig klar, wer wen begleitet.
Aber unfassbar schön, das ist es.

15 Tage;
Naturreise, Erlebnisreise
Route: Nairobi, Masai Mara NP, Serengeti, Ngorongoro, Sansibar
Übernachtung: Hotels, Lodges, Zeltcamps, Resort auf Sansibar
Kleingruppe: 4 bis 12 Teilnehmer

Höhepunkte:
Unvorstellbar: der Afrikanische Grabenbruch.
120 Stämme in einem Dorf: Ob das gut geht?
Fünf von 1,6 Millionen: Big Five in der Serengeti.
Ngorongoro, der große Knall und seine Folgen.
Sansibar, wo es vielleicht am schönsten war.
Die Massai, stolz und bunt und gastfreundlich.
Wie lächelt Kenia? Die Kinder von Malaika.

Detailprogramm:
1. Tag Es ist so weit
Die Reise beginnt: Mit gepackten Koffern machen Sie sich auf zum Flughafen Frankfurt, von wo aus Sie am späten Abend nach Kenia losfliegen.

2. Tag Hauptstadt Nairobi
Nach einer morgendlichen Zwischenlandung in Addis Abeba landen Sie voraussichtlich 10:30 Uhr in Kenias Hauptstadt Nairobi. Ihr Reiseleiter heißt Sie mit einer kleinen Überraschung willkommen und bringt Sie zu Ihrer Unterkunft, wo Sie sich erst einmal frisch machen und von dem langen Flug erholen können. Zum Abendessen sind Sie bei einer kenianischen Familie zu Gast.
Unterkunft: Amber Hotel
Das Abendessen ist im Preis eingeschlossen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 40 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden.

3. Tag
Lake-Nakuru-Nationalpark und Malaika Der Ostafrikanische Grabenbruch führt Sie in Richtung Nakuru, vorbei am Naivasha-See, dem höchstgelegenen See im Ostarm des Grabens, bis Sie zum Lake-Nakuru-Nationalpark gelangen. Der Park ist Heimat von über 50 Säugetierarten und Schlangen sowie ca. 450 Vogelarten. Hier leben auch Leoparden, Löwen, Giraffen und Flusspferde. 1967 war er der erste Vogelschutznationalpark in ganz Afrika, seitdem wurde der Park weiter auf inzwischen 188 Quadratkilometer ausgedehnt und ist auch ein Schutzgebiet für die seltenen Breitmaul und Spitzmaulnashörner. Am frühen Nachmittag brechen Sie zur ersten Safari auf. Am Nakuru-See erwartet Sie eine Flamingokolonie, für die der Park berühmt ist, außerdem tummeln sich hier Scharen von Kormoranen und Pelikanen. In der Nähe der Stadt Nakuru besuchen Sie das Förderprojekt Malaika, durch das Waisenkinder aus der Umgebung eine gesunde Ernährung, ärztliche Versorgung und eine Ausbildung erhalten.
Unterkunft: Lake Nakuru Lodge
Frühstück , Mittag- und Abendessen sind inklusive.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 170 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 2 bis 3 Stunden.

4. Tag Masai Mara - das tierreichste Reservat Kenias
Durch wogendes Grasland mit sanften Hügeln und Akazienwäldern fahren Sie weiter zu Ihrer Unterkunft direkt am Masai-Mara-Nationalpark. Am Nachmittag begeben Sie sich dann in der tierreichen Savannenlandschaft der Masai Mara auf die Suche nach den Big Five.
Unterkunft: Masai Mara Sopa Lodge
Das Frühstück , Mittag- und Abendessen sind im Preis eingeschlossen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 360 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 5 bis 6 Stunden.

