Schlagwort-Archive: Island

Größte und schönste Wasserfälle in Europa

Kroatien Reisen
Krka-Wasserfälle

Die Gischt glitzert in der Sonne, ein feiner Nebel liegt in der Luft, mit tosendem Rauschen stürzt sich das kühle Wasser in die Tiefe. Das Wasser, das bis zur Stufe noch scheinbar friedlich dahinfloss, zerfasert sich nun in feinste Moleküle, die bei passendem Lichteinfall einen Regenbogen bilden. Wasserfälle sind ein Naturschauspiel deren Faszination sich der Mensch unmöglich entziehen kann. Je größer, höher und mächtiger der Wasserfall, desto beeindruckender ist das Spektakel – zumeist umgeben von einer prachtvollen Natur.
Größte und schönste Wasserfälle in Europa weiterlesen

Geheimtipp Naturidyll Färöer Inseln

Färöer Inseln
Färöer Inseln

Mitten im atlantischen Ozean – ach was, mitten im Nordpolarmeer – liegt die kleine Inselgruppe der Färöer Inseln. Bereits die Wikinger erkannten vor 1000 Jahren schon, wie schön es dort ist und gründeten kleine Siedlungen. Rund 50.000 Abkömmlinge der Wikinger bewohnen noch heute 17 der 18 Hauptinseln. Sie sprechen sogar eine eigene Sprache die eng mit dem Norwegischen und Isländischen verwandt ist. Der Name „fårøer“ ist dänisch und bedeutet „Schafinseln“. Und wenn Sie die kleinen Inseln besuchen, werden Sie sofort begreifen, wie die Färöer Inseln zu ihrem Namen gekommen sind. Und weil nicht einmal Google-Street-View sich bisher die Mühe machte, die Färöer Inseln zu erfassen, haben die schlauen Färöer kurzerhand 5 Schafen Kameras umgeschnallt und laden die Aufnahmen bei YouTube hoch. Geheimtipp Naturidyll Färöer Inseln weiterlesen

Island – ein Herz für Elfen

Island Troll
Hvitserkur – ein versteinerter Troll

Nicht zum ersten Mal mischten sich im August 2016 aufgebrachte Elfen in Straßenbauarbeiten ein. In Island ist der Glaube an Elfen, Feen, Gnome und Trolle, die das Land bewohnen, nichts Ungewöhnliches – Naturschutz und der Glaube an diese Wesen sind auf der Vulkaninsel eng miteinander verbunden. Und in der Tat engagierte das Bauamt von Reykjavik gelegentlich eine Elfenbeauftrage, die mittlerweile verstorbene Erla Stefánsdóttir, der die Welt der für uns paranormal anmutenden Bewohner – von den Isländern „Huldofólk“ genannt – ganz und gar nichts Fremdes war. Und so gab sie hilfreiche Ratschläge, ob an einer bestimmten Stelle des Landes gebaut werden durfte oder nicht. Sie fertigte sogar eine Landkarte an, auf der sie die Orte, an denen Elfen heimisch sein sollen, einzeichnete. Dies sorgte schon mehrfach dafür, dass Baustellen verlegt wurden, um die Naturgeister von Bau- und Straßenlärm fernzuhalten. Island – ein Herz für Elfen weiterlesen

Die Erfinder des Fußballspiels

Die Erfinder des Fußballspiels

Die Erfinder des Fußballspiels:
Wußten Sie, dass bereits vor 3400 Jahren Fußball gespielt wurde. Der beliebte Ballsport wurde sozusagen in Mesoamerika erfunden. Bisher wurden 1500 Ballspielplätze in Ruinenstädten mittelamerikanischer Länder gefunden. Offensichtlich erfreute sich der Sport bei den Azteken, Maya und anderen Völkern ebenso großer Beliebtheit wie heute bei uns. Über die damals vorherrschenden Regeln ist recht wenig bekannt. Es gibt aber Hinweise darauf, dass das Tor als Ring in einer Höhe von 2,5 bis 3,5 Metern Höhe angebracht war. Die Erfinder des Fußballspiels weiterlesen

Island – Mehr als eine Insel aus Feuer und Eis!

Island Reise
Island

Gewaltige Wasserfälle, blubbernde Schlammquellen, aufbrausende Geysire, nebelverhangene Fjorde, mystische Lavalandschaften, glitzernde Gletscher, drohende Vulkane, Nordlichter und Mitternachtssonne. All das ist Island. Knapp unterhalb des  Polarkreises schmiegen sich bunte Häuschen an saftiggrünen  Berghängen, liegen verträumte Kirchlein an steilen Fjordflanken, wiegt sich das Wollgras sanft im Wind, grasen friedlich Schafe und Pferde und leben Trolle und Elfen. Ein Paradies für Naturfreunde, Wanderer, Angler, Reiter, Radler, Fotografen, Hobbygeologen, Ornithologen und Literaturliebhaber. Island – Mehr als eine Insel aus Feuer und Eis! weiterlesen

