Musik, Zigarren, Salsa, Rum: Kuba

Rum

Musik, Zigarren, Salsa, Rum, Sonne, Meer = Urlaub auf Kuba! Als ob dem noch nicht genug wäre, gibt es auf der Insel in der Karibik noch viel mehr zu entdecken: Regenwälder, Zuckerrohrplantagen, Sandstrände, Berge, Schluchten, Kultur, kolonialer Baustiel und Oldtimer.

Wunderschöne Kolonialbauten bestechen durch ihre Schönheit, so z. B. der Glockenturm der Catedral de la Purísima Conceptióninin Cienfuegos. Einer Stadt in Zentralkuba, an der drittgrößten Bucht, dessen historische Innenstadt zum Kulturerbe von der UNESCO benannt wurde. Nicht ohne Grund lautet der Spitzname „La Perla del Sur“ (Perle des Südens). Viele Sehenswürdigkeiten laden Sie zum Bestaunen ein.
Musik, Zigarren, Salsa, Rum: Kuba weiterlesen

Bhutan und das Bruttonationalglück

Bhutan
Tempel in Bhutan

Willkommen in Bhutan, im Land des Donnerdrachen, wo das Glück der Einwohner wichtiger ist als das Wachstum der Wirtschaft. Dieses nennt man Bruttonationalglück und es ist in der Verfassung verankert. Und anscheinend wohnen in Bhutan auch die glücklichsten Menschen der Welt.

Bhutan ist ein kleines Königreich im Himalaya. Ca. 80 Prozent des Landes liegt auf einer Höhe von 2.000 Metern. Traditionen sind in Bhutan tief verankert und erst seit wenigen Jahren ist das Land für Besucher geöffnet. Noch nicht einmal seit 20 Jahren gibt es Fernsehempfang in Bhutan und auch in der Hauptstadt Thimphu setzt man im Straßenverkehr lieber auf Verkehrspolizisten als auf Ampeln. Thimphu gilt als die einzige Landeshauptstadt der Welt ohne Ampel. Bhutan und das Bruttonationalglück weiterlesen

La Réunion: Insel der Zusammenkunft

La Reunion
La Réunion

Über 9000 Kilometer von Deutschland entfernt, mitten im Indischen Ozean liegt die europäische Insel La Réunion. Ja, Sie haben richtig gelesen, europäisch. Auf der kleinen Inseln westlich von Madagaskar spricht man französisch und bezahlt mit dem Euro. Denn La Réunion gehört politisch zu Frankreich und damit zur Europäischen Union.

Auf La Réunion wird der Beweis erbracht, dass Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen friedlich zusammenleben können. Egal ob Christ, Moslem, Hindu, egal ob Europäer, Inder, Asiat, Afrikaner. Ein buntes Potpourri, das begeistert und sich überall auf der Insel wiederspiegelt. „Insel der Zusammenkunft“ wird La Réunion auch häufig genannt. Der Name ist mehr als passend. La Réunion: Insel der Zusammenkunft weiterlesen

Madeira: Urlaubsziel zu jeder Jahreszeit

Madeira
Madeira

Sie suchen nach einem Ort, an dem es das ganze Jahr schön ist? Dann lassen Sie sich entführen und folgen Sie mir auf Madeira, einer portugiesischen Insel im Atlantischen Ozean. Nun denken Sie vielleicht: „ganzjährig schön? Das kann nicht sein!“ Doch! Und verantwortlich dafür ist der Golfstrom. Er bringt warme Luft und sorgt so für angenehme Temperaturen sowohl im Sommer als auch im Winter. Madeira: Urlaubsziel zu jeder Jahreszeit weiterlesen

See-nsucht: Lago Maggiore

Lago Maggiore
Lago Maggiore

Haben Sie auch immer wieder mal See-nsucht? Da haben wir etwas für Sie! Eingerahmt von bildschönen Bergen und umgeben von üppig mediterraner Vegetation, blühenden Gärten und romantischen Inselchen wird der Lago Maggiore Ihre See-nsucht stillen! Versprochen!