5. Tag Pirsch im Masai-Mara-Nationalpark
Durch die offene Vegetation des Masai-Mara-Nationalparks haben Sie einen weiten Blick, sodass die Wildtiere gut zu entdecken sind. Vor allem in den kühleren Morgen- und Abendstunden kann man die Tiere beim Grasen, auf Beutesuche oder beim Besuch der Wasserstellen sehr gut beobachten. Sie sind den ganzen Vormittag im Park unterwegs und besuchen gegen Mittag ein traditionelles Massai-Dorf, wo Sie in die Kultur und die Traditionen der weltbekannten Stammesgemeinschaft eingeführt werden. Die Halbnomaden leben heute noch so wie vor vielen Jahrhunderten. Eine erneute Safari durch den Masai-Mara-Nationalpark gibt Ihnen Gelegenheit, weitere Tiere zu sichten, die sich bisher vielleicht vor Ihnen versteckt haben.
Die Masai Mara Sopa Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.
Frühstück , Mittag- und Abendessen sind inklusive.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Erleben Sie bei Sonnenaufgang eine Heißluftballonfahrt über die Masai Mara. Im Anschluss, bevor Sie zu Ihrer Unterkunft zurückgebracht werden, gibt es ein kleines Sektfrühstück. Der Preis für die ca. 1-stündige Heißluftballonfahrt beträgt 479 € pro Person, die Mindestteilnehmerzahl 4 Personen. Bitte buchen Sie diesen Ausflug unbedingt rechtzeitig vor Antritt Ihrer Reise.

6. Tag Fahrt nach Tansania in den Serengeti-Nationalpark
Heute heißt es früh aufstehen, denn die Serengeti ruft. Sie überqueren die Grenze nach Tansania, wo der weltberühmte Nationalpark mit seinen schier endlosen Savannen und riesigen Wildtierherden Sie erwartet. Die Serengeti ist eine Kurz- und Langgras-Savannenlandschaft, in der es Akazienwälder, Sodaseen wie auch Sümpfe gibt, und gehört seit 1981 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Auf dem Weg zur Unterkunft bieten sich Ihnen bereits erste Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen.
Unterkunft: Ikoma Tented Camp
Das Frühstück sowie ein Picknick und das Abendessen sind heute inklusive.
Die Fahrstrecke umfasst insgesamt ca. 520 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt jeweils ca. 5 Stunden am Vormittag und am Nachmittag. Fahrzeiten und -strecken fallen an diesem Tag überdurchschnittlich lang aus. Darüber hinaus kann das Erledigen der Grenzformalitäten je nach Andrang zusätzlich Zeit kosten, sodass Sie erst nach Sonnenuntergang in Ihrer Unterkunft in Tansania eintreffen. Aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen müssen an der Grenze zwischen Kenia und Tansania die Fahrzeuge gewechselt werden und die Fahrer durch Kollegen abgelöst werden. Ihr Deutsch sprechender Reiseführer begleitet Sie aber durchgehend von Nairobi nach Arusha und ist möglicherweise selbst einer der Fahrer.

7. Tag Safari im Serengeti-Nationalpark
Am Vormittag erkunden Sie den Park, um einige Vertreter der Big Five – Büffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn – ausfindig zu machen. Typisch für die Gegend sind die Kopjes, kleine Inselfelsen, auf denen sich oft Löwen sonnen. Große Wildtierherden ziehen durch die weitläufige Savanne, und mit ein wenig Glück können Sie Geparden bei der Jagd beobachten. Nach einer Siesta in Ihrer Unterkunft begeben Sie sich am Nachmittag erneut auf Pirschfahrt.
Das Ikoma Tented Camp ist auch heute Ihre Unterkunft.
Das Frühstück, Mittagessen oder Picknick und das Abendessen sind im Preis eingeschlossen.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Erleben Sie bei Sonnenaufgang eine Heißluftballonfahrt über die Serengeti. Im Anschluss gibt es ein kleines Sektfrühstück, bevor Sie zu Ihrer Unterkunft zurückgebracht werden. Der Preis für die ca. 1-stündige Heißluftballonfahrt beträgt 449 € pro Person, die Mindestteilnehmerzahl 4 Personen. Bitte buchen Sie diesen Ausflug unbedingt rechtzeitig vor Antritt Ihrer Reise.

8.Tag Olduvai-Schlucht und Ngorongoro Conservation Area
Heute müssen Sie sich von der Serengeti verabschieden. Auf dem Weg in Richtung Ngorongoro Conservation Area machen Sie einen Abstecher in die Olduvai-Schlucht, die Teil des Grabenbruchs ist und zusammen mit anderen afrikanischen Gebieten als die »Wiege der Menschheit« gilt. Hier wurden unter anderem die 1,7 Millionen Jahre alten Überreste des Nussknackermenschen gefunden, weshalb die Schlucht einer der entwicklungsgeschichtlich wichtigsten Fundorte auf der Erde ist. Gegen Mittag erreichen Sie Ihre Unterkunft, wo Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen können. Genießen Sie den Blick und lassen Sie die bisherigen Erlebnisse Revue passieren.
Unterkunft: Crater Forest Tented Camp
Das Frühstück, ein Picknick und das Abendessen sind inklusive.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 160 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.