Islandreise: Wanderrundreise für Entdecker

Islandreise – Skogafoss

Islandreise: Wanderrundreise für Entdecker.
Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: es geht nichts über eine rechtzeitige Buchung. Nicht nur, dass Sie sich bei vielen Reisen durch Frühbucherrabatte Geld sparen, manche Reisen sind so gefragt, dass jetzt schon die Plätze rar werden. Nehmen wir zum Beispiel diese schöne Islandreise Wanderrundreise für Entdecker. Bereits im letzten Jahr war die Nachfrage nach Plätzen so groß, dass Islandreise: Wanderrundreise für Entdecker weiterlesen

Auf den Spuren der Wikinger reisen!

Fischerboot im Hafen Norwegens

Spätestens seit „Wickie und die starken Männer“, der Zeichentrickserie die in den 1970er-Jahren erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurden, kennt sie jeder. Die Wikinger. Wickie, der kleine Junge mit den roten Haaren und dem lustigen Hörnerhelm, der mit seinen klugen Ideen die Mannschaft immer wieder aus verzwickten Situationen auf ihren Wikinger Reisen rettet. Doch was ist wahr am Klischee der Wikinger? Auf den Spuren der Wikinger reisen! weiterlesen

Island Trekking auf dem Laugavegur

Gletscherzunge

Der Laugarvegur zählt zu den schönsten Trekkingetappen weltweit. Ich bin ihn selbst schon zweimal gegangen und war jedesmal begeistert (siehe auch Reiseberichte). Die landschaftliche Vielfalt, die Ursprünglichkeit, die Wildheit, die Entstehung der Erde hautnah. Man läuft, je nach Richtung, von heißen Quellen zu eisigen Gletschern oder anders herum, und durchquert schwarze Sandwüsten, wilde Bäche und bunte Liparitlandschaften. Kein Tag ist wie der andere. Jeder Tag wartet mit neuen Überraschungen, Farben, Lichter, Nebelschwaden und Regenbögen auf.

Wegen der großen Nachfrage wurden jetzt neue Termine aufgelegt, damit jeder eine Chance hat, diese einzigartige Trekkingtour zu machen.
Island – Komforttrekking auf dem Laugavegur

Island Trekking auf dem Laugavegur

Reisen nach Island Islandreisen, Aktivreisen

Island Trekking Laugavegur

Thorsmörk

Thorsmörk – Botnar (Emstrur)
Bei strahlendem Sonnenschein verlassen wir die Hütte Básar. Was wir für einen typisch isländischen Witz hielten, wurde Realität. Das gesamte Thorsmörktal ist von 500 Studenten belagert, die heute hier feiern. Zwischen den niedrigen Büschen glitzern die auf Hochglanz polierten Scheiben und Chromstoßstangen der wuchtigen Allradfahrzeuge, dahinter ducken sich zahlreiche Zelte. Trotzdem die Jugend Reykjaviks offensichtlich die ganze Nacht durchgefeiert hat, ist sie fröhlich und guter Dinge. Während wir uns unseren Weg bahnen, werden wir immer wieder aufgefordert mit ihnen zu singen und zu musizieren. Als wir ihnen erzählen, daß wir noch weiter nach Botnar laufen gucken sie uns ratlos an und beschließen, uns ein Stück zu begleiten. Von Básar aus kann man die eigentliche Thorsmörkhütte Langidalur bereits erkennen und eine halbe Stunde später auch erreichen. Auch hier wurde fleißig gefeiert. Wir durchqueren den legendären Wald und als wir uns bezüglich des Wegs nicht ganz sicher sind, erklärt uns einer der isländischen Jugend, falls man sich in einem isländischen Wald verirrt soll man einfach aufstehen und sich orientieren. Schon bald lassen wir den duftenden Wald hinter uns und steigen ab zur Pröngá. Wir müssen zum ersten mal einen Fluß durchqueren und finden es ziemlich aufregend. Gleich nach dem Fluß erklimmen wir eine Anhöhe, überqueren auf einer Brücke die Ljósá und anschließend führt der Weg ca. 2 Stunden im leichten auf und ab durch immer kahler werdende Steppe. Immer wieder haben wir prächtige Blicke auf den Gletscher und einzelne Gletscherzungen. Schließlich überqueren wir den reißenden Gletscherfluß des Entujökulls auf einer Brücke und steigen anschließend steil durch losen Sand auf. Nach dieser schweißtreibenden Leistung ist es nicht mehr weit zur Hütte Emstrur. Wanderzeit etwa 6 Stunden, Strecke ca. 16 km. In der Nähe der Hütte Emstrur gibt es einen sehr beeindruckenden Canyon. Ein Abendspaziergang dorthin lohnt sich auf jeden Fall. Außerdem kann man im nahe gelegenen Bach ein erfrischendes Bad nehmen.
Island Trekking Laugavegur weiterlesen