Masuren – eine einzigartige Seenlandschaft

Masuren
Masuren

Eine der größten Seenlandschaften Europas befindet sich im Nordosten Polens: Masuren. Etwa 3000 Seen sollen es sein – doch wer hat sie alle gezählt, in diesem Labyrint aus Kanälen, Wäldern und Sümpfen? Eine grüne Lunge, die eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt beheimatet. Viele davon sind endemisch, sie kommen nur hier vor. Alleine 350 Vogelarten sind hier zuhause. Ein Paradies nicht nur für die Tiere sondern auch für Biologen und Naturliebhaber.

So vielfältig wie die Landschaft sind auch die Möglichkeiten, Masuren zu erkunden. Wanderer entdecken zu Fuß die schönsten Aussichtspunkte und erleben die Natur sehr intensiv. Radfahrer können auf kleinen Sträßchen und Alleen entlang der zahlreichen Seen und Sümpfe die Masuren in einem größeren Radius erkunden. Aber was liegt näher, als eine Seenlandschaft vom Wasser aus zu erleben? Auf Kanutouren ist der Blickwinkel nochmal ein anderer und daher ein ganz besonders eindrückliches Erlebnis.

Nichts spricht dagegen, die Masuren in einer Kombination aus Wandern, Radfahren und Paddeln zu entdecken!

Masuren ist übrigens von Deutschland aus recht einfach und umweltfreundlich zu erreichen. Mit dem Zug von Berlin nach Warschau und weiter mit dem Bus nach Masuren.

In unserem Programm bieten wir seit vielen Jahren diese beliebten Klassiker an:

Mit Rad und Kajak durch Masuren
Eine 12-tägige Natur-Aktivreise mit Übernachtungen in Hotels und auf idyllisch gelegenen Zeltplätzen. Malerische Landschaften und tunnelartige Wälder erkunden wir per Rad und Kanu und mit etwas Glück bekommen wir sogar ein paar Wildpferde zu sehen. Mit dem Rad fahren wir abseits der großen Straßen auf kleinen Alleen und Wegen durch die riesigen Waldgebiete der Puszcza Piska, durch leicht geschwungene Hügellandschaften und entlang der zahlreichen Seen. Zu Fuß gehen wir durch eine unberührte Naturlandschaft mit idyllischen Badeplätzen. Mit dem Kajak paddeln wir auf ursprünglichen Flüssen mit herrlichen tunnelartigen Walddurchfahrten, Auenlandschaften und über einige Seen. Unterwegs finden wir immer wieder genügend Zeit für erfrischende Badepausen.

Masuren von seiner schönsten Seite erleben
Bei dieser 13-tägigen Radreise fahren wir an Seen entlang, durch weite Wälder und kleine Dörfer. Mit nur zwei Standorten ersparen wir uns das tägliche Packen und nutzen die Zeit lieber um uns in der wundervollen Natur zu entspannen. In der 1. Woche sind wir in einer kleinen, familiären Pension in Rydzewo, direkt am Ufer des Niegocin-Sees und in der 2. Woche in einem kleinen Hotel mit großem Seegrundstück am Ufer des Ros-Sees, untergebracht.