9. TagNgorongoro-Krater
Auf relativ kleiner Fläche leben im Ngorongoro-Krater ca. 25.000 Wildtiere, darunter fast alle ostafrikanischen Großwildtiere. Damit verfügt das Wildschutzgebiet über die höchste Tierpopulation der Erde und wird zu Recht als Tierparadies bezeichnet. Die Kraterhänge sind größtenteils bewaldet, während im ca. 600 Meter tiefer gelegenen Kratergrund Grasflächen dominieren. Auf einer Safari sehen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Löwen, Elefanten, Büffel, Giraffen, Zebras, Gnus und Warzenschweine. Mit etwas Glück begegnen Ihnen auch vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashörner. Bis zum Nachmittag sollten Sie sich sattgesehen haben, denn dann verlassen Sie diesen einzigartigen Flecken Erde wieder. Vom Rand des Kraters können Sie noch einen letzten Blick in die fast surreale Landschaft mit von Bäumen gesäumten Flussläufen, Grasebenen und einem leuchtenden Sodasee werfen, bevor Sie sich auf den Weg zum Lake-Manyara-Nationalpark machen.
Unterkunft: Migunga Tented Camp
Frühstück, Mittag- und Abendessen sind heute inkludiert.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 60 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden.

10. Tag Lake-Manyara-Nationalpark
Der Lake-Manyara-Nationalpark bietet ein letztes Safari-Highlight auf dieser Reise. Der Manyara-See nimmt einen großen Teil des Parks ein, umgeben von einer atemberaubenden Landschaft aus Akazienwäldern und Schwemmebenen, überragt von der majestätischen Steilwand des Großen Grabenbruchs, und wurde einst von Ernest Hemingway als »das Schönste, was ich je in Afrika gesehen habe« beschrieben. Besonders gut lassen sich hier Giraffen, Elefanten und Flusspferde beobachten, im Akazienwald tummeln sich auch gern auf Bäume kletternde Löwen. Außerdem ist der Park ein wahres Vogelparadies für über 400 verschiedene Arten, wie Flamingos, Pelikane und Kormorane. Am Nachmittag erkunden Sie die nahe am Nationalpark gelegene Kleinstadt Mto wa Mbu, die bekannt dafür ist, dass viele verschiedene ethnische Gemeinschaften friedlich zusammenleben. In Ihrer Unterkunft können Sie einen entspannten Abend verbringen.
Das Migunga Tented Camp ist auch heute Ihre Unterkunft.
Das Frühstück , Mittag- und Abendessen sind im Preis eingeschlossen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 80 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden.

11. Tag Flug nach Sansibar
Bewundern Sie am Morgen noch einen spektakulären Sonnenaufgang über dem Lake-Manyara-Nationalpark, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden. Sie verabschieden sich vom Festland und fliegen nach Sansibar, wo die goldenen Strände der Ostküste Sie schon erwarten. An diesem Küstenabschnitt, so sagt man, sind die schönsten weißen Strände der Insel zu finden.
Unterkunft: Pongwe Bay Resort
Das Frühstück und das Mittagessen sind im Preis eingeschlossen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 220 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.