Wortspiele sind doch einfach etwas Schönes. Neulich machten wir wieder solche Wortspiele und dabei kamen wir auf See-nsucht. Ich erinnerte mich an meinen letzten Urlaub am Lago Maggiore und bekam tatsächlich sofort See-nsucht. See-nsucht: Lago Maggiore weiterlesen

Wanderwoche im Herbst

Wanderwoche
Wanderwoche im Herbst

Oft bringt uns der Herbst noch beständiges Wetter und spätsommerliche Tage, die sich perfekt zum Wandern eignen. Die Bäume verfärben sich langsam und verwandeln die Landschaft in ein buntes Meer warmer Farben. Gräser und Sträucher zeigen ihre schönsten Fruchtstände und bunte Hagebutten erfreuen uns am Wegesrand. Der Mensch genießt nun jeden Sonnenstrahl, wohlwissend, dass das Tageslicht immer kürzer wird und die Stunden an der frischen Luft rar werden. Wer noch Resturlaub hat, kann diesen jetzt für eine Wanderwoche nutzen und zwischen dem Sommerurlaub und dem Weihnachtsurlaub noch eine kurze Verschnaufpause einlegen. Wanderwoche im Herbst weiterlesen

Das Duell der Unberührbahren in Indien

Indienreise
Taj Mahal in Indien

Sicher haben Sie schon von dem „Duell der Unberührbaren“ gehört. Dabei geht es nicht um eine Miss- oder Schönheitswahl, nein, es geht um viel mehr: nämlich um die nächste Präsidentenwahl in Indien, bei der zwei „Unberührbare“ Kandidaten zur Wahl stehen.
„Unberührbar“ sind nicht, wie man vielleicht vermuten könnte, diejenigen Personen, an die man nicht herankommt, die in der Rangliste weit oben stehen. Nein, ganz im Gegenteil: die Kaste der „Unberührbaren“ stellt in Indien die „unterste Gesellschaftsschicht“ dar. Das Duell der Unberührbahren in Indien weiterlesen

Neuseeland – Ein Land der Superlativen!

Neuseeland
Milford Sound in Neuseeland

Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenuakitanatahu, dies ist nicht die wirre Aneinanderreihung von Buchstaben. Dies ist der längste und auch noch benutzte Ortsname in Neuseeland, dessen wörtliche Übersetzung lautet: „Der Ort, an dem Tamatea, der Mann mit den großen Knien, der den Berge hinabrutschte, emporkletterte und verschluckte, bekannt als der Landfresser, seine Flöte für seine Geliebte spielte“ (Quelle: Wikipedia). Ist das nicht romantisch? Neuseeland – Ein Land der Superlativen! weiterlesen

Reisebericht: Wandern und Gärten in Südengland

Englandreise
Wandern und Gärten in England

Wandern und Gärten in Südengland, 21.05.17 – 03.06.17

Der erste Tag beginnt gleich mit einem wunderschönen Garten bei frühlingshaftem sonnigen Wetter. Es ist Samstag und alle Engländer scheinen heute unterwegs zu sein. Trotzdem der Parkplatz bei Wisley Garden voll ist, ist die Situation im Garten sehr entspannt. Die Fläche ist so weitläufig, dass sie die Besuchermenge problemlos absorbiert. Die Rosen blühen schon. Der Rosengarten ist aus diesem Grund der Höhepunkt des Gartens für mich. Ich wandle von einer Duftwolke zur nächsten und bin wieder einmal fasziniert von der Königin der Blumen. Im Alpinum staune ich über sehr außergewöhnliche Pflanzen. Ich kann mich nicht erinnern jemals derartige Exemplare gesehen zu haben. Wahrscheinlich sind sie endemisch in diesem Garten. Das riesengroße Tropenhaus wurde erst vor 10 Jahren von der Königin Elisabeth eingeweiht. Es hält so manche Überraschung bereit. Wasserfälle, Orchideen, Ingwergewächse, einen Kakteengarten, riesige Exoten und Kletterpflanzen. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Bin überwältigt von der Vielfalt der Sorten in diesem Garten. Für den Anfang fühle ich mich sogar etwas überfordert. Durch den Gartenshop am Ausgang geht man am besten mit geschlossenen Augen. Das war doch schon mal ein guter Auftackt für den Beginn dieser Englandreise.
Am Abend erreichen wir Hythe, wo wir in einem erwartungsgemäß plüschigen Hotel direkt am Meer mit einem tollen Sandstrand für 3 Nächte einziehen. Reisebericht: Wandern und Gärten in Südengland weiterlesen