Schlagwort-Archive: Patagonien

Sehenswertes Argentinien

Iguazu Wasserfälle
Iguazu Wasserfälle

Können Sie sich vorstellen, wie es wohl vor 75 Millionen Jahren auf der Erde ausgesehen haben könnte? Vermutlich reicht unsere Fantasie dafür nicht aus. In Argentinien könnten wir unserer Vorstellungskraft jedoch eine kleine Nachhilfestunde verpassen. Denn bei Sarmiento finden sich mehrere über 30 Meter lange versteinerte Baumstämme, die wohl vor 75 Millionen Jahren gelebt haben dürften. Wem es gelingt, beim Spaziergang im heute wüstenartigen Nationalpark Bosque Pertrificado, üppige Wälder, Lagunen und Dinosaurier vor dem inneren Auge zu sehen, darf seiner Fantasie gratulieren. Sehenswertes Argentinien weiterlesen

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 1

Torres del Paine

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Reisebericht Argentinien Teil 1

1. Tag
Der Abreisetag unserer lang ersehnten Patagonien-Reise. Eine Kollegin bringt uns und unsere sieben Sachen zum Flughafen in Rio de Janeiro, wo wir sogleich erfahren, dass unser Flug nach Buenos Aires komplett überbucht ist. Drei Stunden Wartezeit stehen an, aber dann geht es doch los Richtung Argentinien. Durch die Verspätung werden wir nicht wie vereinbart am Flughafen in Buenos Aires abgeholt, aber ein netter alter Fahrer bringt uns in seinem ebenso alten Taxi in unser Hotel, das ganz in der Nähe des Obelisken – also ziemlich zentral liegt. Abends machen wir noch einen Abstecher ins Viertel „La Recoleta“. Dieses sehr gepflegte Viertel mutet richtig europäisch an mit seinen Straßencafés und Plätzen. Zum Abschluss des Tages genießen wir unser erstes argentinisches Bier: ein „Quilmes“. Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 1 weiterlesen

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 2

Pinguine in Patagonien und Feuerland

Unterwegs in Patagonien und Feuerland Reisebericht Argentinien Teil 2

8. Tag
Noch viel beeindruckender als gestern soll der heutige Tag werden: wir besuchen den Gletscher Perito Moreno, dem einzigen Gletscher, der noch wächst. Mit einem Boot fahren wir an den Gletscher und können diese Farbe, eine Mischung aus blau, türkis und weiß bewundern. Es werden die Boote abgeschaltet und man kann diese unsägliche Stille genießen, die dann wie aus dem Nichts durch das Donnern des abbrechenden Eisen unterbrochen wird. Wir können uns gar nicht satt sehen.
Am Abend genießen wir dann noch die italienischen Einflüsse in Argentinien bei einem Abendessen in unserer Unterkunft „Estáncia Kau Yatun“.
Unterwegs in Patagonien und Feuerland Teil 2 weiterlesen