12. Tag Strände und Meer auf Sansibar
Der Tag steht Ihnen zum Baden im warmen Indischen Ozean sowie zum Spazierengehen und Entspannen unter Palmen zur freien Verfügung. Abends können Sie den malerischen Horizont betrachten, während eine leichte Brise durch die Palmen weht und sich die Wellen am Strand brechen.
Das Pongwe Bay Resort ist auch heute Ihre Unterkunft.
Das Frühstück ist inklusive.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlungen für Sie:
Unternehmen Sie eine Schnorcheltour zu den der Insel vorgelagerten Riffs. Die Kosten für eine ca. 3-stündige Tour inklusive Schnorchelausrüstung betragen ca. 35 US-$ pro Person.
Oder Sie gehen sprichwörtlich auf Tauchstation und lernen die faszinierende Unterwasserwelt Sansibars aus nächster Nähe kennen. Für den Tauchgang sind ausreichende Tauchkenntnisse sowie ein Tauchschein zwingend erforderlich. Die Kosten für einen ca. 2-stündigen Tauchgang inklusive Tauchausrüstung betragen ca. 95 US-$ pro Person.
Oder unternehmen Sie einen Rundgang durch Stone Town, die weltbekannte Altstadt von Sansibar. Die bunten Märkte und die eindrucksvolle Architektur werden Ihnen gefallen.
Wunderbare Schnitzereien an Türen und Fenstern machen aus vielen Häusern kleine Kunstwerke. Sie erkunden verwinkelte Gassen und schmale Alleen und besichtigen neben dem Wohnhaus des legendären Sklavenhändlers Tippu Tip das House of Wonders und die Palastruinen von Maruhubi sowie den Darajani-Markt, die Anglikanische Kirche, den Museumspalast sowie das Naturhistorische und das Peace-Memorial-Museum. Die Kosten für den ca. 3-stündigen Rundgang inklusive aller Eintritte, Transfers ab/bis zu Ihrem Strandhotel und Deutsch sprechender Reiseführung betragen bei 2 oder 3 Teilnehmern ca. 70 US-$ pro Person, ab 4 Teilnehmern ca. 60 US-$ pro Person.
Oder lernen Sie auf einer Gewürztour vielfältige Gerüche und unterschiedlichste Pflanzen kennen. So manchen Geruch werden Sie aus Ihrer Küche kennen. Sie werden staunen, wie die Pflanzen aussehen, aus denen z.B. Zimt, Nelken, Kardamom, Muskatnuss, Ingwer, Vanille und schwarzer Pfeffer gewonnen werden. Andere Gewürzpflanzen haben medizinische Wirkungen und dienen noch heute zur Behandlung von Krankheiten. Die Kosten für den ca. 3-stündigen Ausflug inklusive aller Eintritte, Transfers ab/bis zu Ihrem Strandhotel und Deutsch sprechender Reiseführung betragen bei 2 oder 3 Teilnehmern ca. 60 US-$ pro Person, ab 4 Teilnehmern ca. 55 US-$ pro Person.

13. Tag Goldene Ostküste Sansibars
Baden Sie, wenn Sie möchten, den ganzen Tag lang ausgiebig im Meer und/oder im Swimmingpool Ihrer Unterkunft. Unternehmungslustigen empfehlen wir, sich auf der Insel umzuschauen und einen ganz- oder halbtägigen Ausflug zu buchen.
Das Pongwe Bay Resort ist auch heute Ihre Unterkunft.
Das Frühstück ist inklusive.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlungen für Sie:
Erkunden Sie den Jozani-Wald im Hinterland der Insel und unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Mangrovenwald mit seiner üppigen Vegetation und vielfältigen Tierwelt. Der dichte Feuchtwald bietet u.a. dem Roten Colobus-Affen ein Zuhause. Ein einheimischer Reiseführer weist Ihnen den Weg zu den kleinen Kolonien des ungewöhnlichen Primaten. Darüber hinaus stehen die Chancen gut, unterwegs auf Blaue Meerkatzen, Elefantenspitzhörnchen oder Buschbabys zu treffen. Die Kosten für die halbtägige Tour inklusive aller Eintritte, Transfers ab/bis zu Ihrem Strandhotel und Deutsch sprechender Reiseführung betragen bei 2 oder 3 Teilnehmern ca. 75 US-$ pro Person, ab 4 Teilnehmern ca.65 US-$ pro Person.

14. Tag Indischer Ozean und bye-bye Sansibar
Nutzen Sie den Morgen, um noch einmal ausgiebig im Meer zu baden und sich von der Sonne verwöhnen zu lassen. Unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder lassen Sie einfach noch mal die Seele baumeln. Dann heißt es Abschied nehmen vom Paradies. Sie werden zum Flughafen von Sansibar gebracht und fliegen am Nachmittag, voraussichtlich um 15:45 Uhr, über Addis Abeba zurück nach Deutschland.
Das Frühstück ist im Preis eingeschlossen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 55 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.

15. Tag Wieder zu Hause
Mit vielen schönen Erinnerungen landen sie morgens in Frankfurt a.M. und reisen von dort weiter in Ihren Heimatort.

Unterbringung:
Das Amber Hotel begrüßt Sie in einem ruhigen Stadtteil Nairobis und ist trotzdem nur wenige Gehminuten von den belebten Straßen entfernt. Das moderne sowie elegante Hotel bietet Ihnen einen kleinen Außenbereich mit Pool, eine gemütliche Lounge zum Verweilen sowie ein Restaurant mit Terrasse, auf der Sie sich eine Erfrischung gönnen können. Die großzügigen Zimmer sind geschmackvoll mit Holzmöbeln und in warmen Farben eingerichtet und verfügen über eine Klimaanlage.

Die Lake Nakuru Lodge liegt auf einer kleinen Anhöhe im Südosten des Lake-Nakuru-Nationalparks, nur ca. zwei Fahrstunden von Nairobi entfernt. Sie bietet einen grandiosen, unverstellten Blick auf den Nakuru-See und den Mau-Steilhang. In unmittelbarer Nähe der Lodge befindet sich eine Wasserstelle, an der sich zu jeder Tageszeit verschiedenste Tiere tummeln. Die schöne Gartenanlage und der große Swimmingpool laden zum Verweilen ein.

Die Masai Mara Sopa Lodge ist eine der ersten Lodges, die im Wildtierreservat Masai Mara errichtet wurden. Wunderschön zwischen den Oloolaimutia-Hügeln gelegen, fügt sie sich harmonisch in die Landschaft ein. Die runden Hütten greifen den traditionellen afrikanischen Stil auf. Zu den geräumigen Zimmern gehören jeweils ein Bad und eine Veranda, von der aus Sie Tiere beobachten können.

Das Ikoma Tented Camp liegt sehr idyllisch und grenzt an den weltberühmten Serengeti-Nationalpark. Im Schatten der Akazienbäume sitzend, haben Sie eine traumhaft schöne Sicht auf die Savanne. Es gibt wohl kaum einen besseren Platz, um das einzigartige Spektakel der Tier- und Pflanzenwelt zu beobachten. Untergebracht sind Sie in einem der 35 gut ausgestatteten Safarizelte mit jeweils eigenem Bad und Veranda.

Das Crater Forest Tented Camp liegt am Rande des tropischen Regenwaldes, nur zehn Kilometer von der Stadt Karatu und dem Ngorongoro-Krater entfernt. Von Ihrem befestigten Zelt aus können Sie unvergessliche romantische Sonnenuntergänge genießen und von der Veranda aus den Blick über die einzigartige Landschaft schweifen lassen. Die Zelte sind sehr geräumig und verfügen jeweils über ein eigenes Badezimmer.

Das Migunga Tented Camp liegt nur wenige Minuten vom Eingang in den Lake-Manyara-Nationalpark entfernt. Sobald sich am frühen Morgen die ersten Sonnenstrahlen ihren Weg durch die Bäume bahnen, erwacht der Park mit seiner Vielfalt an Wildtieren zum Leben. Auf dem großzügigen Gelände der Lodge gibt es insgesamt 21 feste Zeltunterkünfte mit eigenem Badezimmer und kleiner Veranda.

Das Pongwe Bay Resort liegt idyllisch in einer kleinen Bucht mit puderweißem Sandstrand an der Ostküste. Die 20 klimatisierten Zimmer sind in einen wunderschönen Garten eingebettet und im eleganten Swahili-Stil gestaltet. Wie ein Marktplatz liegt der Herzpool im Zentrum der gepflegten Anlage, und wenn im Prospekt steht: »Lassen Sie sich im Maji-Spa wie eine indische Prinzessin verwöhnen«, ist dem nichts hinzuzufügen. Im resorteigenen Restaurant können Sie es sich gut gehen lassen.

Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.

Gästetipp:

Teilnehmeranzahl:
Mindestteilnehmer: 4 Personen, Höchstteilnehmer: 12 Personen

Reisetermine und Preise:
Reisenr.: 122300 

   Euro   Hinweise

15.07.17 - 29.07.17 4699,-Anfragen  Buchen
05.08.17 - 19.08.17 4699,-Anfragen  Buchen
19.08.17 - 02.09.17 4699,-Anfragen  Buchen
02.09.17 - 16.09.17 4599,-Anfragen  Buchen
30.09.17 - 14.10.17 4599,-Anfragen  Buchen
21.10.17 - 04.11.17 4599,-Anfragen  Buchen
20.01.18 - 03.02.18 4599,-Anfragen  Buchen
03.02.18 - 17.02.18 4599,-Anfragen  Buchen
17.02.18 - 03.03.18 4499,-Anfragen  Buchen
03.03.18 - 17.03.18 4499,-Anfragen  Buchen

Unser Fax-AnmeldeformularPDF-Dokument können Sie auch gerne verwenden.

Termin- und Preishinweise:
Einzelzimmerzuschlag: 749 Euro
Frankfurt ohne Zuschlag:
Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart: 129 Euro
Graz, Linz, Wien: ab 199 Euro
Basel, Genf, Zürich: ab 229 Euro

Enthaltene Leistungen:
Linienflug mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) von Frankfurt zum Flughafen Nairobi und zurück von Sansibar
Inlandsflug mit Precision Air von Arusha nach Sansibar
Rail & Fly innerhalb Deutschlands. Bequem in der 2. Klasse zum Flieger
4WD-Geländewagen mit Hubdach und garantiertem Fensterplatz während der Safari, Kleinbus in Nairobi und auf Sansibar
8-tägige Safari im 4WD-Geländewagen durch die schönsten Nationalparks in Kenia und Tansania
Übernachtungen in Hotels, Lodges und Zeltcamps sowie in einem Resort auf Sansibar
Täglich Frühstück, 7 x Mittagessen und 2 x Picknick, 9 x Abendessen
Kinder zum Lachen bringen im Förderprojekt Malaika
Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder (ca. 700 €)
Reiseliteratur
Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung während der Safari

Nicht enthaltene Leistungen:
Visum Kenia ca. 50 USD
Visum Tansania ca. 50 USD.

Einreise- und Gesundheitshinweise:
Kenia:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum. Visa können bei den kenianischen Botschaften und auch online beantragt werden. Daneben werden an den offiziellen Grenzstationen, z. B. an den Flughäfen Nairobi und Mombasa, weiterhin Visa erteilt. Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Bei Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet wird bei der Einreise der Nachweis einer Gelbfieberimpfung gefordert. Bei Einreise aus Nicht-Gelbfiebergebieten (z.B. aus Europa) oder einer Transitzeit von weniger als 12 Stunden im Flughafen eines Gelbfieber-Endemiegebietes (z.B. Äthiopien) ist der Impfnachweis nicht zwingend vorgeschrieben, wird jedoch empfohlen. Die Visumgebühr beträgt 50,- US-$.
Tansania:
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Tansania ein Visum. Es sollte vor der Einreise bei der Botschaft der Vereinigten Republik Tansania in Berlin beantragt werden. Das Visum kann auch bei der Einreise nach Tansania auf den internationalen Flughäfen des Landes oder den großen Grenzübergängen erteilt werden. Der Reisepass muss sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Seit Mitte Januar 2008 wird bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet verstärkt der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung kontrolliert. Eine Impfpflicht für alle Reisenden besteht nicht. Die Gebühr für das Visum beträgt zurzeit 50,- US-$, Euroscheine werden nur noch selten akzeptiert.

Hinweise:
Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Diese kann je nach Witterung und Straßenzustand variieren. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.
Bitte bedenken Sie, daß unberechenbares Wetter und nicht kalkulierbare Naturereignisse vorkommen können. Wetter und Natur bedingen somit auch den Tourenablauf. Selbstverständlich ist die Durchführung sämtlicher Programmpunkte das Ziel; Verschiebungen oder Programmänderungen aufgrund ungünstiger Verhältnisse sind jedoch vorbehalten. Die Reiseteilnehmer sollten flexibel sein und unumgänglichen Situationen mit Verständnis und Geduld begegnen.
Es gelten die Allgemeinen Reise- und Teilnahmebedingungen und die Ausschreibung des Reiseveranstalters.

Reiseempfehlung:
Diese Abenteuerreisen nach Kenia und Tansania könnten Sie ebenfalls interessieren:
Kenia, Tansania: Auf den Spuren der großen Tierwanderung
2 Wochen Abenteuerurlaub durch Kenia und Tansania
Tansania: Löwen, Land und Leute
2 Wochen Erlebnisurlaub in Tansania
Kenia: Von der Massai Mara an den Indischen Ozean
2 Wochen Safari und Strandurlaub in Kenia




Sigl Reisevermittlung
Gabriele Sigl
Fax: 0 83 42 / 919 338
E-Mail: InfoGabrieleSigl.de
Abenteuerurlaub
Erlebnisurlaub
Wanderurlaub
Europareisen
Fernreisen
• Erlebnisreisen • Abenteuerreisen • Wanderreisen • Trekkingreisen • Aktivreisen •

Erlebnisreisen - weltweit.de für Abenteuer Reisen und Abenteuerurlaub
StartseiteSitemap   0.0159